Kiss BR 58er ist eingetroffen

  • Hallo Tom


    ja genau nach so einer Empfehlung von Kiss suche ich.
    In der Anleitung von Kiss zur BR 58 finde ich nämlich keinen Hinweis dazu.


    Wo hast Du denn die Kiss-Empfehlung her?


    Viele Grüße


    Hendrik

  • Hallo zusammen,


    habe eine Anfrage bzgl. welches Öl man nehmen soll an die Fa. Kiss geschickt, sobald ich die Rückmeldung habe, werde ich sie hier posten.


    Habe die Rückmeldung von der Fa. Kiss erhalten:


    "Sie sollten ein Rauchdestillat auf Ölbasis verwenden, damit nicht die Welle trockenläuft und quietscht.


    Das kann passieren wenn das Destillat auf Petroleumbasis ist, da Petroleum auch reinigt…


    Dies müsste beim Hersteller erfragt werden, da es sicher nicht auf den Verpackungen steht."


    Sind wir jetzt schlauer? ?(


    Gruß Jürgen

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Auch unterwegs in den Spurweiten 1 und H0 :thumbup:

    Homepage: http://www.efweinheim.de

    Edited once, last by Jürgen_H ().

  • Hi,


    da sich in der 58 ein ESU Generator befindet, sollte sich eigentlich auch Öl von ESU eignen. Eine Anleitung für die Generatoren habe ich allerdings noch nicht entdeckt. ESU schreibt aber ausdrücklich für seine Loks mit eingebauten Generator das eigene Öl vor. Geholfen hat das allerdings bei meiner H0 215 auch nix. Der Lüftermotor fing nach Minuten an zu quitschen.


    Ich habe einen neuen Fred aufgemacht. Fände es schade, wenn dieser Fred ins OT abgleitet.


    Rauchgeneratoren

  • Der ESU Rauchgenerator ist in Zusammenarbeit mit KM1 entstanden (Aussage einer glaubwürdigen Quelle)... alles weitere könnt ihr euch zusammen dichten. ;)


    Gruß Klaus

  • Danke für die Info Klaus,


    das ist eigentlich das Beste...warum das Rad auch immer neu erfinden.


    KM1 arbeitet viel mit ESU zusammen, spielt aber nicht deren Sound auf, da legen sie selber im Tonstudio Hand an bei KM1. Die Systemkonrol 7 ist eine "kampfwertgesteigerte Uhlenbrock". Synergien nutzen sag ich nur..., das spart Zeit,Geld und Nerven auf beiden Seiten des Ladentresen.


    MFG


    Michael

  • Hallo zusammen,


    schiebfähiges Getriebe ist mir bei der Lok nicht aufgefallen, eben weil ich nicht gegen den Antrieb drücken oder ziehen wollte...kenn ich nur von Km1 Loks. Wobei das mal sinnvoll ist bei Reinigungs und Wartungsarbeiten, dass ist wirklich neu. Im Grunde hat Kiss wirklich dazu gelernt, die Firma zeigt endlich, dass sie mithalten kann bzw, die Inovationen übernommen hat, zuerst in 1 jetzt setzt sich das in 0 fort, was einfach nur logisch und folgerichtig ist.Ich hoffe, dass Kiss uns noch viele Modelle beschert.


    MFG
    Michael

  • Hi,


    sie hat ein schiebefähiges Getriebe, aber keinen Freilauf. Deshalb muss man den gesamten Antrieb mit anschieben. Mir ist aber gerade aufgefallen, dass das bei meinen anderen Kiss Loks auch geht. Die 58 ist nur etwas leichtgängiger.


