Mit wem Sendungen verschicken?

  • Seit Ewigkeiten versende ich keine Sendungen mehr per Post/DHL obwohl ich die meisten davon bekomme aber minutenlanges Anstehen auf dem Postamt ist echt ätzend. Dann kam der Poststreik hinzu....


    Hermes ist preiswerter als die Post aber leider auch langsamer, dafür muss man in dem mir nächstgelegenen Hermes-Shop auch nicht anstehen...


    DPD ist hoffnungslos überlastet, eine Sendung an mich liegt seit 3 im Auslieferungslager was mir der DPD-Kundendienst NACH meiner Mail an ihm bestätigte..


    Über wen kann man(n) im Moment Sendungen verschicken bzw. sich schicken lassen?

  • Hi,
    ich bestelle sehr oft in der Bucht.
    Ärgerliche Probleme gab es wenn überhaupt mit DPD (keine Benachrichtigungen im Kasten) und ein mal hat Hermes etwas zu heftig behandelt (da gab es den Preis erstattet von Hermes).
    Hope it helps.

  • Hallo Andreas,


    mir geht es wie Dir. Das ewige Anstehen bei der Deutschen Pest (sorry: Post) tue ich mir schon lange nicht mehr an. Nur noch Briefsendungen gehen über die Post. Und dann wird auch noch online frankiert! Meine Pakete und Päckchen verschicke ich schon lange über Hermes. Erstens ist es günstiger, zweitens ist auch das Päckchen versichert (!) und drittens kann ich meine Pakete an meheren Stationen abgeben statt nur in der Postfiliale, wovon wir hier nur eine haben. Alle anderen Versandsienstleister wie DPD, UPS, usw sind mir einfach zu teuer oder deren Abgabestationen nur in anderen Orten zu finden.


    Dass es mit Hermes etwas länger dauert, stört mich nicht. Ist eben so. Und im Moment sind viele Kunden von der Post zu Hermes gelaufen, da haben die mehr zu tun und es dauert etwas.


    Also: Mein Tipp lautet - geh zu Hermes. Und: Nur die Ruhe bewahren.


    ciao


    Bernd

    NullFreund - Spur0 aus Leidenschaft
    **********************************************************
    Always walk on the bright (web-)side of life!

  • Ich bin absoluter Fan von DHL, habe noch nie ein Problem oder irgendwelche nennenswerten Verzögerungen erlebt, obwohl ich vor 3 Jahren meinen realtiv großen Bestand an H0-Material mit DHL versandt habe. Allerdings habe ich das Glück, dass ich einen Kilometer entfernt von einem kleinen Lotto-Postladen wohne, wo eigentlich nie viel Betrieb ist. Bei der Hauptpost in der Innenstadt heißt es dagegen Schlange stehen. Bei Hermes sind mir die Wartezeiten oft zu lang und die Lieferungen kommen immer zu ganz unterschiedlichen Zeiten. Der Name "Hermes" (Götterbote) scheint mir nicht gerade gerechtfertigt ;) Trotzdem möchte ich angesichts der schweren Arbeit unter schlechten Bedingungen keineswegs Stimmung gegen einen Versender machen, was ja immer auch die Fahrer betrifft, die geben sicher alle ihr Bestes. :thumbup:

  • Vorsicht!


    Ich möchte nur noch mal in Erinnerung rufen, dass


    a) Päckchen bei Hermes nur bis 50 € "versichert" sind!


    "Bei Verlust oder Beschädigung haften wir
    bis 50 € je Hermes Päckchen"


    b) Pakete bei Hermes nur bis 500 € versichert sind!


    "Bei Verlust oder Beschädigung haften wir
    bis 500 €."



    Einzig bei DHL kann man auch gegen Aufpreis Pakete höher versichern.


    Bei Versand von Loks, mehreren Wagen oder viel Gleismaterial sind 500 € sehr schnell überschritten. Von daher ist Vorsicht geboten!


    Viele Grüße,


    Christoph


    PS: Das soll nun keine Werbung für DHL sein, aber sie bieten viele Möglichkeiten bei der Anlieferung: Wunschnachbar, Packstation und man kann sich auch eine Box vor's Haus stellen, wo Pakete rein gelegt werden. ist allerdings auf Grund der Sicherheit nicht empfehlenswert, da die Boxen in Tests sehr leicht aufzubrechen waren. Hermes bietet auch die Möglichkeit, Pakete an einen Shop anliefern zu lassen. Gilt halt immer abzuwägen, was in dem Moment die beste Alternative ist. So mache ich es jedenfalls. Bei Anlieferungen an einen selber hat man meist keine Wahl, das entscheidet der Versender. Man kann aber immer eine alternative Lieferadresse angeben, z.B. zu seiner Arbeitsstätte ;) Dann muss man an der Filiale auch nicht anstehen :D


    Noch ein PS: Man kann sich die Versandpapiere auch zu Hause ausdrucken, wenn man online den Auftrag erstellt. Das Paket/Päckchen kann man auch bei vielen anderen Dienstleistern aufgeben (Schreibwarenladen, Kiosk, Tanke...etc.). Also einfach mal schauen, was in der Nähe ist, geht auch online. Auch hier muss man heut zu Tage nicht mehr anstehen, es gibt viele Möglichkeiten ;)

  • Hallo,


    ich versende im Regelfall mit DHL, Hermes nur auf ausdrücklichen Wunsch oder bei Streik.


