Fahrtag der Spur Null Freunde Hannover

  • Hallo Modellbahnfreunde,


    am Samstag, den 08.11.2014, trafen sich die Spur Null Freunde Hannover zu ihrem 1. internen Fahrtag.
    Es war nicht nur das erste Modultreffen, sondern auch ein Premiere, weil das Treffen auf 1,30 m Modulhöhe statt fand. Hauptsächlich, weil sich ein Stammtischteilnehmer vehement weigerte seine Modulbeine ab zu sägen und bei 1 m Modulhöhe mit zu spielen... ;) :P


    Durch die Vater/Sohn Beziehungen eines Teilnehmers konnten wir seeehr kostengünstig einem Raum in der Scharnhorst-Kaserne bekommen. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle! :thumbsup:
    Der Aufbau war mit allem drum, nach zwei Stunden erledigt. Nach ganz leichten technischen Problemen gab es jede Menge Fahrspaß. Aufgrund den beengten Zeitrahmens, entschieden wir uns für freies fahren.


    Obwohl wir neun Teilnehmer nicht sehr viele Module aufstellen konnten, standen uns doch zwei Fiddleyards, zwei Bahnhöfe, ein Abzweig, ein paar Kurven und etwas Strecke zur Verfügung.
    Beachtlich fand ich, dass wir nach dem Startschuss (ende August) so ein Fahrtreffen zu machen, drei Stammtischteilnehmer richtig in die Hände gespuckt haben.
    Es kamen dadurch innerhalb kürzester Zeit eine Kurve, Streckenmodule und ein Abzweig zu Stande. :thumbup:
    Ein Modulteil war im Grunde sogar fertig gestaltet, wobei Nacharbeiten/Verbesserungen schon in Planung sind.


    Ab 16:30 Uhr haben wir wieder eingepackt. Es war also ein kurzer Fahrtag, aber es hat sauviel Spaß gemacht und wir haben sehr viel gelacht. :D :D :D
    Das anschließende gemeinsame Essen rundete den Abend ab. :thumbup:


    Vielen Dank an alle Teilnehmer und Mitwirkenden für diesen tollen Fahrtag.


    Anbei noch ein paar Bilder/Schnappschüsse. Die schlechte Qualität der Bilder bitte ich zu entschuldigen. :S Danke. :rolleyes:
    Vielleicht kann tokiner noch ein paar Bilder beisteuern. ?( :D









    Gruß Signum oder auch Thomas
    Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

    Edited once, last by Signum ().

  • Danke für die Eindrücke. Vielleicht im nächsten Oktober mal mit ein paar Modulen nach Lehre zu kommen wäre auch eine Option, oder?


    Gruß von Hans


    dem Altenauer

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur... ;)

  • Danke für die Eindrücke. Vielleicht im nächsten Oktober mal mit ein paar Modulen nach Lehre zu kommen wäre auch eine Option, oder?


    Gruß von Hans


    dem Altenauer


    Vielleicht im nächsten Oktober mal mit ein paar Modulen nach Lehre zu kommen wäre auch eine Option, oder?


    ...gute Idee, wäre da nicht das Problem mit der vehementen Verweigerung der 1,0 m-Höhe einer bzw. der bestimmten Person... X(
    Gruß, JOKA

  • das sieht schon sehr gut aus. Alles braucht seine Zeit um zu wachsen. Wichtig war doch, dass ihr viel Spaß und Freunde hattet.


    Alleine geht es, gemeinsam ist es viel besser. Im nächsten Jahr vielleicht bei euch ein gemeinsames Fahrtreffen mit dem Weserberglandstammtisch. Wir fahren auf 1,00 m Höhe, haben wir gemeinsam bei der ersten Zusammenkunft entschieden,


    weil umliegende Stammtische auch diese Höhe bevorzugen. In Sonnenborstel ist auch 1,00 m Höhe. Ich meine, in einer Gemeinschaft wird demokratisch entschieden. Wer nicht auf 1,00 Höhe geht braucht es auch nicht, kann dann an gemeinsamen Fahrtreffen nicht teilnehmen. Es sollte möglich sein bei euch ein Fahrtreffen auf 1,00m Höhe durchzuführen.


    Wie und ob ihr das Problem löst ist allein eure Angelegenheit.




    Viele Grüße von der Weser


    Hans-Günter

  • Moin,


    Danke für Deinen Wertfreien Bericht, Thomas.


    Da ich das erste mal an so einem Fahrtreffen teilgenommen habe, muss ich sagen, 1,30m ist eine entspannte Idealhöhe. Jederzeit wieder. Ich habe da auch ein paar Bildchen.






    Gruß Henning


    PS Habe es an den Sohn weitergeleitet!!.

  • Hoi,


    Sehr schone Module anläge mach so weiter, das Bahnhof is auch sehr schone mit der gutterschuppen. Von welche Firma sind die laufbaume.


    Mit freundliche Grusen,


    Bernhard 1967 aus der Niederlanden

  • Hallo zusammen,


    hier noch ein paar Bilder von mir zum gestrigen Treffen.
    Hat wirklich viel Spaß gemacht und die 1,3 m Höhe sind gar nicht schlimm!


    Also hier meine Bilder (hoffe ich kriege sie in einen Beitrag, sonst mehrere):



    Schöner Zug in Stefans schönen Bahnhof



    Der mittlere Streckenast zum Umsetzen und Fiddeln



    Noch ist Ruhe auf dem Modul, das ändert sich aber noch! Ich sag nur NÖ! (kleiner Insider-Witz)



    Fast ein Gesamtüberblick, der raum war gut voll gestellt, sodass es auch ein bisschen Strecke gab.



    Jens machte irgendwie immer das glücklichste Gesicht!



