Posts by Manufaktur-FT

    Verehrte Spur-Null-Freunde,


    ich freue mich, mal wieder eine Neuheit für die Spur Null präsentieren zu können.


    Ab sofort erhältlich sind Postpakete. Der Bausatz enthält 8 Kunststoffkerne (aus dem 3D-Drucker) und dazu passend 8 Packpapierhüllen. Die Hüllen sind exakt CNC-geschnitten, die Falzkanten sind geprägt. Durch die spezielle Form der Hüllen ergibt sich typische Paketfaltung an den Stirnseiten. Mit der beigefügten "Paketschnur" und den Paketkarten (sind bis auf einen kleinen Steg ebenfalls bereits CNC-geschnitten) erhält man wunderschöne, vorbildgetreue Postpakete.


    Schauen Sie mal im Shop vorbei. Es lohnt sich. Hier geht es zu den Paketen im Shop

    Ich freue mich sehr über das Lob. Es ist ein bisschen wie der Applaus für den Künstler. Der Dank, per Email oder öffentlich in Foren wie diesen, gibt mir die Bestätigung, dass man den Hobbykollegen die Produkte in der richtigen Qualität zur Verfügung stellt (allesamt Made in Germany - allesamt Made by FT).
    Zu dem Beitrag von Andreas1968 möchte ich noch ergänzen:
    Die Bestellung enthielt neben einigen Artikeln auch die Aufforderung, weitere Artikel, die es in 1:32 bereits gibt, in Spur 0 auf den Markt zu bringen. Und da ich jede Bestellung selber kommissioniere (Manufaktur-FT ist halt 'ne One-man-Show), freue ich mich, wenn ich dem Kunden zu seinen Anregungen und Wünschen Unterstützung geben kann.


    Nun zum Werbeblock:


    In Planung sind aktuell die Buchfahrpläne und die Dienstvorschriften, die es schon in 1:32 gibt. Daneben werde ich auch versuchen, das Zeitschriftenset von 1:32 auf 1:43 umzusetzen. Da muss ich aber erst schauen, wie die Druckqualität ist.


    Also bitte noch etwas Geduld - die ersten Muster für die winzigen Bücher sind in Mache - da muss ich dann demnächst mal wieder ins "BW Bielefeld" oder nach "Lippstadt Nord", um Produktfotos für den Webshop zu machen. :D


    Wenn die Fahrpläne produktreif sind, werde ich mich auf jeden Fall hier im Forum melden.


    Und nochmal ganz herzlichen Dank allen Kunden, insbesondere denen, die mit ihrem Echo loben, anregen oder auch kritisieren.

    Liebe Stückgutfans,
    ich habe bei geschnürten Kartons folgenden Trick angewandt, um die Pfriemelei mit der Schnur zu vereinfachen: Ein Ende der Schnur mit einem dicken Knoten versehen und mit einer feinen Nähnadel in der Mitte von innen nach außen durch den Kartonboden stechen. Der Knoten bleibt dann im inneren des Kartons stecken und man hat nur noch ein Ende der Schnur, das man dann mit der Nähnadel einigermaßen schnüren und verknoten kann.


    Bei den Spur-1-Kartons durfte (musste) eines meiner Kinder immer mit einem Q-Tip den Knoten andrücken, während ich den fest schließenden Knoten hinterhergebunden habe.


    Mit bastlerischen Grüßen


    Franz Thiele - Manufaktur FT


    Liebe Modellbaufreunde,
    als ich das Bild sah, habe ich mich darüber gefreut, dass das Ergebnis von mühsamer Bildbearbeitung, der Suche nach geeignetem superdünnem Papier und der optimalen Bedruckung zu einer guten Modellzeitung für die Spur 0 geführt hat. Bei der Suche nach geeigneten Preiserlein, denen man eine Zeitung zum Lesen in die Hand drücken kann, wird es dann doch recht dünn - so habe ich dann kurzerhand den schwer arbeitenden Bediensteten vom Güterboden von seiner bückenden Tätigkeit befreit und ihn für die Lesepause auf einen Stapel Säcke verfrachtet.


    Anmerkung: Die Originalzeitung stammt vom 10.Februar 1964. Damals war das dort abgedruckte Fernsehprogramm noch überschaubar:


    1. Programm: 12:15 Rosenmontag am Rhein; 20:15: Der Weg nach Hully Gully (Bühnenshow); 21:15: Hallo Nachbarn!; 21:55: Zum Abschalten; 22:45: Karneval in Alt-Kölle
    2. Programm: 18:35: Rosenmontag am Rhein; 20:00: Tagebuch; 20:15: Hurra wir erwe! (musikalische Posse)


    Das ist kein Auszug, sondern das gesamte Programm des Tages! Es war wohl Rosenmontag :thumbup: - mich hat das Fernesehprogramm allerdings nicht interessiert, ich war erst 2 Tage alt.


    Gruß, Franz Thiele - Manufaktur FT

    Liebe Spurnuller (und Spurnullerinnen)
    Ich freue mich, Ihnen die Freischaltung meines neuen Webshops http://www.manufaktur-ft.de verkünden zu können.
    Meine Modellkartons und die Spankörbe sind vielen von Ihnen bereits aus dem Spur-Null-Magazin bekannt. Verschiedene Kartonsets und jetzt auch Einzelkartons und Zubehör dafür sind jetzt bestellbar.
    Das Produktangebot wird in den kommenden Wochen und Monaten Schritt für Schritt ausgebaut. Da ich das Ganze jedoch nur nach Feierabend und am Wochenende betreibe, geht das nicht von jetzt auf gleich - Muster der Kartons müssen gefertigt werden, Produktfotos sind zu erstellen, der Webshop ist zu bestücken, das kostet seine Zeit.


    Schauen Sie doch mal herein - ich freue mich auf Ihren Besuch.


    PS: falls Sie Bilder von alten Kartons aus der Epoche 2, 3 oder 4 haben, lassen Sie es mich wissen. Vielleicht besteht dann die Möglichkeit, den Karton ins Programm aufzunehmen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Franz Thiele
    Manufaktur FT