Modell Stückzahlen Rollmaterial

  • Guten Morgen, Marcus hat es erkannt und nicht nur er sondern immer mehr Hersteller. Der Markt in Spur 0 ist überschätzt worden, von den Medien ebenso wie von uns und anderen. Der Werkzeugbau lohnt sich erst ab 500 Modelle, sollen sie sich in einem Preisverhältnis bewegen wie bisher gewohnt. Der Marktführer ist 10 Jahre am Ball und hatte dies bereits prognostiziert, dass es nicht gut ist, für das zarte Pflänzchen Null. Ein ewiges hin und her oder Untentschlossenheit hatte immer den Hintergrund das man es nicht wollte oder konnte, sondern Auf Grund einer Fehleinschätzung potenzieller Kunden zu wenig Resonanz erfahren wurde. Was sollen wir in ein Modell ein paar Hundert Tausend Euro investieren, die sich dann sehr schwer an den genannten Stückzahlen verkaufen lassen. In einem Jahr mit drei Lokomotiven, wahr es nicht leicht sie zu verkaufen. Der Marktführer hat ja auch eben die Zeit gehabt, sich alle bisher nebenbahntauglichen Modelle zu produzieren. Eine Bügelfalte oder anderes, wo sich andere Spurweiten nach sehnen, ist voraussichtlich in 1zu45 kaum verkäuflich, in einer 500er Auflage. Messing in 200 - 250 Stück eben eher. Darum nicht sauer sein auf An und Abkündigungen, den nicht jeder einzelne kann wissen das es sich schlicht weg nicht gelohnt hätte oder gar das Aus. Wir haben uns genauso gewundert. Ein Schienenbus, von dem ich auch einen habe, ist genau richtig. Alles andere wägt der Nuller mit begrenten Räumlichkeiten ab, ob er es braucht oder nicht. So ist es halt. Die Tendenz der Hersteller mit Werkzeugbau wird auf weniger ist mehr, sich heraus kristallisieren.


    Beste Grüße
    Frank Elze

  • Hallo Frank,


    ich kann nur davor warnen, in der Spur1 mehr Käufer zu erwarten, als in der Spur0 gefunden wurden.


    Oliver

  • Hallo Zusammen,


    es fehlen noch jede Menge Nebenbahn taugliche Dampfloks und Nebenbahnpersonenwagen.
    Leider gibt es da keinen Hersteller der den Markt bedient.


    Gruß
    Michael

  • Hallo Herr Elze,


    wenn man sich vielleicht bei dem ersten Lokmodell mit der Stückzahl verschätzt und dann die meiner Meinung nach hässlichste Lok die die DB gebaut hat rausbringt, darf man sich auch mal an die eigene Nase fassen.


    Siehe VT11.5 der ist ja angeblich ausverkauft, trotz diesem Riesen Modell scheint ja da die Stückzahl und Modellauswahl gestimmt zu haben und es wurde ein Verkaufserfolg, wenn er denn kommt.



    Gruß


    Uwe

  • Hallo Zusammen,


    als ein absoluter "technologischer outstander" sehe ich zwei Probleme: mit der Technologien von Heute der Formenbau ist enorm kostenintensiv und es braucht danach zuviel Handarbeit, was ebenfalls sehr teuer ist. Wer eine neue Technologie ausarbeitet der diese zwei Probleme überbrückt, kann für sich die Rolle der Marktführer für viele Jahren sichern.


    Es wäre ähnlich wie das Laserschneiden bei der Gebäudemodelle. Einmal gezeichnet, dann tauglich für mehrere Spurweiten, kann sehr gut automatisiert werden, usw.


    Wie vorher erwähnt, bin ich kein Fachmann. Ich kann aber fühlen das der Druck auf Modellbau enorm ist, etwas neues MUSS kommen.


    Gruß,


    Ákos

  • Guten Morgen, die Spur 1 wird nun beliefert. Die Modelle sind fast weg. Aber das spielt hier keine Rolle. Ich habe zur Spur 0 Stellung genommen oder interpretiert was sich letztendlich bewahrheitet hat. Oliver du musst es wissen. Es gibt die Klientel die sich die K&K Modelle zwar wünschen aber nicht leisten können. Gerade die Zielgruppe erfreut sich jeden Tag mit Mails und Anrufen zu uns, dass es jemand es wagt nun Modelle für unter 1000 € zu bringen. Die werden leider immer vergessen, diejenigen die das gewisse Kleingeld für die über 3000 € teure V 200.1 nicht hatten oder je haben werden. Im übrigen zählt der Satz.




