Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

  • Hallo Jürgen,


    ein wirklich schön gebautes Modell. Auch wenn es den Kdl schon von Moog gibt, so ist doch komplett selbst gebaut doch noch einmal viel mehr wert und eben dein Modell und nicht dein gebauter Bausatz.


    Grüße vom Bahnindianer Schorsch

    Irgendwann wenn der Mini-Keller mal bereit ist, Bau einer kleinen Nebenbahn-Endstation.


    Ich bin der Georg oder wie man bei uns in der Kurpfalz sagt der Schorsch.

  • Am Mittwoch habe ich mal den Bausatz des Weinert Vorsignals begonnen. Heute bin ich fast fertig. Die Stelldrähte zum Stellen des Balkens und der Scheibe werde ich erst montieren, wenn die Antriebsart feststeht. Die meiste Zeit habe ich damit verbracht die Drähte so einzustellen, daß Signalscheiben und Laternenblenden einigermaßen richtig zueinander stehen. War nicht so einfach. Das zweite wird dann leichter gehen.


    Gruß

    Klaus



    Der frühe Vogel kriegt den Wurm, aber die zweite Maus erhält den Käse

  • Hallo Michi,


    wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du noch keins gebaut? Dann laß Dir was einfallen, wie Du den Flügel und die obere Signalblende sicherst. So, wie Weinert das in der rudimentären Baubeschreibung vorsieht, rutschen Dir die Teile von der Welle. Ich werde bei mir Rohrabschnitte mit Innenmaß 1 mm als Sicherungsring auf die Achsen löten.


    Zum Lackieren: Alle Teile, die "abfallen", werden einzeln lackiert. Der Rest im zusammen gebautem Zustand. Direkt nach den Trocknen des Lacks bewege ich Die Teile, damit sie nicht zusammen kleben. Verwendet habe ich Farben von Vallejo.


    Wenn ich meins komplett fertig habe, kann ich ja nochmal Bilder einstellen.


    Zu den Signalen werde ich noch einen eigenen Trööt eröffnen, weil ich Fragen zu d3n Antrieben habe.



    Gruß

    Klaus

    Der frühe Vogel kriegt den Wurm, aber die zweite Maus erhält den Käse

  • Hallo Robert .


    Het is geweldig dat je met nulgauge bent begonnen. Leuk station gebouw lijkt wel op lippramsdorf . Ben dan ook benieuwd hoe het sporen plan uit komt te zien .


    Nog vraagje heb jij de zelfde stoomlocs als in spoor 1 of totaal wat anders


    Hartelijk welkom hier in het spoor nul forum


    Mit freundlichen grussen

    Bernhard.


    Ps wir haben mit elkander gesprochen bei Fremo Spur 1 in Warendorf 2023

  • Hallo,

    im Beitrag #3520 hatte ich eine Firma für Gießharze und Silikon erwähnt, die es mittlerweile so gar nicht mehr gibt.

    Beim Gießen der Sitze für FAMA/UTZ Wagen habe ich irgendwann festgestellt, der eine Wagen ist ein 2. Klasse Wagen, der andere ein 1. Klasse Wagen. Dort gibt es dann auch andere Sitze. Also solche Sitze besorgt und dann der "Schreck" - kein Silikon mehr vorhanden. Da es die bisherige Firma nicht mehr gibt und in der neuen Firma die Produkte andere sind, hatte ich die Befürchtung es könnte wieder ein Suchen nach den entsprechenden Silikonen los gehen. Leider ist so eine Suche immer aufwändig und teuer. Ich hatte Glück, dieses neue Silikon genügt meinen Ansprüchen.


    Also neue Form gemacht.



    Und die ersten Abgüsse sind auch schon da.



    Selbst die Lufteinschlüsse lassen sich, trotz weißem Silikon, mit einer untergehaltenen Lichtquelle lokalisieren und mit einem Zahnarztspachtel leicht beseitigen.



    Also kann die Arbeit, wenn auch langsam, weitergehen.


    Gruß Jörg

    Ich kenne keine andere Firma, bei der alles so durchdacht ist wie bei der Staatsbahn.

