Posts by DT1

    Anscheinend durch Corona haben mich einige Anfragen zu eine kleinen Neuauflage des Austauschrahmens für die BR80 erreicht. Letztmalig werde ich noch einmal die Rahmen auflegen, wer also noch einen braucht einfach bei mir melden, hier der Link zu dem Rahmen: Austauschrahmen BR80

    und hier Fotos davon:


    br80gr_02.jpg


    br80gr_03.jpg


    br80gr_04.jpg


    Beste Grüße und Gesundheit,

    Wolfgang

    Naja Alfred,


    ich plane recht selten, bei kleinen Teilen kommen auch schon mal Stege bzw. Anbindungen dran, da kommt man meist auch nicht drum rum. Da ich auch schon mal Alu oder Stahl fräse, brauche ich auch Kühlung und Schmierung, entweder durch Druckluft und/oder Schmiermittel, auch da ist MDF das komplett falsche Grundmaterial. Ansonsten Vilmil und Material drauf und los gehts ;)

    Moin zusammen,


    @ H3x: viele bauen sich einen Vacuum Tisch selbst, bei MDF ist ein wenig der Nachteil es ist Luft durchlässig verändert bei Hitze/Kälte/Luftfeuchtigkeit ein wenig die Oberfläche, was wiederum abplagen bedeutet. Ein weiterer Punkt den ich zwar getestet aber gleich wieder verworfen habe ist die gelochte Gummimatte, die taugt zwar zu duchfräsen, aber die Oberfläche ist nicht 100%ig eben und beim Durchfräsen wird sie schnell kaputt auch die Fräsbahnen.


    Ich selbst arbeite mit einer Aluplatte bei der ich die Ansauglöcher etwas vergrößert habe, denke 0,7mm, damit ich mehr Saugleistung an den Teilen habe. Zwischen Platte und Material liegt bei mir immer eine Lage Vilmill, die ist nur einmal zu gebrauchen und landet dann im Müll. Vilmill klebt von Haus aus nicht, wird aber durch den Fräsvorgang links und rechts des Fräsers "haftend", so dass mir das Material nicht wegfliegt. Kleinere Teile halten dadurch auch nur bedingt, kommt drauf an wie ich die Anfahrt und Ausfahr Geschwindigkeit einstelle. Ist die vc am Ende zu groß, hält auch das kleine Teil nicht, also besser am Ende abbremsen durch Verringerung der vc ;)


    Die Platte auf den Bildern ist noch recht neu und wurde vor meinem Urlaub getauscht, sie ist ausgelegt und ausgerichtet für 4mm Passstifte, die Bohrungen/Gewinde für spezielle Halterungen (Schraubstock, ...) muss ich erst wieder erstellen.




    Edit: Zu den oben genannten Unebenheiten mit dem MDF und der Gummimatte, da hätte ich ein Problem bei den oben zu sehenden Gravuren, die sind 0,05mm tief und wären dann unterschiedlich tief, was den Gravurstichel bei der hohen Geschwindigkeit belasten würde.

    Da die Nachfrage nach einer Lehre für kleine Durchmesser besteht, gibt es die Lehre zum selben Preis ab sofort auch für Drähte bis 0,4 mm.

    Setpreis für alle 3 Lehren wären 40€ + Porto

    Hallo,


    ich weiß nicht, ob es der Sache von Chris dient... es ist nur ein Hinweis:
    bei den neulich bei eBay angebotenen Kittel hat der (gewerbliche) Verkäufer darauf hingewiesen, dass einige Fahrzeuge eine defekte Beleuchtung hatten.


    Gruß Thomas


    Danke Tom,
    habe eben erfahren, dass bei den ersten 3 Kittel kein Vermerk auf das defekte Licht war, deswegen bekam er einen Nachlass, bei den heute ausgelaufenen gab es den Vermerk bezüglich dem Licht.

    Hallo Chris,


    Mein Bekannter hat auch vor 2 oder 3 Wochen seinen Kittel aus dem Abverkauf erhalten, kurz danach bekam ich folgende Nachricht von ihm:

    Quote

    Beim neuen Kittel brennen nur 3 lampen voll.
    Rot alle 4.
    Eine weiße war erst dunkel, dann während Fahrt plötzlich sehr kurz hell, dann wieder dunkel.
    Nach längerer Fahrt dann ein sehr, sehr schwaches weißes Glimmen.


    Hat wie du auch ein Problem mit dem Licht :(

    Also,
    zu den erweiterten Maßen folgendes:

    die maximale Länge über die Bohrungen der 0,6er Lehre ist 31,9mm Innenmaß. Es gibt auch die Möglichkeit über die horizontale Seite zu biegen, was allerdings bei der 0,8er Lehre wegen dem geringen Abstand der Bohrungen mit Vorsicht gemacht werden sollt. Der Draht sollte schon im gebogenen Zustand in die Bohrungen gesteckt werde.


