Schutzweiche zwingend notwendig bei leichten Gefälle ?

  • Hallo Modellbahnfreunde


    In meiner Planung ist ein Industrieanschluss mit leichten Gefälle am Anschluss.
    Die Frage ist ,ob man eine Schutzweiche einbaut oder reicht eine Gleissperre ?
    Gab es da Vorschriften ?


    Vielleicht weis jemand von Euch darüber bescheid.
    Gruss Dieter

  • Servus Dieter,


    rein nach Bauchgefühl rate ich in dem von Dir beschriebenen Fall zur Schutzweiche. Weil aber je nach gewählter Bahnverwaltung und Epoche erhebliche Unterschiede bestehen können, habe ich drei Gegenfragen:
    * Wie schaut die Situation im Details aus?
    * Welche Bahngesellschaft?
    * Welche Epoche?


    So waren z.B. in Österreich Schutzweichen bis vor ca. 35 Jahren in deutlich höherem Ausmaß als jetzt üblich. Kostenaspekte, aber auch eine zunehmend umfassendere Sicherungstechnik führten dazu, dass seit Ende der 60-erJahre vorhandene Schutzweichen oftmals ausgebaut, bzw. bei Gleisneulagen nicht mehr eingesetzt wurden.


    Modellbahn-betrieblich interessanter erscheint mir jedenfalls die Lösung mit Schutzweiche. Wenn es Dir gelingt, den "Stutzen" halbwegs lang auszuführen, dann hast Du damit die Möglichkeit geschaffen, OHNE Störung des Betriebs auf der Strecke auf Deinem Anschlußgleis zu verschieben.


    Grüße aus Wien
    Martin

    Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

    Edited 2 times, last by Martin Zeilinger: Formulierung geändert, Tippfehler berichtigt ().

  • Hallo, guten Tag aus der Schweiz,


    Schutzweichen gibt es bei uns am Ende eines Überholgleis an Hauptstrecken. Wir kennen aber eine Entgleisungs Vorrichtung am Ende eines Industriegleis vor der Weiche in ein Streckengleis. Diese Vorrichtung wird in Abhängigkeit mit der Weiche gesteuert angetrieben bzw. bewegt von einem Weichenmotor. Die Vorrichtung ist ein Keil auf einer Stahlplatte die bei gespertem Gleis auf dem Schienenkopf aufliegt und wenn ein Fahrzeug auf die Vorrichtung auffährt wird ein Rad angehoben und mit dem Lenker auf der Vorrichtung zur Seite gelenkt so dass das andere Rad dieser Achse vom Schienenkopf in den Schotter fällt und so zum stehen kommt. Die Vorricchtung ist ca. 50 cm lang und rot angemalt.


    Housiho

  • Hallo


    Gleisanschlüsse von der freien Strecke sollten immer mit Schutzweichen versehen werden,im Bahnhofsbereich reicht eine Gleissperre.


    mfg uwe

  • Hallo Modellbahner
    danke für die Antworten



    Es ist eine Nebenbahn im Frankenland ( Deutschland )in Epoche 3 und der Industriebahnanschluss ist außerhalb vom Bahnhof an einer Haltestelle mit ein Ladegleis was dann leicht abschüssig ist.


    Nebenbahn mit einer höchstgeschwindigkeit von 80 km/h Güter mit 60 km/h,wegen enge Kurven .
    Ich hoffe das ich nichts vergessen habe.



    Gruss dieter


    PS : Nafets schön das Du auch hier bist :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!