Von Clausthal-Ost nach Altenau

  • Freunde der 0,


    ich habe jetzt wohl alle Materialien zusammen und werde an diesem Wochenende die Rampe fest ans Gleis bauen. Der Abstand ist gemessen und passt...


    Und Herr Fuchs inspiziert schon mal seinen neuen Arbeitsplatz:


    Er freut sich schon auf seine neue Wirkungsstätte, ich werde schon mal die Kohlen scheffeln... ;(


    Gruß

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo Meister der Ecken,


    noch nicht einmal fertig ist die Ecke, wirkt aber schon gut und ich kann mir auf Grund der Fotos schon in etwa das Fertige vorstellen. Wird wieder mal gut, wie halt alle Deine Ecken bisher auch.


    Verfolge gespannt weiter Deine Eckentätigkeiten ...

  • Ja Robert,


    von einer Ecke in die andere... aber so leicht lass ich mich nicht in die Ecke stellen :D oder doch???


    Fange ja schon wieder an weiteren Ecken an. Naja, egal. Dann auch noch eine Stellprobe an meiner derzeit in Bau befindlichen Lieblingsecke. Ich sehe schon, es passt. Dann ran an die Kleinarbeit. Wasserkran, Kohlewaggon, Fuchs 301, Förderband, Personal und und und...


    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo Freunde der Spur der Väter,


    Fortschritt heißt bei mir eigentlich immer sichtbarer Stillstand, d.h. es sah eigentlich schon immer so aus, wie es jetzt aussieht.
    Wären da nicht die vielen unsichtbaren Kleinigkeiten (ganz besonders Kabel unter der Anlage...).


    Also im Großen und Ganzen alles beim Alten:


    Zum Entspannen kümmere ich mich natürlich um meine Bauten, also werde ich die Planung dahingehend fortsetzen. Das wird dann denke ich wieder in der Rubrik Anlagenbau 2 - Gebäudemodelle der Oberharzbahn geschehen.


    Größtes Projekt: Bahnhof Altenau - immer noch im Bau, aber hier und da geht es um Kleinigkeiten voran:


    Dann war ja da noch das Stellwerk Clausthal-Ost - ist zu 95 % fertig, Restarbeiten sind in Vorbereitung!


    Im Planungsstadium ist ja auch noch der Bahnhof Clausthal-Ost (hier sind die ersten Sperrholzteile in der Mache, zeige ich, wenn man schon etwas mehr erahnen kann...)


    Im Gespräch war ja noch die Brauerei Altenau - erste Zeichnungen werden gerade erstellt (Grundriss), damit ich eine Größenvorstellung für das Halbrelief bekomme


    Dann kommt da noch die (SNM)-Tankstelle Altenau, hier im Forum gibt es ja schon eine hervorragende Baubeschreibung für die wir bestimmt alle dankbar sind!!!


    Im Bau ist noch ein Paulo-Addie-Modell des Köf-Schuppens...


    Und als Abfall-Produkt der Theke in der Bahnhofsgaststätte ist eine "Weihnachtsmarkt-Bude" übrig geblieben, die aber als allererster Bausatz (umfunktioniert zur geschlossenen Bratwurstbude) als FERTIG bezeichnet werden kann. (Luetke-Bausatz)


    Da hiervon nichts mehr in 2016 realisiert werden wird, freue ich mich schon auf 2017 !!! :thumbup:


    Und jetzt kommt der Besuch zum Kaffee, also raus aus dem Keller...


    Schönen Adventssontag wünscht euch noch

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

    Edited once, last by Altenauer: Fehlerkorrekturen ().

  • Hallo Hans und alle Mitleser m/w, nun fertig werden wollen wir ja gar nicht. Auch bei einer Anlage die übersichtlich scheint, sieht man hier und da kein wirkliches vorankommen. Die ganzen Bauten, Kleinigkeiten und Landschaftsdetails wollen erst mal hergestellt werden. Aber in kleinen Schritten wird doch etwas geschafft und das weis meistens nur der Erbauer. Das nächste Jahr wird auch noch genügend Stunden zur Verfügung haben, worüber du hier berichten kannst. Denn wir wollen ja auch noch unterhalten werden :D . Also schön dran bleiben.


