SPUR 0 auf 10 qm

  • Hallo zusammen,


    nach fast einem Jahr der Planung nun der Entwurf meiner
    kleine Spur 0 Anlage. Eisenbahnzimmer hergerichtet, Schiebetür eingebaut. Nun,
    es wird langsam Herbst und der Aufbau kann beginnen. Möchte hier nun mein Konzept vorstellen,
    der zur Verfügung stehende Raum ist wahrlich begrenzt. Bin beileibe kein
    Nietenzähler und Vorbild hin oder her,
    Spieltrieb überwiegt auch wenn inzwischen schon 69 Jahre alt.



    Ein Endbahnhof, eine (Paradestrecke), ein Fiddleyard. Gleise
    von Lenz, Rollmaterial auch. Eine Köf, eine 64ziger einige Güterwagen und zwei dreiachsige
    Personenwagen. Ein Schienenbustriebwagen ist angedacht um den rasant anwachsenden
    Personenverkehr zu bewältige, eventuell auch mit den zwei Dreiachser im
    Schlepptau. Die Köf wird dringend im
    Bahnhof zu Rangierzwecken gebrauch, die 64 ziger soll im Güterverkehr
    eingesetzt werden um die gewaltige Strecke zwischen Endbahnhof und Fiddleyard zu
    bewältigen. Kehrschleife geht nicht, wohin damit? Kreisverkehr nein Danke.



    Anregungen willkommen, sowie konstruktive Kritik.



    Grüße aus Lübeck



    Fred

  • Hallo Fred,
    ich finde, du hast für den kleinen Raum schon fast das Optimum heraus geholt.
    Ich persönlich würde auf den Köf-Schuppen samt Tankstelle verzichten. Ist bestimmt ganz nett anzuschauen, aber nicht wirklich eine Betriebsstelle.
    Ich würde an dieser Stelle z.B. die Kohlenhandlung platzieren.
    Außerdem ist mir die rechte Ecke zu leer. Ich würde Bahnhof und Güterschuppen noch etwas weiter nach links verschieben.
    Hinter der Einfahrbogenweiche oben würde ich noch entgegengesetzt eine Rechtsweiche einbauen. Dadurch verkürzt sich zwar das Abstellgleis vor dem Schuppen, aber in die rechte Ecke könnte man nun z.B. einen Landhandel setzen. Sehr schön übrigens in der letzten Miba Spezialausgabe "Landhandel" bebildert.
    Aber das sind nur meine Ideen.
    Leider kann ich die Raumbreite nicht erkennen. sind es 2,5m?
    Viel Spaß bei der Umsetzung,
    Gruß Jörg.

  • Hi jamdampf,


    danke für deine Anregung, die Raumbreite beträgt leider nur 2,33m, warst recht nah dran. Über deinen Vorschlag muß ich etwas nachdenken. Die engen Radien machen mir schon etwas Kopfzerbrechen, muß ich etwas wegkaschieren.
    Übrigens soll in die linke Ecke ein Dorf und eine gebogene Hintergrundkulisse plaziert werden.


    Danke Fred

    Grüße aus Lübeck


    Fred

  • Hallo Fred,


    kämpfe genau wie Du mit meinem zur Verfügung stehenden Platz. Ich habe meine Bahnhofsgleise mal mit einer Schiebebühne oder kleinen Drehscheibe als Lokumsetzpunkt geplant, damit meine Bahnsteiggleise etwas länger werden. Durch diese Maßnahme haben etwas längere Züge Platz. Habe allerdings persönlich noch Zeit da mein Umzug erst im November stattfindet. Mein Problem ist derzeit noch ein vernünftiger Auszug im Schattenbahnhof wo meine Zuggarnituren Platz finden. Mein geplantes Zimmer hat 4 mal 3m auch nicht viel mehr :) . Dann will ich noch mit Hilfe einer Bogenweiche in der Kurve eine Rangierstelle z.B. ein Schotterwerk unterzubringen, damit ich meine gesammelten Talbot Wagen sinnvoll einsetzen kann. Muss allerdings noch warten bis das Zimmer geräumt ist damit ich die genauen Maße bekomme. Ich finde die Planungsphase ist am Kreativsten... Kann selbst noch keinen Plan einstellen da ich noch einmal alles ausmessen will.


