Wo liegt Murksbach ?

  • Mein letztes Video von der Probefahrt auf Engiadina wurde mit dem Smartphone gemacht. Da noch im Rohbau, konnte ich bequem eine Hand abstützen und damit eine vernünftige Stabilisierung erreichen.

    Im übrigen gibt es inzwischen sogar Stative für Smartphones mit Bluetooth-Auslösung.


    Ich hatte dann dieses Video direkt von meinem Webspace verlinkt, aber zusätzlich noch bei Youtube hochgeladen, falls man das Format nicht abspielen konnte.


    Um bei Youtube Videos einzustellen, muss man sich einmal dort registrieren. Ich bin das schon seit Jahren, stelle aber relativ selten was ein.

  • Hi Carl,

    ich habe einen YouTube-Account. Den brauchst Du dazu. Ich habe in mir vor vielen Jahren zugelegt. Hauptsächlich weil es so viele tolle Modellbau- und sonstige Tutorials gibt. Die Links habe ich mir in Bibliotheken gespeichert und viele Koryphäen abonniert. Das Hochladen eigener Clips ist narrensicher und mit dem Händi selbsterklärend...


    Viele Grüße. Jay, the K.

    The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

  • Hallo Carl,


    na klar kannst Du einen Film mit Deiner Kamera drehen. Smartphone geht natürlich auch. Achte darauf, immer (wie schon erwähnt) mit Stativ zu filmen. Wenn Du schwenkst (z.B. über die Anlage), immer auch auf dem Stativ und sehr, sehr langsam. Man neigt als Filmender dazu, solche Kamerabewegungen zu schnell zu machen, und dann hat das Auge des Betrachters häufig Schwierigkeiten zu folgen. Bitte nicht zoomen, die Qualität der Aufnahme leidet dann. Noch sehr wichtig: Licht. Sehr viel davon. Es sei denn, Du willst eine Nachtaufnahme machen, irgendwie klar.


    Für YouTube brauchst Du in der Tat einen Account, ist aber leicht einzurichten. Mindestens genauso wichtig wie die Aufnahmen selbst sind allerdings Schneide- und Bearbeitungsprogramme. Ich weiss nicht, ob Du Mac oder PC benutzt, es gibt für beide Systeme gute Software.


    Wenn Du noch spezielle Fragen hast, schick mir eine PN, ich helfe gern.


    Viele Erfolg und viel Spass.

  • Hallo Carl,


    natürlich gibt es Alternativen zu YT, ich kenne aber keine seriöse, wo man sich nicht anmelden muss. Dann kannst du auch beim Original bleiben.


    Bevor du anfängst zu filmen solltest du dir überlegen, was du zeigen willst. Möchtest du einfach Dokumentarisch deine Anlage zeigen, eine Geschichte erzählen (Was erlebt der Lokführer bei seiner Fahrt) oder möchtest du eine Bauanleitung machen?


    Zum Filmen brauchst du genau so viel Licht wie für ein Foto - deine Fotos sehen sehr nach Blitzlicht aus, ist es im Raum zu dunkel für Fotos ohne? Aber keine Angst vor Schatten, gut klappt es mit einem Grundlicht indirekt gegen die Decke und zusätzlich mit etwas Licht schräg von vorne. Bei Kamerabewegungen bleibt das Licht stehen, bewegtes Licht machen nur Fahrzeuge oder die Sonne im Lauf des Tages.


    Beim Schwenken daran denken, dass du die Bewegungsrichtung von Zügen beibehalten wird: Was nach links aus dem Bild fährt kommt nach einem Schnitt wieder von rechts rein. Bei räumlichen Sprüngen den neuen Ort mit einer Totalen etablieren, dann erst nahe Bilder machen.


    Grüße


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Hallo in die Runde,


    eigentlich sollte an dem heutigen ersten Wintertag 2020 ja weihnachtliche Stimmung aufkommen.....



    wären da nicht die traurigen Nachrichten aus Trier und anderen Orten.... .


    Carl


    Übrigens habe ich meine Beleuchtungsprobleme noch nicht gelöst, so dass auch das Filmen noch ein Weilchen warten muß

  • Weihnachten kommt bald!


    Und da habe ich seit langer Zeit mal wieder in meine Kinder-Fotoalben geschaut.

    Was ich da gefunden habe, hatte ich so nicht mehr in Erinnerung:


    Mit gerade mal 3 Jahren wurde ich von meinen Eltern zu ersten Mal mit einer Eisenbahn in der Baugröße 0

    beschenkt:!:




    Bisher dachte ich immer, ich sei von GFN H0 Eisenbahn über Zweileiter Gleichstrom Modelleisenbahn auf die Spur Null gekommen.

