Posts by Nils

    Hallo Zusammen,
    wo mich aktuell das Bauen leider so garnicht reizt, wollte ich wenigstens mal meine Loks testen und siehe da, das älteste Pferd im Stall verhielt sich ganz still.
    Der Sound bei der V100 war komplett aus.
    Alle eigenen Tests und Überlegungen halfen nichts, also per DHL nach Gießen zur Fa. Lenz mit der Bitte um Reparatur (mal sehen was das kostet; Garantie u. ä. war längst abgelaufen).
    Nach nur 1 Woche ist die Lok repariert (ein abgebrochener Tritt wurde auch noch getauscht) wieder bei mir eingetroffen.
    Alles war kostenlos.
    Ich finde das ist alles andere als selbstverständlich und ich möchte mich auch auf diesem Wege herzlich dafür bedanken.
    Der Servicegedanke wird bei Lenz nach wie vor sehr hoch gehalten - toll!


    Bleibt Gesund
    Nils

    Hallo Zusammen,
    bei mir hatte sich mal wieder ein kleinere Unzufriedenheit mit meiner Anlage, der Spur 0 und der Modellbahn überhaupt eingeschlichen.
    Diesesmal habe ich dem ganzen aber Zeit und Raum gegeben, eine Pause eingelegt und mich um verschiedene andere Dinge gekümmert.
    Jetzt hatte ich wieder etwas Lust am Hintergrund (so eine Art fiktives Klostergut Riddagshausen) und der Bewaldung zu werkeln und da ich länger nichts berichtet hattet, habe ich parallel gleich einige Fotos gemacht.
    Nicht sehr viel Neues, aber was soll's, hier die Fotos:







    Die Zahl der Bäume wird nach und nach weiter wachsen (ich hoffe schneller als in der Natur), aber nur Bäume bauen ist auf Dauer auch nicht so spektakulär.
    Ich wünsche ein Frohes Pfingstfest
    NIls

    Hallo Zusammen,
    vielen Dank für Eure Teilnahme an meinem Projekt und die vielen freundlichen Rückmeldungen.
    So wird es langsam weitergehen, auch wenn die Rufe aus dem Garten täglich lauter werden.
    Mit meiner Sichtweise, daß Bäume für die Spur 0 bauen ja prinzipiell auch zur Gartenarbeit gehört, stehe ich in meiner Familie relativ allein da.
    Nach Fertigstellung der Beleuchtung am Bahnübergang und im Stellwerk habe ich noch mal ein paar Fotos bei Dunkelheit gefertigt:
    Der VT hat nach Kreuzung mit dem Gegenzug Ausfahrt in Richtung BS-HBF







    Ich wünsche noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Basteln (hier ist heute jedenfalls echtes Modellbau-(Sau-)Wetter).
    Nils

    Hallo Zusammen,
    die Fertigstellung des Stellwerks dauerte länger als gedacht, zumal ich einigermaßen nahe am Vorbild bleiben wollte.
    Nur - an welchem Vorbild?
    Den aktuellen Zustand kann ich fotografieren, nur wie sah das Gebaüde ca. 1970 aus, wie war das mit den Details wie Beschriftung, Leuchten, wie die Farbgebung oder die Verzierungen! Fragen über Fragen....
    Letzlich bin ich es - wieder mal - pragmatisch angegangen. Völlig egal, wie was wann aussah. Mir muss es gefallen und wenn manches eventuell nicht in die 60er / 70er passt, dann ist das eben so.
    Und jetzt natürlich Fotos...









    So, nachdem der VW Güterzug aus Fallersleben Gliesmarode verlassen hat, können die Bauarbeiten weitergehen.
    Es bleibt noch glücklicherweise noch eine Menge zu tun.
    Ich wünsche ein schönen Abend
    NIls

    Hallo Johann,
    vielen Dank für die Blumen, aber die gehören zum großen Teil einem Zubehörhersteller (ich meine es war HEKI).
    Die Felsen stammen noch aus H0-Zeiten aus einer größen, fertigen Felswand, aus der ich einzelne Abschnitte herausgetrennt hatte.
    Diese handlichen Stücke versuche ich dann einigermaßen plausibel zu postionieren und mit dem umliegenden Gelände zu verbinden.
    Ich werfe ungern etwas weg und vieles was für H0 gedacht ist lässt sich m. E. auch sehr gut für Spur 0 verwenden oder integrieren (Mauern, Felsen, Bäume, Büsche etc.)
    Es freut mich, das es Dir gefällt.
    Flottes Wochenende
    Nils

    Hallo Zusammen,
    neulich im Keller machte meine 50er Kab von Lenz Zicken. Ich mir die Räder angeschaut und war erstaunt, das sie überhaupt noch lief.
    Also die tolle Lok/Tender-Kupplung gelöst, Tender umgedreht (wieso klappert da drin etwas???) und Räder gereinigt, dasselbe mit der Lok.
    Nach Aufgleisen von Lok und Tender war aber kein Kuppeln mehr möglich - Frust!!!