    Stumme Schreie bringen keine Antworten oder gar Ergebnisse.


    Gut bedient durch K&K ? Ja, aber eben nicht für alle.


    Aber das war es jetzt hier im Spur 0 FORUM. Wir haben nie behauptet das es nicht weiter geht, sondern eben nur gemäßigter.


    Lieben Gruß
    Frank

  • Den Aussagen von Frank Elze, wonach der Formenbau sich erst ab 500 Stück rechnet, mag ich nicht widersprechen, dazu müsste man Kalkulationen und Kosten genauer kennen. Richtig ist wohl auch, dass der Spur-0-Markt noch relativ klein ist, relativ im Verhältnis zu H0, wo sich zumindest durch die Marktführer andere Stückzahlen absetzen lassen. Ich schreibe aber bewusst "noch", denn dieser Markt wächst. Diesen Eindruck gewinnen wir in unserem Verein jedenfalls: Ich kann kaum nachzählen, wie viele Modellbahner wir in den zwei Jahren seit Bestehen unseres Vereins kennen gelernt haben, die in den letzten zwei, drei Jahren umgestiegen sind. Natürlich wächst dieser Markt nicht so rasch, denn allein der Platzbedarf hält manchen, der sich für Spur 0 begeistern kann, ab, umzusteigen. Natürlich auch der Preis für ein einzelnes Modell. Und dann muss ja in der Regel auch das bisherige "Material" erst mal verkauft werden (was gegenüber dem Haushaltsvorstand legitimiert werden muss) - und bei Umsteigern bzw. Einsteigern in die Spur 0 ist zwar die Begeisterung groß, aber die Kenntnisse über das Angebot sind oft sehr klein.
    Hersteller, die im Kunststoffsektor anbieten wollen, müssen allesamt genau kalkulieren, was und welche "Mengen" sie anbieten, damit dieser noch relativ kleine Markt ihre Produkte auch abnimmt. Zwar rufen die Nullbahner schon mal lautstark nach dem einen oder anderen Modell, aber wenn zu Vieles gleichzeitig oder in kurzer Zeit auf den Markt kommt, sind die Geldbeutel rasch leer und die für den Hersteller erforderlichen Stückzahlen lassen sich nicht absetzen. Folge ist dann, dass Modelle zwar in großen Zahlen (man schaue sich nur mal das Angebot an MBW-Loks bei ebay an) vorhanden sind, aber die Preise abrutschen. Schön für die Kundschaft, aber nicht für den Hersteller und nicht für den Handel. Und auch nicht schön für die Käufer, die gerne mal ein Modell sofort kaufen, sobald es in die Läden kommt. Nullbahner legen aber häufig wert darauf, dass ein Modell, das sie heute kaufen, nicht morgen irgendwo für deutlich weniger Geld angeboten wird.
    Reaktionen auf angekündigte Modelle als Barometer dafür zu nehmen, was sich in größeren Stückzahlen wirtschaftlich produzieren und verkaufen lässt, halte ich für wenig aussagekräftig. Natürlich sage ich "Will haben", wenn ein Modell angekündigt wird. Ob ich es dann kaufe, hängt von Vielerlei ab. Oder ich denke, klar, wenn das Modell kommt, werde ich es kaufen, melde mich aber deshalb nicht unbedingt beim Hersteller als potentieller Käufer. Ich meine, dass wir als Kunden den Herstellern nicht zuverlässig abnehmen können, was sie in einer Marktwirtschaft selbst entscheiden müssen: Welches Modell wird voraussichtlich "gehen"? Ich glaubezwar, dass sich preußische Abteilwagen in ausreichender Zahl verkaufen lassen, weil viele Modellbahner die Epoche III bevorzugen und die Wagen kurz sind. Andererseits: Auch eine große 50er wird sich verkaufen. Eine Frage, die ich auch nicht beantworten kann, ist dann allerdings auch: In welcher Zeit muss sich ein Modell mit seinen Kosten für den Hersteller rechnen? Müssen die besagten 500 Stück in kurzer Zeit vom Hersteller weg in den Handel, damit der Hersteller seine Kosten wieder rein hat? Oder wäre es auch denkbar, dass es so wie bei H0 ein Modell auch über längere Zeit gibt, ohne dass deswegen der Preis über die Jahre in den Keller geht?
    Mehr Hersteller = mehr Angebote, aber nicht mehr Geld in der Tasche. Außerdem ist das Angebot des Zubehörsektors deutlich gewachsen. Braucht auch Geld. Hersteller werden sehr vorsichtig kalkulieren müssen, was sie anbieten. Kann sein, dass die Wartezeit des Kunden dann länger wird. Aber es ist niemandem geholfen, wenn viel auf den Markt kommt, sich aber nicht wirtschaftlich umsetzen lässt.
    Gruß
    Wolfgang

