Kleinlok Galerie

  • Hallo zusammen,


    mein Einstieg in die Spur0 begann, wie wahrscheinlich bei vielen anderen Forumskollegen auch, mit dem Lenz Startset. Die Köf II verrichtet demnach unermüdlich ihre Rangieraufgaben auf diversen kleinen oder größeren Gleisanlagen.
    Meiner Meinung nach ist die Köf II im Auslieferungszustand von Lenz ein gelungenes Modell, jedoch habe ich mit meinen bescheidenen Fähigkeiten versucht, das Modell für mich optisch etwas aufzuwerten. Anregungen dazu konnte ich im Schnelli-Forum, in einschlägiger Literatur und natürlich auch hier finden.
    Die Zutaten: Balsaholz, 2 Figuren vom Grabbeltisch in Buseck, Papiertaschentücher und das altbekannte Weißleim-Wasser Gemisch, Fabrikschilder von Beckert, Auspuff von Moog und Revel Aqua Color.


    Ein paar Betriebsspuren fehlen noch, aber an die Alterung von Fahrzeugen traue ich mich irgendwie nicht so richtig ran... :S


    Hat der eine oder andere hier seine Köf II auch mehr oder weniger "individualisert" und möchte an dieser Stelle noch ein paar Bilder beisteuern? So kommt vielleicht eine schöne Köf II Galerie zustande! :)


    Hier nun meine Bilder:






    Gruß, Dirk.

  • Bemerkenswert was man mit etwas Werkzeug und einigen Geräten erreichen kann. Die Köf II hat sich zu ihrem Vorteil verändert.


    Grüße aus Rheinsberg


    Zechlin

  • Hallo,


    einen größeren Schritt der "Verfeinerung" hin zum Umbau:


    Vor einigen Wochen fand dieses Unikat seinen Weg aus der Bucht zu mir. Vielleicht ließt der "Schöpfer" hier mit,


    dann herzlichen Dank!! - es bereitet mir viel Freude und zeigt den Mut zur Farbe ;) :thumbsup:


    Die Zubehörteile stammen aus dem Programm der Firma Phoenix, der "Gas-Umbau" aus der Bastelkiste.


    Es hat kein Vorbild (vielleicht angelehnt an die amerikanischen Waldbahnen zur Streckenunterhaltung) und erhebt nur den "Anspruch als eyecatcher"


    in der Vitrine ;)









    Bei gelegentlichen Einsätzen, erregt die unkonventionnelle Beförderung der Mitarbeiter und des Arbeitsmaterials


    immer wieder die Aufmerksamkeit und den Unmut der Obrigkeit.



    Endlose Diskussionen über Sinn oder Unsinn von Dienstvorschriften folgen, wobei manch ein Beteiligter der Situation den Rücken kehrt und sich seinen Teil denkt ...


    ... wie im "wahren Leben".




    Obwohl die Abfahrt drängt, verzögert sich selbige auf unbestimmte Zeit ...




    ... bis am Ende die Vernuft (fast) siegt und sich alle Beteiligten wieder ihren Arbeiten widmen können ... .


    Gruss Andreas



    Edit meint, es fehlt nun nur noch der Sound eines "Holzvergaser-Antriebs" :D


    Dank an Jochen für den background ;)

  • Hallo,


    meine Köf hat den Weg in die Firma BSW gefunden. Dort ist sie meist in Rangierdienst auf den werkseigenen Anschlußgleisen unterwegs. Ab und an wird eine Übergabe abgeholt. Ein paar Bilder anbei.


    Gruß aus dem Süden,
    Bernd








    [Nachtrag: Ihr fürchte, Ihr habt mir Bewertungen für die schöne Ausführung der Lackierung der Köf gegeben. Danke dafür. Aber mit fremden Federn soll man sich nicht schmücken. Daher dieser Nachtrag. Die wunderbare Lackierung der Köf hat Jürgen Wedekind für mich gemacht. Das zur Klarstellung. Schönen Sonntag. Gruß Bernd]

    Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

    Edited 2 times, last by schmidb ().

  • Hallo,


    einen größeren Schritt der "Verfeinerung" hin zum Umbau:


    Vor einigen Wochen fand dieses Unikat seinen Weg aus der Bucht zu mir ...


    @ fredduck - Du hast die mir weggeschnapt?!! X( ;) :)


    Nee, ich habe lange überlegt, und habe zum Schluss doch nicht mitgeboten - mir sah sie doch etwas zu überladen aus - ansonsten aber ein interessantes Modell.

  • Wenn hier eine "schöne Köf II-Galerie" zustande kommen soll, dann möchte ich meine erste X 112 wieder mal zeigen.



    Hier gehts zum Umbaubericht.


    ... und keinesfalls darf der Hinweis auf dieses Thema fehlen: Bramlochs Neue


    Grüße aus Wien
    Martin

  • Moin zusammen,


    um den Charakter einer vielleicht entstehenden Köf II Galerie zu betonen, habe ich den Threadtitel abgeändert. Selbstverständlich soll hier die Köf II, die für viele von uns ein wichtiges Fahrzeug darstellt, im Vordergrund stehen und nicht ein bestimmter Hersteller! Daher würde ich mich, wie bestimmt auch andere, freuen, wenn hier eine bunte Sammlung der kleinen Loks von verschiedenen Herstellern entstehen würde! :)


    Also, zeigt her eure Köf II ! :D


    Allseits schönen 1. Mai!


    Gruß, Dirk.

