Posts by Hanuller

    Danke!

    Lese auch gerade in der aktuellen Ausgabe 47, bei den Neuheiten zu KM1, den Vorbestellpreis zur V90 - leider ruft KM1 aber 1990€ und nicht die Im Heft angegebenen 1592€ auf. Naja, das ist mir dann doch etwas zu teuer. Die Kupplung zu 100€, respektive 199€ käme ja noch oben drauf. :(

    Husbert: Wollte heute gegen 14:30 bei besserepreise bestellen - leider wurde aber der zuvor noch aufgeführte 15%-Rabatt im Warenkorb bei sämtlichen Artikeln vor dem Absenden meiner Bestellung wieder entfernt! :thumbdown:


    Danke dir trotz alledem für den Hinweis, das war es dann aber leider mit dem Rabatt! Vielleicht gibt es ja mal wieder so eine Aktion? :S

    Hallo,


    sehr schön, die Bilder zur BR50!! :thumbup:


    Was mir nun aber sofort ins Auge gestochen ist, bei der 50er mit Kabinentender erscheint mir das Dach zu hoch - perspektivisch optische Täuschung oder ist das tatsächlich so? ?(


    Schönen Sonntag allen hier :)

    Komisch, ich habe meine im Juni bestellte Dreiwegeweiche noch nicht bekommen.
    Habe kürzlich nachgehakt, scheinbar sind nicht alle Händler beliefert worden!?


    Wartet man bei Lenz auf eine neue Charge? - Status steht aktuell wieder auf Produktion


    Wer von den glücklichen "Erstbesitzern" kann mal ein paar Bilder einstellen?
    Danke


    Gruß
    Jürgen

    Hallo Spur0-Freunde,


    wer von Euch hier hat sich denn das aktuelle Lenz-Startset mit dem neuen Handregler schon zugelegt?
    Was mich interessieren würde, ist die aktuelle Zusammensetzung des Sets.
    Haben die KÖF und die Güterwagen neue Betriebsnummern?
    Wird aktuell eine Links- oder Rechtsweiche mitgeliefert?


    Leider kann ich die aktuelle Zusammenstellung auf der Lenzseite nicht erkennen


    Wäre für eure Antworten sehr dankbar!


    Gruß
    Jürgen

    Schön zu sehen, daß sich da endlich was tut bei dieser Weiche. Ich hatte eigentlich September schon damit gerechnet X(


    Nun bin ich mal gespannt, wann ich meine längst bestellte Dreiwegweiche dann auch geliefert bekomme ?(

    So, nun bin ich auch schwach geworden und habe mir die BR95 in der Museumsausführung bei Modellbahn Seyfried bestellt - übrigens meine erste KISS!


    Viel Geld für einen Dampfer - dafür eben in Messing! ;)


    Übrigens sorgen die digitalen Lenz-Entkuppler auch dafür, dass der Block als belegt gemeldet wird. Es ist in diesem Falls besser, die analogen Entkuppler zu verwenden oder andere Entkuppler wie die von Uhlenbrock für HO. Funktioniert einwandfrei.
    Gruß
    Jörg


    Und wie soll das mit den digitalen Entkupplern nun funktionieren?


    Ist dort sowas wie ein Radsensor verbaut? Dann aber müssten diese Entkuppler auch noch rückmeldefähig sein


    Gruß
    Jürgen

    Moin zusammen,


    nach Öffnen der Lok: keine Stromabnahme an den Achsen der Lok.


    Gruß
    Matthias


    Also nichts dazugelernt?


    Ich habe meine Bestellung letzte Woche storniert.
    Die sehr hohe Stromaufnahme und die fehlende bzw. mangelhafte Voreinstellung auf DCC waren dabei dann doch entscheidend.


    Gruß
    Jürgen

    Hallo,


    die ersten 44er sind nun in der Bucht eingetroffen => MTH BR44


    Ich bin nun erstmal auf den Testbericht im nächsten SNM gespannt, zwecks Stromaufnahme, etc. - und solange wird noch gewartet! :rolleyes:

    Hallo Forengemeinde


    Ich weiss nun nicht, inwieweit Folgendes hier schon bekannt ist?
    Habe heute diese Email-Benachrichtigung von Kieskemper erhalten:


    "Sehr geehrter Kunde,


    wir möchten Sie zeitnah informieren, das der Direktvertrieb der MBW Spur 0 Produkte
    mit sofortiger Wirkung in beidseitigem Einvernehmen beendet ist.

    Aufgrund der Entwicklung können wir keine Vorbestellungen für die MBW Produkte
    annehmen oder aufrechterhalten. Somit werden alle Rückstände bis auf die BR 80 von uns storniert.
    Wir werden natürlich lieferbare MBW Spur 0 Ware umgehend zu einem attraktivem Preis
    Ihnen in unserem Shop anbieten.


    Die Dampflok BR 80 versuchen wir in Produktion zu bringen momentan befinden wir uns
    in der Phase Werkzeugbau bzw . T1 Muster Produktion.
    .....versuchen? Wie soll man das nun verstehen?


    Die Ursache kann man hier nun nicht herauslesen. Finde ich nun aber irgendwie schade. Die "günstigen" Vorbestellpreise (evtl. auch noch mit Gutschein) sind nun futsch!