    Gruß Dieter

  • OK OK... es wird auf jeden Fall noch dauern :D


    Hatte ja vorhin ganz vergessen, mein neuestes Projekt vorzustellen:
    In Ermangelung des Interesses der süddeutschen Fraktion wurde ja von Jaffa der Bausatz "Frankenscharrnhütte" auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben. Diese Tatsache hat mich nicht umgehauen, ganz im Gegenteil, ich plane natürlich auch dieses Projekt bereits in großen Schritten!!!


    Hier schon mal eine Winteraufnahme meiner Anlage aus dem Jahre 2025, da habe ich das schon fertiggestellt hihi...


    Ist kein Scherz, ich plane das wirklich bereits, wenn ich von meiner stationären Anlage auf die Module gehe, die dann in den anderen Raum gestellt werden können. Und nun ist gut für heute, Tatort will ich ja auch noch sehen!


    Es grüßt

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Moin Hans.


    Nun bin ich ein wenig Verwundert. Letzte Woche hast du noch geschrieben " besser nicht darüber Nachdenken " und jetzt lese ich das die Planung schon Gedanklich abgeschlossen ist. Jetzt beginnt also die Phase der Mürbe mach Taktig und der Überzeugungsarbeit bei deiner besseren Hälfte. Das ist ja die längste und schwierigste Zeit für einen Modellbahner und benötigt großes Fingerspitzengefühl. Achte in dieser Zeit genau auf die Worte deiner Frau wenn es um das Thema geht, irgendwann sagt sie was dazu was sie später noch bitter bereuen wird ;) . Du musst da natürlich gleich Handeln ( Loch in die Wand ) dann sind zumindest schon mal Fakten geschaffen worden und es gibt kein Zurück mehr :).


    Jetzt wünsche ich dir und deiner Familie eine schöne Weihnachtszeit, viele Geschenke und einen guten Start ins neue Jahr.


    herzliche Grüße nach Altenau


    Hein.


    PS. Zum Jahreswechsel um 0 Uhr hast du ja einen Wunsch frei, aber falle nicht gleich mit der Tür ins Haus.

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

    Edited once, last by Hein ().

  • Danke danke Hein,


    also das mit dem Loch geht leider schon mal gar nicht... da ist ein Treppenhaus dazwischen und ich müsste dann auch Stufen aushöhlen?!! Nee nee, geht gar nicht. Aber mit dem anderen Raum habe ich halt doch etwas eisenbahnmäßiges vor. In Übereinstimmung mit meiner Regierung plane ich seit einem Jahr, den miefigen, piefigen Fetenkeller (im Stile einer bayerischen Skihütte) nach nunmehr 28 Jahren zu erneuern, die Feiern werden immer weniger, die Familie immer kleiner... (Opa werden ist auch noch nicht in Sicht). Also kommt die kleine Version, da ich es abgelehnt hatte, diesen Raum komplett als "mein Eisenbahnzimmer" zu gestalten (man höre und staune - aber das wäre in diesem Leben nichts mehr geworden!!!). Das miefige kommt raus. Die Bar kommt in die kleine Ecke, wo sie am wenigsten stört, dann muss ich noch eine Musik- und Fernsehecke mit Couch einrichten: ca. 500 Schallplatten und 300 DVD's wollen noch gehört und gesehen werden.
    Der Raum bietet dann in der Mitte die Möglichkeit zum Aufbau von Modulen, deren Größe ich noch festlege. 1. bin ich damit flexibel, was den Aufbau betrifft, 2. kann man die Module zu Treffen mitnehmen (von 90 bis 130 cm Höhe), 3. habe ich wieder eine weitere Lebensaufgabe, 4. kann ich mit den Modulen in den Raum hinein und auch wieder hinausfahren (Kehrschleife), was dem Betrieb auf der stationären Anlage zu Gute kommt - Zug fährt vorwärts raus, kommt vorwärts an, Lok muss umgesetzt werden und dann das ganze Spielchen wieder von vorne. Ich freu mich drauf, vor allem, immer wieder Ideen zu haben. Das einzige, was uns unterscheidet ist: Ich plane immer viel und du baust immer viel (um). In diesem Sinne auch bei dir (und euch ALLEN) ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017 falls man nichts mehr voneinander hört bis dahin.


