Posts by Hoya

    Hallo,
    als Nächstes habe ich den Türbereich etwas bearbeitet. Also die angespritzten Türklinken durch Messingklinken ersetzt. ( Angeschabt mit Flachstichel)
    Dann habe ich mir die seitlichen Türgriffe angesehen , aber (noch) nicht den Mut gehabt, sie durch Messinghalter/griffe zu ersetzen.
    Glücklicherweise hat mir jemand vom Ruhr- Lenne Team bei der Intermodellbau Dortmund einen Tip gegeben, den vielleicht schon einige kennen, der aber, wie ich finde so toll ist , dass ich ihn trotzdem , in der Hoffnung auf das Einverständnis des Tipgebers hier weitergeben möchte . Da die Griffe normalerweise in der Realität silbern abgegriffen und nicht schwarz sind, aber ein Farbauftrag, und mag er noch so dünn sein , zu dick aufträgt, empfahl er, es mit Bleistiftauftrag zu versuchen. Der trägt so gut wie garnicht auf und die Plastikgriffe wirken sofort metallisch. Im Foto ist der obere Teil der seitlichen Griffstangen erst einmal stärker "behandelt".(kein Lichtreflex) Im Übrigen kann man die "Bleistiftmethode" z.B. auch für die "Plastikaluschilder" an den Pumpen anwenden.
    Grüße
    Bernd
    Foto bei Tageslicht

    Hallo Dieter,
    möchte doch noch auf deine Antwort reagieren. Solltest dir das aus mehreren Gründen gut überlegen (z.B."Augen"; Spiel/Rangierfaktor) und bei einer Entscheidung gegen die Lenzkupplung gehörst du vermutlich eher zu einer Minderheit in der wachsenden Spur O Gemeinde. Mir ist und war das, was andeutungweise in der Überschrift meines Themas steht (Größtmögliche Annäherung an das Vorbild), am Wichtigsten, aber auch hier gilt "chacun a son gout".
    Grüße
    Bernd

    Hallo Jürgen und andere "Schraubenkupplungkuppler",
    vielleicht ist das hier eine Möglichkeit. Nach einigen Recherchen habe ich so eine Art " Urmodell " an Herrn Petau mit der Bitte gesandt, mir das als einfaches Bauteil anzufertigen. Das hat er nun m.E. toll gemacht(siehe Fotos, mit bereits vorgebogenen Teilen) und bietet es auch in seinem Onlineshop an.http://web271.webgo24-server4.…rueckstellvorrichtung.gif Er wird das ebenfalls für die BR86 von Kiss modifizieren und anbieten.
    Grüße
    Bernd
    Das Teil ist an der 64 erst "gesteckt" noch nicht geklebt.


    Edith meinte noch ich solle darauf hinweisen, dass ich nicht "mitverdiene"! Es hat einfach Spaß gemacht und ich hätte es sonst so niemals hinbekommen.




    Hallo,
    eine allmähliche Annäherung an die Wirklichkeit ist ja vielleicht auch bei einem " Kunststoffmodell" möglich. Nach dem (nicht von mir) erfolgten Abdrehen der Vor/Nachlaufradsätze (3,5mm/0,8mm), der neuen Nummer, dem Belegen der Auftritte mit Riffelblech ( Zweckentfremdung des Überfahrblechs der n-detail Sackkarre)http://www.spurnull-magazin.de…1/02/br64-trittstufen.jpg, die ich jetzt aber mit dem noch dünnerem und richtigeren Petau Gitterbech belegen würde, habe ich die Dampfschlauchkupplung (Kurzawa) montiert. Dafür musste ich allerdings die Halterung (nach Vorbildfotos) aus Resten der Xtm 93 Bausatzaktion, dünnem Neusilberblech und Messingdraht(0,5mm,zur Befestigung unter der Kunststoffpufferbohle) zusammenlöten. Jetzt fehlt noch die zwischen den Schienenräumern sitzende und durchaus sichtbare Imitation der Rückstellung der Vor/Nachlaufdeichsel. (Demnächst !)
    Grüße
    Bernd

    Hallo Thomas,


    wie sagt man so schön:du sprichst mir aus dem Herzen, oder auch: genau so isses. Damit bist du ein "Mutmacher" für andere.
    Grüße
    Bernd

    Hallo ,
    als Übersiedler mit dem Hauch des Neuanfangs durch anderen Namen. Bruchhausen-Vilsen bleibt dabei namenstechnisch ( Franzburg) der gemeinsame Nenner.
    Mit den besten Grüßen
    Bernd