BW Rauenfels mit Abzweig zur Steinchen AG

  • Hallo zum Wochenende,
    nachdem die rote 213 ja wieder eingetroffen war, traf nun auch die 212 wieder am Standort ein.
    Der Meister am Kohlenkran wird wieder sein schwarzes Gold nicht los. Der Traktionswechsel ist auch
    hier im Land fast angekommen.




    Bloß die Unterbringung musste geklärt werden.
    Kurz flog die 55er aus dem Schuppen und soll verschrottet werden. 8o


    So ist es möglich, vier mal Diesel im Schuppen unterzubringen. Glücklicherweise ist er damals lang
    genug gebaut worden. Musste einmal mit Blitz ein Beweisfoto machen, da es doch sehr Dunkel
    im Schuppen ist. :huh:



    Die 94er bleibt aber und hat einen Platz im Anbau der nicht so lang ist, aber völlig ausreichend dafür.



    Dann haben wir diese Kuh schon mal vom Eis und wir können uns wieder den anderen Baustellen widmen.
    Besten Gruß
    Dieter

  • Hallo Dieter,


    sagenhaft, wie sich nun auch die 212 042-6 in kürzester Zeit äußerlich verändert hat!


    Ein schönes Modell wurde noch schöner!


    Gegenwärtig ist es für mich noch unvorstellbar, mein Rollmaterial mal irgendwann zu altern oder altern zu lassen.


    Ja, und dann bin ich gespannt, welches Modell demnächst deinen Lokschuppen doch noch zu klein werden lässt?


    Und eine Frage habe ich noch: Stammt der Rangierer von NOCH?


    Beste Grüße


    Helmut

  • Hallo Roter Brummer und alle Interessierten


    Hallo Helmut, ja die Rangierer sind von Noch. Obwohl moderne Arbeitskleidung dürfen sie bei mir
    den gesammten Rangierverkehr abarbeiten. 8o




    Gruß Dieter


    Und wenn die Gleise voll sind, werden die Wagen gestapelt. 8o

  • Flache Module

    Hallo im neuen Look hier,

    Meine Module sind flach, ich wußte es immer, Meine Welt ist eine Scheibe. Und da wo sie zu Ende gehen, geht es 130cm in die Tiefe.

    Nach der Nachricht von MobaTom, dass seine V100 nebst Wagen die Module verlassen haben und ungebremst der Erdanziehung

    gefolgt sind, ging mir das nicht mehr aus dem Kopf. Vielleicht hat sie noch eine Pirouette gedreht, man weis es nicht.

    Was ist zu tun?:/

    Nun, gegenüber der Firma Eisencrum und Roschtich verlaufen die Gleise schon mal nur 5cm neben dem Abgrund. Es könnte ja mal...

    Ich schreite zur Tat und werde an der Modulkannte weitere Fabrikgebäude platzieren. Als Hintergrundabschluß höchstens 3cm

    tief.

    Erste zaghafte Schnitte im Sperrholz sind schon zu sehen.



    Das erste Teil ist 135cm lang und ca. 30cm über Modulkannte. Es werden verschiedene Fronten werden.

    Dazu nach Baufortschritt mehr.


    Gruß Dieter

  • Hintergründiges aus Rauenfels

    Ein wenig ist das Holz verschwunden und eine Fassade von zwei Betrieben ist erkennbar.
    Beide sind ja zusammenhängend und gehen über die gesamte Länge des ersten Moduls.
    Es soll ja nicht so Flach bleiben und so wächst es noch nach vorne und hinten ein wenig.
    Fenster usw und weitere Ausstattung folgen.


    38726405hs.jpg


    Für das Foto hab ich sie enfach mal angeklipst.;)


    38726408su.jpg


    Hier kommt noch Farbe ins Spiel. Der Putz soll weiß werden. Wetterspuren kommen am Ende.

    OK, Hier wird auch noch ein Dach angebracht das etwas vorne übersteht.

    Weitere Bauschritte werde ich euch dann wieder zeigen.


    Gruß Dieter

  • Hallo Forum,

    nach längerem Baustop geht es nun Hintergründig weiter. Da die Module ja freistehen im Raum, in einem Bogen angeordnet, hatte ich immer ein mulmiges Gefühl beim befahren. Die Gleise gehen schon nah am Abgrund her und es könnte ja sein, dass ein Zug der Erdanziehung folgt und sich 1,30 m nach unten verabschiedet. Soweit zum Bauauftrag.