    Gruß Uli

  • Hallo TomHorn,


    dann wünsch ich dir für morgen....VIEL SPASS und hoffe du hast Freude an der Lok. Wir alle haben ja auch ein "Weilchen" darauf gewartet..grins..ich kann nur sagen, es hat sich gelohnt.Hoffe du hast den gleichen Eindruck!!! Ich warte auch auf einen Anruf von meinem Händler...das mein Avatar eintrifft....eine andere Baustelle :thumbup:


    MFG


    Michael

  • Hallo 58er und alle anderen ! :D


    Sie ist da und ich muß sagen sehr gelungen. Ich habe sie gleich mal auf die Anlage gestellt und angetestet. Tauglichkeitstest folgt. Was ich bis jetzt gesehen habe und gefahren bin, sehr schön, keine Probleme. Das Anhängen des Tenders ist etwas pfrimelig aber ansonsten meine Anerkennung an Kiss. Die Schnellschußbilder ind von einer Sch..... Qualität, aber macht nichts, die Klebestreifen, etc. sind ja auch noch drauf. Wie man sieht, meine Arbeiter arbeiten mit Hochdruck das meine Anlage endlich fertig wird.

  • Hallo Freunde der BR 58


    vielleicht hatten ja einige schon mitbekommen, dass mein "Schätzchen" eine ziemlich lange und drastische Mängelliste hatte.
    Sollte zwar nicht vorkommen; war aber so.


    Das ging über einen defekten Decoder ohne alle Lichtfunktionen, über eine zu lockere Lok-Tender-Verbindung, die in Kurven durch das Abdeckblech zur Entgleisung des Tenders führte, bis hin einem sehr lauten Knarzen des Getriebes im Rückwärtsgang, das auch nach Abschmieren und stundenlangem Fahren auf dem Rollenprüfstand nicht besser wurde.


    Nach kurzem Anruf und Gespräch mit dem Kiss-Service (incl. Entschuldigung) wurde die Lok einen Tag später kostenlos bei mir abgeholt.
    Heute - knapp eine Woche später - bekam ich ein völlig neues Exemplar als Ersatzlok. Und alle Tests, vom Aussehen und Fahrverhalten über die Decoderfunktionen bis hin zu den Rauchfunktionen sind mit Bestnote bestanden. Große Zufriedenheit meinerseits.


    Großartig. Das nenne ich einen guten Service.


    Auch wenn bei dem Preis sicher von der Endkontrolle mehr zu erwarten wäre, wurde dem Übel optimal begegnet und von Kiss schnell reagiert. Der Händler meines Vertrauens blieb in diesem Fall übrigens "aussen vor". Kiss hatte das geraten, da so alles schneller und einfacher zu erledigen wäre.


    Nun können also die Geschichten über "Neues aus Groß-Reken" endlich weiter gehen.


    Viele Grüße


    Hendrik (der jetzt schon Kopfschmerzen von dem S24-Öl hat, nachdem er selbst seit ganz genau 2 Jahren nicht mehr raucht)

  • Hallo,


    ich habe heute auch noch einige Runden gefahren. Alles ohne Probleme. Der Rauchgeno ist genial, wenn der warm wird ist richtig Rauch in der Bude (ESU Destillat). Und keine Kopfschmerzen ! :D


    Ich suche aber noch eine brauchbare Lösung die Schraubkupplung (Öse) mit der Lenz Kupplung zu verbinden, also kein Austausch. Der "Paul" soll ja sehr gut sein. Wenn jemand Erfahrungen damit hat und das Thema weitere interessiert, bitte verschieben.


    Gruß,


    Tom

  • Hallo Tom,


    ich nehm auch den Paul...autsch ne Lenz Kupplung an den Maschinen...never aber das ist bekanntlich Geschmacksache. So der Paul läßt sich gut anbringen und hält auch stabil die Verbindung. Verhackt nicht in den Kurven und führt den gekuppelten Wagen sauber hinter der Lok. Die ist übrigens bei all meinen Kiss loks der Fall. Auch ist die Öse groß genug für den Kupplungshacken. Freu mich Tom, dass du auch so viel Spaß hast an der 58....da bin ich mal gespannt auf die 95er...die war schon in 1 eine Wucht. Denke, dass Kiss sich auch hier wieder ins Zeug legt wie bei der 58er. Vor Jahren hab ich von solchen Maschinen geträumt. Gerade auch noch mal Dampf abgelassen...aber im positiven...Im Rangiergang durch den Bahnhof, die Dampfentwicklung ist wirklich immer schön anzusehen. Was will man da noch mehr...dazu das Dreizylindertriebwerk bei der Arbeit. :thumbup::thumbup::thumbup:


    MFG


    Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!