Wo liegt Murksbach ?

  • Hallo Michael,

    da hast Du natürlich recht.

    Meine liebe Frau meint allerdings, dass ich erst das Haus Staubsaugen soll, Dann überall Staubwischen, zuletzt erst in meinem Modellbahnzimmer (weil das dort ja Spielerei sei) und all das erst nach dem Bad- und Gästetoiletteputzen und Küche in Ordnung bringen sowieso:huh:..... .


    Übrigens ein Tipp vom Hausmann (bin schon über das dritte Lehrjahr hinaus, aber immer noch nicht auf brauchbarem Stand - meint eine Liebe:cursing:):

    Eisenbahnfahrzeuge staube ich mit einem Gesichtpuderpinsel (natürlich nicht der von meiner Gattin) ab. Diese Pinsel sind sehr weich und reinigen die Fahrzeuge sehr zuverlässig! Bekommt man in der Drogerie.


    Bin dann mal weiter am Spielen - so zwischen den Hausputzeinheiten;).

    Bis in Kürze

    Euer Carl

  • Servus Carl,


    Ja, das dritte Lehrjahr ist das schlimmste. Oha, Hausstaubsaugen, welch unnatürliche Tätigkeit für einen Modellbahner. Das Problem ist mir wohlbekannt. Mein Feinstaubpinsel stammt von einem echten Bürstenmacher vom Mittelaltermarkt. Der ist deinem vermutlich ziemlich ähnlich. Einen feinen Pinsel braucht jeder ^^^^

  • Hi Carl,

    auf dem Sperrholzimperium spielt es sich auch toll. Ich „teste„ auch ausgiebig und gerne die Schienenlage anstatt die Gummis, die die Seitenteile meiner Gebäude zusammenhalten durch den Weiterbau zu ersetzen... ;)


    Phantasie und Vorstellungskraft ist in unserem Hobby einfach eine Grundkompetenz.


    Grüße von der Filstalbaustelle. Jay, the K.

    The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

  • Hallo Carl,


    so aus meiner Fotobetrachter-Perspektive wirkt es so als ob Dein Gleisbogen, wenn Du die Weiche gegen eine rechte Bogenweiche tauschen würdest, auch auf die Murksbach gegenüberliegende Zimmerseite führen könnte.

    Ich will mich nicht in Deine Pläne einmischen...aber ein 25 bis 30 cm breites, der verfügbaren Zimmer Länge angepasstes, als Regal auf Rollen ausgeführtes Segment, welches an Deinen Bogen anschließen könnte..also ich krieg das Bild gerade nicht aus dem Kopf.... :D Wer will schon so kurz nach dem Bf. gegen die Wand..äh den Doppeltunnnel fahren. ;)


    Ich mein ja nur mal so ...*hüstel* :S:):S

  • Beengte Verhältnisse und viel Spaß

    Moin in die Runde,


    Tja, Erweiterungsmöglichkeiten hatte ich auch schon in Gedanken und auf dem Papier durchgespielt......:/.

    Aber Dirk, so preiswürdig und auch realisierbar Dein Vorschlag auch ist, es bleibt bei dem gestalteten, abnehmbaren Ansatzbrett;(.

    Eine Übersicht des ca, nur 3 mal 4 Meter großen ehemaligen Kinderzimmers zeig Euch den hoffnungslos überladenen Zustand.

    Unter dem Bahnhof Murksbach ist übrigens Marbach H0 gelegen,

    Wichtig ist mir auch, an meine umfangreiche Eisenbahnliteraturbibliothek:) heranzukommen:!:


    38781774mu.jpg


    Und wenn doch richtig gefahren wird (sogar mit mehreren Bahnhöfen und freier Strecke), dann kommt zusammen mit den Modulen und Segmenten meiner Freunde Murksbach mobil zum Einsatz....:).


    Und ja Wulf, ich altere meine Fahrzeuge selbst, wobei ich zwar nicht die Fertigkeiten der professionellen "Weatherer" erreiche, aber mit der Zwei-Farbenart-Methode doch zu vertretbaren Ergebnisse komme.

    Im Blitzlichtgewitter sehen die Farben jedoch schrecklich aus. Wenn die Sonne wieder scheint, mache ich mal einige Fotos ohne Blitz. Die sehen dann weit besser aus8).


