Posts by Heizero

    Hallo Gerald,


    das dürfte, wenn man den Fotodruck berücksichtigt weil es da unterschiede gibt, RAL 6027 Lichtgrün sein. Wenn du es genau wissen möchtest dann besorge dir eine Original RAL Farbkarte und vergleiche mit dem Modell. RAL Farbnummern sind immer 4 - stellig nur so mal zur Info.


    Gruß Günter

    hallo Frank,

    du hast also ein Kabel an Grün = Aux 4 oder an Rosa = Aux 3 angeschlossen und nix ist passiert. Welche Farbe von der Kupplung war wo bzw. wo war das rote Kabel von der Kupplung? Dieses sollte an U+ vom Decoder sein, das andere an den Ausgang Aux 3 oder 4.

    Die Ausgänge von Aux 3 oder 4 waren also auf F 8 und auf An geschaltet?


    Gruß Günter

    Hallo Frank,


    was sind denn das für Kupplungen bei denen man extra einen Servo benötigt zur Montage? Elektr. Kupplungen kannst du doch direkt über die F - Tasten ansteuern, 1 x an + (Blau) und den anderen an Aux mit dem du die Kupplung auslösen willst. Das ganze wird dann mit dem Programmer programmiert.


    Gruß Günter

    Hallo Frank,


    Du hast ja nur 8 Pin die du verlöten kannst und woher nimmst du dann den Rest der noch fehlt zu den 21 Pin? Geht also nicht.

    Du brauchst die Leiste auf dem Bild im Anhang. Die ist aber nicht bei dem 58410 vorhanden.


    Was willst du denn bei deiner BR 80 bewegen? zumal ja auch noch ein Servo eingebaut werden soll.


    Gruß Günter

    Hallo Frank,


    für deine Erweiterungsplatine kannst du den Decoder 58410 nicht verwenden denn dafür brauchst du den 58419. Der wird dann auf die Erweiterungsplatine auf die Seite mit der Stiftreihe gesteckt.

    Habe dir hier mal die Beschreibung von der Erweiterungsplatine von ESU dazu getan :


    Mit dieser Erweiterungsplatine können Sie Ihren LokPilot oder LokSound Decoder (mit 21MTC Schnittstelle!) elegant erweitern: Stecken Sie den Decoder einfach auf den Baustein und nutzen Sie 8 weitere Funktionsausgänge (AUX3 bis AUX10) für Lichteffekte, Kupplung usw. Zudem können Sie 4 RC-Servos anschließen. Die nötige 5V-Spannung wird auch bereit gestellt. Highlight des Bausteins ist die Ansteuerelektronik für getaktete Raucherzeuger: Bauen Sie einfach einen ESU-Raucherzeuger (aus der BR 215) in Ihre Lok ein und lassen ihn getaktete Dampfstöße oder Dieselrauch erzeugen. Alle Funktionen können direkt mit Hilfe des LokPilot / LokSound Decoders angesteuert werden und sind voll ins Function Mapping integriert. Die Platine ist mit 15,5mmx 30mmx 5,5mm genau so groß wie ein LokSound Decoder. Lokseitig kann der Baustein direkt in eine 21MTC-Schnittstelle eingesteckt werden (sofern genügend Höhe vorhanden) oder mittels Kabelverbindungen frei verdrahtet werden.

    Geeignet für 21MTC (nicht MKL) Decoder ab der Generation 4.


    Gruß Günter

    Hallo ihr Schwellenprofis,


    so einen Schwellenkamm kann man doch leicht selbst herstellen, Man nehme einen etwas stabilen Karton, ein Cuttermesser und einen Bleistift zur Hand, Ein Stück gerades Gleis ist doch sicher auch noch vorhanden an dem man die Schwellenabstände abmessen kann. Aus dem Karton schneidet man sich einen Streifen von ca. 15- 20 cm länge und ca. 5 cm höhe zurecht. den nimmt man dann hochkant und stellt ihn auf das gerade Gleis und zeichnet mit dem Bleistift die einzelnen Schwellen auf den Karton. Diese gezeichneten Schwellen werden anschließend in der Höhe der Schwellen aus dem Karton geschnitten und schon hat man den Schwellenkamm. Wenn man nun das ganze doppelt macht und es von innen an je eine Schiene hält und dann die Schienen danach ausrichtet hat ma einen gleichmäßigen Schwellenabstand.