    Viele Grüße


    Dieter

  • Hallo Dieter,


    solltest die Kündigung für dein Anlagezimmer schnellstens vorantreiben, zur Not Zwangsräumung. Meine Anlage habe ich mit "AnyRail "geplant,sehr realistisch, "Freihand" schummelt man zuviel.


    Grüße Fred

    Grüße aus Lübeck


    Fred

  • Anregungen willkommen, sowie konstruktive Kritik.


    Hallo zusammen,


    mein Hobbyzimmer hat ähnliche Maße. An länge stehen mir nur 410 cm zur Verfügung. Ich habe daher die Einfahrt in den genauso angeordneten Nebenbahn-Endbahnhof mit zwei Bogenweichen gestaltet. Auf den Lokschuppen habe ich nicht verzichtet, da ausser Abstellen und Wartung von Lokomotiven ja auch Anlierferung von Treib- und Schmierstoffen, Erstzteilen, Abfuhr von Schlacke und Schrott/Müll erforderlich wird, so dass durchaus eine zusätzliche Betriebsstelle entsteht.
    Im Übrigen habe ich als Bahnhofsgebäude das Hjntergrundmodell von JOWI verwendet, was mir bei lediglich 60 cm Tiefe der Anlage ein weiteres Gleis ermöglichte.


    nach fast einem Jahr der Planung nun der Entwurf meiner
    kleine Spur 0 Anlage. Eisenbahnzimmer hergerichtet, Schiebetür eingebaut. Nun,
    es wird langsam Herbst und der Aufbau kann beginnen. Möchte hier nun mein Konzept vorstellen,
    der zur Verfügung stehende Raum ist wahrlich begrenzt. Bin beileibe kein
    Nietenzähler und Vorbild hin oder her,
    Spieltrieb überwiegt auch wenn inzwischen schon 69 Jahre alt.



    Anregungen willkommen, sowie konstruktive Kritik.


    Grüße aus Lübeck


    Fred

  • Hallo Fred,


    ein schöner, klassischer Gleisplan und ein ebensolcher Kopfbahnhof. Wie in echt. Soviel Gleise als nötig, sowenig wie möglich. Ich würde da nichts mehr hinzufügen und auch nichts weglassen. Eine Köftankstelle kann allemal "überall" sein, auserdem könnte diese in einen Strassenbereich integriert werden, somit können dann auch Kfz´s. betankt werden - z. B. bahneigene Kfz. oder Fahrzeuge der ansässigen Gewerbebetriebe wie z. B. die der Kohlenhandlung.


    Viel Spass wünscht...

  • Hallo Fred.


    Dein Gleisplan find ich ganz gelungen und auf der verfügbaren Fläche auch im Gleisverlauf sehr Harmonisch aufgebaut.Aber warum muß auf der anderen Seite unbedingt eine Schiebebühne hin. Da könntest du doch auch einen zweiten Endbahnhof mit Segementdrehscheibe am Ende zum umsetzen der Loks verwenden.Der Bahnhof hat dann auch drei Gleise und den Vorteil das du den Anlagenteil auch Ausgestallten kannst und somit auch ein Teil deiner Anlage ist.Die Funktion wäre die gleiche.


    Schiebebühnen und Abstellbahnhöfe sind eine sehr sinnvolle Einrichtung aber ich bin der Meinung das man bei wenig Platz den auch für die Anlage und Ausgestalltung nutzen sollte. Ist aber nur meine Meinung :S .


    Viel Spass beim bauen


    Gruß Hein

    Edited once, last by Hein ().

  • Hallo Fred,


    ich schließe mich an: Ein schöner Anlagenplan!
    Die Anregung von "jmdampf" Jörg finde ich aber auch gut. Zumindest dann wenn Du gerne rangieren möchtest. Was sich ja bei dem Plan durchaus anbietet, sind doch die Fahrmöglichkeiten bedingt durch die Raumgröße etwas limitiert. Ich habe das mal mit Hilfe deines Gleisplans skizzenhaft gezeichnet:



    So in etwa könnte der Bahnhof (mit einer zusätzlichen Weiche mehr) aussehen ...