    Bei Ablieferung bei Hermes am Samstag wird das Paket erst am darauffolgenden Montag wieder angefasst.


    Ich habe den DHL / Post - Shop gegenüber auf der anderen Straßenseite, und wenn man nicht gerade zu Feierabendzeit kommt, geht das in wenigen Minuten. Der Hermes - Shop ist ca. 900 m entfernt.


    Hermes hat besonderes Packmaß, wenn da etwas längeres versand wird, kostet es richtig Geld.


    Alles andere wurde schon von den Vorschreibern ausgeführt.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Moin,


    bei mir ist der nächste Lottoladen mit DHL-Annahme 200 Meter entfernt...
    Zum Versenden gibt es für mich also praktisch keine Alternative.


    Mein letztes DHL-Päckchen habe ich während des Streiks am vorletzten Sonntag nach eineinhalbtägiger Laufzeit geliefert bekommen, was soll ich meckern?


    Das einzige Problem war, dass ich überlegt habe, ob ich am Sonntag um kurz vor zwölf Uhr mittags die Tür öffne. Normalerweise stehen um diese Zeit dort graugekleidete Menschen und möchten sich mit mir "mal über Gott unterhalten." ;-)


    Mir fiel aber gerade noch rechtzeitig ein, dass ich eine Bestellung bei Petau offen hatte...


    Gruß, Matthias

  • Hallo Andreas,
    deine Frage gehört meiner Meinung in den Off Topic Bereich besser in die Mülltonne.
    Ich frage mich wer deine Frage beantworten kann.
    Jeder hat doch andere Erfahrungen mit den Versandanbietern gemacht.
    Die Ortlichkeiten und Fialen sind bei allen verschieden.
    Ich glaube der Streik ist auch zu Ende, bei mir sind sogar alle Pakete trotz Streik
    pünktlich angekommen.
    Bis jetzt hat Dir keiner deine Frage beantworten können.
    Bestenfalls wurde auf Verschiedene Tarife hingewiesen.
    Deine Frage ist auf dem Niveau was ist besser Roco oder Märklin, BMW oder Audi?
    Auf eine negative Beurteilung verzichte ich da Du niemand Beleidigt hast und
    Ich der Meinung bin das eine Niveaulose Frage nicht unbedingt mit Rot quittiert werden muß.


    Gruß Andi


    Um den Treat nicht unnötig zu Verlängern gibt es hier einen Zusätzlichen Text.
    Zuerst, der Begriff "Niveaulose" möchte ich durch "nicht beantwortbare" ersetzen.
    Ein besseren Ausdruck finde ich im Moment nicht.
    2. Den Ausdruck "dumme Frage" habe ich nie benutzt und und ich würde mich nie
    anmaßen Andreas in die Nähe dieses Ausdrucks zu bringen.
    Den anderen Text hätte ich freundlicher Gestalten können, aber es ist halt meine art
    meine Meinung mit deutlichen Begriffen zu gestalten.
    Ein nachträgliches Editieren würde auch den Inhalt des Treats zestören.


    Gruß Andi

    Edited once, last by Andi: Text Korrektur bzw. Erklärung. ().

  • Danke für die nette Antwort Andi!


    Alles andere verkneife ich mir mal leiber, dass müsste sonst geschwärzt werden...
    Ich sage nur eines Andi, evtl. sieht man sich zweimal im Leben.... vielleicht brauchst du ja mal Rat von mir oder einem Anderen, dem dann deine Frage zu niveaulos ist...


    MfG
    Andreas


    Edited once, last by Andreas1968 ().

  • Moin,


    Also ich werde hier im Forum fragen wenn ich der Meinung bin das ich eine für mich brauchbare Antwort bekommen kann.


    Auch wenn die Frage für andere in die Mülltonne gehört. Da bin ich sehr hemmungslos.


    Gibt es da nicht das Sprichwort:
    Es gibt keine doofen Fragen nur.......


    Bis zu meiner nächsten Frage.

    Grüße aus dem Schweineeck
    Peter

  • Hallo,


    sorry, aber nun muss ich auch noch mal meinen Senf dazu abgeben!


    Das Andreas die falsche Kategorie gewählt hat, ok, kann passieren. Man kann es dem Moderator durch einen einfach Klick melden.


    Was aber hier, wie in vielen anderen Themen der letzten Zeit "abgeht", geht meiner Meinung nach gar nicht mehr!


    Es ist ok zu fragen, auch, wenn man mit etwas Mühe sich die Dinge


    a) selber erklären könnte


    b) die Mühe machen würde, etwas im Forum zu stöbern, denn da gibt es schon mehrere Themen zu.


    Dass das ganze, wie bei vielen, vermeintlich völlig harmlosen Themen wieder ins negative Extrem kippt; sorry, dass verstehe nicht nur ich nicht mehr, sondern wohl auch viele andere Forumsteilnehmer!