  • Nochmals Guten Morgen, häßlich oder schön. Die V 80 wird von einigen geliebt, von einigen nicht.
    Aber sie bestätigen ja unsere Aussage des Risikos, ein Modell zu bringen, die 500 schafft.


    Der Vt 11,5 ist nur 250 mal in Produktion gegangen.


    Im übrigen ist sie Werkseitig mit 700 Modellen ausverkauft. Die V 80.


    Es ist eben so, kein Feedback, kein Wissen.
    Mal sehen was kommt, in welcher Stückzahl und in welchem Material.


    Beste Grüße
    Frank Elze

  • Hallo Frank,


    wie ist es denn bei den Waggons? Hier können doch vermutlich bessere Stückzahlen erreicht werden als bei den Loks?


    Schöne 4achsige Güter- und Personenwaggons in Epoche IV. Wurde hier im Forum bereits öfters erwähnt hat aber haben bis heute noch kein Gehör erreicht (ok, der OOtz ist ein guter Anfang)?


    Die Spur Null gilt bei vielen "Jungen" noch als "Altbacken". Baut doch mal etwas attraktives aus den 80ern. Damit können sich bestimmt viele Neueinsteiger identifizieren. Die passende Lok kommt ja auch von Lenz dazu. Natürlich kann man für die Waggons nicht den Preis einer Lok verlangen obwohl er wohl fast ähnliche Entwicklungsarbeit bereiten wird. Aber wenn man an jeden Käufer gleich 3 - 4 Stück verkaufen kann (evtl. auch mehr) dürften die Kosten wohl auch wieder gedeckelt werden.


    Irgendwann kommt die natürliche Sättigung, ich persönlich werde mir wohl keine 3 Loks pro Jahr mehr kaufen, aber 10 - 15 Waggons sind mehr als realistisch!


    Gruß
    Stefan

  • Noch eine kleine Anmerkung,


    was ich vermisse sind Angebote für die Epochen V und VI, hier wird außer von MTH von keinem Hersteller etwas angeboten, vielleicht mit Außnahme der Ludmilla von Kiss, es gibt bestimmt auch genügend Interessierte die nicht unbedingt in den Epochen III und IV bauen. Man will das nachbauen was aktuell bei der DB zu sehen ist. Ansonsten kann ich dem nur zustimmen was Hr. Elze und auch die anderen gesagt haben


    Gruß Jürgen

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Auch unterwegs in den Spurweiten 1 und H0

  • Hallo zusammen,


    jetzt gebe ich auch mal einen Kommentar ab.


    Im Spur 0 Bereich gibt es meiner Meinung auch viele Spekulanten, die einfach kaufen und hoffen, in ein paar Jahren mit Gewinn gut verkaufen zu können.


    Das ist im hochpreisbereich Messing wohl auch möglich.


    Im zum Glück durch LENZ wiederbelebten Spur 0 "Massenmarkt", in dem bei Bedarf Formen auch wieder hervorgeholt werden um nachzuproduzieren, haben sich wohl einige verspekuliert.


