Soundproblem(?) bei Lenz' BR 211

  • Liebe Mitleser,
    ein interessantes, aber für mich nicht einsehbares Phänomen besteht beim Sound meiner beiden BR 211, die sich trotz identischer Programmierung unterschiedlich verhalten:


    Die türkis-beige Lok gibt jeden Sound wie gewünscht wider, auch wenn der Motorsound (F3) abgeschaltet ist. Die rote 211 dagegen verlangt zuvor die Aktivierung des Motorsounds, um andere Soundvarianten ertönen zu lassen. So sind z.B. die Bahnhofsdurchsage, Kurzpfiff (F8 lang bzw. kurz) oder die Funkdurchsage, die ich auf F9 gelegt habe, lediglich bei aktiviertem Motorsound zu hören. Auch die „Begleitmusik“ zum Entkuppeln (Wert 4 in die CV 905 geschrieben) erklingt nur bei laufendem Motorsound.


    Es geht aber noch weiter: schalte ich F3 wieder ab, dann funktionieren auch ohne Motorsound alle anderen Sounds zunächst weiter. Erst wenn ich die Lok ein paar Zentimeter fahre, ist der Ausgangszustand, nämlich das Fehlen der besagten Soundfunktionen, wieder da.
    Gibt es bei Euren 211ern bzw. V100 dieses Phänomen ebenfalls und ist vielleicht nur irgendwo ein Bit unter den Teppich gerutscht?

  • Hallo Michael,


    meine V 100 gibt sämtliche Sounds wieder, egal ob mit oder ohne Motorgedröhne, egal ob der Motor-Sound während der "Session" ein- oder ausgeschaltet wurde. Eine kurze oder längere Fahrt hat ebenfalls keinen Einfluß auf des Verhalten der verschiedenen Geräusche.



    Gruß


    Jürgen (HH)

    Generaldirektion der REEB

  • Danke Herby, aber das hatte ich bereits schon frustran versucht. Heute bin ich es nun richtig angegangen:
    Ich habe das vordere Gehäuse (zuvor den Führerstand) abgenommen und das Soundmodul, welches lediglich mit einer Schraube gesichert ist, vorsichtig aus dem Decoder gezogen. Dann habe ich die intakte blau-beige 211 geöffnet und die beiden Soundmodule einfach mal getauscht. Und siehe da: Jetzt war es die andere Lok, die den Fehler aufwies, wohingegen die rote nach dem Tausch einwandfrei funktionierte.
    Damit ist der Beweis erbracht, dass das Soundmodul defekt ist. Lustigerweise hatte ich die Lok bereits im Januar genau wegen dieses Fehlers an den Händler zurückgeschickt und eine "andere"(?) ;) erhalten, bei der es aber leider genauso war. Deswegen vermutete ich zunächst, dass es sich womöglich gar nicht um einen Fehler gehandelt hat und habe die Frage hier ins Forum gestellt.
    Morgen schicke ich nun das Teil mit der Rechnung des Händlers an Lenz, natürlich in der Hoffnung auf Umtausch. Wie es weitergeht, werde ich natürlich auch berichten. :S

  • Hallo 0 Fans. Ich bin ja erst seit einem Jahr digitaler Modellbahner und hab da eine Frage. Ich hab mit dem Lenz Startset angefangen (LZV100).Jetzt wächst meine Anlage und wenn ich mit zwei Loks gleichzeitig fahre, schaltet die LZV100 ab. Versorgt wird diese z.Zt. noch über einen Trafo aus der H0 Zeit.Liegt das jetzt am Trafo oder an der LZV100.


    Gruß Micha :)

  • Hallo Micha


    Ich tippe mal Blind auf den Trafo!
    Welche Leistung bringt der?

  • Hallo Namensvetter,
    Die LZV 100 kann 4 Ampere an die Anlage liefern, sofern der vorgeschaltete Trafo diese Leistung auch zur Verfügung stellt. Ein "Eisenbahntrafo" könnte je nach Leistungsschwäche durchaus nur ein gutes Ampere zustande bringen, namentlich diejenigen, die zusammen mit den Startpackungen verkauft werden. Das könnte dann für zwei Spur 0 Loks bereits grenzwertig sein, zumal womöglich noch andere Verbraucher aus der Digitalspannung der Zentrale gespeist werden. Wenn dann die Spannung mangels Leistung zusammenbricht, geht nichts mehr :(

  • Moin Moin,


    das Abschalten ist mit ziemlicher Sicherheit der schwachen Leistung deines Trafos geschuldet.


    Am Besten du besorgst dir einen neuen, mindestens 80VA starken Saftspender, der dann auch genug Power besitzt, damit die Lenz´sche Zentrale die 4A ans Gleis liefern kann.


    Ich habe mir noch zu H0 Zeiten die aufgepeppte Ecos 1 mit passendem regelbaren 80VA Netzteil zugelegt, das mir ebenfalls 4A ans Gleis schafft. Das reicht für 2 Loks mit Sound und LED Lichtwagen locker aus, denn mehr als zwei Loks kann man alleine eh nicht im Auge behalten.


    Zumindest ich nicht :D


    Also, verbanne den H0 Trafo in die Versorgung des Beleuchtungsstromkreises. Da hat er genug zu tun.


    Beste Grüße


    Michael


  • Morgen schicke ich nun das Teil mit der Rechnung des Händlers an Lenz, natürlich in der Hoffnung auf Umtausch. Wie es weitergeht, werde ich natürlich auch berichten.

    Heute habe ich nun von Lenz ein neues Soundmodul bekommen. Da ich im öffnen der 211 bereits gewisse Erfahrungen habe, war der Einbau innerhalb weniger Minuten erledigt und das Ergebnis einwandfrei- vielen Dank an Fa. Lenz :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!