    Drei Teilnehmer auf einen Streich



    Hennings neues Abzweigmodul mit problematischer Weiche, aber in Rekordzeit erbaut und gestaltet. Sehr passend die Panzer, da wir in der Kaserne Unterschlupf fanden !



    Thomas realitätsnah gestaltete Module boten immer schöne Perspektiven!



    Mr. Nö in Person ....



    Jürgen. der eiserne Vertreter der Orginalkupplung.



    Mein Sandwich-Zug mit Doppel-Diesel-Power



    Nochmal tolle Perspektive



    Hat er doch gut hingekriegt der Henning!



    Der schöne Herbstlicht-Einfall ließ die Fahrzeuge immer wieder schön zur Geltung kommen.



    Uuuupssssssssssssss, was ist das Thomas? Ne Ellok ohne Oberleitung? das geht aber nicht .....!!! (Großer Insider-Witz nach dem Motto: Wer austeilt, muss auch einstecken!)



    Impressionen ...


    Vorsicht, es kommen noch ein paar Bilder mehr im nächsten Beitrag!

  • Und hier der Rest meiner Bilder:



    Schönes Licht, sagte ich ja schon ...



    Hier muss ich irgendwie an die Muppet Show denken ...



    Stefan und sein Bahnhof in Action



    Nochmal Thomas schöne Ecke ...



    Endlich läufts bei Uwe, immer hoch konzentriert bei der Arbeit der Mann!



    Eine der vielen Zugbegegnungen, es war teilweise echt alles voll!



    Feierabend!

  • Sorry,Kollegen. Seid Ihr Liliputaner? Versucht öffters unter der Anlage die Seitenzu wechseln.Die Wirbelsäule dankt .
    Bei 1,3mtr. laßt es sich unterhalb besser Arbeiten,und der sogenannte Helikopterblick ist auch Passe. Bin z.Zeit eine Nebenbahn am Bauen und muß des öfteren vom Anlagenraum zur Wekstatt wechseln. Für mich als bald End-60-er ist die Fremo 130cm. Höhe IDEAL.Möchte keinen der Hobbykollegen Verärgern.Denkt mal 10 Jahre weiter,wenn Ihr Brillen und Gehilfen braucht.Trotz Brille siehstenix,weil der Rücken sich nicht mehr auf 100cm abwärts biegen läßt.und der Rolljö nicht unter die Anlage passt.
    Meint Scherzhaft
    ATA

  • Danke für den 1. Fahrtag bei Euch.
    Ich war ja das erste Mal bei eurer Gruppe und war erstaunt was alles so in kurzer Zeit auf die (Modul)beine
    gestellt worden ist. :thumbsup: Als Privatbahn-Schraubenkupplungsfahrer (-was für ein Wort-) war ich natürlich
    ein Außenseiter. Macht nichts, war trotzdem schön. Nächstesmal bringe ich dann mal meine Lenz-Tfz. mit.


    Freundlichen Gruß
    Jürgen M.

  • Hallo Jürgen,


    als Privatbahn-Schraubenkupplungsfahrer warst Du doch kein Außenseiter. ^^
    Ich hab das gar nicht gemerkt, das einer mit Fremdkupplung unterwegs war.... ;) ;) ;)
    Da gibt es immer Möglichkeiten, das wie zusammen Betrieb machen können.
    Lass uns einfach beim nächsten mal darüber Schwätze.

    Gruß Signum oder auch Thomas
    Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

  • Lästert ruhig, Ihr werdet auch alle noch älter!


    Ein guter Bekannter hat mittlerweile 4 Bandscheibenvorfälle hinter sich, wenn ich Ihn am Hobby beteiligen wollte, dürfte die Modulhöhe nicht unter 1,60m sein.


    Aber das Bild sieht wirklich komisch in der Perspektive aus, da fühle ich mich echt klein ....

  • Hallo Thoralf,

    Ein guter Bekannter hat mittlerweile 4 Bandscheibenvorfälle hinter sich, wenn ich Ihn am Hobby beteiligen wollte, dürfte die Modulhöhe nicht unter 1,60m sein.

    ich bin dabei!
    Das wäre ma eine Perspektive. :thumbup:
    Einige von uns brächten dann aber schon einen Hocker..., oder könnten ohne sich zu bücken drunter durch laufen. :thumbsup:

    Gruß Signum oder auch Thomas
    Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

  • Für Menschen unter 1,80 m ist es schon sehr gewöhnungsbedürftig, zum Schauen schon schön, aber zum Bedienen nur mit Hocker.
    Habe schon Probleme bei 100 cm und 114 cm Tiefe am hinteren Rande zu arbeiten, ohne vorne mit meinem Bauch alles zu zerstören... :D


    Grüße nach Hannover sendet Hans


    der Altenauer (für den Wiederaufbau der Innerstetalbahn... der schönsten Mittelgebirgsbahn Deutschlands) :sleeping:

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur... ;)

  • Ja - ganz offen gesagt: Bauch und Rückenschäden sind ein Problem.
    Beides zusammen ziemlich hinderlich. Ich selbst habe Ersteren noch nicht (so richtig), dafür aber den Letzteren um so schlimmer; und habe deshalb bei MOBA-Treffen und Messen auch schon an einen Rollator mit Treppchen gedacht. Sowohl zum Sitzen wie zum Klettern (auch fürs Filmen & Fotografieren).
    Der könnte auch ruhig eine Hupe haben, wenn es mal pressiert und alle Anderen so dumm die Sicht versperren.
    Oder eine Warnblinkanlage für Tage, wo der Rücken einen zum Wahnsinn treibt.


    Wünsche eine schmerzfreie Zeit und alles Gute und trotzdem immer lustig bleiben


    Hendrik

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!