    Schön für den Hersteller, der Dank der Spekulanten seine Stückzahl losgeworden ist. Schön für potentielle Interessenten, wenn die Spekulanten sich dann unterbieten. Schlecht für den Spur 0 Markt allgemein, denn dadurch lassen sich Stückzahlen weniger gut einschätzen und evtl. scheitern Hersteller beim Versuch, auch etwas Kuchen abzubekommen.


    Der Marktführer und ehemalige Massen-Spur-0-Marktbeleber LENZ macht es genau richtig:


    Langfristig denken, optimal wirtschaften.
    Die schnelle Mark, äääh sorry, der schnelle Euro ist im Spur 0 Markt m.M. nach nicht drin und wie so oft beschrieben, durch die Größe der Modelle und die Preise ist die "Sammelwut" auch gewissen Beschränkungen unterworfen.


    Nur wenn sich alle Beteiligten der Lage im Klaren sind, haben wir langfristig Spaß. Und da das Ganze irgendwie mit LENZ steht und fällt (m.M.) wünsche ich Herrn Lenz ein biblisches Alter zu erreichen :-)


    Er schafft es ja, den Markt gut zu bedienen und trotzdem kein Minus zu machen.


    Mit den neuen gedeckten Güterwagen stellt MBW nun auch "massentaugliche" Wagen her die sich fluffig verkaufen lassen müssten.


    Hoffentlich geht mir das Geld nicht aus ;-)


    Viele Grüße (besonders an "meinen" Händler Herrn Goetzke)


    Hans-Jürgen

  • ...wenn man sich vielleicht bei dem ersten Lokmodell mit der Stückzahl verschätzt und dann die meiner Meinung nach hässlichste Lok die die DB gebaut hat rausbringt, darf man sich auch mal an die eigene Nase fassen.


    Auch wenn ich keine Diskussion entfachen möchte, möchte ich dazu auch etwas schreiben: Die V200.1 ist nicht hässlich, aber das liegt im Auge des Betrachters. Es gibt genug Leute, die diese Lok schön finden – mich eingeschlossen, obwohl mir die V200.0 noch besser gefällt! Dafür kann ich mit den ganzen "Russendieseln" nichts anfangen, die wiederum von anderen Leuten favorisiert werden (vornehmlich denen aus den NBL).


    Dass sich die V200.1 beim Verkauf schwerer tat, hatte genau 2 Gründe: 1. war die produzierte Stückzahl zu hoch, was aber bei den nachfolgenden MBW-Loks mit Sicherheit nicht mehr passiert und 2. handelt es sich bei der V200.1 eher um eine Schnellzuglok, die nur eingeschränkt zum Thema "Nebenbahn" passt, das von den meisten 0-Bahnern favorisiert wird. Diese Leute kaufen sich auch keine V200.0.


    Gruß, Claus

  • Hallo zusammen,


    ich denke, dass es an Wagen und Loks fehlt die abwärtskompatibel sind. Gut und schön...eine V200 oder V60...diese Loks sind aber erstens nur in Deutschland gelaufen, dazu West Deutschland...daher schon tertorial begrenzt, das nächste ist, diese Modelle sind nicht für die Epoche 1 oder 2 geeignet und im Ausland sicherlich nicht vertreten wie eine ex Preußin ( G8.1 dann Br 55 und in Belgien als 81er) unterwegs, allein hier sind drei Varianten möglich...ich könnte noch zig ex Länderbahnloks aufzählen. Dieser Tage liefen bei ebay drei preuß. Personenwagen aus in DRG Ausführung für über 300Euronen...so für sowas ist kein Markt da, dann weiß ich nicht wie ich das sonst nennen soll?


    Lohnen sich solche Wagen nicht????? Wäre hier ein Formenbau vielleicht sinnvoll???? Als wie bei "Regionalprodukten" wie einer V80!? Oder wenn ich allein die ganze Rangierflotte sehe die da noch auf uns zurollen wird...wie eine V20!? Köf;V60;V20 also ich weiß nicht wer die Loks alle wirklich braucht!? Ich denke ein paar Tenderloks würde mal für Jubelschreie sorgen, oder haben wir alle nur Rangieranlagen!????




    Sorry aber ein Märklinwagen des gleichen Types in Spur 1 ist für unter 100 Tacken zu haben...Warum!??? Weil "Masse" vorhanden ist...Angebot und Nachfrage, dass alte Lied.


