DB Betrieb am Harzrand

  • Hallo Zusammen,


    nach langer Zeit als reiner Nutzer des Forums, möchte ab sofort auch meinen Anteil zu den vielfältigen Beiträgen beisteuern.


    Mein Name ist tatsächlich Nils (kein Pseudonym!!!), bin Mitte 50 und wohne im Wolfenbütteler Umland, also, wenn man ein Auge zudrückt, praktisch am Harz.
    Nachdem ich seit meiner Jugend im H0 Maßstab unterwegs war, hat mich eine Lenz Startpackung zunächst auf den Boden des Wohnzimmers und dann zum Abriss und Verkauf des angesammelten H0-Materials gebracht. So baue ich jetzt seit Ende 2012 an einer Anlage mit einem Kopfbahnhof a la Bad Harzburg als betrieblichen Mittelpunkt und ansatzweise der Strecken nach Goslar und Vienenburg.
    Nachdem ich das mit der Bilderstellung endlich so einigermaßen auf die Reihe bekommen habe -dank an picr.de- folgen jetzt erstmal einige Bilder:
    [/img]
    Die Bilder sollen einen ersten Eindruck vermitteln; ich bin immer wieder an unterschiedlichen Stellen am werkeln, deshalb sind einige Bereiche schon, bis auf ein paar Details, gestaltet, andere noch im kompletten Rohbau.
    Was ich an einigen Beiträgen hier im Forum echt bewundere, sind die excellenten Arbeiten am Unterbau oder an der Technik. Das läuft bei mir leider immer noch als notwendiges Übel :S .


    Zum Einschottern nehme ich, seitdem erstmals Nachwuchs gefüttert werden musste -also seit 25 Jahren-, das Fläschen auf dem letzten Bild. Mit Spritzen, Pipetten etc. kam ich nicht zurecht; mit der Flasche lässt sich durch Druck auf den Schnuller der Durchfluss feinfühlig steuern, von langsamen Tropfen bis zum steigen Fluss, Flasche dafür bitte auf den Kopf stellen :D .


    Die auf dem ersten Bild zu sehende 23er von Kiss wurde übrigens von Oliver -Null-Problemo- wunderbar mit Sound digitalisiert; super Arbeit und schnelle Abwicklung!!!


    So, das soll fürs Erste reichen; wenn Interesse besteht, werde ich die Berichte gern fortsetzen


    Noch einen schönen Abend


    Nils


    [/img]


    Nicht zu früh frohlocken; das mit den Bildern war wohl nichts, ich versuchs gleich nochmal

    Edited 2 times, last by Nils ().

  • Hallo Heinz,


    danke, es wäre auch zu schön gewesen... Also in meiner Vorschau waren die Bilder eben zu sehen (eins davon habe ich auch im Testforum ausprobiert!)


    Nächster Versuch:


    [/img]


    [/img] [/img]



    so, leider fehlen noch die ersten beiden Bilder -warum auch immer-, ich gebe nicht auf


    [/img]



    [/img]


    Jetzt aber!!!...Hoffentlich

    Edited 2 times, last by Nils ().

  • Hallo Nils,


    der Harz ist ja genau mein Ding! Normalspur im Westharz gibt es ja leider Dank Deutscher Bahn und deutschem Staat nicht mehr, dafür unglaublich viele Radwege, die bestimmt kein Mensch braucht.


    Bad Harzburg darzustellen bedarf es eigentlich eines Tanzsaales, aber Platz hast du ja schon mal ein bisschen.
    Und wenn du jetzt noch nach Stapelburg fährst wäre das fantastisch.

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur... ;)

  • Hallo Hans,


    jaja, der Platz. Der Bahnhof hat z. B. nur 4 Bahnsteiggleise und ist für 4 Schnellzugwagen (+ 2 Loks und etwas Luft) ausgelegt und 'orientiert` sich an Bad Harzburg. Auch der Güterbereich musste reduziert werden, aber mit diesen Kompromissen, und das ist nur ein Bruchteil der Zugeständnisse die notwendig sind, konnte ich mich schnell anfreunden.


    Der letzte Biderversuch heute Abend.
    Gruß


    Nils

  • Aber gerne doch,


    bin schon gespannt auf das wichtigste Detail :


    Die Bad Harzburger Signalbrücke. . .

