Posts by elsoreck

    Hallo an alle,

    vielen Dank an Euch für den schönen gestrigen Tag in Euerm Vereinsheim. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Es war mein erster Besuch bei Euch, aber ich komme bestimmt wieder, hoffentlich dann in neuer Umgebung. Ich drücke Euch die Daumen. Es war eine angenehme Atmosphäre und das Essen war sehr lecker.

    Bis dann,

    Elso

    Hallo Ralf und Marcus,

    schön, dass Ihr noch einmal einen Fahrtag durchführt, bevor Ihr die Räume aufgeben müsst.

    Uns geht es genau so, wir müssen unsere beiden Bodenräume in der Schule auch aufgeben.

    Ich habe jedenfalls vor, am 14. Mai zu Euch zu kommen, damit ich die Anlage auch einmal sehe.

    Bis dann,


    Elso aus Leer

    Hallo Wolle,

    super Sägewerk. Wenn das funktioniert, kann ich dann einige laufende Meter Holzbalken für meine nächsten Modelle bei Dir bestellen? ^^ ^^ ^^ :)

    Spaß muss sein, auf die Idee eines funktionierenden Sägewerks muss man erst einmal kommen!

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht.


    Bis dann,

    Elso

    Hallo Thomas,

    den Mauerteil oben finde ich sehr gut, zumal er auch nicht in der "Mitte" steht, sondern am rechten Anlagenteil.

    Bei dem Hang zum unteren Gleis würde ich versuchen mit Fels zu arbeiten. Drei Hangabstützungen und dann auch noch aus verschiedenen Materialien finde ich nicht sehr glaubwürdig. Aus meiner eigenen Erfahrung kenne ich das Gefühl, eine Landschaft "aufzulockern", weil es sonst zu "eintönig" aussieht. Aber in der Natur gibt es viel Landschaft, ohne das irgendetwas die Weite stört oder aufgelockert werden muss. Hier ist weniger oft mehr. Und es gibt sehr viele Modellbahnanlagen, egal welche Baugröße, auf denen alle 30 cm irgendetwas "passieren" muss, um alles unterzubringen, was einem so vorschwebt.

    Dieses sind nur ein paar Gedanken zur Überlegung für die Weihnachtstage, im Endeffekt bleibt es natürlich Dir überlassen, zu bauen, was Dir gefällt.

    Schöne Weihnachtstage wünscht Dir

    Elso

    Hallo an alle,

    habe nicht gedacht, dass es so viele Anbieter gibt. Bin richtig begeistert. Ich habe auch bereits das richtige gefunden.

    Vielen Dank für Eure Vorschläge.

    Mit freundlichen Grüßen


    Elso

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer Riffelblechnachbildung. Ich weiß, dass viele sich diese Bleche aus sogenanntem Umreifungsband (zum verpacken von Kartons, Paletten, etc.) herstellen, dieses ist jedoch sehr schmal. Ich möchte jedoch einen kompletten Waggonboden daraus herstellen und da bräuchte ich schon mindestens eine Fläche von ca. 23 x 8 cm in einem Stück.

    Hat jemand eine Ahnung, ob es solche Platten aus Kunststoff zu kaufen gibt? Meine Suche war bisher erfolglos. Vielleicht kann man so etwas ja auch als 3D-Druck herstellen oder aus MDF lasern? Diese Platten sind doch auch für Industriebauten zu gebrauchen oder auch für Brücken.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen!

    Vielen Dank im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen


    Elso

    Moin Oliver,

    ich finde Deinen Plan sehr gut, nicht überladen, aber trotzdem gibt es viele Rangiermöglichkeiten. Spielspaß ist auf jeden Fall gegeben.

    Nur das mit der Hintergrundkulisse würde auch ich weglassen. Erstens müsste die Landschaft schon sehr weit "nach oben" gehen; denn eine Landschaft, die direkt an der Tunneldecke aufhört, wirkt nicht sehr glaubhaft. Dieses könnte man umgehen, wenn man ein Überführungsbauwerk plant, oft zu sehen an Bahnhofseinfahrten, wenn Gleise über andere Gleise hinweggeführt werden sollen ohne Weichenverbindungen. Das würde aber bedeuten, das oben auch noch Gleise liegen. Dazu fehlt aber wahrscheinlich der Platz.

    Wir haben so etwas bei uns auf der Anlage gebaut und in dem Tunnelbereich liegen zwei Weichen verdeckt. Aber wenn Fahrzeuge entgleisen, dann meistens genau auf diesen Weichen (Murphies Gesetz). Und da Du ja genau in der Mitte die Weichenverbindung zu beiden Seiten des Schattenbahnhofes hast, wäre mir die Gefahr zu groß. Mit der Zeit würde eventuell der Frust überwiegen, immer wieder genau dort hineinzukriechen, um Fahrzeug zu bergen. Daher finde ich die Idee von Dieter (27) besser, Landschaft zu bauen und es als Abstellgruppen zu deklarieren.