    Etwas zu den Stückzahlen, ich denke 500 Loks sind für 0 sehr positiv kalkuliert, da würde ich die Zahl auf 300 Stück ansetzten. Ob sich dann ein Formenbau lohnt kann ich nicht beurteilen, wenn sich dann aber dadurch eine Vielzahl von Varianten ableiten lassen wohl schon eher...Preußen sind in ganz Europa anzutreffen gewesen, wozu immer wir eine V20 brauchen, die eine reine Rangierlok ist, wie wäre es mal mit einer 93 oder 91!?


    Aus meiner Sicht muss die Spur 0 mal langsam kompatibel werden und nicht in der Epoche 3 verharren, wen will man damit auf Dauer begeistern? Dazu werden Fahrzeuge aufgelegt, wo ich mich persönlich frage: Wo will man eine solche Lok denn dem Vorbild gerecht einsetzen? Oft sind die Loks auch noch regional begrenzt wie eine V80,V20...naja zur Optik sag ich mal nix..das ist Ansichtssache!


    Ich kann mich immer nur wiederholen...Loks und Wagen die Epochen übergreifend sind, dazu noch bei anderen Staatsbahnverwaltungen auftauchten (mal an die Freunde in BeNeLux und Frankreich denken) und auch noch ein schönes Bild abgeben auf unseren Anlagen...dann lohnt sich auch der Formenbau...gibt es nur Spur 0er in der Ex BRD und alle in der Epoche 3????? Ganz einfach der Krempel der so ziemlich überall unterwegs gewesen ist, ist das so schwer!? Als wie Nischenfahrzeuge die schon beim Vorbild in geringer Stückzahl unterwegs waren.


    Ich schließe meine Sammlung mit der 58er in 0 ab, weil einfach nix nachkommt, persönlich reicht mir dann auch der Lok und Wagenpark, sicherlich wären ein paar Länderbahnpersonenwagen ganz nett...aber da sehe ich kein Licht am Ende des Tunnels...also geht meine Tendenz nach 1...Loks und Wagen dazu ein gutes Angebot, wenn ich allein sehe was KM1 auf die Beine gestellt hat und dass in 10 Jahren. In 0 baue ich meine Kelleranlage fertig und in 1 Module, was in der einen Spur nicht geht, dass geht dann in der anderen. :D :thumbsup: Die Gründe für Spur 1 sind einfach die, dass hier mehr Innovationen und mehr ex Länderbahnwagenmaterial vorhanden ist...wer will seine Modelle immer nur vor dem geistigen Auge sehen...sorry Epoche drei allein....mich reißt das nicht mehr vom Hocker. Deswegen auch die 58erauf die ich mich freu wie ein kleiner Junge! ;) In hoffentlich gewohnter Qualität! Im Sommer rollt was aus Lauingen an. :thumbsup:


    Mag sein, dass ich mal wieder krass rüber gekommen bin..aber ich denke, dass man nicht alles schön reden sollte, wo es nicht angebracht ist.


    MFG


    Michael

    Edited 4 times, last by Michael Marcus ().


  • [color=#000000]ich denke, da hat "TLP2844" mit der hässlichsten Lok sicherlich die V 80 von MBW mit gemeint 8)


    Danke für den Hinweis, Dirk. Dann habe ich das falsch verstanden. Die V80* mag ich allerdings auch und da diese Lok für Nebenbahnen geeignet ist, wird sie mit Sicherheit nicht das (Verkaufs)Schicksal der V200.1 erleiden - werksseitig ist die Lok ja bereits ausverkauft.


    *Ich mag auch den Bulli und den VW-Käfer und finde diese Erzeugnisse der Fünfzigerjahre einfach nur schön. Diese werden von vielen Leuten (und hier vornehmlich aus den NBL) auch als hässlich empfunden. Ich kann aber z.B. mit allen DDR-Produkten (Autos sowie Loks) überhaupt nichts anfangen und finde diese alles andere als schön. Eine V200-Ost ist - in meinen Augen - pottenhässlich, getoppt nur noch von Ludmilla & Co. Aber das ist wohl eine reine Gewöhnungssache und mit was man groß geworden ist. Trotzdem behalte ich in aller Regel meine diesbezüglichen Ansichten eher für mich, aber wenn irgendwo ein NBLer schreibt, die Bundesbahn-Dieselloks seien allesamt hässlich und im gleichen Atemzug die DDR-Zossen als schön bezeichnet (zu lesen irgendwo bei DSO), kann ich wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln. Aber auch hier gilt: De gustibus non est disputandum!


    Gruß, Claus

  • Hallo zusammen,


    besser die Loks wären beim Fachhandel ausverkauft und nicht nur beim Hersteller.
    Der hat sein Lager leer und der Fachhandel wird sie nicht los, aber das Thema hatten wir ja schon zur genüge.


    Lenz zeigt doch wie es geht, erste Auflage 500, ist die sofort weg, gibt es drei Monate später die nächste Auflage.
    Die erste Auflage einer Formneuheit ist immer direkt ausverkauft. Das wird bei der Lollo nicht anders sein als beim Schienenbus.
    Obwohl ich Monate vor erscheinen die V60 und den Schienenbus vorbestellt hatte, bekam ich keine Zuteilung bei der ersten Lieferung
    und musste die besagten 3 Monate auf Nachlieferung abwarten. Erst jetzt sind sie im Fachhandel ausreichend verfügbar.


    Die Auswahl des Vorbildes ist für meinen Kauf entscheidend und da zählt für mich auch die Verbreitung und Stückzahl, egal ob Nebenbahn oder Hauptbahn.


    Gruß
    Michael

  • *Ich mag auch den Bulli und den VW-Käfer und finde diese Erzeugnisse der Fünfzigerjahre einfach nur schön. Diese werden von vielen Leuten (und hier vornehmlich aus den NBL) auch als hässlich empfunden. Ich kann aber z.B. mit allen DDR-Produkten (Autos sowie Loks) überhaupt nichts anfangen und finde diese alles andere als schön. Eine V200-Ost ist - in meinen Augen - pottenhässlich, getoppt nur noch von Ludmilla & Co. Aber das ist wohl eine reine Gewöhnungssache und mit was man groß geworden ist. Trotzdem behalte ich in aller Regel meine diesbezüglichen Ansichten eher für mich, aber wenn irgendwo ein NBLer schreibt, die Bundesbahn-Dieselloks seien allesamt hässlich und im gleichen Atemzug die DDR-Zossen als schön bezeichnet (zu lesen irgendwo bei DSO), kann ich wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln.



    Hallo Claus,


    wie viele Modellbahner aus den sogenannten "NBL" kennst Du denn eigentlich ? Müssen ja laut Deiner Aussage sehr viele sein. Ich bin aber einer aus den "NBL", der schon auf seiner H0 Anlage die DB in Epoche III darstellt und auch in der Spur 0 das selbe Thema gewählt hat, weil mir Bulli, Käfer und andere Dinge gefallen, sowie auch "DDR-Zossen". Hättest mal bei Deinen Regeln bleiben sollen und die Sätze für Dich behalten sollen. Kommt bei Leuten aus "NBL" nicht so gut an. Das mußte auch einmal gesagt werden.


    Gruß aus Sachsen


    Klaus

  • Hallo Rene,


    danke für diesen schönen Beitrag.


    Ich denke du hast in vielem Recht, Kiss kann ganz anders auf die Kunden eingehen und das ist eben auch wieder ein Unterschied zu vielen Herstellern, die weniger auf Kundenwünsche eingehen können oder wollen.


    Du hast auch Recht, der Moba Markt stand und steht immer noch vor dem Problem, das kaum noch Nachwuchs in die Moba einsteigt.Der ganze Spur 0 "Boom"baut auf Umsteigern auf oder eben denen die 0 als zweite Spurweite mitnehmen. Was kommt den wirklich an Nachwuchs noch nach?


    Ich denke die meisten oder viele Modellbahner haben sich thematisch festgelegt und gehören dann auch Loks mit Wunschbeschriftung usw dazu. Meine 50622 noch ohne Schürze bekommt sogar ihr Fabrikschild mit Seriennummer alles kein Thema bei KM1, kostet zwar extra aber es wird angeboten. Hier müsste Kiss noch nachziehen, wobei ich bei meiner 58er nicht danach gefragt hatte.


