Fahrtag der Spur Null Freunde Hannover

  • Hallo Thoralf
    Die 1,30m Modulhöhe wäre eine echte Missionarsarbeit für die Bremer Gruppe!!
    die Höhe tut gut, jedenfall für mich als alternder Modellbahner.
    Wer hat diese blööde 1m Modulhöhe bloß erfunden :?:
    Jedenfall werde ich bei künftigen Bremer Modultreffen weiche Knieschützer mitbringen. ;)


    Gruß
    Jürgen











    hallo Thoralf

  • Hallo Thoralf,

    Wir können es ja mal versuchen und die Bremer zum nächsten Hannover-Fahrtag erstmal einladen...

    missioniert muss keiner werden, aber wer mal Lust auf 1,30 m Fahrbetrieb hat, gerne.
    Sollten wir nur mit HK, wegen der Örtlichkeiten reden, ob das möglich wäre.

    Gruß Signum oder auch Thomas
    Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

  • Bei einem Aufbau wie in Sonnenborstel am 22.11. wird die Fangemeinde für 1,30 sicherlich sehr schnell größer.
    Erst Recht, wenn es Essen und Getränke auf der einen Modulseite gibt und der Fahrbetrieb nur auf der anderen Seite möglich ist. ^^


    Noch spannender wäre zukünftig ein Abzweig mit einer Strecke bis zur Wand. Dann wäre jedesmal Tauchen angesagt. 8)



    Gruß
    Jo

  • Hallo Jo,
    bei unserem Fahrtreff in Sonnenborstel hätten wir das Kriechen vermeiden können, wenn wir auf den letzten Meter Fahrstrecke verzichtet hätten. Beim Aufbau in Bremen wird immer darauf geachtet, dass wir auf beiden Seiten der Module Platz haben und unsere Züge begleiten können. Welche Perspektive besser ist - ich fahre zu Hause auf 125cm Höhe- ist persönliche Geschmacksache, in einem PKW z.B. lassen sich aber kürzere Beine einfacher transportieren.
    Wir haben uns in Bremen vor Jahren für 1Meter Modulhöhe entschieden, sind damit zufrieden und fahren auch am vierten Advent natürlich wieder so.


    Gruß Jürgen

  • Hallo,


    Es gibt doch höhen verstellbare Beine. Dann könnte man beiden Seiten gerecht werden.
    Bei Betrieb mit Erwachsenen 1,30 Meter. Öffentlicher Fahrtag mit Kindern höhe 1,00 oder sollen die nur unter die Module schauen ;)


    Gruß
    Michael

    Meine Ausstattung - ESU Ecos, ESU Belegmelder, Roco WlanMaus, Steuerrung mit iTrain Software.

  • ich habe mal ein Modul auf 1,30 m Höhe gestellt, es hat was für sich. Meine Anlage befindet sich im Dachgeschoß mit Dachschrägen an beiden Seiten. Durch 1,30 m Modulhöhe hätte ich viel von dem so kostbaren Platz verloren. Bei 1,00 m Modulhöhe passen die Module unter die Dachschräge. Weil ich die Module zu Hause und bei Fahrtreffen benutze ist für mich 1,00 m die richtige Höhe. Wie Jürgen K. schon schrieb, die Module so aufbauen bei Fahrtreffen, dass sie von beiden Seiten zu erreichen sind. Zu Hause kann ein Klappmodul das Durchkriechen vermeiden. Das Transportproblem ist auch zu beachten.


    Bei öffentlichen Fahrveranstaltungen kommt die Inklusion mit ins Spiel, eine Modulhöhe von 1,00 m ist behindertengerecht. Im letzten Jahr in Bad Oyenhausen beim dortigen Verein gab es an zwei Wochenenden eine öffentliche Ausstellung. Wir Weserbergländer haben mit unseren 1,00 m hohen Modulen daran teilgenommen. Kinder und Behinderte, es waren welche da, konnten ohne Probleme die Anlage ansehen.


    Ich ziehe es vor, wenn möglich weder unter 1,00 m hohen oder 1,30 m hohen Modulen durchzukriechen.




    Viele Grüße von der Weser


    Hans-Günter

  • Hallo Freunde der Spur 0,


    ich bin da flexibel und habe für meine/ unser Module Alu-Beine für 1,00m und 1,30m Höhe.