    Der Wahl-Altenauer aus Abbesbüttel

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Moin Hans.


    Das ist ja ganz einfach, da ist ja gar kein Widerstand seitens der Ehefrau, so möchte ich das auch mal haben. Aber einen großen Unterschied sehe ich bei uns beiden nicht, ich plane auch jedes mal eine Stunde vorher und setze es gleich in die Tat um. :D


    so , jetzt aber die Weihnachtsgrüße nach Abbesbüttel.


    Gruß Hein

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

  • Freunde der Spur Null,


    ja, wer nicht plant, der nicht gewinnt oder so ähnlich... aber immer nur Planung ist ja auch nichts. Aber Ideen bleiben nie aus. Und wenn man so im Keller herumschaut, da kommen halt Ideen, viele Ideen! Naja, wa soll es, ist ja eh nicht alles realisierbar. Dann kann man die Ideen auch wieder in die Schublade packen, oder?


    Wo ich gerade so dabei bin, die "Ecken"-Verbindung so nach und nach fertig zu stellen, da fährt gerade die Köf vorbei und muss am Einfahrsignal nach Altenau (Harz) warten. Sie hat Nachschub für die Dieseltankstelle dabei (die ich auch angefangen, aber immer noch nicht fertig gestellt habe) und auf dem X05 eine Diesellok der FO (Furka-Oberalp-Bahn)!!?? Wozu? Also ran ans Telefon und mal Herrn Klaus, den hiesigen Bauunternehmer gefragt, ob er bei seinen weitreichenden Beziehungen irgendetwas gehört hat... Und tatsächlich: Hat er!
    Unter vorgehaltener Hand hat er mir erzählt, dass eine Revitalisierung der SHE (Südharzeisenbahn) geplant sei. Er wurde schon wegen einiger Hochbauten kontaktiert... Danke Herr Klaus. Da bin ich aber gespannt, was daraus wird. Man munkelt auch von einer Verbindung der SHE in Braunlage mit der BAE und plant angeblich schon eine Verbindung von Altenau nach St. Andreasberg... (ist doch aber noch gar nicht April :thumbup: )


    Hier das erste Beweisfoto:


    Na dann schauen wir mal, wann die 1000mm Spur wieder reaktiviert wird... 0m lässt schon mal grüßen und es grüßt auch noch

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Freunde der Null,


    Einen idealen Anlagenraum hätte ich jetzt auch gerne. ..


    Stattdessen 7° mit Sturm und Regen an der Ostseeküste!


    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo Hans, na wenigstens hast du den Strand für dich alleine mit schönem Wellengang. Gute Erholung und schönen Urlaub. Und bring neue Ideen mit für deine Anlage. :thumbup:


    Gruß Dieter

  • Hallo Freunde der Null, hallo Dieter,


    schon in den 80ern und 90ern faszinierte mich in der holsteinischen Schweiz vor Fehmarn der Bereich zwischen Heringsdorf und Großenbrode. Bahnhof Heringsdorf mit Landhandel und idealen Gleisanlagen und die Fähre von Großenbrode Kai nach Gedser.
    Was habe ich 2017 zum fotografieren gefunden? Nichts...


    Tja, hätte man damals mal, nun war es das. In Heringsdorf alle Gleise bis auf das Durchgangsgleis entfernt. Ebenso in Großenbrode bis auf ein Stückchen Naturerlebnispfad auf dem alten Bahndamm nichts mehr gefunden, was an die große Zeit der deutschen Bahn in diesem Landstrich erinnert hätte. Nicht einmal ein Zug, der über die Fehmarnsundbrücke fuhr. Das macht mich doch leider immer wieder traurig


    meint

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo Freunde der Null...