  • Hallo Dirk,


    Deine Köf ähnelt der Meinigen - bei mir ist noch ein Holzbelag ins Führerhaus gekommen.
    Als ich die Furnierleisten auf die Aussenstellflächen aufbringen wollte, habe ich die vorderen Griffe nicht lösen können. Es sieht so aus, als ob sie unter der Aussenstellfläche verdickt seien - wie ging das bei Dir?
    Denn für mich sieht es so aus als ob Du eine gesamtes Holzteil genommen hast und dann eine Loch für die Rangiererhaltestange gebohrt hast.
    Danke im voraus für Deine Antwort.


    einen erholsamen Abend wünscht
    Waldemar

  • hallo Andreas,
    als Schöpfer dieses Unikats freue ich mich natürlich, dass dir die köf viel Freude bereitet, und ich finde es natürlich auch schön, sie hier vorgestellt zu sehen. der gas-generator hat übrigens sein Vorbild bei den in den achtzigern von brawa vertriebenen köfs mit gasgenerator, das ganze mangels vorbildinformation sehr frei umgesetzt. noch viel Freude mit dem Schätzchen.
    tschüs volker

  • Hallo Waldemar,


    im Fürerhaus habe ich auch Balsaholzbrettchen eingepasst, fand wenn man sich schon intensiver mit der kleinen Lok beschäftigt gehört das auch dazu... :)
    Die vorderen Griffstangen habe ich nach anfänglichem Zaudern mit leichtem, aber doch beherztem Ruckeln aus den Verankerungen ziehen können - vorher von unten die Griffstangen in der Bodenplatte etwas gelöst, dann ging es eigentlich gut. Verdickt sind die Griffstangen unten nicht, wohl aber mit etwas Klebstoff fixiert.
    Ich hatte anfänglich auch probiert die Holzbrettchen drumherum zu legen - war nicht das Gelbe vom Ei. Die Lösung mit einem Brettchen und Bohrung an entsprechender Stelle gefällt mir besser. Rund um die Bohrlöcher habe ich am unteren Teil der Brettchen etwas Material abgetragen, damit die erhabene Plastikeinfassung der Griffstangen nicht aufträgt.


    Hoffe damit weitergeholfen zu haben. Zeig an dieser Stelle doch auch mal ein Bild von deiner Köf!


    Gruß, Dirk.

  • Moin.
    Nur mal eine Frage zwischendrin: Ist der Lokführer in der Lenz Köf eingeklebt und wie bekomme ich ihn am besten raus? Der glänzende Kerl geht meiner Meinung nach überhaupt nicht und soll bei mir seinen Platz räumen.
    Gruß, Rafael

  • Hallo Rafael,


    der serienmäßige Lenz-Maschinist ist eingesteckt und mit etwas Klebstoff fixiert. Ich habe mit einem scharfen Bastelmesser unter den Fußsohlen entlanggeschnitten - schon war er entfernt...


    Gruß, Dirk

  • ...und da bei mir nichts weggeschmissen wird, steht der Köf II Lokführer nun in meinem Haltepunkt und beobachtet den Bahnsteig. Irgendetwas scheint ihn zu beunruhigen, er fuchtelt mit beiden Armen herum...


    Pech für ihn, hat seine alte Köf doch inzwischen endlich Vorhänge bekommen...



  • Hallo alle zusammen,


    hier ist mein Beitrag für die Köf Galerie.


    Die Köf habe ich selbst gealtert mit Airbrush, Pulverfarben und Humbrolfarben mit Pinsel. Die Vorhänge sind aus einer feinen Socke meiner Frau. Mit Zurüstteilen von Moog und Petau wurde das ganze noch aufgewertet.


    Gruß aus Sachsen


    Klaus



  • Hallo zusammen,


    als Anregung aus dem Forum heraus habe ich den Threadtitel von "Köf II Galerie" in Kleinlok - Galerie umbenannt, damit sich auch die Forumsmitglieder angesprochen fühlen dürfen, die z.B. eine Köf I, eine Köf III einen Rangierschlepper KDL oder entsprechende Fahrzeuge der DR (in denen bin ich nicht so firm) in Ihrem Fuhrpark haben.
    1987 ist die ehemalige BR V60 ja auch den Kleinlokomotiven zugeordnet worden - also wollen wir das an dieser Stelle nicht so eng sehen und auch schöne Bilder der BR V60, 260/261 und der Pendants der DR willkommen heißen! :D


    Also: raus mit den Kameras - ich denke, dass ein paar schöne Bilder eurer Schätze eine Bereicherung für unser Forum sind! :thumbup:


    Gruß, Dirk.

  • Hallo Forumsgemeinde,


    dann hier noch ein Bild einer mit Moog Umbausatz zu einer geschlossenen Köf verarbeitet
    und von ASM patiniert. Die habe ich letztens in der Bucht geschnappt, da konnte ich nicht
    widerstehen......


    :D Rauchen versaut die Gardinen :D
    Beste Grüße aus Neuss Jörg


    Edited once, last by Joerg NE: Link entfernt wg. Neuplanung der Anlage. ().

  • Meine Köf II hat eine dezente Alterung bekommen, da sie noch nicht wirklich lange im Einsatz ist. Zudem sind die Räder lackiert und der glänzende Lokführer wurde entfernt (siehe oben). Der obligatorische Hemmschuh auf den Umlauf darf nicht fehlen und Vorhänge hat sie auch bekommen. Die Fensterrahmen von Petau hat sie auch.


    Der Hemmschuh ist übrigens von Weinert. Ich kenne keinen besseren in Null. Die von Schnellenkamp gefallen mir nicht und wenn man sich so ein Ding auf die Lok klebt, sollte es schon ein feines Teil sein, oder?


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!