Vorfreude auf die Br 58 von Kiss....Video vom Rio Grande Verlag Br 58 311

  • Hallo zusammen an die Fans der Br 58,



    alle die sich bei Kiss die Br 58 vorbestellt hatten, dürften ja in den letzten Tagen die Rechnung im Briefkasten haben....und damit geht das warten langsam endlich zu Ende und auch die Frage ob die Lok wirklich gemacht wird und wann? Ich denke in den nächsten Tagen und Wochen werden graue unscheinbare Kisten bei uns eintreffen....wo man mit Fug und Recht sagen kann..."Die inneren Werte zählen".


    Ich hab mir noch zur Einstimmung und Vorfreude das Video vom Rio Grande Verlag gegönnt und wer es noch nicht hat, ich denke die Fans haben es eh schon, dem möchte ich das Video noch empfehlen.Es zeigt die Lok in ihrem angespannten Einsatzort mit ihren typischen Leistung aus der damaligen Zeit. :thumbup:


    Auch von der 95er gibt vom selben Verlag ein schönes Video...95 in 0 da war doch was...man weiß ja nie ;) :whistling:


    In diesem Sinne....allen viel Freude mit dem Video und der Lok.


    MFG Michael

    Edited 2 times, last by Michael B. ().

  • Hallo
    Die Lok im Modell wird wohl viele Freunde haben.Ich habe an dieser Schindmähre als Schlosser u Heizer gearbeitet,kann mich an dieser Lok nicht
    erfreuen wenn man am Innenzylinder gearbeitet hat, es war ein Alptraum nur ein Beispiel von vielen.Trotzdem wünsche ich allen an der Lok viel Freude.
    Gruß Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    da kennst du ja Macken und Tücken der Maschine im Orginal...ich denke im allgemeinen...Dampflok und Romantik, das ist was für die Eisenbahnfans. Meine Kollegen sind noch auf 50er und 44er gefahren...ja die gibt es bei der Bahn noch...keiner will zurük auf diese Kisten. Trotzdem bin ich dankbar, dass die noch unter uns aktiven Lokführern weilen. Bei meiner 50 622....konnten sie mir noch sachdienliche Hinweise geben. Na die Kiss 58er wird da pflegeleichter sein...und mal Hand aufs Herz im Modell sieht es doch anders aus..nicht im Innentriebwerk klettern und sich den Kopf ständig einschlagen usw...und jeden Abend...gefühlte 10 Stücke Kernseife brauchen um den Dreck von den Knochen zu bekommen.


    Modelle sind dann eben doch nur Modelle...



    MFG


    Michael

  • ...und mal Hand aufs Herz im Modell sieht es doch anders aus..nicht im Innentriebwerk klettern und sich den Kopf ständig einschlagen usw...und jeden Abend...gefühlte 10 Stücke Kernseife brauchen um den Dreck von den Knochen zu bekommen.


    Modelle sind dann eben doch nur Modelle...


    Genau, da ist es dann plötzlich mit der fehlenden vielbeschworenen Vorbildtreue gar nicht mehr so tragisch :D:D:D

  • Hallo Michael
    Eine Dreizylinder läst sich ganz anders fahren wie ein Zweizylinderlok,muß man Fingerspitzengefüll haben.Habe im RAW Zwickau u Aue noch
    Dampflokschlosser gelernt,und wurde in Aue zum Lokführer ausgebildet.Ich hoffe das der Sound der 58 von KISS,sich wie eine G12 anhört.
    Gruß Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    das schön wie jemanden wie dich hier zu treffen...eine echte Bereicherung! Ich selber bin ja auch Lokführer allerdings nur noch Diesel und Drehstrom. Gut an eine Reglerbereichtigung denke ich auch noch...nur mach das mal...du weißt was die Schichten auf der Schiene bedeuten. Ich zieh mir zumindestens die Theorie rein, dank Niederstrasser und die Dampflokomotive, das letzte denke ich sag dir bestimmt was! In Aue war ich noch Anfang der 90er Jahre...damals alles abgegrasst. Niemand wußte was aus alle den Schmalspurbahnen würde in Sachsen. Das kann ich mir denken, der Dreizylinder hat bestimmt eine andere Fahrdynamik als die 2 Zylinderlok. Alleine die Kräfte die auf das Fahrwerk wirken. Ich bewundere immer wieder wenn eine Lok indiziert wird, dass ist Mechanik pur. Von Kiss hab ich die 44er und die hört sich auch nach einer Dreizylinderlok an, ich genieße es wenn sie langsam an mir vorbeirollt, dass Innentriebwerk seine Arbeit macht...die Takte abgestimmt sind...hoffe das die 58er dies auch so schön rüberbringt. Die 58er habe ich mir bestellt, da diese in den 20 und 30er Jahren hier in Aachen auch stationiert waren. Ich kauf generell nur die Maschinen die bei mir liefen. Gut eine 44er kam hin und wieder über die Siegstrecke nach Aachen. Im Grunde war die 58er die erste "Einheitslok". Sachsen, Preußen und Würtemberg hatte diese Lok im Bestand. Bei euch lief sie ja wesentlich länger als bei der DB, da war schnell Schluss mit der Lok.Hoffe du machst mit der 58 deinen "Frieden"....und vielleicht kommen auch schöne Zeiten bei dir hoch wenn du sie als Modell siehst oder kaufst und musst hin und wieder schmunzeln über das eine oder andere Highlight. Du zwei Lokführer schütteln nur den Kopf wenn ich denen mit Dampfloks anfange...aber dann merke ich doch die Neugier...was ist Spur 1 ?? Welcher Maßstab??? Wie du bekommst die 50 622... wie geht das denn??? KM1 nie gehört usw!Wenn du die hast muss ich die mal sehen....klar alte (hass) "Liebe" rostet nicht.


