Die IG Spur0-Team - Anlagenausgestaltung

  • Hallo zusammen,


    in den letzten Wochen hat sich am Bahnhof Hagenow viel getan. Alte Technik (digital) wurde entfernt, technische Reperaturen ausgeführt und ein Gleis-, sowie Signalanlagen um- und ausgebaut.






    Bei vorhergehenden Baumaßnahmen wurde ein nicht NEM-konformer Abstand der Bahnsteige zum Gleis festgestellt. Daher wurde beschlossen, die Bahnhsteige von Grund auf neu aufzubauen (Inselbahnsteig) bzw. den Hausbahnsteig an die Norm anzupassen und mit einer neuen Bahnsteigkante zu versehen. Das flächige Bahnsteigfundament besteht aus einer Balsaholzplatte, auf die ein selbsthergestelltes L-Profil aus Lindenholz aufgeleimt und verschraubt wird. Das Profil erhält auf der Gleisseite eine grobe Betonstruktur und eine Platteneinteilung von 45 mm.






    Die gesamte ursprüngliche Spur0-Anlage, aus welcher der Bahnhof herausgezogen wurde, hat eine Höhe der Schienenoberkante von 104 cm. Bei Fahrtreffen sind teilweise aber 130 cm der SOK gefordert. So auch in Naher Zukunft. Daher wurde die Anfertigung von Beinverlängerungen akut. Doch eine Lösung war dank eines Stammtisch-Kollegen schnell gefunden. So wurden 250 mm lange Alu-Vierkant Rohre 25 mm x 25 mm x 1,5 mm und 20 Vierkanthölzer aus Kiefer 570 mm x 22 mm x 22 mm eingekauft. Letzteren wurden in der Länge halbiert (285 mm) und an den Hirnseiten (Schnittflächen) die Kanten mit der Raspel und Feile bearbeitet. Die Aluminium-Vierkantrohre wurden mit zwei um 90° versetzten Bohrungen versehen. In das Alu-Vierkant-Profil wurden die vorbereiteten Holzstäbe eingeschoben (ca. 143 mm), vorgebohrt und anschließend mit dem Alu-Vierkant-Profil verschraubt. Fertig ist die einsteckbare Beinverlängerung.





    Das war es soweit von der Baustelle im Bahnhof Hagenow. In naher Zukunft steht das Empfangsgebäude unseres Bahnhofs zum Verkauf. Bei Interesse könnt ihr euch gerne melden. Wir würden uns freuen, denn ein neues Gebäude ist bereits bestellt.


    Wir bedanken uns fürs Reinschauen und vielleicht sieht man sich auf einem Fahrtreffen.
    Bis dahin
    Euer Gerd (MY1101) & Hans-Christian :thumbup:

  • Hallo liebe Freunde der Spur Null,


    am Wochenende gab es ausreichend zeitlichen Freiraum, um die Südseite des Bahnhofs Hagenow an das Gleisbildstellpult anzuschließen. Und genau diese Arbeiten sind nun abgeschlossen. Alle Signale und Weichen lassen sich jetzt mit dem in der Bahnhofsmitte außen angebrachten Gleisbildstellpult ansteuern.




    Am bereits abgeräumten Hausbahnsteig wurde nun auch die fehlende Kante gesetzt und mit Spreizlatten angedrückt. Das Empfangsgebäude ist bereits entfernt worden um Platz für das neue Gebäude zu machen.

    Auch auf Gleis 1 sind nun alle Signale vorhanden.






    Der neu aufgebaute Inselbahnsteig
    hat, wie auf den Bildern zu sehen, nun auch seine Styrodurfüllung erhalten, die eine leichte Wölbung
    aufweist. Hier seht ihr nun nochmal ein Detailbild vom Bahnsteig.




    Ich habe berichtet, dass für Rangierlokomotiven bzw. für Streckenloks an Gleis Bereitschaftsgleise (4a und 4b) geschaffen wurden. Hier seht ihr nun das Gleis 4b.



    Das ist der aktuelle Stand der Arbeiten in Hagenow. Sobald es weitergeht, werde ich Euch wieder einen mit Bildern ausstaffierten Bericht zum Lesen zur Verfügung stellen.

    Lieben Gruß
    Hans-Christian :thumbup:

  • Hallo liebe Leute,


    am Samstag Nachmittag wird es wieder soweit sein. Basteln ist angesagt.


    Es stehen einige Punkte auf der Liste:


    • Transportgestelle mit Transportrollen versehen (alle 4 drehbar, 2 gebremst, 2 ungebremst)


    • Transportidee mit gelieferten Rollstuhlrampen ausprobieren


    • weitere Fußverlängerungen anfertigen


    • Kabel endverlegen


    Das sind die Arbeiten die zur Zeit anstehen. Natürlich wird dann auch hier wieder ein Bericht online gestellt werden.

    Lieben Gruß
    Hans-Christian :thumbup:

  • Der Bahnhof Hagenow,


    er war bzw. ist immer noch eine große Baustelle und die ein
    oder andere Aufgabe muss noch erledigt werden. Jedoch kann ich
    vermelden, dass das Stellpult nun alle Weichen und Signale des Bahnhofs
    ansteuern kann. Weiterhin ist es nun möglich die doch sehr massiven
    Transportregale mit Rollstuhlrampen zu verladen, denn alle Regale haben
    Schwerlastrollen erhalten. Wie genau das aussieht könnt ihr auf den
    folgenden Bildern sehen.








    Das war es bis jetzt von mir.Bleibt dran, denn es geht immer weiter.
    Gruß Hans-Christian :thumbup:

  • Liebe SpurNull-Freunde,


    es ist jetzt über ein Jahr her, dass ich die Transportgestelle meines Bahnhofes auf Rollen gesetzt habe.
    Mittlerweile waren sie bereits dreimal im Einsatz. Das Fazit ist als durchweg positiv zu bezeichnen.


    Mit Hilfe der ausziehbaren Rollstuhlrampen sind die Treppen zum Keller und das Einladen in den Transporter ein Kinderspiel.
    Es war definitiv die richtige Entscheidung, diesen Umbau vorzunehmen.


    Auch die eingebaute Technik hat bereits das dritte Mal anstandslos funktioniert. Weichen und Signale lassen sich nun ganz bequem von zentralen Stellpult bedienen und somit muss man nicht mehr über 8 m hin- und herlaufen, um die entsprechenden Weichen oder Signale zu stellen.


    Das war es erstmal von mir.


    Lieben Gruß
    Hans-Christian :thumbup:

  • Hallo liebe Spur0-Gemeinde,


    seit ein paar Monaten spielen sich in der Planungsstube viele Gedanken ab. So zum Beispiel, ob der Bahnhof Hagenow auf einer Seite eine zweigleisige Ausfahrt erhalten soll.


    Was erhoffen wir uns davon? Gerade auf Fahrbetriebstreffen wird viel rangiert und manch ein Bahnhof muss auch als Verzweigungsbahnhof herhalten. Für diese Zwecke sollen die Gleisanlagen des Bahnhofs Hagenow erweitert werden.


    In der folgenden Abbildung ist zu sehen, wie das ganze eventuell mal aussehen könnte.



    Gruß Hans-Christian :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!