Platz ist in der kleinsten Hütte

  • Hallo 0 Fans, heute möchte ich euch mal zeigen, warum sich die Fertigstellung meiner letzten Ecke doch etwas verzögert hat. Für einen Freund, der nach einem Umzug seine Anlage vollkommen neu aufbauen musste, sollte eine Lösung gefunden werden. Das war gar nicht so einfach, denn es mussten doch einige Hindernisse überwunden werden. Wie ihr auf dem Bild seht, musste wirklich auch die letzte Ecke ausgenutzt werden, um etwas Fahrbetrieb zu machen. Es mussten 3 Klappteile gebaut werden, denn der Durchgang zu anderen Zimmern sollte ja weiterhin möglich sein. Wie ihr auf dem Foto seht, kommt man die Treppe hoch und schon seht ihr das erste Problem. Hier mussten zwei Klappteile gebaut werden, da sich im Rücken des Fotografen das Schlafzimmer und das Bad befinden.



    Das zweite Klappteil musste neben dem Geländer gebaut werden, um problemlos ins Büro zu kommen.



    Auf diesen beiden Bildern könnt ihr erkennen, das sich auf der rechten Seite ein Abstellbereich befindet, der landschaftlich nicht gestaltet wurde und nur zum Abstellen der Garnituren gedacht ist.


    Hier noch mal die Situation, in abgeklapptem Zustand.



    So, nun aber zur eigentlichen Anlage. Fangen wir mal am Bauernhof an, über dessen Bau ich ja schon mal berichtet hatte. Dieser liegt ja ziemlich dicht am Silogebäude der örtlichen Handelsgenossenschaft. Hier werden landwirtschaftliche Produkte und gleich daneben Holz umgeschlagen.





    Hier sieht man schon die erste Weiche das kleinen Bahnhofs.



    Trotz der geringen Fläche ist es doch gelungen, einige Möglichkeiten zum Rangieren zu schaffen.



    Hier auch schon wieder die andere Seite des Bahnhofs.



    In der kleinen Ecke, hat sich noch ein Brennstoffhändler nieder gelassen.



    So, bis auf ein paar kleine Ausstattungsdetails ist es geschafft, auf kleinstem Raum eine 0 Anlage zu gestalten, die doch etwas mehr bietet, als nur hin und her zu fahren. Bauzeit incl. Bauernhof und Klappsegmente war ca. 220 Std.


    Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, Gruß Micha :)

  • Hallo Micha,


    sehr gut durchgeplant! :thumbsup:
    Irgendwo in der eigenen Hütte gibt´s immer einen Platz für eine kleine Strecke! Gesehen auch früher in Buseck, dort fährt ein Nuller auf ca. 3 m hin und her! Auf seiner Null-Anlage sind einige Abstellgleise und ein kleiner Bahnhof drauf.

    Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

  • Hallo Micha,


    genau mein Reden! Man muss nur wissen was ist machbar und wie kann und läßt es sich galubhaft umsetzen. Die Anlage bietet einen schönen Betrieb und man kann eine Menge rangieren.


    In diesem Sinne....


    MFG


    Michael

  • Hallo Micha
    Schöne kleine Anlage,das beweist doch wieder, das es in kleinen Räumen auch geht,könntest du uns noch sagen wie groß die Anlage ist, und vielleicht einen Gleisplan einstellen
    Gruß Ilona und Ralf

  • Hallo Micha,


    das ist klasse gebaut und mal wieder ein tolles Beispiel dafür, was in 0 geht.
    Auch auf kleinem Raum ist Dein Baustil klar erkennbar: ein ruhiges Bild, nicht überladen und großzügig in der Wirkung.
    Da ich meine "kleine Hütte" auch umplanen will, bedanke ich mich für den passgenauen "Anschubs".
    Mir ist mal wieder klar geworden, dass man sooo viel in Spur 0 bauen kann, nur eben nicht alles auf einmal.
    Die Entscheidung ist das Schwierige.
    Wohl dem, der einen Baumeister wie Dich als Berater hat.



    Viele Grüße


    Norbert

  • Hi Minimalisten,


    sag ich doch schon immer: "Zu wenig Platz und räumliche Widrigkeiten als Argument keine Anlage zu bauen gibt es nicht!" Hier wird deutlich und auch noch gut gestaltet vorgeführt: "Wo ein Wille ist, steht auch eine Moba."


    Danke für den aufschlussreichen und schönen Bildbericht.

  • Hallo Micha,


    ja, auch auf so einer kleinen Anlage lässt sich Betrieb machen; vier Anschlüsse sind schon eine ganze Menge.
    Will dein Freund eigentlich den Abstellbereich auch noch ein wenig "verschönern"? Immerhin hat er in der Ecke schon einen Lokschuppen stehen - und es würde das Ganze abrunden, wenn da nicht nur weißes Sperrholz zu sehen wäre.


    Tschüß
    Utz

    My Private Idaho - die Camas Prairie Railroad

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!