    Von Gemeinschaft kann man hier wahrlich nicht mehr viel merken, von Toleranz, erst recht nicht. Wenn einem mal was nicht passt, dann kann man auch mal wohlwollend drüber hinweg sehen und für sich das Thema innerlich abhaken. Gut, dass ich zu einigen einen guten und auch persönlichen Kontakt hier pflege, bei denen ich mich hiermit bedanke und das zeigt, dass es hier immer noch Hobbykollegen/Bekannte und Freunde gibt, mit denen man sich austauschen kann und die einem stets Hilfe zukommen lassen, wenn ich frage.


    Vermutlich, wenn diese "Negativschreibkultur" anhält, könnte ich durchaus verstehen, dass der Betreiber dieses Forums, den Stecker zieht und somit den Betrieb einstellt. Sehr wahrscheinlich ist es auch gar nicht mehr so lange dahin.


    Sorry, aber ich kann das nicht mehr verstehen, das ist mir einfach zu hoch...


    Viele Grüße,


    Christoph


    PS: Ich weiß auch nicht, was hier per PN abgeht, trotzdem verstehe ich vieles in der letzten Zeit nicht mehr.

  • Hallo Christoph,


    danke für deinen Treat!


    Du schreibst vieles was ich auch gedacht hatte und was Grund dafür ist, dass ich im Grunde nie irgendeinen "Verein" beitreten wollte und auch nie auf die Idee kommen würde, dass ich mich an irgendeiner Anlage beteiligen würde.


    Ich bleibe lieber in meinem stillen Zimmerchen und bastle für mich und "spiele" auch lieber allein!


    Das Forum schätze ich für die Ideen und Tipps, vorausgesetzt man bekommt anständige Antworten....


    Ich werde nur noch in Notfällen das Forum aktiv benutzen, mit Fragen (viveaulos oder nicht) halte ich mich lieber zurück....



    Grüße aus dem stillen Zimmerchen
    Andreas



    P.S.: ich werde diesen, meinen eigenen Treat auf "igno" stellen...

    Edited once, last by Andreas1968 ().

  • Da man als Nuller ja sehr viel auf dem Versandwege bezieht und da man zwangsläufig, um das nötige Kleingeld zu verdienen, nicht den ganzen Tag mit dem Ohr an der Haustür verbringt, und da man hier und da auch mal wieder etwas veräußert und versenden muss...


    ...fand ich die Informationen, Sichtweisen und Erfahrungsberichte in diesem Thread überaus hilfreich. - Danke.


    Gruß


    Kallisto

  • Hallo,
    Ich versende und bestelle meistens über DHL und dann auch meistens über eine Packstation.
    Ich bekomme immer eine Nachricht, wenn eine neu Sendung in der Packstation liegt, per sms und email.
    In 3 Jahren Benutzung wurden nur 2 Sendungen fehlgeleitet,,d.h. sie kamen in einem Nachbarbezirk an.
    Einer Kollegin ist es aber auch schon einmal heftig ergangen.
    Sie hatte in Berlin-Lankwitz eine Packstation angegeben und sollte dann die Sendung im Norden von Berlin in Wedding abholen.
    Ansonsten gibt es bei mir auch Nachrichten, wenn meine Packstation defekt ist, besetzt ist oder das Paket zu groß ist.
    Fann muß ich meine Sendung von der benachbarten Post abholen.
    Hier dann auch oft sehr lange Wartezeiten.
    Da sieht man dann auch, wie ruhig und gelassen unsere Postbeamten arbeiten.
    Man könnte ihnen beim Laufen die Schuhsohlen erneuern!
    Aber ansonsten bin ich mit DHL sehr zufrieden.
    Einen weiteren Service habe ich auch mal beutzt:
    Meine Freundin brauchte etwas dringend in unserem Urlaub in Wyk auf Föhr.
    Per amazon bestellt, Wunschfiliale angegeben und es kam dann auch tatsächlich nach 3 Tagen dort an.
    Leider gabe es keine Benachrichtigung, wie sont bei der Packstation, aber dafür waren die Postbeamte in Wyk super nett .
    Wahrscheinlich haben sie sich gefreut, daß mal ein Kunde vorbei kam.

  • Mit wem Sendungen verschicken?
    Da bei mir die Packstation von DHL/Post dichter liegt als die Postfiliale, lasse ich alles, was die entsprechende Paketgröße hat, zur Packstation schicken.


    Man bekommt eine SMS mit dem Code, wenn was angekommen ist und kann es abholen, wann man gerade Zeit und Lust hat.


    Meist verbinde ich das dann mit einem Abendspaziergang. Unkomplizierter geht es nicht, auch beim verschicken ist DHL mein klarer Favorit. Da ich online Frankiere nutze ich den Abholservice, in der Postfiliale war ich schon ewig nicht mehr.
    Vielleicht gibt es aber noch einen anderen Paketservice, der hier noch nicht genannt wurde? Es gibt ja ständig neue Geschäftsideen, die umgesetzt werden - daher ist Deine Frage voll berechtigt gewesen und dafür ist doch so ein Forum auch da, um Informationen auszutauschen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!