    Wegen einiger Anfragen, die Lehren sind noch nicht auf meiner Homepage zu finden, wenn ich dazu komme werde ich sie heute noch Einpflegen ;)

    Da es jede Menge an Nachfragen wegen der Lehre für Drähte bis 0,8mm gab, habe ich diese jetzt auch umgesetzt, sie ist zum gleichen Preis wie die kleinere Version ab sofort erhältlich,

    Ich suche Busch Holzmastlampe 10800 und gebe dies auch ein und zwar in Anführungsstrichen einzeln und es kommen prinzipiell Artikel von Busch-Jaeger.


    Vielleicht mal mit dem "+" Zeichen probieren, dies würde die Suchmaschine dazu bringen alles nach Busch + 10800 zu durchsuchen oder aber auch Busch + 10800 + Mast, auch das geht. Falls eine Seite nur ein gewünschtes Ergebnis hat, dann stehen bei Google darunter die nicht gefundenen Wörter durchgestrichen ;)

    Man kann Lenz nur empfehlen gerichtlich gegen oben genannŧe Leute vorzugehen.


    Das ist wohl der größte Quatsch den ich seit langem lese, wie soll man gerichtlich gegen etwas vorgehen dass der Tatsache entspricht?
    Ich habe keine Lenz 38 und will auch gar nicht auf Fehler oder sonstiges eingehen, aber Modell ist Modell und Freelance ist Freelance. Wenn man ein Modell plant, nimmt man sich Zeichnung, besucht noch Originale, nimmt Maße von einem der beiden oder berechnet dies an Hand von Fotos, ... Ich hasse solche Aussagen wie:

    • das sieht man aus 50 cm Entfernung sowieso nicht
    • wenn es jemand originaler haben will soll er es umbauen/tunen
    • ..


    Von den meisten Modellen der letzten Jahre gibt es noch Originale bzw. jede Menge an Zeichnungen, man kann also zu einem großen Teil ein stimmiges Modell daraus machen. Bei meinen Bauteilen für die Baureihe 80 sind wir sogar soweit gegangen, dass wir die Schrauben/Muttern vermessen und auch so nachgebildet haben, solange man die Maße noch abnehmen kann ist es für mich nicht viel mehr Aufwand. bei der Konstruktion muss die Schraube sowieso gezeichnet werden, ob ich sie nun schätze oder gleich das richtige Maß eingebe ist dann die selbe Arbeit.
    Natürlich gibt es zum Einem den Unterschied zwischen Messing und Kunststoff/Guß, aber auch dann ist es möglich die Abmessungen diverser Bauteile einzuhalten, zum Anderen muss man sich fertigungsbedingt bei anderen Sachen ein wenig was einfallen lassen. Was man nicht vergessen darf, je größer der Maßstab, desto mehr erkennt man Fehler aber auch Details. Diskussionen wie hier gibt es in jedem Maßstab, selbst in Z wird ein Modell kritisch betrachtet und darüber diskutiert, auch wenn man bei der Baugröße wirklich nicht mehr sehr viel erkennen kann. Viele sind auch zur Spur0 gewechselt, eben weil man sehr viele Details an dem Modell erkennen kann, diese nun deshalb als Nietenzähler abzustempeln finde ich ein wenig übertrieben, wie bereits erwähnt, von den meisten Modellen gibt es Zeichnungen oder noch Originale.


    PS: auch vom guten alten G10 gibt es noch Zeichnung und davon sogar von so gut wie allem, für den X05 nehme ich hier auch gerade die Abmessungen aus der Zeichnung und übertrage sie in mein CAD, selbst den Abstand/Anzahl der Nieten, warum?? Na weil ich sowieso die Nieten zeichnen muss und auch irgendwo platzieren, da kann ich gleich die richtige Anzahl und Abstand in die Konstruktionszeichnung nehmen:

    Servus,


    @ Wolfgang: Heinz meinte sicher den Beitrag vor deinem. Dazu würde sein Einwand passen.


    Dafür gibt es eine Zitierfunktion, besonders wenn man auf einen Beitrag antwortet, der schon 6 Wochen alt ist
    Heinz: korrigiert ;)


    Nebenbei: das mit dem Tnfhs 32 kam heute mit dem Newsletter von KM 1

    Ich bitte Euch nicht immer gleich draufrumhauen, sonder mal überlegen,,,, was will der Schreiber.


    Der Schreiber stellt eine Frage ohne mal nachzusehen ob es schon eine Antwort gibt und meint dann man haut auf ihn rum, wenn du dem Link gefolgt wärst, hättest du auch eine Antwort auf deine Frage gefunden:

    Editionsmodelle = Einmalauflage ab 10 Bestellungen in Epoche II und IV mit und ohne Sound/Rauch ..

    Ein kleines Update:
    Als Vorbild wurde ein X05 aus einem G10 gewählt da der X05 aus dem H Wagen komplizierter ist. Falls das Projekt erfolgreich wird kann ich mir auch diesen Wagen als Modell vorstellen