    Jetzt war eine Probeaufstellung fällig, bevor weitere Feinheiten ausgebildet werden.


    39888351rp.jpg



    39888347ol.jpg



    39888343he.jpg


    Nun kann das Dach gedeckt werden, Fenster rein und weiter detailiert werden. Das ganze steht gegenüber der Fa. Eisencrum und Roschtich und soll so ein wenig Industriebereich darstellen. Rechts setzt es sich noch an zwei weiteren Modulen fort.

    Es geht wieder los. Ich bleib dran.:thumbup:


    Gruß Dieter

  • Hallo Dieter,

    schön das es weitergeht.:thumbup:

    Jetzt kommt ja die Modellbau Jahreszeit.;)

    Bin gespannt wie es weitergeht geht. Ich hoffe, dass Du uns hier auf dem Laufenden hältst.

    Beste Grüße aus dem Bergischen und bleibe gesund.

    Harry

    Alle Berichte zum Thema Wupperburg



    Mein YouTube Kanal

    https://www.youtube.com/channel/UChG-rBRIQp-IIzr_CTE4KRw


    Jeden 4 ten Freitag im Monat Fahrtag bei den Eisenbahnfreunden Solingen.

    15:00 bis 20:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Siehe auch Kalender.







  • Hallo Modelbahner/innen

    Hallo Dieter,

    schön das es weitergeht.

    Ja Harry, soll so langsam wieder weitergehen. Überall liegen Baustellen rum.:rolleyes:


    Hier geht es gleich weiter mit meiner Hintergrundkulisse, an der ich am Wochenende etwas weiter kam.


    39926435qr.jpg

    In der Gesammtansicht. Der untere Teil wird an das Modul geschraubt.


    39926438lv.jpg


    39926431ns.jpg

    Für das Dach habe ich etwas Wellblech zurechtgedreht.;)


    39926440gq.jpg


    39926442gu.jpg


    Das Ganze ist so 5cm in der Tiefe. Das Dach auf dieser Seite ist mit Schmiergelpapier belegt, grau gestrichen und mit einigen Witterungsspuren versehen wie überall an den Gebäuden.

    Der Glaser kann kommen und weitere Detailierungen kann man noch vorsehen. Ich denke es wird.:)


    Grüße Dieter

  • Hallo Anlagenbauer, Bastelwütige und Mitleser,mw

    ich konnte Anfang der Woche den Hintergrund befestigen und damit das erste Modul soweit fertigstellen. Aber seht selbst.


    40099194kc.jpg


    40099187ag.jpg


    Die 218ner holt ihren 2000 t-Zug ab:D


    40099174fh.jpg


    Durch diese hohle Gasse ist sie eben gefahren. Rechts die Fa. Eisencrum und Roschtich und links als "Absturzsicherung" der neue Firmenkomplex.

    Mit dem anschließenden Modul geht es weiter. Ihr seid wieder dabei.


    Gruß Dieter

  • Hallo Dieter,


    hab´ Dir schon lange nix mehr geschrieben - aber jetzt: Von wegen "Hallo ...Bastelwütige ... u.s.w." - SELBER!!!


    Was Du allerdings schon immer bringst ist für mich echt guter Modellbau - handmade by Dieter. So auch hier, gut detailliert, voll eisenbahniges Flair und offenbar ein paar Pfund Können. So gefällt mir das. Das wollte ich Dir nur mal wieder rückmelden und nicht immer nur "doofe" Daumen und Pokale verteilen.

  • Hallo zum 4ten Advent, Dank euch für die Komentare und das Gold unter den Beiträgen.

    Das Wetter läd weiter zum Bauen und Basteln ein und so hab ich mich auch mal an die Modulwand zwei gemacht und schon mal die Umrisse ausgesägt, um jetzt an die Feinarbeiten zu gehen. Ein weiterer Gewerbebetrieb soll es werden. Mehr wird noch nicht verraten. Meine Frau hat mir Arbeitsmaterial besorgt und ich geh als Dank jetzt damit auf den Esszimmertisch.:D

    Drei Dinge braucht der Mann,: Sperrholz, Rührstäbchen und Holzleim.

    Hier ein kleiner Vorgeschmack.


    40125133ik.jpg



    Na dann hab ich ja was zu tun und Kaffee, Kuchen und Kühlschrank ist nicht weit.;)

    Gruß Dieter


    Wenn es knurpst und knister im Wohnzimmer, könnte das der Borkenkäfer im Tannenbaum sein.=O:D

  • Hallo Forum, habe die freie Zeit weiter genutzt um an der Rührstäbchenfront ein wenig weiter zu kommen. Nach dem Aufkleben und trocknen habe ich mit schwarzem Wash alles eingepinselt um die Fugen dunkel zu machen.

