Sehenswertes auf der Intermodellbau Dortmund 2012

  • Hallo,


    vielleicht wäre ein Thread für Sehenswertes in Dortmund interessant, ich kann ja mal mit einem beginnen:


    Bei Viessmann ist bereits ein fertiges und funktionsfähiges Flügelsignal zu sehen, mit einem Sockel in dem der Decoder und der Antrieb integriert ist, somit aufbaufähig und auch für die Teppichbahner interessant. Der Antrieb ist wie der universelle motorische Antrieb mit Decoder aufgebaut: Viessmann 4554
    Ich habe zwar ein Video vom SIgnal mit bewegten Flügel gemacht, muss mal sehen ob ich es hier einstellen kann.


    Gruß,
    Wolfgang

  • am Stand von imt lenzen war ein 0 dioram, dass die neue spundwand zeigt, hier zwei aufnahmen:





    die zweite aufnahme zeigt aufgrund der verschiedenen gestaltungsebenen ( tieferes wasser, gleis mit waggon oberhalb spundwand, abschluß hinten mit gebäuden) die tiefenwirkung des kleinen arrangements.

  • bei einer ausstellungsanlage aus frankreich war ich von der optischen tiefenwirkung sehr überrascht, obwohl die tiefe maximal 30 cm betrug:

    die straße oberhalb des tunnels, geniale auflockerung, genial in den hintergrund geführt


    die bäume, die den abschluß bilden sind in zwei ebenen angebracht, hintere ebene, eher dunkler und grob. vordere ebene sehr fein und hell

  • Hallo Stefan,



    danke, dass du mit deinen Fotos an all diejenigen gedacht hast, die so kurz nach dem Besuch in Buseck nicht schon wieder ein paar hundert Kilometer unter die Räder nehmen konnten oder wollten ...
    Zum Foto "Thema Ladegut" eine nicht ganz ernst gemeinte Frage - hast du irgendwo den pflichtvergessenen Lademeister gesehen?


    In Erwartung weiterer interessanter Fotos
    die besten Grüsse nach Münster


    Dieter

  • Hallo,


    ein Tag in Dortmund ist nur halb so schön wie in Buseck, aber doppelt so anstrengend! Puuuuh...


    Für Spur 0 war nicht ganz so viel, siehe oben... die "üblichen Verdächtigen", kurze Gespräche mit den Herstellern über Liefertermine, wer baut was, kommt die Lok oder nicht... das hab ich alles schon gehört, mal so rum und mal anders rum, an den Gerüchten beteilige ich mich nicht. Wenn`s da ist, sehen wir weiter...


    Sehenswert für mich - neben den nette Leuten, die ich getroffen habe (danke für die Gespräche :thumbup:) - war eine Neuentwicklung von Stangel:



    Der Schornstein ist etwa 60 cm hoch und besteht aus 311 Schichten Klinker, die einzeln über ein Alurohr geschoben werden. Liefertermin und Preis sind noch nicht bekannt. Sorry für das schlechte Bild, aber man erkennt die Form. Für mich die Neuigkeit (zumindest für mich) in Dortmund.


    Gruß
    Thomas

  • Habe erstaunlich gute Bäume (TT, H0 und 0) zu ebenso erstaunlich erschwinglichen Preise gefunden (und nicht widerstehen können ;) , Bilder folgen, wenn das Grünzeugs seine Platz auf der Anlage gefunden hat)


    http://www.schlesienmodelle.de/shop/Begruenung



    Halle 4, E32


    Sehr feines Zubehör fand ich bei FerroTrain auch für die Nuller:


    http://shop.ferro-train.com/fe…tegory/100004/100119.aspx



    Halle 4, E06


    Bei den Anlagen ist ganz besonders beeindruckend die von Jacques Dahmen (Sowieso Mill - 4 H08). Jacques ist seit einiger Zeit leider erheblich gehandicapt.. aber immer noch ein wahrer Meister im Gebäudemodellbau (seine "alte" Anlage Dreimühlen dürfte einigen bekannt sein)

  • Hallo 01.10 Fans,


    hat jemand Bilder der Kiss 01.10 Neubaukessel, die er ins Forum stellen könnte?


    Danke im Voraus!


    Ja, ist eine schöne Lok an der aber noch die Sandfallrohre, mit denen sie angekündigt wird, an den Treibrädern fehlen!
    Laut Aussage (am 19.4 auf dem Messestand Dortmund) von Hr. Kiss und seinem Mitarbeiter werden sie bis zur Auslieferung noch nachgebaut!
    Auf Bildern ist sie deswegen zur Zeit halt noch nicht komplett...


