Zweite Generation der Lenz-Weichen?

  • Hallo zusammen,



    in verschiedenen Quellen (SpurNullMagazin-Webseite, dieses Forum, Google...) habe ich den Hinweis gelesen, dass Lenz seine Standard-Weichen irgendwann auch analog den zuletzt neu erschienenen Dreiwegweichen und Bogenweichen mit Weichenstellböcken anstelle der bisherigen Attrappe des elektrischen Weichenantriebs auflegen will und dies sogar in Zusammenarbeit mit Peco geschehen soll.


    Zitate aus verschiedenen Beiträgen aus diesem Forum:


    "Interessant fand ich die Meldung, dass Lenz die nächsten Weichen beziehungsweise die überarbeiteten Ausgaben der vorhandenen Modelle in Zusammenarbeit mit Peco realisieren will - da kommt dann vielleicht doch noch was Mechanisches zum Stellen..."

    "Ich hoffe das bald die 2. Generation (Peco Weichen) von Lenz kommen!"



    Weiß hier jemand mehr? Ist das schon konkret oder eher eine langfristige Planung für die Zeit, wenn die derzeitigen Weichen alle abverkauft sind?


    Falls keiner Infos hat, würde ich mal bei Lenz nachfragen, da mich das Thema zwecks anstehender Anlageplanung gerade sehr beschäftigt. Wäre toll, wenn dann auch schlankere Weichen herauskommen würden (R=2200mm...).




    Danke und Grüße


    Oliver

  • Hallo zusammen,



    da ich momentan keine Gleise bekomme, da Lenz im Rückstand ist, besteht die Hoffnung, dass die "neuen" Gleise alle von PECO kommen.


    Wie ich darauf komme?
    Eine gut unterrichtete Quelle sagte mir, dass künftig das komplette Gleisprogramm bei PECO gefertigt würde.


    Im Anbetracht meiner Dreiwegweiche (alt) würde ich sagen: "Gute Entscheidung!"


    Wir dürfen alle gespannt sein (allerdings glaube ich nicht, dass sich die Schienen radikal verändern).
    Viele Grüße


    Hans-Jürgen

  • Hallo Spur-0-Gemeinde,


    nun kündigt die Firma Lenz auch die Lieferfähigkeit der (Peco)-Handweichen links und rechts an - sie sind ab sofort beim Fachhändler lieferbar!


    Gleichzeitig ist aber auch in der Preisliste angezeigt, dass die elektrisch angetriebenen Weichen nicht mehr lieferbar sind!
    Bin ja mal gespannt, ob die auch von Peco aufgelegt werden, oder ob es in Zukunft nur noch den hoffentlich bald verfügbaren elektr. Weichenantrieb dazu gibt... lassen wir uns überraschen


    meint

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur...

    Edited once, last by Altenauer ().

  • Moin,


    es wäre doch nur logisch, wenn es von Peco nur noch Handweichen und separate Antriebe gäbe.


    Die Frage ist dann nur noch, wann es die Antriebe gibt. Und vor allem: sind sie auch kompatibel zu den originalen Handweichen (einfach, DWW, Bogen).
    Ich brauche jedenfalls 11 von den Dingern um auch meine beiden DWWs (je eine alte und eine neuen) und sieben Bogenweichen (alt, logo) endlich in die automatisierte Weichenstraßen aufnehmen zu können.


    Viele Grüße,
    Johann

  • Hallo Helmut!
    Die Dreiwegweiche "von Peco" hat dunklere Schwellen.
    Andere optische Veränderungen fallen m. E. weniger auf.


    Bei üblicher Alterung stellt die Schwellenfarbe aber kein Problem dar.


    Da das Schienenprofil aber etwas abweicht, müssen die alten Schienenverbinder etwas angedrückt werden.
    Auch das ist leicht lösbar.


    VG, Moritz

    Weniger ist (nicht) mehr ;) - schwer müssen sie sein - Stahlbahn Ep. V und drumherum ;)



  • Danke für die Info Moritz!


    Gruss
    Helmut

  • Elektrische Weichenantriebe der Fa Lenz


    Liebe Spur 0 Freunde,


    vor gut drei Wochen teilte mir Herr Rapp auf meine diesbezügliche Anfrage per mail Folgendes mit:


    "Aus heutiger Sicht ist der früheste Liefertermin für den Weichenantrieb Mitte des nächsten Jahres zu sehen."


    Ich bin allerdings skeptisch ...


    Mit den besten Grüssen
    Dieter

  • tokiner,


    ok dann hab ich mich da etwas "undeutlich" Ausgedrückt.


    http://www.spurnull-magazin.de…2012-gleise-weichen-lenz/


    ...dort etwas weiter unten.

    Quote

    ...Apropos Zungen: Bei den bisherigen Weichen sind die Zungen aus Neusilberguss: Eine solide, aber auch teure Angelegenheit. Die neuen Weichen haben Zungen aus gestanzten Neusilberprofilen, die leicht federn. Die Zungen werden mit einer besonderen Art von Schienenverbinder am Herzstück befestigt...