    Wobei ich auf den Lokschuppen verzichtet habe. Da steht jetzt die Kohlehandlung. Auch da schließe ich mich Jörgs Meinung an. Der Gleisanschluss vom Landhandel mag etwas ungünstig liegen (Eingrifftiefe). Da kann man vielleicht die Anlagentiefe in dem Bereich vorne etwas reduzieren. Und das man über das Holzverladegleis "sägen" muß um zum Landhandelsanschluss zu gelangen, ist wie eine kleine gewollte Erschwernis beim Rangieren zu sehen. Und das Gleis an der Seitenrampe muss ja auch nicht immer voll mit Wagen stehen ... ;) Ansonsten muss man eine Reihenfolge beim rangieren einhalten damit es klappt mit dem zustellen der Wagen. Vielleicht gefällt Dir ja das ein oder andere daran?


    Weiter noch viel Spaß beim Planen!

    Edited once, last by tom tofte ().

  • Canadier
    nett von dir meinen Beitrag vollständig zu zitieren, nur was wolltest du eigentlich sagen? ?( Auch deine Meinung ist gefragt.
    @ Allgarier A111
    Dank für die Anerkennung, die Gleisanlage deiner Anlage gefällt mir auch sehr gut, ist etwas aufgelockerter, nicht so statisch. Was willst an den Gebäuden ändern? Mein Bahnhof ist übrigens "KISDORF"von der Firma Bünnig, sehr ländlich, ehr ein Haltepunkt als ein Bahnhof.Geht eben etwas gemütlicher zu auf dem flachen Land in Schleswig-Holstein.


    BTB0e+0
    Freut mich, wenn dir der Plan gefällt. Werde noch ein bisschen eure Kommentare studieren bevor ich Holz zer..äh ...versäge.


    @ Hein
    Dein Vorschlag ist richtig gut. Drehscheibe ist besser als Segmentscheibe, so kann die 64ziger mal vorwärts malrückwärts fahren was sie als Tennderlok ja nicht zwingend muss. Wird aber viel Spaß machen.Wie ist es eigentlich beim Schienenbus, geht der Lokführer beim Fahrtrichtungswechsel nur ans andere Ende und wechselt den Bedienhebel aus wie früher bei der Strassenbahn wenn er nicht durch eine Kehrschleife wenden konnte? Muß mal bei meiner nächsten Bahnfahrt mehr auf solche Details achten als ständig im ICE Speisewagen herumzuhängen.


    Tom toft
    Danke ,Danke aber wo ist denn deine Skizze? Übrigens nette Webseite. :thumbsup:

    Grüße aus Lübeck


    Fred

    Edited once, last by Zwilling ().

  • Moin Tom!


    - - - Hinweis: Dies ist ein Beitrag des für die Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Webmasters! - - -


    Leider kann auch ich in deinem Beitrag kein Bild sehen!? ?(
    Im Quelltext finde ich an der wohl vorgesehenen Stelle dies: HINWEIS: Die Forumssoftware hat das von mir eingefügte Zitat eigenmächtig verändert!?

    Quote

    <br />
    <img src="[url=''''''''view-source:[url''''''']http://www.lokalbahn-reminisze…forum/fred_endbahnhof.jpg[/url]']http://www.lokalbahn-reminisze…forum/fred_endbahnhof.jpg[/url]" class="resizeImage" alt="" /><br />
    So in etwa könnte der Bahnhof (mit einer zusätzlichen Weiche mehr) aussehen ...<br />
    <br />
    Wobei ich auf den Lokschuppen verzichtet habe.

    Habe zwar inzwischen auf deinem Server das passende Bild gefunden, aber möchte wenn DU ggf. deinen Beitrag bearbeiten würdest diesen Beitrag einfach dann lieber ersatzlos löschen wollen.
    Dietmar Markau


    Nachtrag:
    Stelle mal -setze Toms Erlaubnis mal voraus!?- sein vorgesehenes Bild hier ein. Wenn er sein Darstellungsproblem gelöst hat lösche ich es wieder!


    Hm!? - Irgendwas klappt hier mit der Forumssoftware evtl. nicht mehr!? - Auch ich bekomme das Bild nicht angezeigt!?
    Hat sich erledigt, da der Fehler gefunden wurde! - Im Bildernamen war ein "winziges" Freizeichen reingerutscht! :wacko:


    Das urige ist im zu erstellenden Beitrag wird mir das Bild direkt angezeigt aber in der Vorschau nicht mehr!?


