Rund um Wupperburg

  • City-Bahn in Wupperburg


    Hallo Spur 0 Freunde,


    die BR 218 137-8 City-Bahn ist ja zurzeit in aller Munde und scheint auch entsprechend

    zu gefallen. Dieser Ansicht kann ich zu 100% teilen. :thumbup:

    In den letzten Tagen kam tatsächlich eine solche BR 218 137-8 auf der Überführung von

    Gießen zum BW Rauenfels auch durch Wupperburg und wurde dort im BW aufgetankt.



    Danach ging es auf eine Rundfahrt um Wupperburg und dann weiter zum BW Rauenfels.

    Die Lok hat auch in Wupperburg eine gute Figur gemacht. Danke noch mal an Dieter

    nullowaer für Deinen Besuch und die Möglichkeit diese schöne Lok in Wupperburg

    fahren zu sehen, wenn auch leider nicht der passende Wagenpark zur Verfügung stand.

    Hierzu gibt es auch ein paar bewegte Bilder.


    https://youtu.be/SHnK22AVMyA


    Ich hoffe der kleine Film mit der Hauptdarstellerin hat euch gefallen.

    Allen Spur 0 Freunden wünsche ich ein entspanntes Wochenende, evtl. einen schönen

    Osterurlaub und bleibt alle gesund.


    Beste Grüße aus dem noch kühlen Bergischen

    Harry

  • Nach Gießen jetzt Wiebe in Doppeltraktion


    Hallo Freunde von Wupperburg,


    Gießen 2022 ist ja nun schon wieder Geschichte und ja, es war einfach super schön.

    In den entsprechenden Berichtszweigen über die Veranstaltung wurde ja schon reichlich

    berichtet und ich kann mich ausschließlich allen positiven Eindrücken zu 100 % anschließen.

    Für mich standen vor allem die ganz vielen Kontakte und Gespräche mit sehr vielen Freunden

    Im Vordergrund und haben mich sehr gefreut, da man sich ja doch teilweise nur einmal im

    Jahr auf dieser Veranstaltung trifft.


    Was habe ich von Gießen mitgenommen.

    Nun ist der Wiebe Gleisbauzug fast komplett. Gezogen von Wiebe Lok 3 und Wiebe Lok 4 in Doppeltrakion,

    hängen jetzt Neun (9) Wagen am Haken. Einer fehlt noch, dann sind es 10 und damit ist der Zug dann komplett.

    Der 10te Wagen ist schon bestellt, dauert aber noch ein paar Tage.


    Natürlich ist diese Zug Dimension für Wupperburg deutlich zu lang. Denn in Wupperburg fahren

    normalerweise nur Züge mit bis zu sechs Wagen, damit ein reibungsloser Betrieb ohne Behinderung

    in Umfahr- und Durchfahrgleisen im Bahnhof Wupperburg gewährleistet ist.



    Als Einstimmung zum langen Wochenende gibt es auch noch ein Video wie es im Betrieb aussieht.


    Sehr schwerer Wiebezug unterwegs in Wupperburg
    Hallo Freunde von Wupperburg,nun ist der Wiebe Gleisbauzug fast komplett.Gezogen von Wiebe Lok 3 und Wiebe Lok 4 in Doppeltrakion, hängen jetzt Neun (9) Wage...
    www.youtube.com


    In absehbarer Zeit werden weitere Fahrten auf großen Spur 0 Anlagen mit dem dann 10tlg kompletten

    Gleisbauzug zu sehen sein. Also immer mal wieder in den Kanal schauen und besten Dank fürs anschauen.


    Mit den Besten Grüßen aus dem Bergischen und allen ein entspanntes langes Wochenende


    Harry

  • Hallo Harry,

    der Zug ist mittlerweile beeindruckend. Habe den Film in Deinem Kanal schon gesehen.


    Nun freue ich mich schon auf unsere Veranstaltung am 02.Juli, wenn Du mit Deinem Zug bei uns zu Gast bist.