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur... ;)

  • Hoi Nils,


    ich wollte sagen das du dar von eine sehr schöne anläge konnte machen von der end Bahnhof Bad Harzburg. Das Bad Harzburg is eine Bahnhof war im die 60 Jahren auch die baureiche BR 01 Neubau oder Altbau, die BR 03 haben gefahren und die BR 01-10 das sind alle mein Lieblings Dampfloks und natürlich auch die BR 23 leider habe ich diese machine heute night aber er kommt von MBW aus.



    Mach so weiter mit deine schöne spur nul anläge.


    Mit freundliche Grusen,


    bernhard 67 aus der Niederlanden

  • Hallo Nils, da frage ich mich doch glatt, warum du dich so lange versteckt hast. Das sieht an einigen Stellen schon richtig gut aus. Genau wie "Altenauer" bin ich gespannt, wie du die Signalbrücke realisierst.


    Gruß Micha :)

  • Hallo Hans, Bernard und Micha,


    vielen Dank für schnellen und freundlichen Kommentare.
    Ja, die 23er ist auch einer meiner Lieblingsloks; Bilder von ihr in Bad Harzburg oder Umgebung konnte ich leider nicht finden, aber zur Not wurde sie in AW Braunschweig repariert und zur Probefahrt nach Bad Harzburg geschickt. Auf dem Bild rollt sie übrigens aus Richtung Vienenburg auf Bad Harzburg zu. Ich hänge nochmal 'auf die Schnelle' einen 'groben' Gleisplan an.
    Und die Signalbrücke??? Also ich hatte letztes Jahr schonmal bei Herrn Moog vorgefühlt, mal sehen was da so geht.
    Alternativ baue ich eine optisch passende Fußgängerbrücke und stelle die Flügelsignale davor. Sicher gibt es noch weitere Möglichkeiten...ich bin da zuversichtlich. Da ist noch viel Zeit für Anderes.



    Jetzt erstmal Gute Nacht


    Nils

  • Hallo Nils
    ganz nebenbei: Dank für den Tip mit dem Fläschchen.
    Muss ich mir merken.
    Und jetzt, wo der erste Enkel unterweg ist, fällt so etwas vielleicht für mich mal ab. Dafür darf der Nachwuchs dann auch mal mit der MoBa spielen??!! (Naja, so in ein paar Jahren).


    Viele Grüße
    Hendrik

  • Hallo Nils.


    Jetzt bin ich Platt, da baust du im Verborgenen eine sehr schöne Anlage und das in zwei Jahren. Das Thema Bad Harzburg hätte ich auch gerne gebaut aber für einen Kopfbahnhof ist bei mir leider eine blöde Zwischenwand im Wege. Deine Landschaftsgestaltung ist schon ein echter Hingucker das lässt für den Rest nur einiges erahnen, wirklich toll gemacht, da kann man sich was abschauen. Um deinen Kellerraum kann man dich nur beneiden.


    Die 50 iger von Lenz wird sich auf deiner Anlage sehr schön machen, denn die fuhr Bad Harzburg ständig an. Sie war ja im BW Goslar stationiert. Als die Drehscheibe in Goslar von der Länge noch nicht ausreichend war kamen auch andere große Maschinen nach Bad Harzburg um gewendet zu werden. Also ein sehr schönes Thema um große Maschinen ein zu setzen.


    Wenn es dir nichts ausmacht , stelle ich mal ein Bild vom Bahnhofsgebäude bei dir ein , es wurde bei meinem letzten Besuch 2014 in Bad Harzburg aufgenommen, ein sehr schönes Gebäude um es nach zu bauen.



    Ich bin wirklich gespannt auf die weiter Bericht Erstattung deiner Anlage.


    Gruß Hein

  • Hallo Nils,
    meinen Glückwunsch zu Deinem Anlagenbau! Da bin ich auch gespannt, was da von Dir noch kommen mag! Ich wohne zwar im Norden, aber der Harz ist für mich wie eine zweite Heimat, war ich doch vor viiielen Jahren in Goslar bei der Bundeswehr stationiert. Seitdem fahre ich mit meiner Frau immer mal wieder für einige Tage dorthin.

    Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

  • Hallo Nils,
    auch von mir ein gerüttelt Maß an Begeisterung für Themen aus der "Heimat" (Der geneigte (lokale) User erkennt meine Herkunft sicherlich an meinem Nickname ;) )
    Mich ziehts auch regelmäßig in den Harz-vor allem natürlich zu meiner "Haus-und Hofbahn"-die allerdings auf der anderen Seite des Burgberges dampft :thumbsup:


    Da ich auch gerade im Bau stecke eine Frage: von welchem Hersteller sind denn die Blinklichter für den BÜ?

    Gruß
    Matthias
    MBeBe - Moderne Bahn in den Bergen :thumbsup:

  • Hallo Nils


    Ich muß doch mal wieder vorbei schauen, du bist ja echt weit gekommen. bin begeistert.
    Ich finde es toll das du jetzt auch hier vertreten bist.Ich melde mich demnächst mal.


    Gruß Carsten :thumbsup:

  • Hallo Zusammen,


    jetzt muss ich erstmal Luft holen, denn euer Feedback, auch über die 'Kurzmeldungen', freut mich doch sehr!!! Vielen Dank :rolleyes:


    Dann werde ich mal versuchen die Fragen vollständig zu beantworten, noch ein paar Angaben zur Anlage machen und noch 2-3 Bilder zeigen:


    - Thoralf, die Weichen sind alle von Lenz, Ausnahmen sind die Bogenweichen in der Bahnhofseinfahrt, die sind von Peco. Vorbeikommen ist gern möglich, ich muss aber erst mein Chaos etwas lichten...


    - Hein, jaja die Zwischenwände...Mein MOBA-Keller besteht aus ehemals 3 Räumen, die ich nach und nach von meiner Familie annektieren konnten. In die Stahlbetonwände habe ich jeweils Durchbrüche machen lassen, als Durchgang und für die Anlage; Wahnsinnsarbeit und Staub bis in die letzte Ritze!!! Daher ist mein Reich sehr verschachtelt und die Anlage hat eine eigenwillige Form und Aufteilung (einen besser erkennbaren Raum/Gleisplan werde ich gelegentlich nochmal er- und einstellen). Das Empfangsgebäude will ich im Anschnitt darstellen (zur Anlagenkante hin offen), muss aber auch dabei etliche Kompromisse hinsichtlich der Maße eingehen. Mein Ziel ist es, das man denkt, hey das könnte doch Bad Harzburg sein ;) . Ein echter Nachbau ist für mich nicht machbar.


    - Matthias, die Blinklichtanlage habe ich selbst erstellt; einen Baubericht mit Maßen etc. gibt es hier im Forum, ich glaube von Andreas oder war der Suchbegriff Andreaskreuz??? ?( ; an dieser Stelle auch dafür ein Danke! Die Steuerung erfolgt über ein Tams-Modul und durch die Züge durch entsprechende Befehle über PC/Traincontroller.


    Mein Ziel ist es, betrieblich die Fahrten im Gleisdreieck (Goslar) Oker - Vienenburg - Bad Harzburg zu realisieren. Dabei sollen auch die Salzgitter-Stahlzüge zumindest gedanklich- bis Stapelburg fahren.
    Dafür gibt es in der kompletten untersten Ebene einen als Kehrschleife ausgebildeten Schattenbahnhof (repräsentiert die weite Welt, also Kreiensen, Goslar, Braunschweig). Aus dieser Ebene erfolgen alle Fahrten in die sichtbaren Bereiche.
    Im sichtbaren Bereich ist der kleinste Radius 1600mm (im Wesentlichen auch nur Blick von der Innenseite auf die Züge); im verdeckten Bereich musste ich viel Lenz R1 verwenden (auch so ein Kompromiss). Später werde ich gern konkreter zum Konzept berichten.


    Zum Abschluss für heute noch Fotos...



    Eine 64er aus Richtung Vienenburg wartet an der Abzweigstelle Noker (für einen Bahnhof Oker reicht der Platz nicht) auf Weiterfahrt nach Goslar. Das Signal ist von Herrn Moog (das sind tolle Teile - danke!)



    Eine 211 mit Wendezug auf der Fahrt von Bad Harzburg nach Vienenburg oder Braunschweig



    Und zum Abschluss eine Kiss 01 auf der 'Paradestrecke' zwischen (N)Oker und Goslar. Das Signal habe ich über ein bekanntes Internet-Auktionshaus von einem privaten Anbieter erworben.


    Euch noch einen schönen Abend


    Nils

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!