Posts by thertz

    Hallo,
    ich war auch in Bonn, und durfte beim Euregio-Spur0-Team, rangieren nach Plan bis die Tasten glühten. Es hat mir irre Spass gemacht auf diesen schönen Bahnhof , Züge zu zerlegen und wieder zusammenstellen nach Plan. Dafür an euch ein nochmaliges Herzliches Dankeschön :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: .
    Es grüsst euch das Fastmitglied. :thumbup:

    Ich schicke Dir gleich den Mitgliedsantrag! :D

    Hallo zusammen,


    meine Anerkennung für Eure Leistung und eine sehr schöne Modulanlage.
    Mit den Modellen der E40 und die Kiss Dampfer auch mal was anderes als immer nur der Lenz und MBW Einheitsbrei.


    Lg
    Michael


    ....und erstmal die Ludmillas in Doppeltraktion hättest Du sehen und hören müssen!!
    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Hallo Zusammen,


    ich habe am Wochenende meine gealterten Brawa Ucs
    zurückbekommen. Anbei ein paar Bilder. Weitere Bilder im Betrieb auf
    unserer Vereinsanlage mit "dreckiger" 211er folgen. :D


    Gealtert hat die Wagen tm-debrush alias Thorsten Münsterkötter. Ist hier auch im Forum unterwegs.





    Hallo Zusammen,
    in die Liste müsste auf jeden Fall die G1206 aufgenommen werden.
    Diese gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten und ist meiner Meinung eine "Brot- und Butterlok".
    Die Gravita isf zwar sehr interessant, gibt es zur Zeit aber nur in wenigen Lackierungsvarianten.


    Ich hoffe das sich ein Hersteller der Modernen annimmt! :D

    Hallo Zusammen,
    letzten Mittwoch haben wir im Verein meinen neuen MTH Railion Taurus in Betrieb genommen. Leider isr die Ansteuerung des US-Dekoders ein wenig gewöhnungs bedürftig.

    • Gibt es eine Aufstellung der Belegung der F-Tasten? Des weiteren ist es mir nur durch Zufall gelungen das rote Rücklicht einzuschalten. Nachdem es irgendwann erloschen war, habe ich es nicht mehr anbekommen.
    • Wer kann mir Hilfestellung zur Bedienung des Dekoders geben?


    Hat jemand von Euch schonmal die CV Werte zur Optimierung des Fahrverhaltens verändert?

    Hallo an alle,
    erstmal Danke für die vielen Tipps!


    Der Bausatz des Eaos enthält sogar die gegossenen Y25 Drehgestelle für meinen SBB-Wagen!! Glück gehabt. :thumbsup:


    Gerade beschäftige ich mich mit dem Bausatz und da stellt sich direkt die Frage, wie soll man die Gehäuseteil, vor allem den langen Boden/Rahmen mit den Stirnwänden vernünftig, rechtwinkelig verkleben. Ich dachte daran, zuerst eine Seitenwand mit der Stirnwand winkelig zu verkleben, so das ein L entsteht. Dies wird mit den andern Teilen ebenso vollzogen. Anschließend wird dann der Boden von oben eingeschoben und verklebt. Wird das funktionieren?


    Wer kann aus Ergahrung sprechen und mir nochmal Hilfestellung geben!!


    @Uli:'was ist denn so gravierend anders an der Schweizer Bremsanlage? Den Schnellenkamp Brems-Zurüstsatz habe ich hier noch liegen und würde passen.

    Hallo Zusammen,



    gestern ist der Bausatz angekommen. Alle Teile sind vorhanden und wenig bis garnicht verzogen.


    Ein wenig erstaunt bin ich schon, das die komplette Bremsanlage und die Zettelkästen fehlen!! :S War das üblich bei den Bausätzen? :?:


    Wer kann mir sagen, wo ich noch den Zurüstsatz bekommen kann? Und vor allem, was benötige ich noch und wo ist die korrekte Einbaustelle.

    Hallo Housiho,


    Danke für die Antwort.


    Sind die Seitenwände der Eaos auch verzogen oder nur die Bodenplatte?
    Mit Sekundenkleber ist eigentlich eine gute Lösung.
    Der Sekunde Kleber geht mit dem Kunststoff aber keine chem. Verbindung ein, hält die Klebestelle denn auch noch nach Jahren? Wie sind denn Deine Langzeiterfahrungen?
    :)

    Hallo Zusammen,


    Ich konnte in der Bucht noch einen original verpackten Eaos-Bausatz der Firma Hübner ergattern.
    Dieser soll in der Epoche V im grauen SBB Lack erstrahlen.
    Hat jemand Bautipps für den Wagen? Mit welchem Klebstoff sollte man das Gehäuse verkleben?


    Die SBB Beschriftung ist bei Andreas Nothaft schon bestellt. Dargestellt wird ein Wagen mit dem Rev-Datum von 2002.
    Ich habe mir vorgenommen, hier im Forum den Bau des Wagens zu präsentieren.


    Also, für Bautipps bin ich Euch dankbar. :)

    Hallo Jürgen,
    Vor einiger Zeit Stand ich auch vor der Entscheidung, welches Begrasungsgerät soll ich kaufen.
    Damals hab ich mich für den "Begrasomaten" entschieden. Kleine Flächen und kurze Fasern waren kein Problem. Lang Fasern gingen nur schlecht. Der Nachteil von diesem Gerät war, die geringe Hochspannung von nur 10kv. Die Progigeräte haben deutlich mehr Power 20Kv.


    Da mich das Gerät von der Leistung her nicht überzeugt hatte, habe ich mir vom Schachtelbahner (aus dem h0-modellbahnforum) den Schachtelbegraser geleistet. Großer Vorteil: 220V Anschluss (somit Genügend Leistung vorhanden), Hochspannung von 20kv, verschiedene Einsätze für kurze und lange Fasern, größere Flächen sind auch kein Problem.
    Natürlich kommt es auch auf die Qualität der Fasern an. Ich benutze nur Miniatur-Fasern. Die Fasern von Noch hingegen sind grauenhaft zu verarbeiten.


    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen. :)

    Mein Fachhändler gab mir die Auskunft, dass die Ludmilla von Kiss angeblich Ende Januar ausgeliefert wird!!


    Ich bin mal gespannt! Freuen würde ich mich über die Lok!!



    Noch ein frohes Weihnachtsfest an alle!!


    Hallo Moritz1,


    vielen Dank für die Info. Muß Dittmann mal anschreiben, ob die Wagen noch gebaut werden. So 2-3 Stück wären schon noch nett!!


    Habe die bei Ebay glatt übersehen!! Schade!!!! :cursing: