Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

  • Hallo,


    ich möchte euch heute mal wieder ein Bildchen vom Baufortschritt meines Triebwagens zeigen. Decoder ist auch schon eingebaut und funktioniert.


    Das Gehäuse des Motorwagens ist angefangen.



    Mit freundlichen Grüßen
    Roland

  • Hallo,


    anscheinend ist zurzeit nur auf meinem Arbeitstisch Betrieb. Da geht es aber auch langsamer voran, der Garten ruft nun auch immer öfters.
    Der Motorwagen hat nun seine Perrons bekommen. Die Türscharniere und Griffstangen wurden vor der "Hochzeit" mit dem Wagenkasten angebracht, das ließ sich so besser händeln.



    Mit freundlichen Grüßen
    Roland

  • Hallo Matthias


    sehr eindrückliche Szene.
    Vor allen dingen der Hund verleiht dem Anliegen doch einen gewissen autöritär kraftvollen Ausdruck.
    Wenn das nicht wirkt.... ;)
    Sehr schön. Gefällt mir ausserordentlich gut. Mangels anderer Währung hier mein Grüner auf diesem Weg: .


    Beste Grüße


    Hendrik

  • Hurra zusammen,


    anbei ein paar kleine Schienenbusbasteleien: Mit Entfall der LENZ-Kupplung können die Kühlmodule komplettiert und Druckluftbehälter hinter der Frontschürze montiert werden. Dazu kam ein neuer Scheibenwischer im Eigenbau, eine neue Verriegelung des Steuerkabels und ein ordentlicher Haken zum Aufhängen der Hakenkupplung von PETAU . Bei der Gelegenheit ist mir aufgefallen, wie sorgfältig die kreisförmige Kühleröffnung von LENZ detailliert ist: In der hinter dem Gitter liegenden Ebene ist ein Rotor nachempfunden…


    Grüße, Christoph


  • Hallo,


    der ET87 musste Platz auf dem Arbeitstisch für seinen ersten Steuerwagen, dem ES 87a, machen.


    Hier in Fahrtrichtung die rechte Seite:


    Und die linke Seite mit den Toiletten:


    Und dabei wieder was dazu gelernt. Die Toilette der 2. Klasse ist größer, als die der 3. Klasse. Wohlhabendere Leute waren damals anscheinend auch schon fülliger. ;)


    Mit freundlichen Grüßen
    Roland

  • Hallo,


    nun ist auch das Gehäuse des zweiten Steuerwagens zusammen gebaut. Dieser Steuerwagen beherbergt die 3. Klasse und die ehemalige 4. Klasse. Da in diesen Klassen die Sitze einfacher waren, hat er bei gleicher Länge wie der ES 87a ein Abteil mehr. Der Toilettenraum der 4. Klasse hatten die gleiche Größe wie in der 3. Klasse.




    Mit freundlichen Grüßen
    Roland

  • Hallo,


    nun sind auch die Perrons der beiden Steuerwagen fertig gestellt.


    Die Perrons auf der Drehgestellseite berherbergen auch die Führerstände rechts neben der Übergangstür. Dort befand sich nur ein relativ kleines Stellpult, links neben der Tür war noch eine Sitzbank (vermutlich für den Zugbegleiter).
    Die riesigen Steckdosen lassen vermuten, dass auch ein Einsatz von mehreren gekuppelten Triebwagen vorgesehen war. Bekannt ist mir ein solcher Einsatz allerdings nicht. In der Literatur ist lediglich erwähnt, dass zeitweise noch dreiachsige Beiwagen beigestellt wurden.


    Der Steuerwagen ES 87b hat am Ende des 4.Klasse-Abteils zweiflügelige Türen, dass lässt vermuten, das dieses Abteil auch als Traglastenabteil verwendet wurde.


    Und noch zwei Bilder vom ganzen Triebwagenzug, der fast einen Meter lang ist.