    Danach mit Braun die Bretter eingepinselt und nach dem trocknen geschliffen.


    40142113of.jpg



    40142116sk.jpg


    40142120zk.jpg


    Die Ideen die oberhalb vom Bild rumliegen bitte nicht beachten.;)

    Der Putz ist auch schon aufgebracht und nun muss alles mal durchtrocknen. Das wird schon auch wenn es zwischendurch mal nicht so aussieht.:/

    Da ich über die Feiertage noch Dienst habe, geht es hier erst später weiter.

    Euch schöne geruhsame Feiertage, bis nach der Pause.


    Gruß Dieter


    Wenn es knurpst und knistert im Wohnzimmer, könnte das der Borkenkäfer im Tannenbaum sein.=O:D

  • Hallo Forum, auch ich konnte an meinem Hintergrund weiterarbeiten. Es ist nun die "Sägerei Emil Schwarte und Söhne KG".

    Da dieses ja nur 5cm tief ist, hab ich Überlegt, was denn da noch alles beigebaut werden kann. Kompromisse waren angesagt.


    40284704yg.jpg


    40284701xs.jpg


    Die Bretterstapel stehen ja dann auf dem Modulrand auf. Das ganze soll ja Hintergrund und Absturzsicherung in einem sein.


    40284698js.jpg


    Das Treckerchen hat schon einige Stämme in der Sägerei bewegt.


    40284696xo.jpg



    40284709bv.jpg


    Der Fahrer kramt da gerade mit einer Kette rum. So, weiteres wie Büsche usw kommt erst wenn ich das an das Modul geflanscht habe. Gruß zum Sonntag,


    Dieter

  • Hallo Modellbahner/innen,

    Zu Anfang gleich ein Bild, dass ich an anderer Stelle schon gezeigt habe aber hier nochmal zur Vervollständigung des vorher gezeigten dienen soll. Quasi der aktuelle Stand.;) Mauerteil geändert. (siehe oben)


    40537932rp.jpg


    Hier nun etwas anderes und eine neue Baustelle angefangen. Der Arbeitstitel lautet "Ende Gelände" und das ist wohl wörtlich

    zu nehmen. Ein neues Modul und im Augenblick auch das letzte seiner Art ist im Bau. Es läuft etwas spitz zu, dass dem Umfeld geschuldet ist. Mehr Platz war nicht mehr.


    40545432dx.jpg


    Am Ende ist eine Schwenkbühne die zwei Gleise bedienen soll. Links ist die Anfahrt. Die Bühne soll eine 94er und eine V100

    aufnehmen können. Ich hab mir Eigenbau auferlegt und sehen wir mal ob das etwas gibt.


    40545430hf.jpg


    Die 94er ist ganz schön schwer. Da wurde mir das erste mal bewußt, dass die Bühne etwas stabiler werden mußte.

    Drehpunkt und Auflage haben da die ganze Last zu tragen.


    40545434hu.jpg


    Die Grube bekommt die erste Grundierung und die Lager sind angekommen von denen ich meine, für den Drehpunkt

    geeignet zu sein.

    So Schritt für Schritt arbeite ich mich mal durch den Auflagenkatalog.:/

    I will continue.


    Gruß Dieter







  • Hallo Forum und Gruß zu sonnigen Wochenende,8)

    Nachfolgend ist die Grube weiter ausgestaltet worden und so langsam erkennt man wie es werden soll.

    Das Lager für den Drehpunkt ist eingebaut und befestigt. Der Betonboden ist in Segmente aufgeteilt und

    die Laufschiene hat ihren Platz bekommen. Außenwände sind gemauert und ein Streifen Steine als

    Abdeckung der Mauerkrone.

    Hier die Beweisfotos.


    40594429pk.jpg


    40594446qy.jpg


    Das Stützgleis für die Bühne hat ihren Schotter bekommen.


    40594458ut.jpg


    Kaum sind einige Tage vergangen, ist das Unkraut auch schon auf dem Vormarsch. Der Beton hat Risse bekommen

    und Wasser und Schmutz von den Wänden bahnen sich ihren Weg.

    Die Grubenränder habe ich mit einem dunkelen Wash abgeschwemmt und an den unteren Rändern der Mauer

    läuft das etwas auf die Betonplatte. Hier und da noch Rostpulver.