    Tender sanft geschüttelt und es rieselte mir ein kleiner Metallbügel entgegen; also Frust runterfahren und nachdenken.
    Das Nachdenken führte zum Forum und siehe da, das Problem war schon mit Lösung (Lokzug nach Giessen) beschrieben - 1. Dank an die Mitglieder des Forums für den Input!!!


    Lok montags per DHL an Lenz und kaum zu glauben, Donnerstag per UPS bereits repariert (kostenlos!) wieder beim mir - 2. Dank an Mitarbeiter und Leitung bei Fa. Lenz für 1a Service und kundenorientiertes Handeln!!!


    Und schon war aus dem Frust ein gutes Erlebnis geworden, über das ich hier gern berichten wollte - toll!
    Dann jetzt noch ein Foto der Testfahrt und kleiner Fortschritte der Landschaft:





    Ich wünsche ein schönes Wochenende
    Nils

    Hallo Zusammen,
    nochmals vielen Dank für Euer Interesse an meinen Beiträgen; es motiviert sehr, auch für weitere Berichte!
    Zur Hintergrundmalerei: Ich habe mir nur folgendes gemerkt: Von Dunkel nach hell (Licht und Schatten)! Also erst einen dunklen, schwarzen Untergrund, anschließend immer heller werdend mit verschiedenen Grüntönen Bäume/Gebüsche 'malen' (bogenförmig tupfen). Zum Abschluß mit braun/weiß einige Stämme und Äste mit dünnem Pinsel andeuten. Ich brauche meist mehrere Versuche bis es mir gefällt. Wenn's Mist war, einfach wieder schwarz drüber und von vorn beginnen. Ich nehme übrigens preiswerte Dispersionsfarben, passend verdünnt, gemixt oder auch mal unverdünnt, je nach Lust und Laune.


    Apropos Lust, da ich aktuell keine Lust verspüre einen großen Wald zu pflanzen -liegt vielleicht an der Jahreszeit- habe ich erstmal an anderen Stellen weitergebaut.
    Die Zufahrt zum BW brauchte eine kleine Brücke.
    Das Stellwerk Gliesmarode Gs habe ich um einige Details ergänzt (Löwe etc.), ist aber noch nicht fertig
    An der unteren Strecke wurde die Stützmauer verlängert und es entsteht ein Bahnübergang für Fußgänger
    Ansonsten folge ich aber auch gern meinem Spieltrieb und genieße das bereits Fertige mit den fahrenden oder rangierenden Zügen.


    Und jetzt folgen wie so oft ein paar Fotos:






    Auch an dieser Stelle wird es mal weitergehen...
    Ich wünsche allen weiter viel Spaß.
    Nils

    Hallo Zusammen und ein Frohes Neues Jahr,
    meinen ganz herzlichen Dank für die vielen vielen freundlichen Kommentare und Bedankungen. Ich bin echt baff!
    @ Dieter - ich hoffe auch, das es Bestand hat, aber wie bei vielen anderen (bei manchem extrem oft), so kommen auch bei mir immer mal wieder neue Ideen........
    @ DirkausBärlin - besten Dank für die Blumen, aber für den Schuppen zeichnet vor allem Real-Modell verantwortlich; der Zusammenbau hat viel Freude gemacht. Die Schuppentore sind 3-teilig, jeweils außen Holzrahmen und Innen die Scheiben; eine einfache, und optisch sehr gute Lösung
    @ alle anderen - es freut mich sehr, wenn Euch die Anlage gefällt und bei einigen auch 'Kindheitserinnerungen' wach werden. Das ist für mich ein wesentlich Grund für den Modellbau - Anschauen und denken: ja, so in etwa sah das aus......
    Und da ich meinen letzten Aussagen treu bleiben möchte, kommen jetzt wieder ein paar Fotos; wenn's gefällt, lasst es mich bitte sehr gern wieder wissen :)
    Nacht im fiktiven BW Gliesmarode



    und auch an der Ebertalle


    nun nochmal die fertigen Bereiche mit überarbeitetem Hintergrund (Laienmalerei...macht aber viel Spaß!!!)