    Ich denke ich habe mich verständlich ausgedrückt. Wenn nicht darf man mich auch gerne anrufen oder sonst wie kontaktieren.


    Gruß Günter

    Hallo,


    ich habe hier einen ausgebauten Lenz Decoder bekommen, aber leider fehlt der Plan wo die einzelnen Kabel vom Decoder hinführen. Man hat diese einfach mal abgelötet und das wars dann. Ich habe mal ein Bild davon hier eingestellt. Kann mir vielleicht da jemand weiterhelfen? Ein Skan von einer Anschlussskizze würde mir da reichen. Der Anschluß zum Motor ist klar denn der ist auf der anderen Seite des Decoders.

    Decoder Nr.. 40150 D + 40150 S Platine.


    Für die Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    Gruß Günter

    Hallo,


    man kann sie auch aus Messingdraht oder den abgeschnittenen Draht von Elektronikteilen wie Dioden usw. selbst anfertigen. Diesen Draht einfach mittels Flachzange 1 - 2 mm breit flachdrücken und dann rechtwinklig abbiegen. Das runde Ende in das Loch in der Tür stecken und mit einem Tropfen Kleber von der anderen Seite fixieren., fertig ist die Klinke.


    Gruß Günter

    Hallo Peter,

    mit dem ESU Programmer kann man das korrigieren.

    Lok aufs Programmiergleis stellen und auslesen. unter Fahreigenschaften kannst du deine Fahrtrichtung speichern.

    Sollte das nicht funktionieren dann hilft nur eins, Lok öffnen und die Lichtanschlüsse kontrollieren Dann sind da beim Einbau des Decoders wahrscheinlich die Kabelanschlüsse verwechselt worden. Gelb sollte für hinten sein und weis für vorne..


    Gruß Günter

    Hallo Jan,


    bei einer Köf mit geschlossener Tür kann wird man die nur mit dem Dremel entfernen können. Oder du must dir ein neues Gehäuse mit offenen Türen besorgen und durch dieses ersetzen. Einzelne Seitenwände wird es glaube ich nicht geben, es sei denn jemand hat mal welche gemacht.

    Frage: Ist die Köf noch im Bau oder schon fertig?


    Gruß Günter

    Hallo,


    zuerst möchte ich mich mal für die vielen schönen Reaktionen bedanken. Allerdings hatte ich ja gehofft das sich einer erbarmt und mir den schönen Wagen abkauft und ihn in seinen Bestand überführt. Wäre doch ein schönes Weihnachtsgeschenk oder nicht?


    Gruß Günter

    Hallo,


    ich hatte mal wieder Lust ein paar Triebwagen zu bauen. Es sollten welche aus der Reihe der VT 85 werden. Da diese doch ziemlich groß bzw lang sind kam also nur die Baugröße 1:45 in Frage.

    Da ich hier noch einige Bausätze zu liegen hatte war es das beste diese zu bauen. Der erste Wagen sollte der Steuerwagen werden. Inzwischen ist er fertig gestellt und auch schon lackiert und beschriftet. Die Beleuchtung wurde mit LEDs ausgeführt. Als kleine Besonderheit habe ich die Fahrgastraum und den Gepäckraum gesondert beleuchtet. Es hat mir richtig Spass gemacht und werde auch die anderen noch bauen.

    Bilder dazu:

    forum.spurnull-magazin.de/core/attachment/139894/    


       


    Diesen schönen Wagen kann man nun erwerben und weitere Bilder sind unter Verkauf zu sehen.


    Gruß Günter

    Hallo Bernd,


    also ich habe es gerade probiert und bei mir klappt es einwandfrei. ich bin folgender maßen vorgegangen:

    auf ESU, Download, Geräuschdateien, Loksound 5, Diesel. Deutschland, da hast du dann die Auswahl ich z.B. den VT 135, auf Download und dann nur noch auf dem Computer, Speichern, fertig. Nun kannst du auf deinen Decoder über den Lok Programmer den Sound deiner Wahl aufspielen.


    Gruß Günter

    Hallo Bernd,


    komisch bei mir klappt es immer. Ich habe keine Probleme damit und habe auch Windows 10 und auch 11. Was machst du das es bei dir nicht klappt?


    Gruß Günter