    38781778gi.jpg


    38781779le.jpg


    38781784fg.jpg


    38781788dy.jpg


    Was die Sperrholzwüsten angeht, Harry, bin ich aber dann doch nicht so ganz bei Dir:(.

    Ich denke manchmal, ich habe eine Allergie gegen blanke Holzflächen;), die es dann schnellstens zu überbauen und gestalten geht.

    Für mich neben dem eigentlichen Eisenbahnbetrieb das Salz in der Suppe^^.

    Ganz anders sieht es mit der Elektrik aus. Die kann manchmal Jahre warten (siehe oben: Beleuchtung Güterschuppen etc):wacko:.


    Nun kann ich jedenfalls besser Rangieren, weil die meisten Bahnhofsgleise leer sin, wenn der 20 Achsen-Güterzug den Bahnhof verlassen hat^^.


    In Kürze mehr aus Murksbach

    Euer Carl

  • Gleisbau


    Moin in die Runde,


    auf dem Ansatzbrett mit dem Spitzkehrenabzweig tut sich was:).


    Aus Betzdorf ist die neulackierte V60 mit einem Bauzug angerückt, um die verschlissene Weiche an dem Abzweig zu erneuern. Dies geschah natürlich nachts, da am Tag der Verkehr ja wieder rollen muß:huh:.

    Allerdings gibt es weiterhin Verspätungen bei dem regulären Zugverkehr, da die restlichen Schotterarbeiten noch nicht abgeschlossen sind und die V60 (neumodisch jetzt 260) immer wieder von Murksbach Schotterwagen herandrücken muß, der dann zu verteilen ist.

    Lehmann läuft derweilen schon Amok, denn der Bautleiter hatte die Beendigung der Arbeiten schon für Montag früh in Aussicht gestellt.

    Was wegen des mit der 93er verspätet in Murksbach eingetroffenem Schotterzug (peinlich, peinlich, kommt doch der Basaltschotter auch aus dem Westerwälder Basaltbruch ASOA und nicht aus München;););), wie ein Besserwisser immer wiedwer meint;)).






    Aber wenn man genau hinschaut, dann sieht man auch den schon bei Hein nicht immer ganz fleißigen Bauarbeiter der sich auch hier an der Schottergabel festhält, während andere die schwere Knochenarbeit unter hartem Zeitdruck erledigen müssen :cursing:.


    Daneben ist dann doch der Arbeitsplatz des Schrankenwärters (heute hat Herr Franke dort Dienst, da sein Köf heute wegen der Gegebenheiten nichts zu tun hat) doch besonders geruhsam.

    Er nutzt die Zeit um sich im Garten des Bahnwärters Friedel Baum (zur Zeit erkrankt) gutzutun. Doch im Augenblick sitzt er wohl in der Toilette (vermute ich wegen des Geruchs - hier leider nicht vermittelbar^^).



    Und so geht alles seinen Gang im Westerwald. Nur Lehmann tobt, hat sich doch ein Umleiter (Tonerdezug für Italien) angesagt, der wegen einer Betriebsstörung nicht über Limburg fahren kann....:S .


    Mal schauen , wie er das wieder hinbekommt:/

    Carl, Lokführer aus Muksbach, z.Z. auf seiner geliebten V100 mit Personenzug auf Ausfahrt nach Betzdorf wartend=O

  • Hallo Carl,


    Sehr schön erzählt und bebildert.

    Das regt zum Nachdenken an und lässt einen in die Geschehnisse in und um Murcksbach versetzen.

    In heutigen Zeiten lenkt das auch mal vom Ernst der allgemeinen Lage ab und das ist gut so.

    Lasse also Deiner schönen entspannten Erzählweise weiter freien Lauf und wir können weitere entspannte Berichte aus Murcksbach lesen.


    Beste Grüße in den Westerwald

    :thumbup:

    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Alle geplanten Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
    Das gilt auch für die Fahrtage:!:


    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

  • Hallo Carl, dass ist ja klasse das bei dir Nachts die Baustellen bearbeitet werden. Ich muß das immer selbst erledigen.;)

    Der Mitarbeiter (wenn man ihn überhaupt so nennen kann) mit der Forke, geistert ja wirklich schon Jahrelang durch

    verschiedene Berichte im Forum. Drängt sich ja förmlich auf.^^ Weiter so.


    Gruß Dieter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!