    Der eine oder andere ist ja noch am Anfang und weiß noch nicht so recht was er will, andere reißen ab und bauen neu, und ich, ich baue immer noch... aber plane ja auch noch immer für die Zukunft, die eines Tages über diesen heiklen Punkt hinaus muss, hinaus in andere Dimensionen:


    Hier hänge ich ja sozusagen noch in der Luft, das DVD-Regal muss weg, die Tür links muss auf anderen Öffnungsbetrieb umgebaut werden, aber dann, dann geht es auf Modulen über Clausthal-Zellerfeld bis nach Langelsheim und zurück - soll heißen: es geht über den nächsten in den übernächsten Raum auf Modulen (auch für Treffen konzipiert in 100 oder 130 cm Höhe/wahlweise), im letzten großen Raum wird es ein Wendemodul mit einem Durchmesser von ca. 2,50 m geben, auf dem die Züge dann wieder Kopf voran nach Altenau fahren können - Schattenbahnhof integriert. Bei Gelegenheit werde ich das Konzept mal vorstellen! Muss doch auch noch irgendwie ein Stückchen 1000mm-Spur angebändelt werden, damit man zu "Husbert's" Bahnhof Stöberhai der ehem. Südharzeisenbahn gelangen kann und somit auch eine Anbindung an die BAE von Otto (Harznullemer) und seinen Freunden in Gedanken machen kann...


    Später mehr dazu!


    Frohe Pfinxten :thumbup:


    wünscht

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo Freunde der Null,


    die Hängepartie aus dem vorigen Beitrag ist noch aktuell, wird im Herbst bereinigt!
    Vorher jedoch wird ausgespannt, die ersten Urlauber sind im Harz unterwegs:




    Aber ich bin auf dem Weg in den Süden, Maßnehmen an einigen evtl. Bauvorhaben und dabei ordentlich ausspannen...


    Bericht folgt.


    Es grüßt

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo Spur-0-Freunde,


    nach 2 Kurzurlauben und Saisonstress kehrt langsam wieder Ruhe ein... bis mich jäh ein Anruf aus der Ruhe brachte: Mein Moba-Händler kündigte mir die Ankunft meiner "Fuffziger" an!!!


    Gestern abgeholt und schon heute fährt der "Harzer Roller" von Altenau über Goslar nach Bad Harzburg, um dort vervollständigt zu werden:




    Ein wahrlich schönes Meisterwerk, diese BR 50 Kabine von Lenz!!!!


    Es freut sich

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo Hans,
    woher stammt den das tolle Wohnwagen- Gespann?


    schöne Grüße aus Bremen,


    Rainer

  • Moin,


    ich greife mal kurz vorweg, müßte dieses sein, gibt es beim Kieskemper für 27.- Euronen:


    Schuco 450268600 Opel Kapitän mit Wohnanhänger Dethleffs 1:43


    MfG

    Was nutzt eine gute Antwort, wenn sie nicht zur Frage passt :)

  • Stimmt auffallend... bei dem Preis konnte ich einfach nicht widerstehen :thumbup:


    Gruß

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) - Siehe auch die entsprechenden Gebäude…: Gebäudemodelle der Oberharzbahn


    Alle nicht eigenen Bilder verwende ich mit Genehmigung der Autoren Ulrich Herz und Werner Martsch aus deren Büchern des Verlag Goslarsche Zeitung, Bücher: Mit der Eisenbahn in den Oberharz, Die Deutsche Bundesbahn im Harz und Harzvorland 1969-1994, Bw Goslar - Alle Rechte vorbehalten: http://www.bw-goslar.de

  • Hallo,


    aber der Opel gehört einem Verkehrsrüpel. Lässt Sein Gespann einfach so kurz nach einer Brücke unbeaufsichtigt stehen und macht sich aus dem Staub. Da ist ein Unfall vorprogrammiert. Oder hat der sich wegen des Fotografen einfach nur weggeduckt?


    :D Georg


    PS.: Sonst aber großes Kino

    Irgendwann wenn der Mini-Keller mal bereit ist, Bau einer kleinen Nebenbahn-Endstation.


    Ich bin der Georg oder wie man bei uns in der Kurpfalz sagt der Schorsch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!