    Soweit die Grube und dann geht es erst mal mit der Bühne weiter.


    Grüße Dieter

  • Hallo Dieter,


    das ist ja eine schöne Eigenbau Segmentdrehscheibe geworden!! Diese Lager sehen interessant aus. Auch wenn meine "Ikea-Lagerzapfen Konstruktion gut funktioniert, würde mich interessieren woher Du diese bezogen hast? Vielleicht braucht man ja mal wieder Material. ;)


    Ein kleiner Tipp: Da Du eine geschlossene Grube hast, wäre es nicht verkehrt mittig, oder rechts und links, einen Wasserablauf als Gulli einzusetzen. Sonst wird irgendwann ein Schwimmbecken und Biotop für Frösche und Molche in 1.45 daraus. ;)


    Ich habe bei meiner Eigenbau Grube seitliche, tiefer liegende Wasserablaufrinnen integriert, die, durch eine tatsächlich vorhandene, leichte Neigung, des gesamten Grubenbodens, dass 1:45 Regenwasser in einen Kanal ablaufen lassen.


    Weiterhin gutes Gelingen! :)

  • Hallo Dirk, ich schau mal nach woher die Lager waren. Hab da nur nach Durchmesser und Innendurchmesser geschaut. Sollte nicht so wuchtig werden. Im Moment kommt man ja nirgendwo hin. Ich hab so etwas gerne in der Hand und entscheide dann über Tauglichkeit.

    Mit dem Ablauf hast du recht. Schau ich mal bei dir wie du das gelöst hast. Mein Ablauf ist bestimmt mittig unter der Grube.^^

    Ich hab ja noch ein Loch gebohrt für die Stromkabel. Da kann das Wasser ja dann ablaufen.:D

    Ich hab da jetzt nicht recherchiert wie das so war/ist.


    Gruß Dieter

  • Hallo Forum zum Sonntag.

    Es geht weiter am Modul "Ende Gelände". Die Grube lassen wir erst mal so und es kann noch weiter Unkraut wachsen. Derweil kümmern wir uns mal um die Bühne. Die 94er ist ja ordentlich schwer und so hab ich geschaut was denn so als Unterkonstruktion im Fundus ist. Mein Bau-Motto ist ja immer noch nach Möglichkeit mit Bordmitteln, die ich hier finde, meine Projekte umzusetzen. Es muß bei mir nicht Hight-Tech sein.


    40594444lf.jpg


    Ein Stück Kiefernholz (glaube ich) bildet die Grundlage. Oben drauf eine 3mm Abdeckung in nötiger Breite aufgeleimt.

    An den Seiten Profile, T-Träger und an der Deckplatte ein H-Profil. Wegen der Optik.:S


    40594459wh.jpeg


    Das ganze grau gelackt mit der Hoffnung, das der Rost fernbleibe.:/


    40594461ll.jpeg


    Ups,=O falsch gedacht. Nach dem trocknen sind schon die ersten Rostspuren zu sehen. Katastrophe.


    40594452ow.jpg


    Lieber oben weitermachen. Schienenprofile drauf, Laufbretter montiert neben den Schienen, die dann später gebeizt werden.


    40594456dp.jpg


    In der Mitte sind Einzelbretter verbaut. Diese und die Laufbretter an den Seiten, sind mit der Drahtbürste maltretiert worden.

    Das sieht schön alt aus.8o

    40651346za.jpg


    Nach der ganzen Farbprozedur und Alterungen, sieht das ganze so aus. In der Mitte der Schienen plömpert irgendeine Lok

    mit Öl rum. Die Hinterlassenschaften sind deutlich zu erkennen.;) Rechts kommt noch ein Geländer dran und dann

    kümmer ich mich mal weiter um den Antrieb. An den Seiten muß Gras über die Sache wachsen. Die Natur wird sich die Sperrholzwüste schon zurückholen.^^


    Grüße Dieter

  • Hallo Dieter,


    die Bearbeitung und das Aussehen gefällt mir sehr gut. Das kommt einem Original Zustand ziemlich nahe.

    Die Mühe hat sich gelohnt!!!!:thumbup:


    Beste Grüße aus dem Bergischen

    Harry

    Alle Berichte zum Thema Wupperburg



    Mein YouTube Kanal

    https://www.youtube.com/channel/UChG-rBRIQp-IIzr_CTE4KRw


    Jeden 4 ten Freitag im Monat Fahrtag bei den Eisenbahnfreunden Solingen.

    15:00 bis 20:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Siehe auch Kalender.







Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!