    Ich möchte gerne an sovielen Fahrtreffen wie möglich teilnehmen und passe mich halt an.


    Sicherlich sind ein zusätzlicher Satz Modulbeine mit Kosten verbunden, aber ist unser Hobby nicht sowieso schon ein Luxus Hobby?


    Mich/ Uns ( Uwe + Udo) haben die zusätzlichen Kosten nicht in die Armut gestürzt, haben halt mal auf einen neun Eisenbahnwagen verzichtet. ;( ;(


    Beide Höhen haben für und wieder, es gibt halt keine eierlegendewollmilchsau ! :D :D


    Gruß


    Uwe

  • Die einfachste Lösung sind halt höhenverstellbare Beine von 100 auf 130 cm, das werde ich bei meinem Modulbau berücksichtigen! Auch wenn mir bei 1,74 m Körpergröße 1,30 m absolut nicht zusagt. Lieber Helikopter-Sicht als Froschperspektive, ist aber nur meine persönliche Meinung.


    Hans der Altenauer

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur... ;)

  • Ich denke, Uwe hat in seinem heutigen Beitrag alles dazu gesagt.
    Wer will der kann, wer nicht will der muss auch nicht.


    Im Übrigen gebe ich Hans-Günther schon recht, dass die Höhe von 1m sicher vorteilhaft für Publikumsveranstaltungen ist.


    Mir geht es wie Uwe: Ich will an möglichst vielen Treffen teilnehmen können, der Fahrspaß entschädigt für Kosten und Mühen.
    Zu Hause habe ich auch noch wegen der Dachschrägen die Höhe von 92 cm, um wenigstens noch ein bisschen Hintergrund zu haben ...
    Aber die ist gut, wenn man auf dem Stuhl sitzt.


    Im Übrigen wurde beim Hannover-Fahrtag ganz demokratisch beschlossen, auf 1,3m zu fahren.



    Ich finde weitere Diskussionen eigentlich nicht mehr wirklich zielführend und plädiere dafür, jetzt wieder auf den Kern des Beitrags zurück zu kommen.

  • Hey,
    ja,ja, bald geht es wieder los. 8o :thumbup:
    Der zweite Fahrtag in Hannover ist schon in Planung. 8o 8o 8o
    Ich kann es kaum erwarten!!! :rolleyes: :rolleyes:
    Und alle haben nach Weihnachten was Neues mit oder weiter gebaut, man wird das spannend :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Nach dem Bauen kommt das Fahren und nach dem Fahren das Bauen und........ ;( :rolleyes: ;( :rolleyes:
    Gruß
    Uwe
    (der vom Fahren nie genug kriegen kann) :D

  • Moin,


    Hier ein Nachtrag vom 08-11-14 in 130,zur Vorfreude auf 2015, gell Uwe und die anderen SNFRH.








    Meinen Modulbeinen habe ich bei 100cm ein Gelenk spendiert, entsperren, um klappen, sperren, Füße umbauen, fertig.


    Gruß Henning

  • Hallo Spur Null Freunde,


    am 10.10. und 11.10.2015 haben sich die Spur Null Freunde nun zum dritten mal zusammen gefunden, um miteinander Modellbahnbetrieb zu machen (Spielen halt).
    Während die ersten beiden Modul-Treffen reine Tagesveranstaltungen waren, bei dem für manchen Teilnehmer mehr Zeit, für An- und Abreise sowie Auf- und Abbau, als für das reine Fahren drauf ging, haben wir uns entschlossen, es über zwei Tage mit einander zu versuchen.



    Auch sinnvollere Fahren, also mit Aufgaben usw., wurde für einige zur Voraussetzung für ein weiteres Treffen.
    Das hat in meinen Augen auch sehr gut geklappt. Auch weil wir tatkräftige Unterstützung aus Bad Oyenhausen (Michael und Matthias) erhielten.
    Sie brachten Güterwagenkarten alla Wolli mit, die dann zum Einsatz kamen. :)
    Auch das sie Ihre Module auf 1,30 m aufstockten, kam uns sehr entgegen, wofür ich mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich Bedanken möchte. :thumbsup:


