Bestandsüberblick?

  • Hallo Stefan,

    DT1: Ja, Wolfgang, stimmt, aber die Software ist sehr umständlich in der Bedienung und hat einige "Bugs". So kann ich bspw. Lenz als Hersteller im Lokomotivdatensatz angeben, aber in der Auswertemaske tauchen manuell eingegebene Hersteller nicht auf, so dass ich nicht nach Lenz filtern kann. Das war das zweite K.O.-Kriterium für mich.

    dem o.a. kann ich überhaupt nicht zustimmen; das Programm ist m.E. hervorragend! :thumbup:
    Man muss sich nur einmal die Mühe machen, MoVe so zu konfigurieren, wie man es braucht und haben möchte.

    • sehr einfach zu installieren
    • sehr umfangreich
    • sehr gut an die eigenen Bedürfnisse anzupassen
    • und das Beste: es gibt nicht nur eine Version für Apple, sondern auch eine Linux-Version! :thumbup:


    Gruß


    Jürgen (HH)

    Generaldirektion der REEB

  • Hallo,


    in meiner Excel Datei befinden sich als Spalten.


    - Laufende Nr.
    - Hersteller
    - Katalog-Nr.
    - Bauart/Gattung
    - Betriebs-Nr.
    - Epoche
    - Antrieb/Bemerkung
    - Adresse (wenn vorhanden)
    - Link (habe alle meine Fahrzeuge fotografiert)
    - LüP
    - Gewicht
    - Kaufdatum
    - Herkunft
    - Preis


    Durch einfaches Sortieren habe ich z.B. einen
    Überblick wie viel ich bei welchem Händler in 2014
    gekauft habe.

  • Hallo Spur Nullers,


    auch ich verwende eine Excel-Tabelle mit den Angaben so ähnlich wie bei Horst.
    Da ich persönliche sowieso auf Excel stehe (man kann mit Excel sogar Zeichnungen erstellen oder Briefe schreiben :!::?: ) , habe ich neben der allgemeinen Liste dann noch für jedes Fahrzeug jeweils ein Tabellen-Blatt mit allen techn. Angaben + Foto und mit einer Liste, wann ich was am entspr. Fahrzeug gemacht habe (z.B. Achsen ölen, Radreifen reinigen oder Umbauten, Defekte usw.), also eine sogenannte "Lebensakte" für jedes Fahrzeug. :)


    Viele Grüße


    Klaus

  • Hallo Stefan,
    ich verwende im täglichen Leben ein iPhone, auch zum Telefonieren ;-)) und habe mir die App "Inventar" heruntergeladen. Sie ist, glaube ich, bis zu 100 Einträgen kostenlos, d.h. danach nimmt sie einfach keine Sachen mehr an und man muss die Bezahl-App herunterladen.
    Der große Vorteil dieser App für mich liegt in der individuellen Einrichtung und der Sicherung der Daten auf meinem Rechner, d.h. passiert mal was mit dem iPhone habe ich die Daten immer noch auf meinem Rechner. So kann man sich z.B. Kategorien einrichten (Lokomotiven, Güterwagen, Personenwagen....) auch Standorte (Lagerorte) sind möglich. Es gibt ja Modellbahner die ihre Schätze bauen lassen oder verfeinern etc. das kann man dann alles in der Tabelle eingeben und weiss jederzeit wo die Modelle rumliegen....
    Achso, Bilder pro Eintrag kann man auch einstellen.
    Rundherum ne schöne Sache.


    schönen Sonntag noch
    Thomas

    Saarbrücken/Wiesbaden, Spur 0 / 0m Module, ECos2, WLAN, iPod`s, RW

  • Hallo Kollegen,
    interessante Diskussion und was es alles für SW-Tools gibt, hätte ich nicht gedacht...
    Ich bleibe ganz klassisch bei Excel und mobil könnte ich es auch mitnehmen über Polaris Office ohne File Konvertierung (free für Android). Wenn ich dann später mal in die (hier als Beispiel konstruierte) Lage kommen sollte, eine Wartungsübersicht einführen zu wollen, dann ist das in Excel schnell gemacht und übertragen.
    Gruss, Uli

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!