Darf ich fragen, eine Frage zu Kupplungen?

  • Hi,


    Ich bin am Anfang meines Projekts, Entscheidungen, die ich mache, schwerwiegende Folgen haben und kann meine Freude verderben also ich brauche etwas Hilfe.


    Erste Möglichkeit: Ich habe nicht entschieden Prototyp Kupplungen, weil sie mit der Geometrie der Strecke unvereinbar sind und mein Plan hat viele Kurven.


    Zweite Möglichkeit: Wenn ich eine andere automatische Kopplung meine Wahl Lenz oder Kadee, leider habe ich besitze drei Handwerker-Modelle - zwei von SCE und eine von OSM. Keines dieser Fahrzeuge werden einfach entweder mit Kadee oder Lenz zu installieren, aber ich denke, dass Kadee könnte einfacher als das Schneiden große große Löcher für kinematische Systeme.


    Einige Gedanken, bitte.


    Mfg


    Tim

  • Hallo Tim,


    wenn du auf Kadee umsteigen möchtest, ist es noch komplizierter als mit Lenz, da Lenz Wagen nicht so einfach umzurüsten sind, ebenso natürlich die Lenz Lokomotiven.


    Wegen deinen Wagen, für die OSM Wagen gibt es von Moog ferige Kulissen, siehe hier:
    Kulissenkupplung für OSM Wagen1
    bzw hier:
    Kulissenkupplung für OSM Wagen Moog


    die SCE Wagen kannst du mit der gleichen Kupplung umbauen oder du nimmst die Standard Kulisse von Moog:
    Typ 2


    Gruß,
    Wolfgang

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Hallo Tim,


    Kadeekupplungen sind gut für amerikanische Modelle, da diese keine Puffer haben wie in good old europe. Wenn du bei der Lenzkupplung auf die Kurkupplungskulisse verzichtest , die bei Kadee ja auch nicht vorhanden ist, kannst du die Kupplungsköpfe einfach so unter die OSM - und SCE-Wagen schrauben, ohne große Ausschnitte im Wagenboden. Der Pufferabstand wird dann halt etwas größer. Ich habe das bei vielen Rivarossiwagen so praktiziert.
    Bei Moog (http://www.0mobau.de) gibt es übrigens eine spezielle filigrane Kurzkuppelkulisse für OSM Wagen.


    Ich hoffe, das dir das für deine Entscheidung weiterhilft.


    Viele Grüsse


    Michael

  • Hallo Tim,


    eine andere Möglichkeit wäre, einige Wagen mit dem Moog Kupplungsauge aus zu rüsten und an den anderen die Schraubenkupplungen zu lassen.
    Kupplungsauge


    Diese Lösung hatte ich zu erst und das hat sich im Betrieb auch gut bewährt.


    Über die Umrüstung auf Moog Kulissen habe ich mich anschließend aber geärgert.
    Der Lenz Haken sieht einfach scheußlich aus und ich hätte die paar Wagen lieber mit Schraubenkupplungen lassen sollen
    und sie weiter im Mischbetrieb gefahren.


    Gruß
    Michael

  • Hallo Tim
    Es stimmt schon - die Lenz-Kupplung sieht schrecklich aus; diese hat aber einen Riesen-Vorteil:
    Meines Wissens ist dies die einzige Kurzkupplung, welche auch in der Kurve kuppeln kann - für einen Spielbahner wie mich, der schon einige durchprobiert hat, genau das Richtige!
    Von der Firma NDetail gibt es übrigens einen Adapter mit Namen "Paul", womit man einen Waggon mit Schraubenkupplung an einen Waggon mit Lenz-Kupplung kuppeln kann.(Beispiel, es gibt noch ein paar andere Lösungen!)
    Viele Grüße
    Thomas/BwLoehne1

    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

  • Guys,


    Vielen Dank. Ich will nicht, um die SCE Fahrzeuge zu ändern, sie zu zart und zerbrechlich sind. Die letzten beiden Vorschläge stellen eine einfache Methode, um diese paar alten Damen, meine modernen Fahrzeugen.


    So kann ich Kupplungen, ohne Angst vor Beschädigung zu mischen.


    vielen Dank


    Mfg


    Tim

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!