    Alles verläuft pünktlich auf die Minute, alles ist genau geplant, alles ist vorbereitet, ein wahres Vergnügen.

    (Egon Olsen in "Die Olsenbande stellt die Weichen")

  • Hallo zusammen,


    inzwischen ist auch der Prototyp eines Pufferwagens für den Betrieb der Minex mit den Rollböcken in Betrieb gegangen ... etwas geschummelt, da der Rollbock per Kuppelstange mit dem Wagen verbunden ist, aber das fällt kaum auf.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die finale Version wird zumindest für die Optik Schraubenkupplungen erhalten - ob das funktioniert, weiß ich nicht. Momentan kommt das Gespann ganz gut durch den C-Gleis-R3, aber auch da könnten sich die Puffer ohne die Stange schon verhaken.


    Puffer-Wagen.jpg


    Puffer-Wagen.png


    Viele Grüße, Bodo

    Edited 2 times, last by Bodo ().

  • Moin allerseits,


    bevor bei der REEB ein Fahrzeug (Lok oder Wagen) in Betrieb genommen wird, sind mehr oder weniger umfangreiche Ergänzungen oder Änderungen vorzunehmen. Hier einmal als Beispiel ein Gmmhs 56 (Art.Nr. 42242-02) von Lenz:





    • Installation der Hauptluftleitung
    • Installation der Dampfheizleitung
    • Abdrehen der Radsätze: Radbreite 3,6 mm / Spurkranzhöhe 0,8 mm
    • Montage Schraubenkupplungen, gefedert (Lenz, modifiziert)
    • Einbau Puffer,gefedert, nicht durchstoßend (Schnellenkamp)
    • Montage von 2 Bremsleitungskupplungen (Paul Petau) pro Pufferbohle
    • Montage Dampfheizkupplungen (Paul Petau)


    Ein Rückbau auf "Werkseinstellung" ist bei meinen Fahrzeugen nicht mehr möglich. 8)


    Gruß, Jürgen M.

    Generaldirektion der REEB

    Edited 2 times, last by JM-HH: Text ergänzt. ().

  • Hallo,


    Bin im Endspurt mit den Figuren zum Spur 1 Modultreffen am Wochenende in HALVER.

    Auch in Spur 0 werde ich, neben meinen normalen Beständen, einige der Neuheiten dort anbieten.

    Hier Bilder von "SCHROTTIE". Den hatte ich als Kundenauftrag in 1:32 in Gießen erstmals gefertigt.

    Einfache eine tolle Figur mit viel Ausstrahlung obwohl nur ein "Rumsteher".

    Erinnerte mich sofort an die Ludolfs.


    Beste Grüße MaKo

  • Moin,

    bei mir liegt derzeit ein MAN VT/VS auf dem Arbeitstisch.

    Nachdem ich gestern dutzende Gewinde (M2) geschnitten habe, habe ich nun heute mal angefangen, die Bodengruppe des VT zusammenzubauen.

    Die Passgenauihkeit ist bisher sehr gut. Wenn das so weitergeht, kann das echt was gutes werden.



    für die unerträglich vielen Gewinde habe ich mir dann noch schnell eine Buchse gedruckt, um die lotrecht schneiden zu können.

    Klar, geht auch mit nem Haarwinkel, aber einen so kleinen habe ich nicht, und mit der Buchse habe ich gleich alle Richtungen ausgerichtet.

    Faule Menschen sind eben kreativ ;)


    Jörn.

    EFKR - Eisenbahnfreunde Kölln-Reisiek - für die kleine Große ...

    DEV - Deutscher Eisenbahn Verein - für die große Kleine ...

  • Hallo zusammen,


    weil ich sowieso den Decoder meiner neugebrauchten BR64 tauschen mußte, habe ich die Gelegenheit gleich genutzt und etwas mit Farbe rumgeschmiert.

    Noch ein paar fehlende Teile ergänzen und etwas Echtkohle in den Tender, dann ist sie fertig.



    Viele Grüße

    Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!