    Ich freue mich schon auf die Lok! :)
    Adalbert

  • Bei Eurer Auflistung bis hier hin habe ich eine britische Regelspuranlage aus den Niederlanden vermisst.


    Diese Anlage gefiel mir aufgrund des Betriebskonzepts und des Gleisplans. Doch hier nun ein paar Bilder:




    Ladeszene am Güterschuppen:





    Ein C-Kuppler wird restauriert:





    Blick von links über den Bahnhof:





    Das rechte Ende des Bahnhofs mit Übergang auf den Schiebebühnen-Fiddle-Yard:



    Die viergleisige Schiebebühne, rechts geht es weiter zu einer Drehscheibe:





    Die Drehscheibe hinter dem Fiddle-Yard.:




    Die Schiebebühne des Fiddle-Yards läuft auf einfachen Möbelrollern in einfachen Führungen, die aus Profilen zusammengesetzt ist:





    Zum Schluss noch ein Blick über den Bahnhof. Bitte auch auf dem Hintergrund achten - es gab zu diesem Thema an anderer Stelle schon eine Diskussion. Dazu sei gesagt, dass mir dieser Hintergrund gut gefällt:



    Ich erwähnte den Betrieb auf diesem Bahnhof. Dadurch, dass die Anlage eigentlich nur aus einem Bahnhof besteht und an beiden Enden ein Schattenbahnhof zu finden ist, macht man auf dieser Anlage natürlich klassischen Bahnhofsbetrieb ohne lange Fahrstrecken. Aber das gefällt mir auch!


    Weiter waren bei Sommerfeld erste Fahrleitungsmasten zu sehen. Diese wurden auch noch nicht erwähnt.


    Die Firmen Bünnig und JoWi waren auch mit dem aktuellen Sortiment vertreten.


    Aber das wirkliche Highlight (jedenfalls für mich!!!!) dieser Intermodellbau war nicht in den Eisenbahnhallen zu finden! Aber dazu eröffnete ich hier einen neuen Thread .

    Gruß
    Stefan


    P.S.: Ich bitte für die Bildqualität um Entschuldigung, aber die Anlage war sehr schlecht ausgeleuchtet (nämlich gar nicht!), womit das Licht für das iPhone etwas knapp war...

    Edited 2 times, last by Nafets ().

  • Hallo,
    der Hintergrund ist ja der Hammer. Prima Tiefenwirkung.
    Sicherlich handgemalt, von einem wahren Künstler...
    Oder gibt es so etwas in den Niederlanden bzw. England als fertige Kulisse?
    Hat von den Besuchern aus dem Forum zufällig jemand nachgefragt?
    Schönes Wochenende allerseits,
    Gruß Jörg.

  • Hier sind die Tannen/Hochstammfichten in der Bildmitte von Schlesienmodelle:


    Und im folgenden Bild ganz links der Laubbaum (der große ist Eigenbau)


    Nur zur Erklärung: das ist H0, in 0 sind die Bäume aber auch sehr beeindruckend.

  • Hallo,


    melde mich mal hier zu Worte,
    Einige kennen mich ja schon aus dem Arge Forum.


    Mein Them: Lenzbahnhof "Waldau"


    War natürlich auch in Dortmund, und ich war so von dieser Anlage begeistert, das ich Euch diese Fotos nicht vorenthalten möchte.


    Bin eigendlich nicht so für amerikanische Bahnen,aber hier könnte ich schwach werden. Diese Detailtreue, miniziös nachempfunden bis ins Kleinste hat mich einfach umgehauen.


    Hier nun ein paar Bilder,klasse gemacht und großes Lob an den Erbauer. Modellbau pur.


    Hier nun einige Bilder. :thumbup:


    Grüße, Frank

  • Hallo Frank,


    absolut sehenswert :thumbup:. Das nenne ich mal eine Detaillierung bis ins Detail :rolleyes:.


    @HaJo: Sind das die Bäume von MBRmodel aus Polen?
    EDIT: Schlesienmodelle vertreibt die Bäume von MBRmodel. Ich vergaß es für einen Moment, sorry ;(...


    Beste Grüße,
    Guido

    Edited once, last by spurnullbahner ().

  • Hallo Leute,


    ja die Bäume von Schlesien Modelle, habe ich mir genau angesehen, diese werden natürlich in Polen gefertigt und sehen einfach spitze aus.


    Aber auch die Preise. Ich habe ja selber mal eine kleine Baumserie hergestellt und weis was für eine Arbeit dies bedeutet.
    Nichts desto Trotz ich finde sie klasse.
    Grüße Frank 8)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!