    Original (Mitte der 50er; Herkunft und Fotograf ist mir leider nicht bekannt) und Fälschung




    Für den nach folgenden Zug haben wir mal die Seite gewechselt



    Und zum Abschluß noch mal ein Blick auf die BW-Anlagen

    Ich wünsche allen ein schönes, entspanntes Wochenende. Bis zum nächsten Mal
    Nils

    Hallo Zusammen,
    nach einigen schönen und recht ruhigen Tagen, habe ich ein bischen an meiner Kamera rumprobiert und mal die Basiseinstellungen verändert.
    @ Klaus und alle anderen; vielen Dank für die verbale Bestätigung und ich werde gern weiterhin überwiegend Bilder sprechen lassen.
    Von baulichen Fortschritten werde ich sicher nächstes Mal berichten können, heute nur nochmal ein paar Fotos von weitgehend fertigen Bereichen:


    Feiertagsruhe im aufgeräumten Lokschuppen


    nun geht es vor die Tür

    Kleingartenidylle


    am Güterbereich


    und noch einmal zurück zum BW



    gab es damals schon Feiertagszuschläge?


    Und zum Abschluß - wieder einmal - ein Blick Richtung Gliesmarode; der Nußberg links wird langsam aber sicher bewaldet.
    Ich wünsche Allen ein verletzungsfreien Jahreswechsel und einen Guten Start ins Jahr 2019.
    NIls

    Hallo Zusammen,
    vielen Dank für freundlichen Rückmeldungen und Bedankungen so kurz vor Weihnachten.
    @ Oliver - es freut mich, das bei Dir Erinnerungen aufkommen; das ist es, was ich versuche durch die Modellbahn für mich und sehr gern auch andere einzufangen.


    Ich wünsche viel Spaß und Gelassenheit für die nächsten Tage
    Nils

    Hallo Zusammen,
    kurz vor Weihnachten möchte ich noch ein kurzes update meiner Aktivitäten zeigen.
    Da so manche Beitragsbäume trotz großer Beachtung, oder eventuell gerade deswegen, verbal entgleisen, hier nur ein paar Bilder:

    Das Stellwerk hat ein Dach und eine erste Beschriftung 'Gliesmarode' erhalten



    Der verschüttete Eingang wurde mit Schild, Kette und Brettern gegen unbefugtes Betreten gesichert



    Noch einmal im Überblick


    Und zum Abschluß meine ersten Versuche mit selbst gemalten Hintergrund (der perspektivische Straßenverlauf wird noch angepaßt).
    Ich wünsche Allen ein entspanntes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch und wünsche uns fürs neue Jahr einen toleranten und wertschätzenden Umgang miteinander.
    Nils

    Hallo Zusammen,
    erst einmal meinen herzlichen Dank für die tollen Kommentare und Bedankungen.
    Es freut mich, das es Euch gefällt
    Also werde ich gern weiter von den oft eher langsamen Fortschritten berichten.



    @ Bernhard - der Kran hat den Kohlenkran vom BW Goslar zum Vorbild und ist insgesamt 14cm hoch; Kantenlänge Sockel 6cm; Durchmesser Kabine ca. 5,5cmDas entspricht in etwa den Vorbildmaßen, wobei es mir wie so oft darum ging, das die Optik für mich passt.


    Kann also sein, das das eine oder andere Maß dann doch nicht vorbildgerecht ist. Zwei Bilder vom Kran hänge ich gleich noch dran, genauso wie die Einfahrt des Wendezuges nach Gliesmarode



    Einfahrt mit 60 Stundenkilometer nach Gliesmarode


    Nochmal etwas näher, mit Durchführung der Stelldrähte unter dem Gleis


    Und zum Schluß noch seitlich mit Blick auf den Weg durch den Nußberg.
    Ich wünsche noch einen entspannten Abend.
    Bis demnächst.
    Nils