    Apropos 1,30 m Modulhöhe.
    Auch wenn bei diesem Fahrtreffen die 1,30 m Modulhöhe von vorne rein fest stand, rückte einer mit seinen 1m Beinen an.
    Erst nach dem Aufbauen seiner Module musste er sich eingestehen: "....das wird so nix....." :S ;)
    Auch Stefan, noch einmal vielen Dank für diese Schabernack.... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:



    Erstmals kam bei einem Modularragemant, auch ein sogenannter Circuit Breaker (Überstromschutzeinrichtung aus den USA) zum Einsatz.
    Diese Schutzeinrichtung wird zwischen
    Modularragemant und Durchgangsleitung (Booster) gesetzt und sorgt dafür, das bei einem Kurzschluß (Entgleisungen, Weichen auf fahren) nur dieser Bereich abgeschaltet wird. Der Rest kann weiter spielen.
    Hat sehr gut funktioniert, klasse Teil. :thumbup:



    Hier noch ein paar Bilder, für dessen sch.... Qualität ich mich schon im Vorfeld entschuldigen möchte. Ein Handy ist halt nur ne Knipskiste...., mehr nicht.
    Andere Teilnehmer haben auch noch ein paar Bilder gemacht, die mit Sicherheit besser sind. Also bitteschön, her damit....








    Zum Abschluss kann ich für mich sagen, das es mit den Karten ein guter Schritt in die richtige Richtung und mit der Hoffnung auf mehr ist.
    Auf jeden Fall, möchte ich noch einmal allen Beteiligten DANKE sagen :!:

    Gruß Signum oder auch Thomas
    Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

  • Danke an Thomas für den kleinen Bericht und die Bilder!


    Kurze Anmerkung: Macht es evtl. Sinn einen separaten Thread zu machen "Fahrtag am 10.10.15 der Spur Null Freunde Hannover"?
    Bilder habe ich leider keine gemacht, aber es kommen bestimmt noch welche von anderen Teilnehmern.


    Ansonsten kann ich als Teilnehmer dazu sagen, dass es ein sehr entspanntes Wochenende mit viel Spaß war.


    Was mir am allerbesten gefiel:


    Dass wieder mal eine Stammtischübergreifende Aktion wunderbar funktioniert hat und der KnowHow-Transfer bzgl. Frachtkarten-Betrieb erfolgreich gelaufen ist.


    Danke an Michael und Matthias für Ihren Einsatz!!!

  • Hoi Signum,


    Viele dank für die Impression von der fahr tagen von der spur nul Freunde im Hannover. Ich haufe das noch mehr bilder von die spur nul Module anläge hier im forum geplatzt wurden.


    Mit freundliche Grussen,


    bernhard 1967 aus der Niederlanden

  • Auch von mir ein Danke für Deinen Bericht, Thomas


    Für die Planung der Module, ein Danke an Udo


    Und ein Danke an "Alle" ,für das Gelingen unseres Fahrtreffen am 10+11-10-2015


    Hier noch ein paar Impressionen für alle Forumsleser von unseren Treffen:


















    Gruß Henning

  • Hallo liebe SpurNull-Freunde,


    hier gibt es noch einen kleinen Nachschlag an Bildern von unserem Fahrtreffen.
    Ich wünsche euch viel Spaß mit den Bildern.


    Die Vorfreude steigt und steigt.






    Die BR 260 wartet im Fiddl-Yard auf neue Aufgaben



    In U-Hausen wartete V100 1259 auf die Abfahrt



    Na wenn das mal gut geht...


    Bestechende Details...großes Kompliment an den Modellbauer...


    Da hat der Schlosserlehrling wohl was liegen lassen...




    Zwei Güterwaggons warten auf ihre Zustellung...


    Mittags sollst du ruhen und gemütlich ein Schläfchen tun...


    Vielleicht ist es keine so gute Idee mit der Schlange zu spielen.


    Die BR 260 mit einer neuen Übergabe zum nächsten Bahnhof...












    Mit diesem schönen Porträt schließe ich den Bildereigen. Es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht.


    Liebe Grüße
    Hans-Christian
    IG Spur0-Team

  • Hallo.Spur Null Freunde Hannover,Ich möchte mich für Zwei sehr schöne Tage, mit euch bedanken. Die Tage waren sehr kurzweilig,und die Modulhöhe von 1,30m eine tolle Erfahrung.
    Viele Grüße Matthias.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!