Posts by nullerjahnuic60

    Hallo Ossi,


    auf ebay gibt es zur Zeit Güterwagen von 0scale models, auch Epoche I und II. Die zweiachsigen Wagen sind sehr detailliert: Federpuffer, gefederte Achsen, gefederte "Original"-kupplungen; man legt sich tunlichst eine Kupplungspinzette zu, die Übung kommt von allein. Bei Schnellenkamp gibt es für solche Wagen Nachrüstkurzkupplungen mit Lenzkupplungskopf, das habe ich meinen 0scale-Wagen nicht angetan. Mit wenigen Wagen kann man einen schönen Zug bilden und preislich günstig sind sie auch. Fahrgestelle können mit Eigenaufbauten (Vorbilder gibt es reichlich) zu interessanten Güter- oder Personenwagen ergänzt werden. Kleine 2 o.3-achsige Dampfloks in Epoche I oder II sind teure Messingmodelle, vielleicht tut es am Anfang eine POLA-MAXI-Lok (ebay), gut geschmiert laufen meine recht ordentlich.


    Viele 0ige Grüße aus Unterfranken

    Gisbert

    Hallo Mario,


    wie wäre es mit innowaggon-Bausätzen, damit viele Spur0er sich Ganzzüge leisten können? Zudem entfällt für Euch die aufwändige Lackierung, auch die Beschriftung kann sich dann jeder nach Wunsch (bei Euch? oder anderen Beschriftungsherstellern) anfertigen lassen. Als Formen müssen ja nur für 1 Fahrgestell pro Wagenlänge, 1x Drehgestell und ein paar Kleinteile (Puffer, Bremsanlage ...) erstellt werden. Dann fällt auch das Warten auf Eure angekündigten modernen Loks nicht so schwer (gravita, MAK 1206, Vossloh G6), die dann auch gebraucht werden. Doch wartet bitte nicht zu lange, sonst schnappt Euch ein andrer diese Chance weg.


    Viele Grüße

    Gisbert

    Guten Abend, werte 0-Bahner,


    ich habe in Gießen am LKM-Stand eine Menge gesehen, das meine Vorfreude geweckt hat. So war die V180 in einem fortgeschrittenen Zustand zu bewundern, ihr Antrieb zu bestaunen (nicht selbsthemmend), die Rangierlok V22 machte einen sehr guten Eindruck. Für die kurze Zeit, die LKM bisher hatte, eine tolle Leistung! Und die Informationen am Stand haben mir außerordentlich gefallen. Die Idee, moderne Güterwagen (innofreight) herauszubringen sowie moderne Dieselloks (auch Privatbahnen), ist klasse! Darauf habe ich schon lange gewartet. Zwar besitze ich etliche Waggons und Loks der Epoche II, III und IV, aber auch die moderne Bahn hat ihren Reiz.

    Liebe Firma LKM: Ich freue mich auf Eure Produkte!


    Viele 0-llige Grüße

    Gisbert

    Ein herzliches Grüß Gott aus Unterfranken,


    ich freue mich auf die Spur0-Tage am 8.-9.Oktober2021 und - wie jetzt bekanntgegeben - auf die Spur0-Tage am 11.-12.Juni 2022.

    Ich bin, wie wohl die meisten älteren 0er, zweimal geimpft und bringe eine FFP2-Maske mit. Selbst bei einer seltenen Ansteckung würde eine (ernsthafte) Erkrankung ausbleiben und ich verbringe nach der 0-Messe sowieso ein paar Tage zu Hause ("Quarantäne"), da dann Neuerwerbungen ausführlich getestet, Ersatz- und Zurüstteile montiert und neue Ideen umgesetzt werden.


    Ich freue mich auf die Messen und auf alle 0er, die ich dort treffe.


    Bis dann

    Gisbert

    Hallo Stefan,
    bei BIEMO habe ich vor einigen Wochen Bausätze sehr günstig bekommen, es fehlen allerdings die Puffer und die Kupplungsköpfe.
    Schau doch mal auf biemo.de/shop. Bei dem Preis kann man auch Umbauten riskieren.
    Die biemo-Wagen haben tolle Dreipunktlagerung und die Achsen können sich radial einstellen. Ich baue gerade einen Großraumgüterwagen für Dämmstoffe, ein sehr langer 2-Achser. Läuft super selbst auf Lenz R1.


    Mit 0igen Grüßen
    Gisbert

    Hallo Georg,


    deine Räumlichkeiten sind durchaus für Spur 0 nutzbar! Ich selbst habe eine Betriebsanlage in einem Zimmer mit 3 x 3m ("immer an der Wand-lang") und sie bietet genug Abwechslung: Punkt-zu-Punkt-Betrieb aber auch Ringverkehr (dank der Klappbrücke vor der Tür) zum Ein- und Ausfahren der Lokomotiven. Der Bahnhof hat den Bf Prosselsheim an den Nebenbahn Volkach-Seligenstadt b.Wü. zum Vorbild. Der Radius ist Lenz R2 und lässt sogar Fahren mit Originalkupplung zu.
    Geplant wurde mit dem Programm "anyrail" (da gibt es sogar eine kostenlose Testversion), kann ich dir sehr empfehlen.
    Was die Epoche 2 angeht: ich habe auch Wagen dieser Epoche von 0scale-models, es gibt solche Wagen hin und wieder bei ebay oder hier im Forum, sicher werden auf der Messe in Giessen (Internationale Spur0-Tage) am 21./22.März solche Wagen angeboten. Auch der Umbau von Pola-Maxi-Wagen ist recht einfach und preiswert, wie Robby schon anmerkte.


    Wichtig ist: lass dir Zeit, überlege was du willst, (ich wollte eine Anlage, bei der Enkel/Nachbarskinder/Freunde/Bekannte gerne mit"spielen", mitbasteln). Probier mit ein paar Gleisen/Weichen (es genügen Pappschablonen) aus, was geht!
    Alles Gute für dich und dein Projekt aus Unterfranken Gisbert