Lasercut Kits

  • Intricutlaser


    Ich brauche wirklich einen alten Schuppen für Pottendorf. Glücklicherweise fand ich ein gutes Beispiel von einem Unternehmen, dass ich das noch nicht benutzt - Intricutlaser. Ihre Kunden-Service ist gut, einen Umschlag sank in den Briefkasten mit 24 Stunden und die Kosten angemessen ist. Alle Stücke scheinen zusammenpassen, und es wird eine Freude, zu bauen.


    Mfg


    Tim

  • Hello Tim,


    solche einfachen Gebäude lassen sich auch sehr leicht aus einzelnen Holzleisten (z.B. auch Kaffeerührern - nur NICHT danach unter Modellbau, sondern unter Gastronomie suchen, da gibt es horrende Preisunterschiede) scratchbuilden. Einzig die Fenster sind vielleicht ein wenig schwierig, der Rest ist wirklich einfach. Natürlich dauert es länger als einen Lasercut-Bausatz zusammenzusetzen, aber das Gebäude ist absolut individuell und meist auch um EINIGES preiswerter (wenn ich mir so die Preise für deutsche, aber auch US-Lasercutbausätze ansehe ...).


    Nur so als Hinweis, soll keine Kritik sein.


    Tschüß
    Utz

    My Private Idaho - die Camas Prairie Railroad

  • Utz,


    Ich stimme mit Ihren Kommentaren, aber das Produkt ist eine kostengünstige Einführung in Laser-Kits und nützlich für Anfänger.


    Es ist leicht zu bauen und vielleicht Abenteurer Projekte wie Kratz Gebäude zu fördern.


    Mfg


    Tim

  • Hallo Tim, hallo liebe Gemeinde,


    es hat eine Weile bei mir gedauert, bis ich kapiert habe, was "Kratz Gebäude" sind. Das kommt davon, daß mein IQ nicht gerade der höchste ist. Vielleicht darf ich trotzdem mal helfen:


    Es liegt an der Sch... Google-Übersetzung des englischen Wortes "scratch building", also deutsch so was wie "Selbstbau ohne Verwendung vorgefertigter Teile".


    Manchmal schon hatte ich den Eindruck, lieber Tim, Du schriebst besser in Deiner Muttersprache ... Verzeih mir. Aber Computerübersetzungen sind mir ein Graus. Das beste war, als ein Franzose mal im Internet seinen Oldtimer anbot - dieses Fahrzeug hatte ein "hinkt zu Handschuh". Der hilflose Computer kannte das Wort "boîte à gants" (Handschuhfach) einfach nicht.


    Liebe Grüße, Peter (Pjotrek)


  • Moin Tim,
    so schwer ist es auch wieder nicht. s. meine Bauprojekte.
    Basteltipp: Klarsichtscheibe hinter den Fensterausschnitt kleben. Mit Evergreenprofilen den Rahmen des Fensters einkleben, danach die Fensterkreuze. Zuerst den Senkrechten dann die Querhölzer.
    Mit dünneren Profilen die Konturen der bereits geklebten verstärken, so erhält man Tiefenwirkung.
    Zum Schluß, wenn gewünscht, mit ganz dünnen Profilen die Fensterkassetten nachbilden.
    Wichtig: Den Kunststoffkleber auf eine neutrale Unterlagen drücken und die Profile befeuchten, einen Augebblick warten und dann vorsichtig in Position bringen. Nicht zu viel Klebstoff verwenden!
    Ein Nachteil soll nicht verschwiegen werden: Die Profile müsse bei den ganz Dünnen sofort an der richtigen Stelle sein. Verschieben ist dann nicht mehr möglich. Bei den dickeren (1,5 und 2 mm) ist eine leichte Korrektur möglich. Bei dieser Vorgehensweise ist die Darstellung eines geöffneten Fenster möglich. Von der Rückseite die Klarsichtscheibe vorsichtig aufschneiden und den geöffneten Fensterflügel einsetzen.
    Ist ein runder Sturz darzustellen dann zuerst die senkrechten Fensterkonturen einkleben, der runde Teil wird leicht gebogen , Klebstoff drauf und einklemmen!
    Gruß
    Husbert

  • Fenster verglasen:


    Ich nehme dazu keinen Kleber, sondern Revell-Farbe farblos glänzend. Der Vorteil: Korrektor möglich, hervorquellende Farbe sieht man nach dem trocknen nicht mehr.