    Was ich genau meinte mit Federzunge, die bei den alten Weichen doch sehr präsenten Drehgelenke der Zungen gibt es so nicht mehr. Hier wurde versucht das Ganze als "Federzunge" zu tarnen (durchgehendes Schienenprofil). Ich finde diese Lösung sieht gefälliger aus.


    Durch den Wegfall der alten Drehgelenke und der entsprechenden Befestigung, ist es jetzt leichter die Weichen auf "richtige" Federzungen umzubauen.


    Da ja jetzt auf Peco-Profile zugegriffen wird, sollte es auch ein leichtes sein entsprechende Bauteile, mit dem passendem Peco oder Wenz Angebot zu ersetzen.

  • Moin Dieter,
    danke für die Information, auch wenn sie nicht gerade erfreulich ist. Fast noch wichtiger als der Liefertermin, wäre eine verbindliche Aussage seitens Lenz, dass diese Antriebe auch für die "alte" Weichenproduktion passen werden und sich ein Warten noch lohnt. Mit dem Erscheinen der Peco'schen Bogenweichen wird nämlich die letzte Bastion gefallen sein...


    Da die Konstruktion meiner Anlage normale Unterflurantriebe nicht zulässt, würde es dann wohl auf eine Bastelei mit den Viessmännischen Motörchen hinauslaufen, wie ich es im nicht gestalteten Bereich schon gemacht habe. Das ist zwar unbefriedigend, aber besser jetzt in den sauren Apfel beißen, als noch ein Jahr vergeblich zu warten.


    Herr Lenz, Herr Rapp, wie sieht es aus?
    Vielen Dank und Grüße,
    Johann

  • Moin,
    Am Donnerstag beginnt die Messe in Köln, dort wird es sicher viele Antworten geben, ich werde am ersten Tag da sein.


    Wenn kein Platz für direkt montierte Unterflurantriebe ist, dann lassen sich ja Bowdenzüge oder Stellstangen verwenden, beides flach montierbar und wahlweise manuell oder mit Servo am Anlagenrand zu steuern.

  • Moin Nullers,


    ein in alle Richtungen kompatibler Weichenantrieb wäre wohl für die meisten Nutzer das Beste.
    War jedoch folgendes schon auf der "Heimseite" von Lenz zu lesen...


    "Der ansteckbare Weichenantrieb, schon fast produktionsreif, muss nochmal konstruktiv überarbeitet werden, damit der Antrieb auch an die neuen, von Peco gefertigten Weichen passt. An dieser Neukonstruktion wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet.."


    Schade, dass es dann doch noch länger dauern kann, da auch ich mich beim Einsatz meiner noch Lenzschen Bogenweiche auf diesen Antrieb und keinen anderen versteift habe. Bleibt jetzt doch die Überlegung, etwas Anderes zu tun, was mir jedoch nicht behagt. Schau mer ma...


    Es grüßt

    Hans
    der Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - sowohl Regelspur als auch auf der Meterspur...

  • Hallo Johann, hallo Hans,


    als ich vor gut vier Jahren mit dem Bau der 'Moritzbahn' begonnen habe, hatte mein früherer Spur 0 Händler in Karlsruhe (R.i.P.) auf meine Frage nach der Lieferung elektrischer Weichenantriebe von Lenz noch mit optimistischem Unterton orakelt "Die werden garantiert in Kürze kommen, die sind ja schon seit einiger Zeit in Konstruktion!" Schon in Konstruktion? In Konstruktion seit mittlerweile mehr als vier Jahren? Wobei - nach der verbindlich-unverbindlichen mail des Herrn Rapp sattle ich ganz ungeniert noch mindestens ein weiteres Jahr drauf!


    Ich gehöre nun mal zu den Menschen, die, haben sie sich einmal von der Produkt-Qualität eines bestimmten Herstellers überzeugt, später konsequent auch andere Produkte oder Accessoires dieses Lieferanten kaufen und dafür ggf. auch längere Lieferzeiten in Kauf nehmen, wie dies auch der Fall ist bei den Produkten der Fa Lenz ...


    Bei aller inzwischen gebotenen Skepsis gegenüber dem von Herrn Rapp genannten verbindlich-unverbindlichen frühesten Liefertermin werde ich als unverbesserlicher Optimist also noch ein paar weitere Monate warten (schliesslich geht es um inzwischen 13 Weichen) und - das ist jetzt etwas off topic - hoffen, dass der für die (neuen) elektrischen Weichen und Weichenantriebe verantwortliche Konstrukteur im Hause Lenz endlich die zündende Idee zur Lösung dieses Problems hat - zu Nutz und Frommen sicher nicht weniger Anhänger der Spur Null. OT aus.


    Es wäre doch schade, wenn dieses mehr als vierjährige Warten auf el. Antriebe aus dem Hause Lenz irgendwann noch Aufnahme ins 'Guinness Buch der Rekorde' fände ...


    Mit den besten Grüssen
    Dieter


    P.S. die künftigen Antriebe sollen lt. Fa Lenz kompatibel sein mit allen früher gelieferten Lenz-Weichen!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!