    Das Batterie-betriebe Spielzeug unter dem Weihnachtsbaum 1956 hatte ich doch tatsächlich vergessen..... .


    Immerhin hat es wohl den zunächst unstillbaren Wunsch nach einer Modelleisenbahn begründet.

    Was sagt man da: Einmal Spur Null Eisenbahner - immer Spur Null Eisenbahner!


    Bleibt gesund und eine schöne Adventszeit

    Carl

  • Moin in die Runde,


    jetzt wird es draußen kalt, Zeit sich zum Basteln zuhause einzurichten.


    Konkret habe ich vor, Bäume herzustellen. Statt der Drahtdrillmethode habe ich einen Bodendecker (leider kenne ich den Namen der Pflanze nicht) als Ausgangsmaterial entdeckt und ein wenig gerupft:



    Mit der Schere in Form gebracht, kann es einen schönen Waldlaubbaum ergeben.

    Nun werde ich erst mal nach geeignetem Blattwerk schauen.

    Das Ergebnis dieser billigmethode werde ich natürlich hier präsentieren.


    Meint Carl (der sich bei seinem letzten Beitrag doch tatsächlich ein Jahr älter gemacht hatte)

  • Moin in die Runde,


    Winterschlaf in Murksbach:?:


    Mitnichten:!:

    Es wird rangiert bis der Arzt (oder meine dann nicht mehr ganz so liebe Frau) kommt, nach Fahrplan gefahren und gebastelt.

    Und wenn was nicht gelingt und dann schrottreif ist, kommt es in die Tonne, äh, in den altersschwachen Klappdeckelwagen, der als Müllwagen dient......... ;).


    40359512cn.jpg


    40359517bi.jpg


    Nur mit dem Filmen hat es noch nicht geklappt, da die notwendigen Lichtquellen wegen des Corona-Lockdowns noch nicht besorgt werden konnten.

    Daher auch die Luftspiegelungen über dem Murksbacher Horizont, die wie ein Schatten einer Laterne wirken:D:D:D.


    Bleibt gesund

    Euer Carl, Lokführer aus Murksbach

  • Hallo Carl,


    sehe ich das richtig das Du mit Kadee- Kupplungen fährst? Wenn ja, wie sind Deine Erfahrungen? Hatte in H0 alle Güterwagen (ca.150) mit Kadee gekuppelt. War einfach super, die kuppeln derartig weich, da hat sich ein Zweiachser beim Ankuppeln nicht bewegt, auch im Bogen kein Problem! Die Lenz-Kupplung ist ja o.k., aber im Bogen kuppelt die max. nur in der 1. Stufe. Da bei mir sehr viel im Bogen verläuft, macht das Rangieren nicht unbedingt Freude! Da bin ich am überlegen ob ich das ändere. In H0 habe ich aber vor verlegen der Gleise, unterflur den unsichtbaren Elektromagnet- Enkuppler eingebaut.


    Gruss Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    die Kadee-Kupplungen finde ich auch phantastisch gut, aber in Spur Null habe ich sie noch nicht eingebaut. Es sind Lenz-Kupplungen bzw. ihre ähnliche anderer Hersteller an den Fahrzeugen.

    Auf meinen separaten mobilen Modulen fahre ich aber auch mit den dem Original nachgebildeten Kupplungen. Eine entsprechende Pinzette habe ich mir Dank meines Freundes Michel angeschafft.


    Eine gute Nacht

    Carl

  • Hallo Carl,

    zufällig sah ich den Beitrag.

    Diese "Baum-Pflanze" wird ua als Fingerstrauch bezeichnet (Potentilla fruticosa 'Kobold').

    Ich bin vor 10 Jahren auf einem Parkplatz über dieses Gewächs gestolpert.

    Jetzt wo ich wieder mit der Eisenbahn angefangen habe, sollte ich mir im Frühjahr auch mal den einen oder anderen Rohling vornehmen...

    Viel Erfolg mit der "Buche" :S oder wie er heißt,

    Beste Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    danke für den Hinweis auf die biologische Bezeichnung des Gewächses.

    Ich wollte schon einige Zeit in einem Bestimmungsbuch nachsehen, wie es heißt, denn meine Kumpels wollten es auch wissen..

    Zur Fertigung eines Laubwaldes sind die geernteten Rohlinge nämlich bestens geegnet.


    Einen schönen Tag

    Carl

  • Hallo Stefan,


    ja, mit Glycerin!


    Auch im Floristenbedarf findest Du geeignete Mittel.

    Und zuletzt (nach der Belaubung) verwende ich ein billiges Haarspray zur Fixierung.


    Einen schönen Tag

    Carl

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!