Rentenprojekt Schluchtern HBF.

  • Moin


    Hi Wolle,


    Deine Bilder sind nicht sichtbar......hab 2 Browser probiert.......nichts zu sehen! 8|



    Doch Tom, sind sie! Aber Du weisst ja, man sieht nur mit dem Herzen gut... :D


    Kleiner vorweihnachtlicher Scherz! Also mir ist alles zu sehen! :thumbsup:


  • Horido Spur 0-er!


    Diese Woche lief nicht so viel, hatte viel anderes zu tun. Aber in Vorfreude auf den Weihnachtsurlaub, habe ich begonnen das Chaos auf dem Rentenprojekt zu beseitigen, um den Loks mal wieder etwas Auslauf zu gönnen.


    Bilder vorher:




    Jetzt ist es schon ein wenig aufgeräumter.



    Im laufe der Woche sollen dann noch die Gleise abgesaugt und mal wieder gereinigt werden. Hat sich doch etwas Staub angesammelt.


    Diese Woche sind auch die Fenster und Türen für das geplante Stellwerk von Zapf eingetroffen (rasante Lieferung). Habe dann nebenher schon mal angefangen die Innenwände des geplanten Stellwerks anzufertigen. Nur putzen geht nicht. :D
    Hier die ersten Seitenwände, beim einpassen der Fenster.



    Ihr seht, i find immer was Neu´s zum schaffe, alleweil ruh i mi jetzt erstmol aus.


    Allen ein schönes Restwochenende und viel Weihnachtsstimmung.


    Wolle


  • Horido Spur 0-er!


    Diese Woche wurde viel Staubgesaugt. Das war aber auch wirklich nötig. Als ich die Züge aus dem Schattenbahnhof holte, bot meine 44 dieses Bild. Wie Ihr seht, die wurde schon lange nicht mehr bewegt. :D


    Bildmotto: Wenig Fliegen, aber viel Spinnen im Untergrund.



    Bau halt gern irgendetwas zusammen und fahre zuwenig.


    Neben her, der Staubsauger muß ja auch mal abkühlen, wurde weiter am Stellwerk gezeichnet, und auch schon ein paar Teile gesägt und verschliffen. Hier ein paar Bilder davon.


    Brückenrahmen gelötet und Treppe gefräst.



    Mal ein Versuch Fenster in die Mauerrohlinge aus Gips zu fräsen.



    Funktioniert tatsächlich ;)


    Die Sache mal zusammengestellt.



    Hier mal die ersten Mauerteile der Stellwerksbrücke vorbereitet.



    Jetzt endlich ganze 2 Wochen Zeit zum Modellbau, Hurra, der Broterwerb stört während der Urlaubszeit nicht mehr.


    Ihr seht, ich habe wie immer viel vor. mal sehen wie es klappt und zum Schluß aussieht.


    Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachten, viel Spaß mit der Moba und ein gutes neues Jahr mit hoffentlich viel Gesundheit, Glück und vielen neuen interessanten Modellen die wir uns dann auch leisten können und wollen.


    Mit freundlichen Grüßen


    ein eingestaubter Wolle :thumbsup:


  • Horido Spur 0-er!


    Es gab nicht nur Fahrbetrieb über Weihnachten. Ganz die Finger vom Basteln kann ich nicht lassen. Es wurde gesägt, geklebt und Farbe verteilt. Hier ein paar Bilder davon.


    Das Treppenhaus.



    Am Brückenhaus die Innenwände lackiert und die Fenster eingesetzt.



    Mit der Dachkonstruktion wurde begonnen.





    Die Beleuchtung und der Boden wurden installiert.



    Das Dach muß abnehmbar bleiben, es müssen ja noch Schreibtische und Stühle und die Hebelbank installiert werden. Ihr seht, schon die erste Einkaufsliste für Gießen. :thumbsup:


    Hier mal eine Beleuchtungsprobe.



    Hier die erste richtige Stellprobe.




    Jetzt muß das Brückenhaus noch eine Verkleidung bekommen und das Dach gedeckt werden. Buh, es isch noch viel zu tun, also fang I´ jetzt a mol aa.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle


  • Horido Spur 0-er!


    Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zu allererst möchte ich mich bei Allen für das viele Lob an mich und die vielen tollen Berichte von euch hier im Forum, die mir viele Anregungen gaben, bedanken. Bin mit meinem Baufortschritt und meiner Kilometerleistung mit dem Rad (8400 km) sehr zu frieden.
    Am Stellwerk ging es auch noch ein bischen weiter.


    Die Aussenverkleidung am Brückenhaus wurde angebracht.




    Was noch vorrätig an Inneneinrichtung war wurde eingebaut. Frieren müßen die Preiserlein nicht mehr.



