Posts by 70 028

    Hallo Cristoph,

    in den Bohrungen, die da in den Winklen sind, werden die Sandfallrohre (Gußteile), angelötet.

    Danach werden diese, sobald das Drehgestell fertig zusammen gebaut ist, in Richtung der Laufflächen

    gebogen.

    Grüße

    Rainer

    Hallo Heinz,
    diese Kupplung ist eine Entwicklung von mir und ist aus einem Brawa-Kupplungshaken entstanden, damit wir Schraubkupplungsbügel mit den NEM Kupplungen kuppeln können.
    Diese Kupplungsbügel gibt es auch als Paar bei Paul Petau unter der Bestellnummer 286 zu erwerben.
    Wir setzen diese Bügel seit einigen Jahren bei unseren Treffen in Stromberg, bei unseren Cremanttreffen und anderen Veranstaltungen ein.
    Einen Beitrag dazu gibt es auch auf unserem Blog. https://pbw0mef.wordpress.com
    Grüße
    Rainer

    Hallo Walter,
    mit der Artikelnummer kann ich nicht dienen, aber ich habe zwei Aral-Kesselwagen von 0-Scale; und zwar einmal einen blauen mit Bremserbühne und einen anthrazitfarbenen mit Bremserhaus. Auf diesem sind zwei Aralschilder.
    Wenn Du möchtest kannst Du mir gerne per PN Deine Mailadresse senden und ich schicke Dir Bilder der Wagen.
    Viele Grüße
    Rainer

    @ Spurwechsler.
    Hallo,
    bin zur Zeit auf den Philippinen, genauer in Legaspi City, aber die Batu Caves sind meines Wissens in Kuala Lumpur.
    In der Nähe von Manila kenne ich die nicht.
    Grüße aus der Wärme.
    Rainer

    Hallo Oliver,
    wie Thomas (Staudenfan) schon in seinem Beitrag geschrieben hat, haben wir unsere PA-Behäler mit einem Gewicht von ca 30 Gramm versehen und die kleinen Plastikzapfen entfernt.
    Bei bis jetzt 3 Fahrtreffen über jeweils mehrere Spieltage haben wir die Behälter so eingesetzt. Sie lassen sich recht einfach in die Schienen der Wagen stellen und stehen dort auch während des Fahrens fest, ohne dass sie verrutschen oder gar heraus fallen.
    Mit Messingstiften ist das Einfädeln in die Löcher erheblich schwieriger, als unsere Methode.
    Einfach einmal ausprobieren.
    Grüße
    Rainer

    Hallo,
    unsere Silberlinge sind mittlerweile auch eingetroffen. Im Gegensatz zu den vorher gezeigten Bildern sind bei unseren Wagen die Türfugen ausgeführt, also hier keine Nacharbeit erforderlich.
    Die Lichtfunktion der Innenbeleuchtung gefällt uns sehr gut, da das Einschalten durch das Röhrenflackern schön dargestellt wird.
    Die Wagen laufen gut und machen auch keine Probleme beim Überfahren der Weichenstrassen.
    Wir finden, dass die Modelle, bis auf den Karlsruher Kopf, sehr gelungen sind und sie sind auch vom Preis/Leistungsverhältnis für uns eine Bereicherung des Fuhrparkes.


    Rainer

    Hallo Hannah,
    herzlich willkommen. In der Schweiz, genauer in Hindelbank, gibt es den Eisenbahn-Modellclub Hindelbank, EMCH, http://www.emch-gartenbahn.ch,
    die seit Jahren eine Anlage im Freien unterhalten. die hat eine Gleislänge von ca. 350 Meter in Spur 0 hat. Weitere Gleise in Spur 0m und 0e sind ebenfalls vorhanden.
    Ich denke, wenn Du Dich mit ihnen in Verbindung setzt, können sie eine Aussage über verwendetes Gleismaterial und Lebensdauer, sowie Unterhalt machen.
    Viel Spaß mit Spur 0
    Rainer

    Hallo Arnold,
    aus diesem Grund habe ich mir eine andere Lösung überlegt und einen Kupplungshaken konstruiert,
    der als Ersatz für die Lenz/Brawa-Haken eingesetzt werden kann.
    Der Haken ist unter Best. Nr.: 286 bei Paul Petau zu erwerben.
    Wir setzen diesen Haken bei unseren Modellen, die bei Modultreffen eingesetzt werden, eingebaut und bisher wenige Probleme gehabt.
    Der Haken ist dem Brawa Haken sehr ähnlich, weil der von Lenz mit dem Doppelhaken Probleme an dem Modell mit der Schraubkupplung an der Pufferbohle verursacht (ist zu lang und kratzt daran).
    Viele Grüße
    Rainer

    Hallo Thomas,
    wie in der Anleitung zu lesen ist (glaube Seite 4) , gibt es an der Unterseite der Lok einen Schalter mit dem die
    Funktion der Pantographen dauerhaft ausgeschaltet werden kann.
    Habe ich für das Fahren auf unseren Modulen eingestellt.
    Grüße
    Rainer

    [quote='Andreas1968','index.php?page=Thread&postID=97640#post97640']"lediglich" ist gut.... mach du mal von so einem Riesenteil eine Form, dann sprechen wir weiter/quote]
    Hallo Andreas,
    dann recherchiere, zeichne, graviere erst einmal so ein Urmodell des Tunnelportales und forme es dann ab; erst dann weißt Du wieviel Arbeit das ist.
    Der Entwurf sowie das Urmodell und die Gießform aus der Du den Abguss hast, sind von mir und meinem Freund.
    Rainer

    Hallo Jürgen,
    ich kuppele meine Wagen mit dem BRAWA - kupplungskopf und den Fallhaken von Paul Petau (Art.Nr.:286).
    So können die Modelle der 3yge und 4yge normal gekuppelt und an den Enden aber auch die
    Ösen der Schraubenkupplungen eingehängt werden.
    So ist man unabhängiger in der Wagenreihung, als wenn an einer Seite eine Schraubenkupplung und an der anderen eine
    Fallhakenkupplung ist.
    Grüße
    Rainer

    Hallo Marco,


    ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit dem Kiss Modellbahn Service (Günter Kiss) gemacht.
    Die Umlackierungen und Umbeschriftungen wurden nach meinen Wünschen ausgeführt.
    Die Farbgebungen und Beschriftungen (von Christine Simrock) wurden sauber und dem Vorbild entsrechend
    gemacht. Bisher wurden einige V 200/221, Ludmilla's und 218er geändert.
    Auch die Lieferzeiten lagen im Rahmen, obwohl der Betrieb recht gut mit Neubauten von Modellen in Spur 0 (z.B. Silberlinge) und 1 ausgelastet ist.


    Hoffe es hilft weiter


    Rainer

    Hallo Leute,
    ja war ein klasse Wochenende; Fahrbetrieb mit Frachagent und schönen Zügen. Der SBB Zug ist komplett von Lemaco und mit Schraubkupplungen gekuppelt.
    Die Verpflegung war auch super.
    Es ist eine lose Zusammenkunft von Fahrplanfahrern. Ist zwar für wenige Leute immer viel Arbeit, aber macht auch viel Spaß. :thumbup:
    Rainer