Posts by DT1

    Weil ich eben angefragt wurde wo der Wagenkasten eingespannt ist, es handelt sich dabei um eine Löten-, Klebelehre die ein Kunde bei mir in Auftrag gegeben hat, gefertigt aus 3mm Pertinax. Wie auf den Fotos oben zu sehen ist, steht die Lehre auch mit langen Teilen sehr stabil :thumbup:



    Ich hatte jetzt einige Nachfragen wegen der Lehre, wenn die Nachfrage passt könnte ich sie in einer Serie auflegen, sogar noch etwas modifiziert,

    Weil ich eben angefragt wurde wo der Wagenkasten eingespannt ist, es handelt sich dabei um eine Löten-, Klebelehre die ein Kunde bei mir in Auftrag gegeben hat, gefertigt aus 3mm Pertinax. Wie auf den Fotos oben zu sehen ist, steht die Lehre auch mit langen Teilen sehr stabil :thumbup:



    Für meine nächsten Projekte wurden wieder jede menge an neuen Bauteilen neu hergestellt bzw. übernommen und können ab sofort geliefert werden, im Shop werden sie erst eingepflegt:


    Achshalter und Federpakete für Kö/Köf/RL12:


    Pufferbohle Güterwagen:


    Z-Profile äußerer Langträger:


    Bremskurbel inkl. Umlenkung:


    Achsschlösser:


    Fangschlaufen:


    Bremsdreiecke mit Backen (Backen einzeln siehe weiter unten):


    Bühnenvorbautritte:


    Schlusscheibenhalter:


    Kessel klein:


    Rungen:


    Tritte:


    Tritthalter:


    Bremsscheren:


    Bremsschläuche in Pufferbohle:


    Bremsschläuche unter Pufferbohle:


    Rungen:


    Bremsbacken:

    Moin Stefan,

    Hallo Stefan,


    ist immer wieder bewundernswert wie alte Meister gearbeitet haben und wie damals Urmodellbau betrieben wurde, werde mit Sicherheit darüber berichten.


    PS: eben gefunden, die gepolsterten Sitze für die Wagen, das Urmodell wurde aus Messing gefräst, gefeilt, .. um sie dann abgießen zu können:




    ... da wird das aber dieses Jahr nichts mehr mit dem Garten ;).

    Toll, so eine verständnisvolle Frau:thumbup:.

    LG Günter

    Bleibt ihr nicht viel übrig, habe ja den halb Pavillon damit belegt, also erst wegarbeiten, dann gehts mit dem Garten weiter :D

    Eigentlich hätte ich laut meiner Frau im Garten arbeiten müssen, aber ich konnte sie vom Gegenteil überzeugen und mich in den Schatten zurückziehen. Ich durfte heute ein ganzes Konvolut an mehreren Wagen in Empfang nehmen und meinen Kofferraum füllen. Die Teile, Filme, Formen, ...... müssen jetzt erst einmal sortiert, gesichtet und analysiert werden:











    Mal sehen was ich daraus machen, Ideen hätte ich schon, da würde sich der leider schon verschiedene Konstrukteur freuen wenn seine Modelle wieder zum Leben erwachen ;)

    Hallo Thomas,


    ich habe für meine TrainSafe Röhren die Piko Digi-Fern (baugleich Uhlenbrock Iris) geholt, ist per Funk steuerbar und die Zentrale selbst ist sehr klein. Vor allem war sie sehr günstig da vom Verkäufer aus einer Startpackung entnommen. Ich steuere damit nur die Beleuchtung, da ich damals noch Lenz Loks mit Lenz Decodern hatte musste ich eine digitale Zentrale nehmen, heute reicht mir eine analoge Spannungsversorgung, da ich nur ESU Decoder verbaut habe und die den Vitrinenmodus unterstützen ;)

    Stimmt, nach meinem Beitrag kam eine Mail mit einem Link zu einer Abstimmung, irgendwie klappte die Kommunikation mit Michael Schnellenkamp früher besser, siehe auch die virtuelle Messe,

    Ein wenig irritierend ist das schon, ich habe eben mal auf der Seite von Lenz nach dem Termin nachgesehen, habe aber nichts über den Termin gefunden, dann hier im Forumskalender, auch kein Termin, dann auf der offiziellen Seite der Spur0Tage, auch kein Termin für Oktober :/


    Den einzigen Hinweis zu dem 9.-10.10 fand ich dann auf der Seite der Messe in Gießen, wäre nett wenn man dies auch mal offiziell kommuniziert, speziell für Aussteller wäre eine Info seitens des Veranstalters nötig X/

    Dazu mal eine Frage am Rande, Rivarossi hat 1982 2 x BR80 Prestige Modelle in DRG Ausführung auf den Markt gebracht 028 in schwarz und 026 im Fotoanstrich), die kenne ich und habe ich auch schon gesehen. Allerdings wurde damals auch eine BR 89 008 angekündigt, wurde die überhaupt ausgeliefert????

    Moin Kalle,


    sorry für die späte Antwort, habe deine Frage komplett übersehen. Die Abmessungen der Grundplatten sind 31,8 x 25,8 mm (schmal) und 43 x 27,4 mm (breit), die Deckplatten sind 0,5 mm bzw. 1 mm in der verstärkten Ausführung.

    Hallo Günter,


    das ist mir schon klar, aber Hr. Krug erzählte ja von einem eigenen Zulieferer, der wird ja keine 3 ft Stücke liefern und falls ja, könnte er auch 1000 mm Stücke liefern, wir sind ja nicht im Commonwealth. Auch für die gebogenen Gleise werden mit Sicherheit keine 3 ft Stücke genommen und abgelängt, denke mal da werden 3m oder noch längere Profile hergenommen, somit kann man auch 1000 mm Geraden machen.

    Bei Peco ist es logisch, dass sie 3 ft Gleise herstellen, wurden deswegen ja auch bei Lenz eingeführt.