Posts by Moritz

    Hallo Moldau!

    Ich verstehe, dass man die Formen des Eanos nutzt. War doch ein toller Wagen und insbesondere der braune in DB-Epoche V ist gebraucht nicht zu bekommen.

    Aber das Argument für den Eaos stimmt einfach. Wenn Lenz den Eaos in Ep. V bringen würde, hätte ich sogar meine schon vorhandenen Eanos in die kürzeren Eaos getauscht... :P :)
    So werden es halt nur ein paar braune in Ep. V. Aber immerhin - es kommt was moderneres :) :) :thumbup:

    VG, Moritz

    Phantastisch und unglaublich!

    Phantastisch, wie sich die Loks ihren Weg bahnen müssen und wie sie auch um enge Kurven fahren. :)

    Unglaublich, wie dort die Autofahrer trotz der eisigen Bedingungen fahren... :huh:

    Viele Grüße!

    Moritz

    Hallo Hannes!

    Ich bin nicht der Experte...

    So habe ich das etwas durch probieren gelöst. Ich habe die Geschwindigkeit deutlich reduziert. Wie auch bei meinen 218er der letzten Auslieferung.

    Wenn ich nun langsam (aber eigentlich Vollgas) fahre und dann ganz bremse, gibt es einen herrliches Bremsenquietschen bis exakt zum Stillstand. Das ganze natürlich kombiniert mit einem Bremsweg von 90 bis 100 cm. Quietschen tut es dann die letzten 40 bis 50 cm.

    Das funktioniert aber nur aus Vollgas und einer vollen Reduktion der Höchstgeschwindigkeit. Für mich passt es aber schon gut. Ich fahre eh eher langsam. Ich musste aber 4 bis 5 mal nachjustieren. Gerne würde ich die maximale Geschwindigkeit noch etwas weiter reduzieren, aber dann tritt der von dir beschriebene Effekt auch ein. Werde mal bei Gelegenheit weiter tüfteln.

    Meine akt. Einstellungen, die ein gutes Ergebnis brachten habe ich nachfolgend gelistet. Relevant dürfte nur die maximale Geschwindigkeit und die Bremsverzögerung gewesen sein (bin halt nicht der Experte 8) ...).

    Mind. Geschwindigkeit: 0

    Mittlere G.: 30

    Maximale G.: 70

    Anfahrverzögerung: 100

    Bremsverzögerung: 35


    Das geht aber sicher professioneller. Ich hatte das mal für eine V 100 vor Jahren gefragt. Ein versierter Experte, für den das "null Problem" ;) ;) war, hatte damals geantwortet.

    Das habe ich aber noch nicht wieder gefunden und dazwischen war bauen und nicht fahren angesagt... :(

    Es ist ein Auslösewert für das Ansprechen der Bremse. Mal schauen ob ich das wiederfinde...


    Viele Grüße, Moritz


    P.s.

    Die Lok gefällt mir so gut, da folgen die verkehrsrote Version und die ozeanblau-beige mit rotem Keks. Hoffe natürlich noch später auf die 40er :thumbup: :thumbup: :thumbup:. Die passt zu meinen Güterzügen natürlich besser. Solange bleibt es aber halt die 41er. Nieten kann ich eh nicht zählen... ^^

    Hallo Kalle,

    Es stellt sich die Frage, wie du mit mehreren Wagen mit Faltenbalg durch die Kurve kommst.

    Ich meine mich daran zu erinnern; dass der Mitarbeiter von Bemo in Gießen 1,20 m empfohlen hat. Bin gespannt😊👍

    VIele Grüße, Moritz

    Hallo,

    ich bin derart gut mit der E 41 zufrieden, dass ich nur darauf warte, dass die ozeanblau-beige und erst recht eine verkehrsrote Variante kommt (mir gefallen die verkehrsroten Varianten wegen der grauen Streifen unten und mit den weißen Balken wesentlich besser, als die orientroten, welche ganz bis unten rot gestrichen sind).

    Natürlich hoffe ich auch noch auf die Varianten mit Doppellampen. Ich bin ein Fan von eher nicht so langen Fahrzeugen aber gerne in modernen Epochen ...

    VG, Moritz

    Hallo KlaWie!


    Das sehe ich genauso. Ich habe heute auch die mündliche Ankündigung meines Händlers erhalten. Das Modell selbst war allerdings noch nicht da.

    Der Zeitpunkt macht mich allerdings auch sehr sauer. <X


    Nun frage ich mich aber langsam auch, wofür ich eigentlich vorbestelle, wenn ich am Ende noch das unternehmerische Risiko von Preiserhöhungen
    (mit) trage.


    Natürlich werde ich meinem sonst 1a-Händler das Modell abnehmen und ihn hier nicht hängen lassen.

    Die theoretische Möglichkeit ist aber ja eh ein Witz. Keiner will es sich mit seinem Händler versauen.


    Ich werde aber nun wohl keine Vorbestellungen von Modellen mehr tätigen.

    Zukünftig wird etwas gekauft wenn es im Laden liegt und ich den Preis kenne; wer weiß denn schon was bei der nächsten Bestellung draufgeschlagen wird?? Ich kann das ja bei meinen eigenen Kunden nicht auffangen....


    Wenn es dann ohne meine Bestellung nicht erhältlich ist, kein Problem. Mein Fahrzeugpark ist auch so akzeptabel... 8)


    Und natürlich freue ich mich auf die Ankündigung der Preissenkungen, sowie die Frachtraten für Schiffe und Container wieder günstiger werden... ;)


    Auch mit freundlichen Grüßen.