    Er macht sich bestimmt gut auf der Anlage. Die kurze Ausführung fuhr ja schon im Oktober 2021 in Gießen bei uns.


    Viele Grüße von der Bergstraße

    Gregor

  • Hallo Spur 0 Freunde,


    zunächst meinen besten Dank für die positiven Bekundungen zum letzten (und bevor ich es wieder

    vergesse, Vorletzten) Bericht.


    65018 Gregor, ja ich hoffe, dass der 10te Wagen bis dahin eingetroffen ist und damit der Zug dann

    komplett ist und auch so am 2. Juli bei Euch in Weinheim zu sehen ist. Ich freue mich.


    In Gießen konnte ich auch noch meinen Güterwagenpark erweitern.

    Dazu unten noch ein kleiner Film.

    Zur weiteren Entspannung auch ein paar aktuelle Bilder zum langen Wochenende mit besten Grüßen

    von mir.



    Bleibt alle gesund und beste Grüße aus dem Bergischen


    Harry

  • Hallo Harry,


    immer wieder sehr Erfrischend und Entspannend Deine Filmchen. Sehr schön zu sehen wieviel Freude du mit unserem Hobby hast.


    Nur die Ladungssicherheit der Fässer auf dem von der 56er gezogenen Niederbordwagen musst du nochmal Nacharbeiten. So machen die Sicherungsseile ja mal garkeinen Sinn und an den Rot/Gelben Fässern sind ja gar keine vorhanden. ;) :*

    Aufgrund unserer Freundschaft erlaube ich mir mal dir das so offen und erhlich zu schreiben. ;) :P :P Du kannst damit umgehen :thumbup:


    Ich wünsche Dir und Deiner Familie von Herzen immer eine gute Zeit und Gesundheit.

    Habe weiterhin viel Spaß mit dem Hobby, wir sehen uns .

  • Hallo Heiko,


    in dem Alter muss man erst mal das lange Wochenende genießen (habe gestern noch zu meiner Frau gesagt, morgen haben wir Feiertag, da brauchen wir nicht in die Arbeit) :D

    Also erst mal bis mindestens Montag nächster Woche aufgeschoben und wer weiß was bis dahin noch alles passiert ^^.

    Ich hoffe jedoch bis zum nächsten Fahrtreffen in Wupperburg eine Fachkraft gefunden zu haben, die diesen gravierenden Mangel behebt.


    Bleibe gesund und liebe Grüße

    Harry

  • Hallo Harry,


    es kommt auf deine Epoche drauf an, was die Ladungssicherung betrifft… so bis 1990 hat man sich da noch nicht allzu viele Gedanken drüber gemacht, aber dann ging es Schlag auf Schlag! Wenn ich meine Eisenbahnbücher der 60er bis 90er Jahre so durchsehe, stimmt das auch, es würde nicht so ernst genommen. Dafür betreibt man heute ein fast unaufhörliches Gesetze machen… im LKW Bereich ist es sehr genau definiert, das haben wir in der Brauerei am eigenen Leibe gespürt! Kontrollierst du den LKW nicht vor der Abfahrt und der legt sich in der nächsten Kurve wegen verrutschter Ladung auf die Seite und nimmt noch einen unschuldigen Passanten oder Radfahrer mit, dann bist du als Verlader mit dafür verantwortlich, nicht nur der Transporteur!


    Aber bei dir gilt, erlaubt ist was gefällt, du fährst ja vor dieser Zeit, aber ein wenig darauf achten sollte man schon!


    Gruß



    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Ein bisschen was geht immer !!!!!

    Hallo Spur 0 Freunde,


    ja es ist schon etwas länger her, das in Wupperburg Bauaktivitäten erfolgt sind.

    Wobei Bauaktivitäten auch vielleicht ein bisschen hoch gegriffen ist :/ .

    Ich glaube es geht jedem Hobbykollegen ähnlich. Man glaubt die Anlage ist fertig und

    doch denkt man stets über Änderungen/Ergänzungen/Verbesserungen und vielleicht

    sogar über einen Neubau nach.