    Hallo Zusammen,
    da habe ich mir ja was vorgenommen....einen Berg 'zu Bewalden'........das braucht ja echt viele Bäume;.....also 2 (in Worten ZWEI) sind fertig und eingebaut.
    Aber gut Ding will Weile haben und letztlich soll es Spaß machen und 'einigermaßen' vorbildlich werden.
    Und der Fahrbetrieb kommt bei all dem Grün auch nicht zu kurz.
    @ Bernhard - ja, es wird ein Bahnhofsgebäude geben. Vor vielen Jahrzehnten stand in Gliesmarode mal ein recht repräsentatives Gebäude. Heute ist die ehemalige 'Wartehalle' übriggeblieben und dient ausschließlich dem Fahrdienstleiter.
    Es folgen Fotos:

    state of the art


    da wo die Litfaßsäule steht, dort kommt ungefähr das Empfangsgebäude hin


    die 44er musste einen Halt einlegen (Fotostopp). Links und rechts die ersten beiden Bäume; die Lücken werden noch gefüllt.(Nr. 3-6 harren der Vollendung)..........


    etwas andere Perspektive; den Hintergrund werde ich auch noch mit Bewuchs bemalen...........


    und noch einmal


    das Stellwerk Gs wird parallel weitergebaut; nur Bäume wird auf Dauer langweilig.
    Bis zum nächsten Mal und noch einen schönen Abend wünscht
    Nils

    Hallo Micha,
    eine tolle Anlage hast Du da gebaut und durch dein Video habe ich mal das Zusammenspiel der Teile nachvollziehen können, vielen Dank dafür.
    Deine kleine Hafenanlage gefällt mir besonders gut.
    Farbgebung, Details etc, alles absolut stimmig!!


    Ich feue mich auf weitere Berichte und Bilder.
    Nils

    Hallo Zusammen,
    erstmal meinen ganz herzlichen Dank für die große Resonanz auf meinen Beitrag.
    Das freut mich und motiviert für Weiteres.
    Gestern konnte ich die Grundform fertigstellen und die 1. Bodenschicht auf einen kleinen Teil des Nussberges bringen.
    In diesem Bereich habe ich engmaschiges Drahtgewebe (Meterware vom Baumarkt), Gipsbinden (15cm breit, größerer Posten im Internet bestellt) und dickflüssige Dispersionsfarbreste verwendet.
    Darauf kommt (auf einer Schicht zähem Tapetenkleister) eine erdfarbene Mischung aus verschiedenen 'Streu'-Resten diverser Hersteller.
    Anschließend grüne Bodendecker und Büsche.
    Dann die 'großen' Laubbäume; parallel wird der Hintergrund gemalt; mal sehen wie das alles optisch so passt.
    Den aktuellen Zustand habe ich anhand der Ausfahrt eines leeren Kohlezuges in Richtung Braunschweig Güterbahnhof fortografiert.
    Diese Züge fahren auch aktuell noch zum und vom Heizkraftwerk in Braunschweig (nur nicht mit roter 221).
    Viel zu viel Text, jetzt kommen Fotos:

    noch steht der Zug in Gliesmarode; das Gebäude im Hintergrund ist real eigentlich ein normales Haus, aber mir gefällt es so recht gut

    die Schranken wurden geschlossen, der Zug kann abfahren; das Stellwerk ist noch im Bau, braucht sicher auch noch etwas Zeit


    bei diesem 'abendlichen' Bild sind die unterschiedlichen Farbreste zu sehen; die verschwinden dann unter dem 'Erdboden'


    der helle Streifen wird mal ein Fußweg (künftig auch Teil des braunschweiger Ringleises); der Hintergrund wird noch grundlegend geändert


    ach ja, bitte keine mitfühlenden Kommentare zu Verkabelung, Unterkonstruktion etc.; zu diesen Dingen habe ich leider echt keine Lust; es muss nur halten und funktionieren; das tut es!


    hier sieht man den Übergang zwischen 'mit Erde' und 'ohne Erde'


    So, das wars mal wieder.
    Ich wünsche allen ein tolles Wochenende und viel Spaß beim Bauen oder was auch immer............
    Nils

    Hallo Zusammen,
    ja, es gibt tatsächlich kleine Schritte in Gliesmarode.
    Den Bereich um die Ortsgüteranlage und die Kleingärten konnte ich mit viel Freude in den letzten Tagen weitgehend fertigstellen.
    Alles Grün etc. folgt bei mir keinerlei Plan, sondern ergibt sich beim Tun. Manchmal muss es halt nochmal überarbeitet werden, bis es mir gefällt.