    Hallo Michael....nee stell dir vor, wir hätten zig Liter Heißdampfzylinderöl im Keller stehen :thumbup:


    MFG


    Michael

    Edited 2 times, last by Michael B. ().

  • Hallo Michael
    Ich hätte Mir natürlich diese Lok gekauft,aber ich bin wieder umgestiegen auf 0e.Habe alle meine Regelspurfahrzeuge verkauft,war wohl ein Fehler was jetz alles auf den Markt kommt.War im Oktober 2014 zum Stammtisch in Aue,da wurde auch über die G12 gesprochen,war wieder ein Fest der Sinne.Bin
    1977 nach Berlin gewechselt zum Bw Ostbahnhof,meine letzten fahrten auf Dampf war auf der 01 u 52,aber meine Lieblingslok bleibt die 99 1777-4 auf dieser Lok habe ich meine ersten Fahrversuche unternommen,sowas vergißt man nicht.Bist Du auch beim besten Arbeitgeber ,bin noch beim Fernverkehr
    nächstes Jahr ist Schluß mit Lustig.
    Gruß Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    du das kann man alles nie wissen. Mutig 0e zu machen! Henke hat wirklich schöne Sachen. Ich war letztes Jahr in Sachsen Zittau eben...einfach genial, wer hätte das gedacht, dass die Bahn dort so ein schönes Konzept hat. Berlin...war damals in Schöneweide, 52er waren da zu genüge auch die gruppen6 mit ihrem Steifrahmentender.


    Hmm wie wäre es wenn du dir in 0e einen Umschlagbahnhof machst zwischen Regelspur und Schmalspur. Vielleicht baust du dir auch ein paar Module und genießt eine 58er beim rangieren. Wir alle machen "Fehler" weil wir nie wissen was die Zukunft bringt, was in den großen Spuren los ist, dass ist schon Krass. Ich hab 2011 mit 0 angefangen, mich hat es bei der 64er erwischt...dann die erste "Sinnkriese" war einfach im Kopf noch nicht umgestiegen, jetzt hab ich inzwischen einen schönen Fuhrpark 86,94,44,64 und die Köf die ist einfach Pflicht und die eben die 58er. Jetzt ist auch erstmal gut...dann sitze ich auf dem stillen Örtchen und lese den 012 Express was "Mann" auch sonst so auf dem Pott treibt...hab es erst nicht geblickt...einfach weitergeblättert...und dann nochmal zurück...Nee der KM1 legt die 50er wieder auf...dreidomig..da war doch was..schnell zur Vitrine gelaufen, da stand meine 50 622 von Roco, die damals nach dem schlimmen Brand als Sondermodell kam.Der geilste Deal und Gedankenblitz den ich auf dem Pott hatte.lach! So kam mir sofort das Projekt in den Sinn die Lok wieder "auferstehen" zulassen, eben als sie noch beim Bw Stolberg lief. Jetzt mach ich 1 und 0...also warum nicht 0e und 0?


    Ich denke das die Kiss 58 und 95 genau das Richtige für die Nuller in Sachsen und Thüringen ist, im Grunde mal was schönes Regionales was man ja auch noch live erleben kann sei es die 95er oder die 58er. In Hilbersdorf hab ich mir die 58er genau angesehen, einfach eine schöne Maschine!


    MFG


    Michael

  • Hallo
    Mann kann auf den Fahrwerk der Kiss 58 eine Reko aufbauen.Es gibt aber einige Umbauten wie die Schwingenstange an der letzten Achse,treibt die
    Schwinge des Mittelzylinder an.Auch wurden neue Trofimoff-Schieber eingebaut.Der Verbrennungskammer-Kessel war von der 50.35 dieser wurde
    in die Reko 58 eingebaut.Das Problem der G12 war die schlechte Abstimmung zwischen Kessel u Zylinder und der komplizierte Antrieb für die Steuerung
    des Innenzylinder.Der Bau der Reko 58 war auch der Grund weil Skoda die 556.0 nicht liefern konnte.Die Reko war der G12 weit überlegen,auch die Optik
    spricht für sich.
    Gruß Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    so ein Gedanke klingt erst einmal interessant, aber der Umbau zur Reko 58 beinhaltet außerdem noch die Verlängerung des Rahmens, da die Vorlaufachse weiter nach vorn versetzt wurde. Da ist also auch am Rahmen was zu tun. Dazu kommt, dass man den alten Kessel samt Führerhaus in die Schublade legen kann, da man beides neu bauen muß. Zum Schluß bleibt noch ein Tenderwechsel, also entweder auch Neubau oder einen gebrauchten besorgen. Wie man sieht, nutzt man eigentlich nur den Lokrahmen, für meine Begriffe eine sehr kostspielige Angelegenheit


    Grüße Ulf

  • Hallo Ulf
    War ein Fehler hätte Neubau schreiben sollen,hatte schon mal mit diese Lok angefangen als Model . Baue wieder in 0e,nächstes Projekt v36k,deshalb
    habe ich alles wieder verkauft auch die Teile der Reko 58.
    Gruß Dietmar

  • Hallo zusammen,


    die Idee von Dietmar ist im Grunde nicht verkehrt, sicherlich eine schöne Bastelaktion, wo man sehr viel neubauen muss, bis auf den Rahmen. Ich weiß nicht, es wäre aber eine Anfrage bei Kiss wert, ob die einen Rahmen einzelt liefern, sofern dieser vorhanden ist. Eine Anfrage wäre es allemal wert.


    MFG


    Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!