    Das Fachwerk wurde zugesägt.




    Zwischen dem Fachwerk wurde schon mal Vergipst und das Holz eingelassen.




    Bei der Gipserei muß ich noch ein wenig nacharbeiten.


    So ein Pech, dachte ich hätte noch genug Dachrinnen hier, aber falschgedacht. Also muß ich jetzt dann tatsächlich zu den Spur 0 Tagen in Gießen und Dachrinnen und eine Hebelbank für das Stellwerk besorgen. So ein PECH!!! :thumbsup:
    Jetzt wird fürs erste nur noch das Dach mit Pappe eingedeckt und die Bühne zur Stützmauer zusammengelötet. Nicht das die Preiserlein einen Absturz erleben.


    So das wars für dieses Jahr. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein frohes, gesundes neues Jahr mit viel Moba.


    Wolle


  • Horido Spur 0-er!


    Als erstes möchte ich mich einmal herzlich für die Geburtstagsglückwünsche bedanken. Es wurde ein bischen gefeiert, aber auch der Moba Bau weitergeführt.
    Die Plattform am Stellwerk wurde gesägt und zusammengelötet. eine Fluchtleiter für die Stützmauer angefertigt (falls es mal im Treppenhaus des Stellwerks brennt)



    Die Beleuchtung wurde richtig verdrahtet.







    Tatsächlich habe ich auch noch einen Restbestand Addie Dachrinnen gefunden, die auch gleich montiert wurden. Jetzt muß ich nur noch die Fallrohre anfertigen.


    Ein paar kleine Bausätze sind auch gerade beim Löten. Die müssen dann diese Woche mit ins Geschäft zum Ultraschallwaschen.



    Für den großen freien Platz am Nebenbahnhof soll ein offener Unterstand für größere Stückgüter angefertigt werden. Hier mal das Grundgerüst.



    Den O&K Stapler stammt von Ebay. Den muß ich noch ein wenig tunen. Die Gabel war ziemlich verbogen und mußte neu angefertigt werden. Habe auch noch Bedienhebel für den das Heben, Kippen angefertigt(auf dem Bild an den Stapler gelehnt). Eine Handbremse muß auch noch angefertigt werden, die dann neben dem Fahrersitz montiert wird.



    Ihr seht es ist wie immer viel zu tun, also mach ich jetzt erstmal noch ein wenig Fahrbetrieb.


    Allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr


    Wolle

  • Hallo Wolle,


    sehr schön gebaut... :thumbup:


    So wie es aussieht kommt auch der Weinert Gepäckwagen zum Einsatz... Toller Bausatz, tolles Modell!



  • Horido Spur 0-er!


    So richtig vorwärts gegangen ist es ja nicht. Mußte erstmal meine alljährliche Erkältung bekämpfen (viel Glühwein). Der offene Güterabstellschuppen wurde mit Beplankung und Dach versehen.




    Beleuchtung ist auch installiert worden und die ganze Sache auf ein Betonfundament montiert.




    Hupps, da muß noch ein wenig nachgeschottert werden. :D


    Hier mal Beleuchtet.



    Mal ein paar Transportkisten aufgestellt.



    Ihr seht, es geht immer ein bischen weiter, aber zur Zeit beschäftige ich mich lieber mit Kleinbasteleien und gönne den Fahrzeugen ein wenig Auslauf.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle


  • Horido Spur 0-er!


    Nach dem Bau des Schuppens am Nebenbahnhof, hatte ich erstmal die Anlage richtig entstaubt und den Loks und Wagen mal richtig Auslauf gegönnt. Hat viel Spaß gemacht und deshalb kam es zu einem Baustillstand an der Anlage. Aber ab und zu muß man auch dem Spieltrieb nachkommen. Die Preußen laufen jetzt auch :thumbsup: war aber ein richtiger Kampf. Warte jetzt nur noch auf eine neue Peko Bogenweiche die gegen ein E-Bay Kauf aus der Chinafertigung austgetauscht werden muß.


    Am Freitag war ich dann in Mannheim und habe mir die ausgestellten Neuheiten angesehen. Die P8 wird klasse. :D Am Lenz Stand habe ich mir auch das LH 101 eingetauscht und am Samstag gleich richtig ausprobiert. Viel bessere Handhabung. Bin zufrieden. Hatte leider den Foto vergessen.


    Heute am Sonntag wurden dann die Bauaktivitäten wieder aufgenommen.


    Der Bahnhofsvorplatz wurde zur Gestaltung vorbereitet. Bin faul geworden, deshalb diesmal Pflastermatten von CH-kreativ. und keine Einzelverlegung.
    Hier mal die erste Versuchsauslage des Pflasters.



