Posts by Spur0-Team

    Moin Thomas,


    die Idee von austauschbaren Gebäuden auf deinen Modulen hat einen gewissen Reiz und ist eine interessante Idee.


    Jedoch gefällt mir der kleine Schrankenposten ehrlich gesagt besser, zumal wenn man das gesamte Arrangement von Höllengerst kennt und betrachtet.


    Andererseits bildet der Schrankenposten vom SNM einen interessanten Kontrast zu deinen anderen Gebäuden.


    Lieben Gruß

    Hans-Christian 8)

    Hallo liebe Spur0-Freunde,


    vor kurzem hatte ich meine Einfahrsignale erwähnt.


    Genauer gesagt sind es Licht-Einfahrsignale mit einem Licht-Vorsignal am Mast des Einfahrsignals.

    Soweit erstmal nichts besonderes.


    Doch wie steuert man dieses Vorsignal nun an und was gilt es dabei zu beachten inpuncto vorbildtreue.


    Vorsignale am Mast des Hauptsignals werden bei Haltstellung des Hauptsignals dunkelgetastet, sprich sie leuchten nicht.

    Das zum einen und mein Bahnhof hat vier auf das Einfahrsignal folgende Hauptausfahrsignale. Wie stelle ich sicher, dass das richtige Signal vorangekündigt wird?


    Dafür habe ich in der Vergangenheit eine spezielle Schaltung erstehen können. Durch einen Tasterimpuls kann das entsprechende Gleis und damit das entsprechende Ausfahrsignal ausgewählt werden.


    Wird das Einfahrsignal nun auf Hp1 oder Hp2 gestellt wird auch das Vorsignal entsprechend der Stellung des ausgewählten Ausfahrsignals beleuchtet.


    Wird das Einfahrsignal wieder auf Hp0 gestellt, wird das Vorsignal dunkelgestastet, sprich abgestellt.


    Hier ein kleines Testvideo: Hier geht´s lang


    Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung


    Lieben Gruß
    Hans-Christian 8)

    Hallo liebe Spur0-Gemeinde,


    Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. Es freut mich, dass es Euch gefällt.


    Kaum ist das eine Modul raus aus der Werkstatt, kommt das nächste herein.


    Im Moment habe ich die ersten zwei Module meiner 90°-Kurve in der Begrünungsabteilung. Das erste Modul hat bereits zwei Arbeitsgänge hinter sich.

    (Bilder folgen)


    Weiterhin ist auf einem dieser gerade in Bearbeitung befindlichen Module eines der Einfahrsignale von Hagenow platziert.

    Hier mussten je nach Kurvenlage (Links- oder Rechtsbogen) noch Anschlussstecker installiert werden.


    Wie genau die Einfahrsignale aussehen, darüber mache ich mal einen speziellen Beitrag. Dieses technische Detail ist sehr aufwendig.


    Also bis dahin bleibt neugierig und bleibt am Ball.


    Euer Hans-Christian

    Hallo liebe Spur0-Gemeinde,


    ja die Bilder sprechen es eigentlich schon aus. Es war ein sehr schönes Treffen.


    Doch es gibt noch eine wichtige Sache.

    Wir als Orga-Team sagen Danke. Danke dafür, dass ihr uns jedesmal das Vertrauen aussprecht, uns trotz der teilweise sehr langen Anreisen mit Eurer Anwesenheit ehrt und das ihr alle mit uns diese Tage immer zu etwas sehr Besonderem macht, nämlich zu einem Treffen von sehr guten Freunden.


    Danke für Eure Arbeit.


    Liebe Grüße
    Hans-Christian 8)



    ps.: . . . der schon wieder plant 8)

    Moin an die Denker und Lenker im Norden,


    da in der Vergangenheit konstruktive Kritik gefragt war und auch noch ist, habe ich folgende Nachfragen.


    Die NEM 961 D beschreibt ebenfalls die Vermaßung der Bohrungen, jedoch in Abhängigkeit der Schienenoberkante.

    Ihr bzw die NSOW-Nirm nimmt als Bemaßungsgrundlage die Modulkante unten. Warum diese unterschiedliche Herangehensweise? Sind da bei Eigenbauten von Modulköpfen nicht Fehlerquellen vorprogrammiert?


    Mit freundlichen Grüßen

    Hans-Christian

    Moin zusammen, ja


    die letzte Antwort ist schon einige Zeit her, aber es gibt ein paar Neuigkeiten. Das Y-Modul war nun auf zwei Fahrtreffen erfolgreich ohne Zwischenfälle im Einsatz. Ebenfalls im ohne Probleme Einsatz war ein gerades zweigleisiges Modul. Letzteres würde in den vergangenen Tagen für das Begrünen vorbereitet und die Gleise eingeschottert.





    Lieben Gruß

    Hans-Christian

    Liebes Team vom DEV, liebe SpurNuller von den Eisenbahnfreunden Kölln-Reisik und dem N-Bahnerkreis,


    ich möchte mich an dieser Stelle für die wunderbare Veranstaltung bedanken. Insbesondere sage ich danke, dass ich mit meinen Fahrzeugen auf der Spur0-Anlage fahren durfte.

    Ich habe mich sehr gefreut viele Menschen wiederzusehen, die man eine sehr lange Zeit nicht gesehen hat. Für alle Begegnungen sage ich danke. Es war schön Euch wiederzusehen.
    Ich hoffe, dass man sich auf der einen oder anderen Veranstaltung dann auch wieder sieht.


    Bis dahin bleibt alle gesund
    Allzeit gute Fahrt wünscht
    Hans-Christian

    Hallo Rainer,


    Ich rate Dir davon ab. Das ist kein fachgerechtes Material.


    Mit welchem Kleber kannst du das verarbeiten?

    Wie befestigst du die Gleise darauf?

    Hält der Schotterkleber auf dem Material.


    Damit würde ich mich erstmal befassen. Nicht das es ein böses Erwachen gibt.


    Mit freundlichen Grüßen

    Hans-Christian