    Hier mal als Link!?
    Bild von Tom Für Fred!?


    Das geht wohl!?

    Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
    Der Vereins-Webmaster und Zuständige für Öffentlichkeitsarbeit


    Wichtiger Hinweis!
    Kontakt über die forumsinterne "private Nachricht" nicht möglich, da abgeschaltet.
    Kontakt möglich mittels des "E-Mail-Kontaktbuttons" oder über unsere Vereinsseite!
    ARGE Große Modellbahnen Weser-Ems e.V. - Kontakt und Impressum

    Edited 11 times, last by ARGE Große Modellbahnen: Es hatten sich Fehler eingeschlichen! ().

  • Hallo Fred,


    bei Lokführer Lukas gibt es eine 30cm Drehscheibe, auf der könntest Du Deine 64er oder auch den Schienenbus (falls der Fahrer zu faul ist ans andere Ende zu gehen) problemlos drehen. Was mir gefällt sie lässt sich einfach motorisieren, oder einfach nur per Hand drehen. Und die Anschaffungskosten sind auch überschaubar.


    Viele Grüße


    Dieter (bald aus Radolfzell)

  • Hi tom,
    leider nein.
    Habe den Beitrag von "Arge Große Modellbahnen" nicht verstanden, sind das Interna?


    Gruß Fred

    Grüße aus Lübeck


    Fred

  • Tja ... ich weiß mir leider keinen Rat. Ich habe das Bild so eingestellt wie eigentlich immer ... :wacko:
    Und nebenbei - ich kann es sehen - egal ob eingeloggt oder nicht ?(

  • Moin Allen aber insbesondere auch Tom!


    Habe in meinem Beitrag versucht dein Bild (gespeichert auf dem Vereinsserver) mal anzeigen zu lassen!? - Auch das geht nicht.
    Hat sich erledigt, da der Fehler gefunden wurde! - Im Bildernamen war ein "winziges" Freizeichen reingerutscht! :wacko:


    Desweiteren hat die Forumssoftware mein Zitat von Dir eigenmächtig geändert!? - Was nun dort steht habe ich so nicht im Quelltext gefunden und auch nicht so in meinen Beitrag eingefügt!?


    Was wohl geht ist ein Link auf dein Bild auf unserem Server!?


    Hier mal als Link!?


    Bild von Tom Für Fred!?

    Hier mal der Link zu dem Bild wie es bei der Beitragserstellung aussieht!?

    Hat sich erledigt da Fehler gefunden!


    Bild zur Beitragserstellung!?


    Werde mal meinen Beitrag an den Moderator melden mal sehen ob er was findet!?


    Dietmar Markau

    Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
    Der Vereins-Webmaster und Zuständige für Öffentlichkeitsarbeit


    Wichtiger Hinweis!
    Kontakt über die forumsinterne "private Nachricht" nicht möglich, da abgeschaltet.
    Kontakt möglich mittels des "E-Mail-Kontaktbuttons" oder über unsere Vereinsseite!
    ARGE Große Modellbahnen Weser-Ems e.V. - Kontakt und Impressum

    Edited 2 times, last by ARGE Große Modellbahnen ().

  • Hallo Fred,


    ich möchte ja nicht klugscheissen, aber wenn wir uns schon in einem Modellbahnforum bewegen können wir auch mal das eine oder andere Fachliche austauschen oder weitergeben ;) .


    Also: Meines Wissens ist Dein "Gleisgebilde" eindeutig ein Bahnhof und kein Haltepunkt. Wörtlich habe ich die Definition "Bahnhof" nicht mehr parat, aber sinngemäss.
    Als Bahnhof gilt: Mindestens eine Weiche, wo Züge beginnen oder enden, und... irgendwas war da noch.

    Das weis ich jetzt nicht mehr. Aber schon alleine diese Teildefinition "erhebt" Deinen vermeintlichen Haltepunkt zum Bahnhof.


    Klugscheissermodus AUS. Viel Spass noch mit Deiner Moba wünscht...

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited once, last by BTB0e+0 ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!