    Viel Spaß bei Deinen weiteren Planungen.

    Freundliche Grüße aus Ostfriesland,


    Elso

    Hallo Frank,

    die Beleuchtung erinnert mich eher an die Weihnachtsbeleuchtung eines Kaufhauses. Bei so alten Lagerhäusern würden auf der ganzen Länge wahrscheinlich höchstens zwei Lampen installiert worden sein, zumal ja anscheinend auch keine Laderampen oder ähnliches vorhanden sind, die eine so helle Beleuchtung rechtfertigen würden.

    Vielleicht solltest Du das Beleuchtungskonzept noch einmal überdenken.


    Mit freundlichen Grüßen

    Elso

    Hallo Stephan,

    auch von mir liebe Grüße und willkommen bei der Spur 0.

    Ich weiß zwar nicht, wo Du in Ostfriesland wohnst, aber wir haben in Leer auch eine große Spur-0-Anlage.

    Wenn Du Interesse hast, einfach ´mal per email melden.


    Viel Spaß,

    Elso

    Hallo Matthias,

    mir gefällt das mit dem "wilden" Gelände sehr gut. Solche Grundstücke gibt es auch im wahren Leben genug, wenn man sich einmal mit der Bahn einer Stadt nähert. Auf einer Modellbahnanlage sieht man so etwas eher selten. Oft wird versucht, in jeder Ecke noch etwas "unterzubringen", weil man ja so viele Ideen hat. Ich finde so eine Ecke ohne Thema sehr beruhigend.


    Grüße


    Elso

    Hallo an alle,

    wir haben auf unserer Spur - 0 - Anlage ( DB, Epoche III bis IV ) die Paradestrecke und ein Ausweichgleis (insgesamt ca. 40 m) mit einer Oberleitung versehen. Vorbildgerecht mit verschiedenen Masten mit Gewichten zum spannen und mit 0,3 mm Tragdraht und 0,5 mm Fahrdraht. Der Fahrdraht ist komplett gelötet worden. Es ist sehr filigran und man braucht Ruhe und mindestens vier Hände beim Löten. Aber wer Messingloks oder -wagen baut, für den dürfte das kein Problem sein. Was die Kosten angeht, so haben wir vor rund zehn Jahren etwa 1000 € ausgegeben, also 25 € pro Meter, eine Summe, die nicht "unbezahlbar" ist.

    Natürlich fahren die Loks nicht mit angelegtem Pantographen, sondern festgesetzt etwa 2 mm unter dem Draht.

    Ein Problem ist natürlich das Säubern der Gleise, hier ist von händischem Putzen abzuraten. Wir benutzen einen einfachen Reinigungswagen, der geschoben wird. Unsere Bahnhöfe sind aus diesem Grund nicht elektrifiziert, die Gefahr der Zerstörung beim hineingreifen ist einfach zu groß.

    In diesem Sinne ein paar schöne Ostertage wünscht


    Elso

    Hallo

    an die Macher der virtuellen Spur 0 Tage. Ich habe mir den Rundgang erst am Sonntag genüsslich "reingezogen".

    Alle Achtung, es hat wirklich Spaß gemacht und mit einem so langen "Rundgang" habe ich nicht gerechnet.

    Vielen Dank für die interessanten Vorstellungen von Anlagen und Herstellern.

    Trotzdem hoffe ich, dass beim nächsten Mal wieder ein realer Rundgang durch die Messehallen möglich ist; denn es gibt für mich doch nichts schöneres, am Abend die Messe zu verlassen mit ein oder mehreren Kartons unter dem Arm und dem Fieber, wie sich die neuen Modelle wohl auf der eigenen Anlage machen werden.

    Danke für einen schönen Sonntagnachmittag.


    Elso Reck

    Hallo Jörg,

    den Touropa-Wagen gab es nur von Lima. Man kann ihn ab und zu noch einmal bei ebay ersteigern. Zu den Radsätzen kann ich sagen, dass ich meine bei Uhde-Railways gekauft habe. Die sind von Slaters und sie werden incl. Messingbuchsen geliefert. Ich meine, die Bestell-Nr. lautet 7130 oder 7134, ich bin mir nicht mehr sicher. Einfach mal auf der homepage "uhde-Railways" nachgucken und vielleicht eine email schicken oder anrufen. Herr Uhde ist sehr hilfsbereit.

    Viele Grüße


    Elso