Einsteigerprojekte

  • Etwas Farbe für den Om 12


    Beim Sichten meiner Foto-Datenbank sind mir Bilder meines ersten Vollspur-Projekts in die Hände gefallen.
    Bei diesem Om 12 ging es mir damals darum, mal zu schauen, was an diesem Waggon mit minimalem Aufwand - NUR mit einem Pinsel und etwas Farbe - verändert werden kann. Ich brauchte damals rasch ein paar halbwegs ansehnliche Waggons für den Ausstellungsbetrieb und verzichtete daher auf größere Änderungen wie z.B. durchbrochene Kastenstützen oder gefederte Achslager.
    Da ich kurz zuvor ein Foto eines Om 12 mit grauem Innenanstrich gesehen hatte, wollte ich jedenfalls den Innenanstrich ändern und sonst ein paar Kleinigkeiten (Radsätze, Bremserbühne, Bremssteller) farblich hervorheben.





    Warum ich dieses unvollkommene und bis heute unvollendete Projekt hier zeige?
    Einfach nur, um insbesondere Einsteigern Mut zu machen, es mal mit ganz einfachen Mitteln zu probieren (und vielleicht auch ihre Erstversuche zu zeigen).


    Grüße aus Wien
    Martin

  • Hallo Martin,
    die beiden Wagen sehen gut aus da sieht man wie wenig aufwand man braucht um ein schönes modell zu bekommen,
    eine Frage noch wo bekommt man für Wagen und Loks beschriftungen?


    Grüße aus OÖ
    Fritz :)

  • Hallo Fritz,
    hab jetzt keine Österreich spezifischen Adressen aber nach Vorlage bekommst Du bei Andreas Nothaft sehr gute Naßschiebebeschriftungen geliefert. Ein weiterer Name aus Deutschland ist
    Simrock Beschriftungen
    Telefon +49 (0) 9848 / 3119969
    E-Mail: info@setzkasten.com
    Damit habe ich allerdings keine Erfahrungen.
    Gruß Chris

    Der Pessimist sieht das Schwarze im Tunnel
    Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels
    Der Realist sieht den Zug kommen
    Der Lokführer sieht drei Deppen im Gleis sitzen :D

  • Servus Fritz,


    die Vorlagen für die Decals meiner ÖBB- bzw. BBÖ-Projekte erstelle ich am PC und lasse sie dann bei Schefczik in Wien drucken. Die Kosten für einen A 4-Bogen liegen bei ca. EUR 30,-- und sind somit deutlich günstiger als Aufreibebeschriftungen. Wenn man nach dem Beschriften mit Klarlack drüber geht, dann ist (fast) kein Unterschied zu Aufreibebeschriftungen zu sehen.


    Um nicht zu OT zu werden, zeig ich gleich ein weiteres - leider noch unvollendetes - "Einsteigerprojekt". Auf Basis eines Lenz G 10 entsteht derzeit der G 79 141 der BBÖ in Ep. IIIa.



    Grüße aus Wien
    Martin

  • Hallo Martin,
    Danke für die Info.
    würdest du mich mit den Beschriftungen unterstüzen wenn ich welche brauche? Bitte zb. für meine 2067
    Gruß Fritz :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!