    Gruß
    Roland

  • Fenster verglasen:


    Ich nehme dazu keinen Kleber, sondern Revell-Farbe farblos glänzend. Der Vorteil: Korrektor möglich, hervorquellende Farbe sieht man nach dem trocknen nicht mehr.


    Gruß
    Roland


    Hallo Rollo,
    sehr gut! Werde ich austesten!
    Gruß
    Husbert

  • Ich habe alle Fenstergläser mit Folie auch mit Revellklarlack "glänzend" befestigt.
    Und auch nach 8 Jahren klebt das immer noch "wie der Teufel".


    Für beschlagene, verschmutzte Fenster nehme ich ganz vorsichtig Sekundenkleber. Die Cyanacrylat-Dämpfe greifen ganz leicht die Folie an und bleichen sie aus/trüben sie ein.


    Beste Grüße


    Hendrik

  • Moin,


    für solche Zwecke benutze ich (erfolgreich) "Revell Contacta Clear".


    Hier eine Produktinfo von Revell:
    -----8<-----8<--------
    Revell Contacta Clear ist ein spezieller Kristallklar-Klebstoff für den Modellbau.
    Es ist ein wässriger Klebstoff, der insgesamt für verschiedene Arten von Kunststoffen geeignet ist. Im getrockneten Zustand weist er eine hohe Transparenz auf, so dass er vor allem für die Verklebung von Klarteilen wie z.B. Fenster und Cockpithauben eingesetzt werden kann. Mit dem im Fläschchendeckel enthaltenem Pinsel wird er einfach in dünner Schicht beidseitig auf die zu klebenden Teile aufgetragen.
    ---8<-----8<-----


    Gruß, Matthias

  • Liebe Spur 0 Freunde
    und Freunde des UK-Gebäudebaus,


    ich fürchte, dass wir hier schon wieder auf dem besten Weg sind, ein veritables 'thread hijacking' zu inszenieren:


    Tim hatte vergangenen Samstag freundlicherweise über die Montage seines Schuppen-Bausatzes (von intricutlaser, UK) berichtet, und heute gerät sein thread in Gefahr, in ein regelrechtes Fensterbau-Seminar abzugleiten ...


    Liebe Freunde, so ehren- und lobenswert eure Ratschläge auch sind - Tim hat als Berufsbezeichnung 'Dipl.-Ing' angegeben, und schon das sollte eigentlich positive Rückschlüsse zulassen auf seine Fähigkeiten, ein Fenster zu verglasen ...


    Nichts für ungut!


    Euch allen eine schöne Woche und beste Grüsse
    Dieter

  • Liebe Spur 0 Freunde,
    Freunde des UK-Gebäudebaus,
    Fensterbauer,
    Dipl.Ingenieure


    und


    MODERATOREN!


    Warum kann der Kollege Tim nicht selber entscheiden, wie er auf die gutgemeinten Antworten in seinem Thread reagiert? Tim schrieb doch selber, dass es sich um einen Anfänger-Bausatz handelt und er scheinbar froh um diese Tatsache ist. Warum können dann nicht ein paar Tipps folgen?


    Ich habe übrigens auch mal hier im Forum den Tipp bekommen, Fenster mit Mikro Crystal Clear zu kleben und diesen Tipp dankend angenommen, obwohl ich ebenfalls zu Tim's Berufsgruppe zähle.


    Muss man sich immer erst den Segen "nichts für ungut" von den Moderatoren holen? Muss überhaupt ständig alles moderiert und mit Lebensweisheiten versehen werden?


    @ Tim: toller Bausatz! Gefällt mir sehr gut! Danke für die Vorstellung! :thumbsup:

  • Hi,
    seit wann ist der ausgeübte Beruf Qualifikation für den Modellbau? Das würde bedeuten das jeder Bundesbahner auch Modellbauer von berufs wegen wäre.
    Im Übrigen sind Papierqualifikation und Berufsbefähigung zwei paar Schuhe.
    Meinungsaustausch ist das besondere Merkmal eines Forums!
    Soll das jetzt beschnitten werden? :thumbdown:
    Gruß
    Husbert

  • Mit unter haben die Kunden, welche auf der Tankstation wo ich arbeite Super in ein Dieselfahrzeug tanken einen Dr., Prof. oder Dipl.Ing auf ihrer EC-, Kredit- oder Tankkarte zustehen!


    Husbert hat Recht: ein Berufstitel sagt nicht unbedingt etwas über die Fähigkeiten aus! Bester Beweis sind da ja unsere studierten "Volksvertreter" .... aber jetzt driftet der Beitrag noch weiter ab .... LoL



    Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!