Posts by Alfred

    Hallo Tom,


    wenn es um die Stufen der zweiten Wange geht...

    Einfach alle Stufen trocken in die Wange stecken und von der Außenseite der Wange dann mit Sekundenkleber fixieren.

    Eine Hilfe wäre auch die Kanten der Stufen leicht anfasen, mit Schmirgelpapier oder Feile.


    Gruß

    Alfred, der "vonne" Ruhr

    Teil 39

    Papier, Karton und Pappe sind nicht nur für die Papiertonne.


    Das Büro


    Hallo,


    Kalle hatte mir ja ziemlich freie Hand gelassen und so konnte ich auch das Büro aus meinem Lagerbestand endlich verwenden.

    Auch hier musste eine Anpassung an das schräge Gelände erfolgen. Aber wenn man einmal weiß wie es am einfachsten geht, ist es kein Problem.

    Etwas Alterung und weitere Feinheiten wurden noch ergänzt.

    Passt.

        




       






    Ach ja, immer noch keine gelbe Farbe eingetroffen und das Schwarz ist auch verschwunden.


    Gruß

    Alfred, der „vonne“ Ruhr

    Hallo,

                       

    ich habe meine Beförderung verschlafen. Mein Benutzerrang hat sich irgendwann geändert und Keiner sagt mir Bescheid. Nun bin ich Oberheizer statt Heizer. Die Beförderung ist wohl mit mehr Arbeit und mit weniger Geld verbunden.

    Da werde ich auch beim Brunnenwirt keinen drauf Ausgeben.

    Also, ab an die Schaufel. Oder kann ich jetzt schaufeln lassen?


    Gruß

    Alfred, der „vonne“ Ruhr






    Teil 38

    Papier, Karton und Pappe sind nicht nur für die Papiertonne.


    Die Garage


    Hallo,


    Wie schon geschrieben, Gebäude habe ich im Material-Lager und Kalle war damit auch zufrieden.

    Die Garage, ist eine SNM Beilage. (Psssst, nicht weitersagen, ich habe sie schon einmal vorgestellt) Hier habe ich sie nochmal etwas detailliert und sie Kalles Wünsche angepasst.

    Die Anpassung an der von mir verbrochenen Geländeschräge war dann doch noch mehr Aufwand als gedacht.

    Aber es ist nun erledigt.


        


       


     


     


      



    Irgendwann werden auch die Dachdecker ihre Arbeit erledigt haben.


    Gruß

    Alfred, der „vonne“ Ruhr

    Hallo Carl,


    der MZZ Hintergrund sieht spitze aus.

    Wenn du die Hintergrundgebäude auf Pappelsperrholz aufgezogen hast, hoffe ich, dass du die Rückseiten mit gleichwertigen Papier beklebt hast.


    Da hinter der Mauer wohl etwas platz in der Tiefe wäre:

    Idee von mir die Gebäude in unterschiedlichen Abständen zur Rückwand zu stellen, also die Kanten einiger Gebäude zu verstärken.


    Gruß

    Alfred, der "vonne" Ruhr


    Ein Besuch im Eisenbahn-Museum lohnt sich immer.

    Als Überraschung eine Anzahl von Sdggmrss:!::?:


    Schon Museumsfahrzeuge:?:














    Eine Nachfrage ergab die Wagen sind hier zum Schutz vor Beschädigung abgestellt bevor sie ausgeliefert werden.


    Gruß

    Alfred, der "vonne" Ruhr

    Hallo,


    Danke an Alle die meine Beiträge zum Ausbau von Ruhringen positiv bewerten. Ob hier im Forum mit einem „Klick“ der auch mit einer Antwort. Danke auch an die, die meine Beiträge nur lesen und oder sich die Fotos ansehen und zur Kenntnis nehmen.


    Es gibt mir auch wieder den Anschub und die Motivation im Forum meine weiteren Beiträge zu veröffentlichen.


    Jay, the K.

    Das mit dem schwarz-gelben Wappen wird ein Problem. Farbe wird wohl noch genug bei Harry sein aber Kalle schwört auf…


    Harry

    Die Ideen haben oder nicht haben. Ich glaube uns werden die Ideen ganz bestimmt nicht ausgehen. Unser Problem ist eher der Platz um die Ideen umzusetzen.


    Meinhard

    Du kannst beruhigt sein, ich bin in Epoche 3 frühe 60ger Jahre unterwegs. Da war nur das Gras grün.


    Gruß

    Alfred, der „vonne“ Ruhr

    Teil 37

    Papier, Karton und Pappe sind nicht nur für die Papiertonne.


    Kalles Autoschrauber Grube oder wer Anderen eine Grube gräbt.


    Hallo,

    Die Bodenaushebung soll mit einer Untersuchungsgrube gefüllt werden.

    Diese Bauweise im Freien war noch bis in die 60ger Jahre d.v.J. 😊 noch üblich und vor allem günstig zu bauen. Ein Stück in die Erde und mit einer Rampe versehen ein Stück aus der Erde schauend um auch eine Stehhöhe unter den PKW zu haben.

    Als erstes habe ich die Maße von PKWs in Spurbreite und auch Länge der Fahrzeuge ermittelt.

    Hieraus ergeben sich die Zuschnitt-Maße der Grubenwände.

    Das Titelthema kommt hier mal wieder voll zur Anwendung.;)




    Die Treppe entstand aus versetzt übereinander geklebten Pappstreifen.






