Rentenprojekt Schluchtern HBF.

  • Da ging was daneben, oder erst denken dann schaffen!

    Erstmal Allen dank für ihre Anmerkungen, Daumen hoch und Pokale.


    Diese Woche habe ich mich mit der Maschinenhausverkleidung beschäftigt. Hatte noch Kunststoff von der Fahrenwagenbrücke übrig.

    Also schnell die Ausschnitte für Fenster und Türen gefräst, auch die Aussparungen für die geplante Holzverkleidung. Sieht eigentlich ganz nett aus.^^


    ">">

    ">

    ">


    ">


    Für die Fenster soll die Heftbeilage Frühbeete herhalten.


    Gährungen wurden angefräst und dann sollte das ganze verklebt werden.


    ">


    Beim Kleben lösten sich die freigefrästen Kanten und ein paar andere Dinge in Wohlgefallen auf. Zu guter letzt viel mir die ganze Chose auch noch runter, Die Wandstärke war auch zu dick und es hätte noch mehr frei gearbeitet werdem,;(War richtig frustriert und hab die versauten Teile im Müll entsorgt. Also erst messen und Gehirn einschalten, dann loslegen. Diesmal war es umgekehrt.8o


    Werde jetzt die Teile aus Messing Winkeln und Blech herstellen.


    ">


    Löten klappt hoffentlich besser.

    Auch wurde noch die Elektrik verbaut und angeschlossen. Alle Motoren lassen sich ansteuern. Wenigstens das hat geklappt


    ">


    Diesen Beitrag hätte ich auch unter der Ruprik "Was keiner sehen soll!" können, aber das passiert eben mal.


    Der Schwabe in mir sagt sich jetzt: Do lecksch me doch grat am Arsch, jetzt säg und löt i weiter!!!


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Murks behoben!

    Horido Spur 0-er!


    Der Ausschuß ließ mir keine Ruhe! Heute weiter fleißig die Laubsäge und den Lötkolben geschwungen. Wer sagt´s denn, es geht doch auch vernünftig.


    ">


    Habe dann auch aus dem Restblech 2 mm Streifen geschnitten, das sollen die Fenstereinrahmungen werden.


    ">


    So, aber jetzt ist es für heute genug mit der Bastelei, jetzt muß mal wieder die Werkstatt aufgeräumt werden, und im ganzen Haus liegen sinnlose weise Späne8o, ich glaub da ist ruck zuck der Staubbeutel vom Sauger voll.


    Allen noch ein schönen Sonntag Abend


    Wolle

  • Hallo Wolle,


    Deine Schaffenskraft ist offenbar unendlich.

    Was Du da baust ist einfach Spitzenklasse und es hat den Anschein, als wenn Dir das alles einfach gerade mal so einfällt und dann machst Du das. Es ist immer spannend für mich wenn ein neuer Bericht von Dir erscheint, bitte weiter so.:thumbup:


    Beste Grüße und bleibe vor allem gesund.


    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Fahrtage finden ab dem 23. Juli 2021 bis auf Widerruf wieder statt :!::thumbup:

    Bedingung für alle Besucher: gemäß den Verordnungen gilt die 3 G Regel.

    Kompl. geimpft, genesen oder Tages aktueller Test

    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen





  • Horido Spur 0-er!

    Wolle muß sich auch mal wieder zurückmelden. Seit Weihnachten habe ich einen Karnikelfangschlag nach dem anderen erhalten. Hatte dadurch keinen Kopf für die Moba. Dann mußte ich mir auch noch eine neue Hüfte einbauen lassen, war leider nicht mehr zu ignorieren. Die Schläge auf den Hinterkopf sind verdaut, das neue Gelenk tut auch seinen Dienst, bin noch meistens schwer am tränieren, aber die Lust auf Bastelarbeiten steigt wieder.:thumbup:

    Der Kohlekran wird bis jetzt noch in Ruhe gelassen, aber da geht es demnächst auch wieder weiter.


    Für den Anfang habe ich zwei Baumrohlinge gerichtet und begrünt.

    ">


    Hier ist der kleine Bäumchen schon begrünt.

    ">


    Der große teilweise begrünt.

    ">


    Ein schöner wild gewachsener Baum.

    ">


    Hier die beiden zusammen.

    ">


    Habe mir dann auch noch was Schönes geleistet, mußte einfach sein (Reha Langeweile), an diesem Teil muß dann auch noch ein wenig geschraubt werden.:love:

    ">


    Endlich geht es wieder voran, aber jetzt wird erstmal ausgeruht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ein wieder erwachter Wolle:)

  • Hi Wolle,


    schön, dass Du wieder da bist. Das Frokeln lässt unsereins halt nicht los - ist ja nicht nur schön, sondern hilft manchmal auch über das eine oder andere hinweg.


    Freut mich zu lesen, dass die neue Hüfte funktioniert und es Dir gut geht! Ach ja, und ab jetzt ein bischen vorsichtig in der Öffentlichkeit sein, denn: Wenn die Hüfte - wie meistens - aus Titan ist bist Du materiell ja richtig was wert (wenn aus med. Edelstahl, dann nicht so wertvoll ;)). Ich hab die rechte Hand mit Titan verplattet - funktioniert auch wieder. Also aufpassen, nicht dass uns schlachten, entkernen und das Titan verscheuern, die Schw...e :P.


    Also, fröhliches mobahnern - weiterhin so professionell und kreativ wie bei Dir ja üblich - wünscht ...