    Den Spur 0 Freunden die meine Berichte über Wupperburg regelmäßig verfolgen ist es ja nicht

    entgangen, dass ich immer wieder mal solche Aktivitäten vorgenommen habe.


    Ein Neubau scheidet bei mir kategorisch aus Altersgründen aus. Aber vor einigen Wochen haben

    sich doch wieder Überlegungen zu teilweise einschneidenden Maßnahmen breitgemacht.

    So hatte ich in Erwägung gezogen, das komplette bestehende BW Örtlich zu verlegen. Dazu ist es

    aber trotz intensiver Planungen mit zu vielen Kompromissen nicht gekommen.


    Geblieben ist die Erweiterung um ein weiteres Abstellgleis im Bahnhof Luistal.

    Hier zur Info nochmal ein Bild vom alten Zustand:


    Hintergrund:

    Da auf meiner Anlage nur sehr wenige gerade Gleise zum Aufgleisen von Fahrzeugen (insbesondere

    von Gastfahrzeugen) zur Verfügung stehen, habe ich mich entschieden, an dieser Stelle ein sogenanntes

    "Multifunktionsgleis" an zu bauen.

    Das neue Gleis soll, wie der Name schon sagt, mehrere Funktionen übernehmen.

    Hier können Fahrzeuge ohne Behinderung aufgegleist werden und in der Folge in die Anlage einfahren.

    Durch Umschaltmöglichkeit soll dieses Gleis aber auch als Programmiergleis verwendet werden. Bei nicht

    Nutzung der beiden vorgenannten Eigenschaften, kann dieses Gleis auch als Ladestraße mit der Gestaltung

    für vorübergehende Verladesituationen dienen.


    Beschreibung der Maßnahme:

    Basis Materialbeschaffung: Eine Grundplatte von 1550 x 150 x 16 cm, eine rechte elektrische Weiche von

    Lenz aus China Produktion, zwei Gleise mit Radius 10 und ein gerades Gleis von ca. 35 cm.


    Basis Grundarbeiten: Ausschottern und heraustrennen einer Standartgeraden. Anschließender Einbau der

    rechten Weiche. Anschließender Vorbau der neuen Grundplatte mit dem Gleisunterbau aus 3 mm Kork und

    Aufbau der oben beschriebenen Gleise.


    Nach ausgiebigen Fahrtest mit allen kritischen Fahrzeugen (Loks und Wagen) wurde dann der endgültige

    Verbau des Gleises fortgesetzt. Die gesamte Gleisanlage (ausgenommen die Weiche) wurde mit 4 mm

    Styrudurplatten bis auf Schwellenoberkannte aufgefüllt.


    Anschließend habe ich dann die gesamte Fläche mit 2 mm Styrudurplatten/Streifen bis zur Schienen

    Oberkante (auch innerhalb der Gleise) aufgefüllt. Abschließend wurde dann der oberste Belag aufgebracht.

    Hier habe ich zum einen Betonplatten Nachbildung (H0 von Busch) verwendet und für den äußeren Bereich

    Pflasterfolie (auch H0 von Heki).


    Zum Abschluss der Arbeiten wurde die Weiche ein geschottert, an der Anlagenkante eine Abschluss Leiste

    angebracht und farblich behandelt, sowie die Begrünung aufgehübscht und Absperrgeländer gesetzt.


    Die beiden Programmer haben im Zuge der Erweiterungsmaßnahme auch neue Plätze bekommen.


    Das sollte es erst mal wieder aus Wupperburg gewesen sein.

    Ich wünsche Euch allen eine entspannte Woche,

    bleibt alle gesund und mit besten Grüßen aus dem Bergischen


    Harry

  • Ein toller Bericht Harry

    Da hast Du Dir ja richtig Arbeit gemacht und hervorragend ausgeführt.


    Da können Sich Deine Gäste aber freuen.

    Micha

  • Hallo Micha,


    ja was tut man nicht alles für seine Gäste :) ^^.