    Ebenso wie die Auffahrtrampen. Ein Reststück Kibri-Pflaster bildet den Boden und die Grubenabdeckung entstand aus Resten von Moebo-Wagenböden.

    Die Alterung der Grube erfolgte zum Abschuss der kleinen Baumaßnahme.




    Gruß

    Alfred, der „vonne“ Ruhr

    Teil 36

    Papier, Karton und Pappe sind nicht nur für die Papiertonne.


    Kalles Autoschrauber Gelände.


    Hallo,

    wie auch schon in Beitrag 33 geschrieben, hatte ich die nächste Baustelle in Brödlscheid direkt neben Metallbau Hauke in der Planung und so war ich an den Auftrag gekommen.

    Kalle hatte mich eines Abends, nein nicht beim Lindenwirt, zu Hause aufgesucht.“ Du hömma ich hab nu dat Grundstück neben dem Hauke und da will ich mich sonne kleine Werkstatt habn. Ich weiß, du hast da noch sonne Vorrat an Gebäude. Kannse die nich für meine Werkstatt ma nehmen?“ Nach 4 „Pilsken“ waren wir uns schon einig.

    Inzwischen liegen alle Genehmigungen und Pläne vor. Aber grau ist alle Theorie. Ich habe dann doch mal mit einer Pappschablone mir die Geländefläche erstellt.

    Die Ausschachtungsarbeiten für die Baugrube waren durch den günstigen Unterbau zügig abgeschlossen.



    Um nicht ständig an der Anlage zu arbeiten, hat so eine Schablone mehrere Vorteile: ich kann bequem im Sitzen am Arbeitstisch die Gestaltung weiter machen und das Geländeteil kann durch drehen von allen Seiten bearbeitet werden. Auf diese Grundplatte habe ich dann die Baugrubenmaße übertragen.



    Die schon vorhandenen Gebäude ausgemessen und diese Maße auch auf die Platte übertragen. Die restlichen Flächen habe ich nach meinen Vorstellungen, wie es aussehen könnte, dann noch voll durchgestaltet.




    Die erste Anprobe auf der Anlage sah schon zufriedenstellend aus.



    Aber irgendwie… der Übergang zum Gelände nach links…. Zu den Gleisen…

    Gefiel mir noch nicht. Erleuchtung. Ich werde das Gelände um 15mm nach hinten zu den Gleisen anheben. Der Übergang zum Gelände des Nachbarn Hauke war nun wie aus einem Guss. Kleiner Nebeneffekt, die Grubentiefe wurde auch optimaler.

    Großer Nachteil, die Gebäude werden dadurch nun schräg stehen. Da werde ich noch die Bodenplatten ändern müssen.


    So, nun muss ich erstmal die Baugrube füllen.


    Gruß


    Alfred, der „vonne“ Ruhr

    Hallo Edward,


    das wäre auch ein klasse Bild für:

    Da wo das Gleis zu Ende ist.  ;)


    Zum Bild: man erkennt im Hintergrund noch eine Ecke vom Verkehrszeichen Bahnübergang und noch ein weiteres Gleis im Straßenbereich.

    Da vermute ich mal, der Prellbock wurde damals aufgestellt als das Gleis auch noch weiter über die Straße ging und somit Sh2 auch richtig war.

    Mit der Zeit dann vergessen.

    Sind aber, wie schon geschrieben, auch nur Vermutungen von mir.


    Gruß

    Alfred, der "vonne" Ruhr


    Teil 35

    Papier, Karton und Pappe sind nicht nur für die Papiertonne.

    Hallo,


    es tut sich was in Brödelscheid. Eines der letzten Grundstücke steht nun auch zur Bebauung an. Die Vermessungsarbeiten sind im Gange. Den Auftrag von Kalle zur Bebauung habe ich schon.

    Da hoffe ich mal, dass die Vermessung mit Kalles und meinen Vorstellungen auch übereinkommt.









    Kommt Zeit kommen auch noch Ideen.


    Gruß

    Alfred, der „vonne“ Ruhr


    PS. am Nummernschild muss ich noch was ändern;)


    Hallo,

    Wenn ich die Bilder aus Düsseldorf und Köln aus den letzten Tagen sehe....

    Vom Raum Raum Gütersloh ganz zu Schweigen!!!

    Dann in den nächsten Wochen die rückkehrenden Urlauber aus....


    Da kommen mir langsam Zweifel an Messeterminen im Jahr 2021:(

    Aber es besteht ja noch kein Besuchszwang für größere Veranstaltungen;)8)


    Gruß

    Alfred, der "vonne" Ruhr

    Teil 34

    Papier, Karton und Pappe sind nicht nur für die Papiertonne.


    Hallo,


    Ein kleiner Nachtrag, zum Karbäusken wie es einmal entstanden ist.

    ich habe ja schon einige Modellhäuser gebaut aber die Ruine vom KLV Schuppen war schon eine gewisse Herausforderung. Ein bestehendes Gebäude nachzubauen da hat man eine Vorlage. Um das verfallene und verwitterte Gebäude einigermaßen glaubwürdig darzustellen waren dann doch einige Versuch nötig.


       



    Hat aber Spaß gemacht und das ist für mich die Hauptsache.


    Gruß

    Alfred, der „vonne“ Ruhr