Posts by Maxtrain

    Hallo ins Forum,

    hat jemand Erfahrung oder einen Tipp wie man Staub am besten von den Modellen entfernt. Ich würde zunächst auf einen Pinsel zurückgreifen. Welche Pinsel (Art, Fabrikat) eignen sich am besten ?


    Danke schon mal im Voraus.


    Gruß

    Klaus

    Hallo Reinhold,
    Die Messe ist klasse und absolut lohnenswert. Ich war schon zweimal dort und werde auch dieses Jahr wieder dort sein. Die Messe hat eine ähnliche Größe wie Gießen. Die Briten sind nach meiner Erfahrung super entspannt und very freundlich. Eigentlich ist alles sehenswert. Ich würde mir keine zu großen Pläne machen. Lass das ganze einfach auf dich einwirken. Zeit genug wirst du wahrscheinlich haben. Die Anlagen letztes Jahr waren zahlreich und fast alle top und m. E. ganz großes Kino. Auch wenn vieles natürlich bahntechnisch very british ist konnte ich viele Ideen "klauen" und bei mir eindeutschen.
    Am Abend vorher und nach der Messe geht's bei uns übrigens immer auf ein paar Guinness ins Savern Gorge (ist gleich um die Ecke, kleiner Tipp am Rande).


    Have fun
    Max

    Hallo in die Runde,
    vielleicht noch ein Hinweis oder Tipp zu dem Thema. Ich habe mir von einiger Zeit Container aus dem Bereich des Schiffsmodellbaus zugelegt. Diese entsprechen dem Maßstab 1: 50 und kosteten 11 €/Stück. Ob die schön und/oder nutzbar sind muß jeder selbst entscheiden. Preisgünstig sind die m. E. auf jeden Fall. Wer die Container aus Maßstabsgründen nicht als Ladengut einsetzen möchte kann sie ja zumindest als Hintergrundstaffage für einen Contaninerterminal nutzen.
    Gruß
    Max

    Hallo,
    welche interessanten Ausstellungen der Spur 0 Szene gibt es eigentlich im Ausland? Telford kenne ich nun schon. Gibt es irgendwo etwas Vergleichbares?


    Für Tipps oder sachdienliche Hinweise wäre ich super dankbar (Internetlinks wären auch klasse). Interessant wären auch "normale" Messen oder Ausstellungen wo das Thema Spur 0 einen breiten Raum einnimmt.


    Vielen Dank schon mal im Voraus.


    Max

    Hallo zusammen,


    ...mal ganz was Verrücktes :) . Als Epoche 4 Bahner würde ich mir einen 2-achsigen Container-Tragwagen wünschen. Das würde vielleicht dem m.E. wachsenden EP 4-Markt weiter auf die Sprünge helfen, und vielleicht für weiteren Wachstumsschub bei den Herstellen sorgen. Konstruktionstechnisch dürfte der Waggon doch ein überschaubares Projekt sein. Und für die/den Hersteller ein Fülle von Varianten (unterschiedliche Container) mit entsprechenden Absatzmöglichkeiten bis in die EP 5 und 6 (?) ermöglichen. Zusätzlich ergeben sich interessante Zusatzausstattungen (Container-Verladestation) bei gleichzeitig überschaubarem Platzbedarf.


    Gruß
    Max :thumbsup:

    Hallo zusammen,


    hat jemand Erfahrungen mit Signaldecodern der Fa. IEK. Spziell geht es um den Signaldecoder SIG DEC DCC und die Ansteuerung von Viessmann Lichtsignalen. Ist die Handhabung und Programmierung wirklich so einfach wie die Firma es darstellt?


    Gruß
    Max

    Super vielen Dank für die Info. Tatsächlich. Die Adresse 197 sorgt für die Umschaltung des Antriebes in die Gegenrichtung und die richtige Anzeige der Weichenstellung bei der ECOS. Hätte ich in der Schule im Englischunterricht besser aufgepasst hätte ich die Bedienungsanleitung auch richtig verstanden ! :D


    Bei der DKW bin ich nun auch weitergekommen. Nach langem tüfteln, und der Verzweifelung nahe, funktioniert das so:
    Die DKW benötigt ja zwei Cobalt-Antriebe. Der erste bekommt bspw. wie bei mir die Adresse 5 zugeordnet. Der zweite Antrieb bekommt nun die nächste Adresse Nr. 6. Bei der Einbindung der DKW in die ECOS nimmt man nun die erste Adresse Nr.5. Die ECOS weist nun automatisch dem zweiten Antrieb die nächste Adresse (Nr.6) zu. Funktioniert eigentlich super leicht - wenn man weiß wie! Unter Umständen, je nach Montage- bzw Stellrichtung des Antriebes muß man ggf. noch die o.g. Umschaltung des Antriebes (Adresse 197) in die Gegenrichtung vornehmen (oder den Antrieb andersherum installieren). Dann passt auch die Anzeige in der ECOS mit der tatsächlichen Weichenstellung überein.


    Cheers, auf Cobalt :thumbsup:

    Hallo Zusammen,


    ich habe heute meine Lenz-Handweichen mit einem DCC Cobalt-Antrieb ausgerüstet. Die Steuerung erfolgt über die Ecos 50200. So weit so gut. Läuft alles weitestgehend. Bei einer Weiche zeigt die Ecos jedoch eine falsche Weichenstellung an bzw. die tatsächliche Stellung ist umgekehrt zur Anzeige bei der Ecos. Weiß jemand wie man das umstellen bzw. anpassen kann?


    Darüber hinaus habe ich ich die DKW mit zwei Antrieben ausgestattet. Bei Geradeausfahrt werden die Weichenzungen richtig gestellt. Problem ist jedoch, dass bei abzweigender Fahrt sich jeweils ein Zungenpaar falsch stellt. Wie bringe ich den Antrieben jetzt bei sich richtig zu stellen?


    Vielen Dank schon mal im Voraus


    Gruß
    Max