    Aber natürlich sehe ich auch für mich einen Mehrwert :thumbup: und es hat Spaß gemacht mal wieder was an der Anlage zu bauen.

    Beste Grüße

    Harry

  • Hallo Spur 0 Freunde von Wupperburg,


    vorab wie immer danke für die vielen positiven Bekundungen zu meinem letzten Beitrag. :thumbup:

    Und ja der ist auch schon wieder 2 1/2 Monate her. :huh:


    In der Zeit ist viel passiert, auch nicht immer positives, aber es geht weiter und das ist die

    Hauptsache. :thumbup:


    In Wupperburg war teilweise über 4 Wochen am Stück kein Betrieb. :rolleyes: Aber das soll sich

    jetzt wieder bessern, so ist zumindest das Vorhaben.


    Das BW Wupperburg hat auch erfreulicher Weise wieder ein wenig rollendes Material zugewiesen

    bekommen. So konnten ein paar Güterwagen eingereiht werden und eine BR 212 wurde ebenfalls

    in Wupperburg in den Dienstplan aufgenommen.


    Am Samstag kam dann noch überraschend das Sondermodell des Güterzug Gepäckwagen vom SNM.

    Das hat mich sehr gefreut, weil ich nicht sicher war ob ich noch in der Verlosung war.


    Damit das ganze auch ersichtlich ist, kommen dazu einige Bilder.

    Als erstes die neuen Güterwagen



    Hier die Bilder mit dem Güterzug Gepäckwagen



    Die BR 212 mit diversen Zuglasten



    Da wir Spätherbst haben, ist natürlich auch Rübenzeit.

    Hier habe ich die Ladungen kompl. farblich überarbeitet und um eine Ladung erweitert.



    Abschließend gibt es noch zwei kurze Filmchen zu den Bildern.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich wünsche Euch allen eine entspannte Woche und bleibt gesund.


    Beste Grüße aus dem Bergischen


    Harry

  • Auch in Wupperburg gibt es „Verlenzung“

    Hallo Spur 0 Freunde,


    bevor wir jetzt hier das Thema „Verlenzung“ vertiefen, zuerst einmal allerbesten Dank für die vielen positiven Bekundungen zu meinem letzten Beitrag, obwohl so glaube ich da schon überwiegend von der „Verlenzung“ zu sehen ist.


    Da das Thema auch in Wupperburg ganz hoch aufgehängt ist, möchte ich hier und nicht im aktuellen Faden des Themas etwas dazu beitragen.


    Aufgefallen ist mir das gestern als ich in den Hobbyraum von Wupperburg kam. :huh:  :whistling: ?( :/



    Da war ja mächtig was los in Wupperburg. Alle Züge standen aber noch innerhalb der Grenzzeichen in den Gleisabschnitten. Natürlich ist das nicht der Normalzustand in Wupperburg. Im normalen Fall ist der Betrieb doch sehr überschaubar und es gibt kein Gedränge. Obwohl, alle Fahrzeuge waren natürlich noch nicht auf der Anlage zu sehen. In Emmaberg, Lusital, dem Holzverladungplatz, dem Baustoffhandel und dem


    FAHRZEUG ARCHIV



    befinden sich ja auch noch Fahrzeuge.


    Ach ja, das kompl. Gleismaterial ist natürlich auch von Lenz. ^^


    Ich glaube jetzt muss ich mich schämen, auf Grund dieser Dokumentation. Oder….. :/


    Übrigens wer Lust hat, kann ja versuchen die NICHT Lenzschen Fahrzeuge heraus zu finden.


    Ist glaube ich nicht so schwer.


    Man was bin ich froh der Verlenzung verfallen zu sein. ;) :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


    In diesem Sinne wünsche Ich allen (auch denen die nicht der Verlenzung verfallen sind) eine entspannte Woche und bleibt gesund.


    Harry


    P.S. ich hoffe, dass der Bericht nicht allzu ernst genommen wird und zum runterkommen gibt es noch ein Video.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Sind die Rüben auch von Lenz? Dann würde sich die Verlenzung ja noch erheblich erhöhen bei der Menge an Rüben, die bereits verladen sind und die noch auf leere Wagen warten.