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited once, last by BTB0e+0 ().

  • Kleine Baustelle nebenher.

    Horido Spur 0-er!


    Immer wenn ich das Moba Zimmer stürme, ist mir immer der Hintergrund entlang der Nebenstrecke (nur blauer Himmel) störend ins Auge gefallen.

    Da mußte was getan werden. Die restlichen Gleise in diesem Bereich wurden eingeschottert und dann wurde zu Farbe und Pinsel gegriffen. Habe den Hintergrund ein wenig aufgepeppt.

    Hier ein paar Bilder davon;


    Felder und Bäume wurden gemalt.

    ">


    ">


    ">


    Ein wenig Grünzeug wurde auch aufgebracht.


    ">


    ">


    ">


    ">


    ">


    ">


    Nun muß ich aber schnell in den Baumarkt springen, brauche noch ein paar besser deckende Farben, Wasserfarbe ist da nicht so optimal


    Auch wurde noch ein wenig Rost auf den restlichen Gleisen aufgebracht.


    ">


    Auf gehts zur nächsten Baustelle und zum Reha Turnen.;(


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Mal ein richtig großer Grasigel!


    Horido Spur 0-er!


    Zur Zeit habe ich irgendwie eine schlechte Serie. Dauernd kommt mir irgendwas dazwischen, die Moba geht nicht richtig voran. Wollte am Bekohlungskran weiterzeichnen, ist mir doch glatt mein Rechner abgeraucht, die Dateien sind zwar gesichert, aber mein älteres CAD Programm läuft nur unter uralten Windows Versionen. Muß mich jetzt erstmal nach einer Alternative umsehen.

    Gleich danach stehe ich morgens im Hof (Frühstücksqualm) und muß zu meinem Ärgernis feststellen, ich hatte ungewollten Besuch. Da wollte doch glatt jemand meine Kupferverwahrung und Dachrinne an dem vor zwei Jahren sanierten Flachdach am Anbau mitgehen lassen. Die Teile waren gut montiert und die Gaunerer haben sie nicht herausreisen können, aber der Sachschaden war enorm. Verwahrung total verbogen mußte man mit viel Gewalt abbauen und eine Neue anbringen. Die alten Verwahrungsteile lagen im Hof und wurden dann auch nach ein paar Tagen geklaut. Hätte sowas nie für möglich gehalten. ||


    Aber an der Moba gab es auch noch genug andere Dinge zu tun.


    Endlich habe ich alle Gleise eingeschottert und gealter


    ">


    Da das eine relativ langwierige Arbeit ist habe ich nebenher Grasbüschel für die Landschaftsgestaltung angefertigt. Dabei ist mir ein Maleur passiert.

    Mache immer Tupfen aus verdünntem Weißleim und beflocke sie dann. Der Leim war wohl etwas zu dünn oder der Schwung zu groß, es gab auf jeden fall einen riesigen Leimplatscher. Habe die Sache dann nicht abgewischt sondern beflockt. Heraus kam eine richtig schöne selbstgemachte Grasmatte ala Wellberg.


    Noch auf meinem Beflockungsblech

    ">

    Lässt sich sauber vom Blech abziehen

    ">

    Grasmatte von unten

    ">


    Gefällt mir sehr! ;)


    Bin gerade dabei nochmal so eine Matte herzustellen. Mache dann einen Bildbericht über die Arbeitsweise.


    So das wars für heute

  • Hallo Wolle,

    den Ärger mit deinen Dachrinnen kann ich gut nachvollziehen, bei uns am Clubheim und den umliegenden Gebäuden sind alle Dachrinnen geklaut worden, obwohl es lediglich uralte Blechrinnen waren, wahrscheinlich lohnt sich das durch den Schrottpreis.

    Nun haben wir Kunststoffrinnen und damit Ruhe.

    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und grüße

    Meinhard,
    der wohl immer noch nördlichste Nuller Deutschlands

  • Anfertigung einer größeren Grasmatte

    Horido Spur 0-er!


    Herzlichen Dank für eure freundlichen Bemerkungen.


    Heute will ich mal die Vorgehensweise beim Anfertigen der Grasmatten beschreiben.


    Zuerst wird ein Stück Messingblech mit Alufolie eingeschlagen


    ">


    Danach wird die Alufolie leicht mit Öl eingesprüht und verrieben. Dadurch lässt sich nachher die getrocknete Kleberschicht leicht abziehen.


    ">


    nun wird großzügig verdünnter Weißleim aufgetropft und mit unterschiedlichen Grasfasern beflockt.


    ">


    Nach dem ersten Begrasen werden die überflüssigen Grasfasern abgeklopft.


    ">


    Nun die nicht beflockten Stellen mit Leim füllen und wieder begrasen.


    ">


    ">


    ">


    ">


    Es können auch Steine , Sand und Erde aufgebracht werden.

    Hier noch die fertige Grasmatte noch auf Folie und abgelöst.


    ">


    ">


    Heilix Blechle, die Steine habe ich wohl zu stark angedrückt. Da ist die Alufolie gerissen. Normal hält die Folie mindestens 3-4 Durchgänge.

    Nicht am Holzleim sparen.

    Die Matten sind ganz praktisch, am Küchentisch lässt es sich leichter Beflocken wie auf der Anlage.


    So das wars für heute, jetzt wird einer auf gemütlich gemacht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!