    Mit freundlichen Grüßen
    Roland

  • Hallo,
    einige machen einen Pfingstausflug, andere KRABBELN an Pfingsten unter ihrer "ANLAGE" herum,
    und ich habe mir ENDLICH neben meinen Modellbahnräumen einen neuen Arbeitsplatz geschafft.
    Und wir ihr seht, liegt NIX drauf, außer einer Mappe mit Zeichnungen für meine Häuser am Marktplatz.
    Die Auflagengestelle sind "GEELCHT". Die habe ich von unserer letzten Fahrt im April aus Kiel mitgebracht.
    Die Arbeitsplatte war in ihrem früheren Leben ein Türblatt, das schon seit längerem in meiner Werkstatt im Wege rum stand.
    Nun, kurz vor der Entsorgung hat es eine neue Aufgabe bekommen.




    Sobald es mit dem Häuserbau los geht, kann ich euch auch mal etwas zeigen, was auf meinem Arbeitsplatz liegt.
    Aber meistens bin ich beim Basteln immer so in "FAHRT", daß es zum Fotografieren nicht reicht.


    Ein schönes Restpfingsfest wünscht euch aus dem KÜHLEN Südwesten
    Heiko

  • Hallo Micha,
    ob der Arbeitsplatz immer so SAUBER BLEIBT?
    Da werde ich mir auf jeden Fall große Mühe GEBEN, denn da stehe ich unter einer STRENGEN AUFSICHT.
    Du hast ja meine "Vermieterin" am Ostersamstag bei Herbert kennen gelernt.
    Nur gut, das ich ein recht ORDENTLICHES Verhältnis (sagt man so?) zu ihr habe.
    Im nächsten Monat bin ich mit ihr 50 Jahre verheiratet. :) Manchmal auch so: :(
    aber das gehört wohl zu einer GUTEN PARTNERSCHAFT, ODER :?:


    Gruß Heiko

  • Und sie wächst und wächst und wächst.... hoffentlich wir das keine Spur 1 Maschine. :D
    Wenn die Lok so vor einem steht merkt man erst was für ein Tier das wird. 8|



    Neuer Tank neuer Auspuff und andere Dinge wurden angefertigt weil sie einfach nicht stimmten.



    Gruß Klaus

  • Hallo Forum,


    nachdem ja das Wetter auf unserer Seite ist und geradezu zum Basteln animiert, habe ich mich mal über einen alten Bausatz hergemacht. An Materialen kommt alles zum Einsatz was der Modellbaumarkt zu bieten hat. Resin, Gips, Polysterol, Zinn ( Weißmetall ) Holz usw usw.....
    Die Blockstelle stamt von Dittmann und wird in einer abgewandelten Form zusammen gebaut. Ich freue mich heute schon auf die Bemalung und die Verwitterung.
    Ach was macht das Spass


    Hier mal die ersten Bilder
    ( Für sachdienliche Tipps bin ich immer offen...... 8o )


    Beste Grüsse aus Bayern


    Georg








  • Moin Kollegen,


    auf dem Bild seht ihr meine in alle ihre Einzelteile zerlegte V 20. 8)
    Und alles nur, um den unsäglichen Spalt zwischen Rahmen und Bodenplatte mit Hilfe der Rahmenblenden von Holger Gräler unsichtbar zu machen.
    Aber es lohnt sich! :thumbsup:


    Die für Lenz-Loks charakteristischen und typischen Bauteile werdet ihr vergeblich suchen, da ich sie - ich bin bekennender Schraubenkupplungsfahrer - bereits entsorgt habe.



    Gruß


    Jürgen M.

  • Für mein nächstes Projekt ("Berg" mit "Gipfelkreuz", Tunnel und einem kleinen See habe ich aus Gips Tunnelmünder plus Seitenmauerwerke gegossen.
    Morgen geht es mit dem Verlegen der Gleise in S-Form los.
    Freu' mich schon wie Bolle..... :D



    Grüße aus Berlin
    Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!