    Moritz


    P.s.

    Und auch die letzten drei Punkte gehören neben Preiserhöhungen auch zur Marktwirtschaft. Muss ich dann doch mal (wieder) darauf verweisen... ;) ;) :) :)

    Hallo in die Runde!


    Was soll eine Messeanlage erbringen?

    Aus meiner Sicht insbesondere Fahrzeugen einen Auslauf gewähren und Fahrzeugpräsentationen im Betrieb zu ermöglichen.

    Schaut man sich die verschiedenen Anlagen auf Publikumsmessen an, verharren die Besucher doch genau meistens dort, wo etwas fährt. "Stehanlagen" und "Telefoniereranlagen" (Sorry!) ;) sind auf Publikumsmessen eben weniger gefragt und die Leute gehen schnell weiter. Auch wenn es hierfür einen Anhängerkreis gibt - das Hobby ist ja eben vielfältig. :) 
    Ich bin gespannt wie das Konzept umgesetzt wird und spare mir (weitere) Kommentare, bevor ich das Werk nicht gesehen habe. Wird schon... ;)

    Viele Grüße und Dank an Herrn Wohlfahrt für die Antwort zur Anlage!


    Besonders freue ich mich aber auf die wiederholte Ankündigung weiterer E-Loks aus dem Hause Lenz. Was mag da kommen?? :/

    Ich persönlich hoffe insbesondere auf die Reihe rund um die E 40 etc.. Ich vermute aber, dass da eher etwas in Richtung Altbaulok kommt. Auch dafür wird es genug Anhänger geben.... :)


    Viele Grüße, Moritz


    P.s.

    An der Stelle möchte ich aber auch exemplarisch auf die kleine Herstelleranlage von Bemo in Gießen hinweisen. Da fuhr nicht viel. Aber es fuhr etwas. Und was da fuhr, waren absolute Spitzenmodelle (ich denke insbesondere an den Faltenbalg bei den Personenwagen). Es geht eben um tolle Fahrzeugpräsentation. :) Und dann die Anlage der RHB-Fans . . ;)  :)

    Hallo Thorsten!

    Das sehe ich nicht so. Man kann doch auch erstmal die bekannten Formen nutzen, so lange die Nachfrage nach diesen Modellen besteht.
    Ich denke auch dass Ideen sind da. Persönlich würde ich mir weitere kurze 4-achsige Güterwagen für die moderneren Epochen wünschen. Der Teleskophaubenwagen ist ein toller Anfang... :) . . . wenn hier noch ein Schiebeplanenwagen folgen würde... :) :) :)

    Viele Grüße, Moritz

    Hallo Hans!

    Weil man nicht mit so einer monströsen Kupplungen fahren will. In Spur 0 geht das mit den Originalkupplungen auch nicht mit Radius 1000 mm - oder man beschränkt sich auf kurze Fahrzeuge.

    Bei Bemo gab es am Stand in Gießen folgende Info zu den Radien für die neuen 4-achsigen Personenwagen:

    "Sie kommen notfalls auch noch durch 1000 mm, aber man empfiehlt ganz klar (!) 1200 mm."

    Dann sollten auch die vermutlich später folgenden längeren 4-achser passen und man kann mit Faltenbalg an Faltenbalg fahren. Ich habe mir die im Modell sehr genau angesehen. Für mich (!!) war das die beste Modellumsetzung auf der Messe.


    Zierni

    Wenn sich dein Kollege auf die 2-achsigen Anhänger beschränken will, dann kann ggf. auch weniger ausreichen. Dann kommt es eben auf die Loks an. Ich würde das aber nicht machen. Da ist in den nächsten Jahren einiges zu erwarten... :)

    Viele Grüße, Moritz

    P.s.

    Ich liebäugel auch sehr mit Bemo 0m (... und auch meine Frau - sie schaut halt lieber im grünen Engardin den Zügen zu, statt in Duisburg am Stahlwerk ;) ).

    Dann muss ich aber auch mein Motto ändern . . . ;)

    Hallo Mario!


    Sehr sehr schade!! :( Ihr habt gute Innovationen vorgestellt.


    Das muss ein schwerer Schritt sein. Aber wenn es nicht passt, so ist es richtig die Konsequenzen zu ziehen. So bitter das ist.

    Auch von mir herzlichen Dank und alles Gute an dich und das LKM-Team!

    Moritz

    Hallo Christoph!


    Hut ab. Das ist wirkliche Modellbaukunst. :thumbup:

    Wieder ein weiterer Grund Eure Anlage erneut zu besichtigen.

    Meine Vorfreude steigt stetig... :)


    Viele Grüße vom staunenden Moritz! :) :)

    Hallo in die Runde!

    Die Firma LKM hatte vor geraumer Zeit eine Produktion von Modellen zum Innofreight-System angekündigt.

    Eine tolle Modellidee, aber das dürfte noch etwas dauern. Sind doch noch viele andere Modelle offen. :thumbup:

    Würde mich sehr über die kurzen Ausführungen freuen, weil diese besser durch die modellbahngerechten Bögen gehen.

    VG, Moritz

    Hallo Jay!

    Ich möchte den Lobeshymnen zur Alterung nicht widersprechen. Das sieht schon klasse aus.

    Aber mir fehlt dann doch etwas bei den Alterungen der Fahrzeuge.

    Bei den Vorbildern sitzt der Schmutz doch meistens in den Fugen - und nicht andersherum :/

    Ich denke aber, dass du genau das sehr leicht mit ein klein wenig Wash perfekt nachholen kannst :thumbup:

    Viele Grüße, Moritz