    Ein paar kleine Bausätze wurden montiert




    Das Türmchen wird die Besandungsanlage von Wilamo.


    Aus einem geschrottetem Kesselwagen wird eine Tankanlage für die Dieselloks gebaut.



    Nebenher werden auch noch ein paar Grasigel zur weiteren Bepflanzung angefertigt.



    Ihr seht, der Bub wacht langsam wieder auf, und freut sich auf das nächste Wochende auf den Gießen-Besuch. ^^


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle


  • Horido Spur 0-er!


    Am Samstag war Gießen angesagt. Schöne Veranstaltung, von der viel neue Anregung mitgenommen werden konnte. Tolle Modelle auch von neuen Herstellener, wirklich Klasse.
    Die BR 85 von Steiner und die E63, wirklich Modelle zum Träumen. Habe mich mit viel Kleinmaterial eingedeckt, mehr gab das Budget leider nicht her.


    Daheim wieder angekommen, habe ich mich daran gemacht, meine Türschublade zu begrünen. Mein bisheriges Begrünen sieht leider meistens einem super gepflegtem englischen Rasen ähnlich. Das wollte ich nun ändern und auf den nachfolgenden Bildern könnt ihr nun sehen, was daraus geworden ist.






    Es ist noch nicht perfekt geworden, aber es wird besser.


    So, genug berichtet, jetzt wird noch ein wenig weitergebastelt.


    Ein schönes Restwochenende euch allen.


    Wolle

  • Hallo Wolle
    So schön die Begrünung jetzt auch aussieht, die Stützmauer weiß nicht so richtig zu gefallen.
    Die Altvorderen hätten bestimmt nicht so viele Steine aufgewendet.
    Realistischer wäre wohl gewesen, die Mauer dem Geländeverlauf anzupassen.
    Mit einer entsprechenden Schwächung, in der Höhe also, angepasst an die Senke des Tales.
    Beste Grüße aus dem Bärliner RAW,
    Dirk

  • Horido Dirk


    Die Stützmauer ist zwangsweise so steil und so hoch. Hinter der Stützmauer verläuft direkt ein Zufahrtsgleis zu den Schattenbahnhöfen. Sieht man im Bericht Nr. 1 in diesem Beitragsbaum. Die Höhe wurde so gewählt weil immer noch eine Oberleitung angedacht ist. Muß mir aber noch einmal ein paar Gedanken dazu machen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Guten Morgen Wolle,


    ein Gedanke zur Elektrifizierung des vor der Stützmauer sichtbar verlaufenden Streckengleises.


    Beim Vorbild sieht man hin und wieder, dass in vergleichbaren Situationen - an Stützmauern oder an Überwerfungsbauwerken - keine Einzeloberleitungsmasten aufgestellt sind, sondern die Oberleitungsausleger direkt an der Stützmauer angebracht sind.


    Freundlich grüßt der


    Rpb :whistling:

  • Alles klar Wolle
    Hab ich nun gesehen.
    Aber vielleicht wäre es eine Möglichkeit den Draht so weit als möglich abzusenken.
    Dann könnte die Stützmauer auch etwas niedriger ausfallen ?
    Grüße aus dem Bärliner RAW,
    Dirk


  • Horido Spur 0-er!


    Trotz des schönen Wetters (Radeln) habe ich ein wenig weitergebastelt. An der Besandungsanlage wurde weitergebastelt und 2 kurze Treppen für die Betankung wurden auch gerichtet. Richtig große Sachen gehe ich zur Zeit nicht an, denn meine Spiel und Bastelbahn wird zur Zeit mehr bespielt.


    Hier ein paar Bilder von der Besandung und der Betankung.






    Es wurden auch ein paar kleine Bausätze zusammengesetzt. Es werden viele Regale und Werkbänke für die Inneneinrichtung des Ringlokschuppens benötigt.



    So jetzt werden noch ein paar Bausätze zusammengesetzt, und dann muß bald ein Air-Brush Wochenende eingelegt werden.


    Ihr seht es wird mir nicht langweilig, es ist immer was zu tun. :thumbup:


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle


  • Horido Spur 0-er!


    Diese Woche wurden noch ein paar kleine Bausätze zusammengebaut. Hier die Tanksäule und ein paar Spinde.



    Das Saugrohr vom Dieseltank wurde gebogen und Flanschen versehen.



    Hier soll die Tankanlage und die Besandung aufgestellt werden.



    Der erste Kleinkunde beim Betanken.



    Über Ostern werde ich wahrscheinlich dann mal einen Airbrush Tag einplanen. Es gibt viel zu Lackieren. Aber jetzt wird erstmal die Draisine eingefahren.


    Allen, ein schönens, ruhiges Osterfest!


    Wolle

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!