    Hoffentlich ist die Zuckerfabrik nicht überlastet mit der Verarbeitung solcher Mengen an Rüben.

    Die Rübenverladung gefällt mir sehr gut, auch der schöne lange Zug, sieht sehr realistisch aus.


    Schöne Woche wünscht

    Meinhard,
    der wohl immer noch nördlichste Nuller Deutschlands

  • ja Meinhard,


    zumindest ein Teil der Rüben ist von Lenz. 👍

    Die waren damals bei der Lieferung des Zugsets mit 3 Wagen dabei.

    Wie konnte ich das nur vergessen 😫.

    Am kommenden Freitag wird der Rübezug 10 tlg. beim Fahrtag in Solingen fahren.

    Vielleicht kommt da wieder ein Video.

    Ich wünsche Dir eine entspannte Woche und beste Grüße aus dem Bergischen.


    Harry

  • Hallo Harry,

    auch mir gefällt Deine Rübenverladung sehr gut, und ich habe sie aufmerksam betrachtet, weil bei mir in Kaltental ebenfalls Rüben (oder vielleicht auch Kartoffeln) zu verladen sind.

    Meine Frage an Dich ist:
    Du hast 2 sehr schöne und nicht zu große landwirtschaftliche Anhänger (mit einem Aufsatz zur Erhöhung der Ladekapazität). Da bin ich noch auf der Suche. Ich habe zwar schon einen Anhänger besorgt, der grundsätzlich geeignet ist, aber der hat sich als viel zu groß gezeigt.
     
    Kannst Du mit den Hersteller von Deinen Anhängern nennen? Die könnten mir so passen :-))


    Viele Grüße
    Rüdiger

  • Hallo Rüdiger,

    erst mal Danke für das Lob. Die beiden Gespanne (Unimog und Trecker mit Hänger) sind von Schuco/Minichamp.

    Die erhöhten Ladeaufsätze habe ich selbst gebaut. Zumindest waren sie mir so oder ähnlich in Erinnerung vom Original her.

    Die Ladungen habe ich natürlich auch noch ohne Hochbau Version, bei der Dimension meiner vollgestellten Landstraße erscheinen sie allerdings sehr verloren. Aber wenn man zum Beispiel nur einen OM beladenen will, geht das natürlich auch.


    Mit besten Grüßen aus dem Bergischen

    Harry

  • Hallo Harry,

    vielen Dank für Deine ERläuterungen. Ich habe mir das schon gedacht - von Schuco gibt es einen Unimog mit Müller-Mittelthal - Anhänger und auch einen MAN Traktor mit gleichem Anhänger, ich glaube, das ist der, den Du hast.

    Ich werde mich mal in die Richtung orientieren.

    Bei mir werden max. 2 Güterwagen zeitgleich verladen, allerdings habe ich zwei Lagerboxen für die Rüben gebaut. Wenn da zu viel "rumsteht", wird es schnell zu voll. Also auf zur Suche nach Müller-Mittelthal.

    Viele Grüße
    Rüdiger

  • Advent 2022 in Wupperburg


    Hallo Spur 0 Freunde,


    zuerst wieder meinen Dank für die vielen positiven Reaktionen zu meinem letzten Bericht

    über die Rüben - und Kartoffelernte in Wupperburg.



    Für alle, die sich zurzeit nicht unbedingt mit nutzlosen Diskussionen über Werbung oder andere

    nichtssagende Themen hier im Forum beschäftigen wollen, gibt es hier ein kleines Adventsvideo

    zum Entspannen und runter kommen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich bedanke mich bei allen Spur 0 Freunden von Wupperburg für die Treue und wünsche allen

    besinnliche Weihnachtstage und vor allem ein gesundes neues Jahr 2023, indem wir uns hoffentlich

    wieder bei der einen oder anderen Veranstaltung treffen können.


    Mit besten Grüßen aus dem Bergischen


    Harry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!