    Auch gebe ich dir Recht, dass gerade bei Dampfern oftmals Veränderungen vorgenommen wurden, die beim Formenbau sehr kostspielig würden.


    Ach noch eine Bitte...an uns alle!!!


    Es gibt nur EIN DEUTSCHLAND und das sollte uns GLÜCKLICH machen....ich kann dieses Ossie und Wessie Gehabe nicht mehr hören und schon gar nicht lesen. Das musste einfach mal raus! Muss das hier sein!??????


    MFG


    Michael


  • Hallo Claus,


    wie viele Modellbahner aus den sogenannten "NBL" kennst Du denn eigentlich ? Müssen ja laut Deiner Aussage sehr viele sein.


    Ein paar Dutzend sind es schon über die Jahre geworden. Den meisten gefallen die DB-Fahrzeuge der Epoche 3 nicht besonders. Kann man auch bei DSO feststellen, einer Plattform, die Tausende von aktiven Modellbahnern besuchen, wenngleich mir der Umgangston dort nicht sonderlich zusagt.


    Ich wollte mit meiner Aussage den "NBL-Modellbahnern" nicht auf die Füße treten, sehe aber andererseits auch keinen Anlass, mir einen Maulkorb zu verordnen, bloß weil ich eine Tatsache geschrieben habe. Ich habe ja meinen Beitrag auch mit den Worten beendet, dass man über Geschmack nicht streiten sollte.


    Aber lassen wir das, nur sollte sich jetzt nicht jeder Modellbahner im Osten unserer Republik gleich beleidigt fühlen.



    Es gibt nur EIN DEUTSCHLAND und das sollte uns GLÜCKLICH machen....ich kann dieses Ossie und Wessie Gehabe nicht mehr hören und schon gar nicht lesen. Das musste einfach mal raus! Muss das hier sein!??????


    Kann es sein, dass mein Beitrag mal wieder völlig missverstanden wurde und aus einer Fliege wieder ein Elefant gemacht werden soll? Hatten wir doch dieser Tage erst, als ein Forenmitglied sich hier abmelden wollte, weil sich zwei Modellbahner über die Anzahl von Bretterreihen beim Vorbild ausgetauscht haben!
    Es ist doch nichts Verwerfliches daran, wenn ehemalige DDR-Bewohner ihr Rollmaterial schöner finden und umgekehrt. Darf man das jetzt nicht mal mehr erwähnen? Mich stört es auch, wenn jemand im Forum schreibt, die V80 sei die hässlichste aller DB-Loks. Das ist Nonsens und auch wenn es eine persönliche Meinung ist, kann man diese gerne für sich behalten! Mich hat das so gestört, dass ich halt auch etwas dazu geschrieben habe. Hätte ich aber auch besser lassen sollen, wenn hier immer nur alles missverstanden wird.


    Nachtrag: Und wenn sich jemand mal wieder ärgern will, sollte er sich vor dem Schreiben lieber 7 Minuten Zeit nehmen und dieses Video anschauen (das gilt übrigens auch für mich, ich vergesse es leider allzu oft):


    7 Minutes of pure cuteness


    Gruß, Claus

  • Hallo Mobahner,


    ... nach lesen dieses Threads frage ich etwas irritiert:


    Erfreut sich denn auch jemand über die Modelle, welche er bereits sein Eigen nennt und schaut diesen genussvoll bei der Fahrt (Rangier- u./o. Streckenfahrt) zu und hat Zeit zum Bau einer (klitzekleinen) Anlage? Wobei natürlich Ausnahmen wieder mal die Regel bestätigen.


    Bei manchem Beitrag drängt sich mir die Frage auf, ob der/die Verfasser mich mal aufklären könnte/n was eine "Mimose" (Mimosa pudica oder hier: Mimosa mobahnica) ist?

    Oh sorry - kann ja sein, dass ich mich irre, aber um meine dumme Fragerei zu einem versöhnlichen Ausklang zu bringen - ein bisschen Asterixlatein kann ich vom Gym auch noch... "Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum."

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited 4 times, last by BTB0e+0 ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!