    Der nächste Step führt dann Richtung Bahnübergang in Gliesmarode (Gleise schottern, Nussberg und Stellwerk fertigstellen), aber dazu beim nächsten Mal mehr.
    Sehr zufrieden bin ich auch mit dem Fahrbetrieb. Während des Bauens können automatisiert Züge über die Anlage fahren, was zu willkommenen Arbeitsunterbrechungen führt.
    Besonders interessant finde ich es, manuell Züge zwischen die vom PC gesteuerten zu lotsen und in den Bahnhof, ins BW oder zu den Gütergleisen zu rangieren.
    Dann müssen die Züge schonmal vor einem roten Signal warten, bis ich meine Fahrten erledigt habe.
    Jetzt aber ein paar Bilder vom fertiggestellten Bereich:






    Ich hoffe der kleine Streifzug macht Lust auf mehr - wird demnächst folgen!!
    Noch einen schönen Abende wünscht
    Nils

    Hallo Zusammen,
    vielen Dank für die freundlichen Kommentare trotz gefühlt ewiger Abwesenheit.
    Es ist schön zu sehen, das anscheinend alle am Ball bleiben und auch Ihr Eure Projekte Stück für Stück voranbringt.
    Wie auch in der Vergangenheit soll kein Beitrag ohne Bilder bleiben, auch wenn es noch nichts Neues gibt.

    Ein Blick in den Güterbereich mit dem farbenfrohen SNM Wagen.


    Da will man(n) helfen und klemmt sich erstmal die Hand........


    Spiel nicht mit den Schmuddelkindern.........bezieht sich auf die Farbgebung, nicht den Hersteller...........
    Ich wünsche noch ein schönes Wochenende und bis bald


    Nils

    Hallo Zusammen,
    der letzte Beitrag liegt ja schon recht lange zurück, aber viele andere Dinge des Lebens behaupten Ihren Platz neben der Modellbahn.Dennoch konnte ich wenig an verschiedenen Ecken weiter werkeln und möchte Euch gern ein paar aktuelle Bilder zeigen. Los gehts:



    Starten möchte ich mit einem Bild an der Strecke von Wolfenbüttel nach Schöppenstedt, wo Gleise uvm. erneuert wurden.



    An der südlichen Ausfahrt von Gliesmarode baue ich derzeit an dem Stellwerksgebäude. Es fehlt noch einiges, aber die Grundform gefällt mir schon recht gut.


    Der Hintergrund stammt noch von der abgerissenen Anlage und wird noch angepasst.

    Auch der Bahnübergang hat schon seinen Platz gefunden und die Schranken sind auch funktionsfähig


    Der Nußberg hat auch seine Umrisse erhalten (Mischung aus Styrodur, Drahtgewebe und Gipsbinden). Der 'Eingang' gehörte zur 'kriegsbedingten Untertunnelung' und ist auch heute noch erkennbar.




    Und noch einmal ein Überblick in Richtung Bahnhof Gliesmarode. Das Gleis rechts führt zum fiktiven Güterbereich mit BW.




    Begutachtung des neuen Motorrads und anschließend fahren wir ne Runde oder machen was anderes.



    Zum Abschluß noch ein Bild von der Einfahrt an der Ebertallee zu den Kleingärten. Hier parke ich auch heute noch öfter, um bei passendem Wetter das Vorbild zu genießen.
    Das solls erstmal wieder gewesen sein und ich wünsche noch einen schönen Abend (bei mal wieder moderaten Temperaturen).
    Nils

    Hallo Hans,
    auf diesem Wege möchte dir alles Gute für Deine Gesundheit wünschen und auch ausreichend Geduld für die in unserem Alter immer länger dauernden Regenerationsphasen.
    Ideen für Deinen Türdurchbruch habe ich leider keine anzubieten (ausser, weg mit der Tür), aber auf die Idee von Dirk muss man auch erstmal kommen, interessant...
    Beste Grüße
    Nils (der in solch warmen Zeiten eher wenig Lust auf Modellbau hat)

    Hallo Hein,


    Deinen Frust kann ich gut verstehen, zumal ich selbst länger nichts geschrieben habe.


    Allerdings schreibe ich auch nur dann, wenn ich dazu Lust habe und weil ich berichten will.


    Wenn Du Spaß am Fotografieren und Schreiben hast, dann mach es doch einfach ganz bewusst erstmal nur für Dich.
    Dann kannst Du Dir gelegentlich entspannt die Kommentare anschauen oder es auch sein lassen.


    Manches nervt dann trotzdem, aber so unterschiedlich die Menschen 'da draussen', so unterschiedlich die Menschen im Forum.


    Kurze Pause, Kopf selbst bewusst hoch und weiter gehts, so wie Du das willst.
    Ich lese Deine Beiträge jedenfalls sehr gern und würde mich über weitere sehr freuen.


    Beste Grüsse
    Nils