    LG
    Jürgen

    Habe meine ursprüngliche Kaufentscheidung vorerst auf Eis gelegt. Für 2013 ist leider jetzt schon meine MoBa-Kasse geleert, und der gewünschte Verkauf meiner V200 und V100 bleibt wohl auch nur ein Wunsch.
    So warte ich nun lieber mal ab, wie die BR80 wird.

    Hallo und guten Abend,


    ich habe mir kürzlich gleich nach Erscheinen einen 2-achsigen gedeckten Güterwagen gegönnt. Beim Öffnen des Kartons befanden sich einige "Anbau"-Teile lose in demselbigen.
    Ein Trittblech, Lüftungsgitter, die Führungsschienen samt Lüfterklappen und kleine Schräubchen hatten sich wohl verselbstständigt.
    Naja, bisschen ärgerlich ist das schon bei einem neuen Modell, aber für einen Modellbahner eigentlich kein Problem. Mit entsprechendem Feingefühl und passendem Klebstoff die Teile wieder dorthin wo diese hingehören und gut ist.
    Was sich dann für mich aber doch als recht ärgerlich herausstellte, das besagte Schräubchen (4St.zur Gehäusebefestigung auf dem Fahrgestell) finden keinen Halt. Scheint wohl "ab Werk" schon überdreht zu sein? Beim Überprüfen der anderen Befestigungspunkte hat sich das dann auch noch bestätigt. 3 von 4 Schräubchen haben nicht den erforderlichen Halt. Auch hier ein wenig Kleber damit zumindest im Fahrbetrieb nichts mehr verloren geht.
    Nach den ersten Testfahrten im Verbund mit weiteren "2-Achsern" anderer Hersteller fiel mir sofort auf wie der Wagen, vor allem im Kurvenlauf, hin und her kippelt. Als ich den Wagen aus dem Verbund nehmen wollte, fällt mir doch glatt ein Achshalter mitsamt der Achse herunter.
    Also gleich mal alle 4 Achshalter kontrolliert und bündig mit der Bodenplatte etwas nachgedrückt. Das Kippeln ist damit aber leider nicht behoben. Der Waggon wackelt auf den Spurkränzen als auch auf den Schienen! Meine Vermutung geht da schon eher in die Richtung mangelnder Koplanarität der Bodenplatte? Nur mal so als Anmerkung: Nicht einer der anderen Wagen zeigte auch nur ansatzweise diese Problematik.
    Was mich desweiteren beschäftigt ist die fehlende Griffestigkeit der Lackierung. Ich gehe weis Gott extrem vorsichtig mit meinen Modellen um, wasche vorher sogar meine Hände um keine Abdrücke zu hinterlassen. Aber sowas wie bei diesem Wagen ist mir noch nicht untergekommen. Jedes noch so vorsichtige Anfassen hinterläßt einen neuen "Mattierungsgrad" von Matt bis speckig, eine rasche Alterung also ab Werk inklusive? Diese extreme Empfindlichkeit der Lackierung kann ich jedenfalls bei meinen anderen Waggons so nicht feststellen.


    Verbesserungsvorschlg meinerseits: Kleber- und Lackqualität auf gebräuchliche Standards umstellen und vor allem die Qualitätskontrollen verstärken!


    Leider ist meine anfängliche Euphorie für dieses Modell verdammt schnell in Frust umgeschlagen!
    Ich werde mich nun mit dem betreffenden Hersteller direkt in Verbindung setzen.


    Schönen Abend und schönes WE :)
    Jürgen

    Ich wäre sofort bereit Waggon-Bausätze zum dann auch angemessenen Preis zu kaufen.
    Meinetwegen auch unlackiert und noch am kompletten Spritzling hängend.
    Das notwendige Drumherum erwarte ich aber schon als Komplettpaket, sprich: es sollten natürlich auch die Radsätze und die Stromabnahmemöglichkeit beinhaltet sein.


    Ich wäre sofort dabei!


    Gruß
    Jürgen

    Hallo,


    habe letzte Woche mal wieder meine Spur0-Gleise im Hobbykeller ausgelegt um ein bisschen Spielbetrieb zu machen.
    Mit der Moduplanung werde ich wohl noch solange warten, bis MBW sein Weichenprogramm startet. ;)
    Muß schon sagen, die V200 macht richtig fun und übertönt den kompletten "Fuhrpark" an Lenz-Lokomotiven. Muß da wohl mal die entsprechende CV anpassen.
    Rundum ein gelungenes und sehr schöne Modell der V200.1 in Spur 0!
    Einzig was mir gerade heute aufgefallen ist, daß die Kupplung (die tiefhängende Lasche) bei der Weichenüberfahrt anstößt, und das obwohl ich diese Lasche schon etwas weiter angewinkelt hatte. :(
    Werde deswegen nun wohl MBW kontaktieren, soll ja einen anderen Halter geben.


    Was mir die Tage schon aufgefallen ist, werden werden die V200.1 offensichtlich über Ebay "verschleudert". Vor allem sind es zuletzt die Analogmodelle. Habe aber auch schon gesehen, daß die Digitalen Ausführungen weit unter evP versteigert wurden.
    Sind wohl mehr produziert worden als der Markt abnimmt? Ärgerlich halt nur für den, der den regulären Preis bezahlt hat. Mich mal eingeschlossen 8|


    http://www.ebay.de/sch/i.html?…sellok+V+200.1+DB+Ep+III#


    Schönen Abend allen hier :)