Erster Versuch auch mal ein Fahrzeug zu bauen ( Auto auf Schienen )

  • Moin,
    Das hätte ich nicht gedacht. Dann liegt es wohl an der Perspektive der Aufnahme.
    Ich bin gespannt wie der LKW mit Kleinteilen und lackiert aussehen wird.

  • Hallo die Drehscheibe hat 14cm Durchmesser, das reicht für den Achsstand. Aber bei dem LKW sollte dann nicht gerade ein Zug auf dem durchgehenden Gleis fahren wenn der LKW quer steht, der Überhang ist ein bischen groß und das Lichtraumprofil nicht mehr frei.
    Morgen gibt es dazu noch ein Bild, aber das muß ich erst im Büro passend machen.


    Gruß von Karl - Michael

  • Hallo Karl,
    Für das du das erste mal was gebaut hat ist es dir ziemlich gut gelungen. Gratuliere!!!!


    Grüße aus OÖ
    Fritz :)

  • Advent 2014?? Ist der so detailliert?
    Na, da werde ich auf alle Fälle vorbeikommen.

  • Ja ich mache das ja nur immer so zwischendurch mal ein Teil wie es gerade mal so past, und nicht Stundenweise durchgehend. Dann dauert es eben etwas länger. Dabei ist dann noch das der LKW sozusagen an zwei Orten gebaut wird, drehen und löten mache ich so zwischendurch im Geschäft, und sägen, feilen, bohren und fräsen zu Hause. Und das zieht das Ganze natürlich auch in die Länge.


    Gruß von Karl - Michael

  • Hallo Karl,
    Du machst das schon. Wir vom MEC Kölln- Reisiek bekommen das Teil regelmäßig beim Mobatreff am 2ten Dienstag eines Monats in Kölln-Reiseik, Heidkamp 33, 19.30 Uhr in der Schlemmerstube zu sehen. Da können übrigens auch Gäste kommen.


    Gruß Hermann

  • Hallo inzwischen würde ich manches anders machen als beim ersten Versuch, aber dafür gibt es ja noch irgentwan einmal ein zweiten Versuch, der dann hofentlich eswas schöner werden wird. Aber ersteinmal ist etwas Pause angesagt, um andere Arbeit aufzuarbeiten.
    Aber es wird auch mit diesen Fahrzeug weitergehen.



    Gruß von Karl - Michael

  • Hallo Karl-Michael,


    Deine Schienen -Lkw gefallen mir sehr gut. Bringt gerade in 0 Platzersparnis und Fahrfreude. :rolleyes:


    Hallo Horia,


    ich habe hier noch einen Spur-0-Russen herumstehen, welcher vielleicht für einen rumänischen Schienen-Lkw tauglich wäre.

    Ist ein Metallmodell, bringt also schon mal das nötige Reibungsgewicht. Einen stabileren Rahmen müsstest Du ihm aber schon spendieren.
    Melde Dich, wenn Du ihn haben möchtest.


    Mit freundlichen Grüßen
    Roland

  • Hallo ich habe mal eine Frage, ist der Punkt an denen die Bremsschläuche sitzen zur Kupplung gesehen genormt oder ist das bei den Fahrzeugen unterschiedlich?
    Und zweitens wen nur ein Bremsschlauch pro Seite vorhanden ist sitz dieser dann rechts oder links?


    Gruß von Karl - Michael

  • Moin!


    > Und zweitens wen nur ein Bremsschlauch pro Seite vorhanden ist sitz dieser dann rechts oder links?


    Je nachdem, von wo man schaut. ;)
    Der einzelne Bremsschlauch sitzt auf der Seite der Hauptluftleitung, bei Wagen mit Handbremse also auf der "anderen" Seite.


    Schön für weitere Recherchen ist die "Bremsenbude".
    Für diese Frage insbesondere die Zeichnung auf Seite 22 der PDF-Datei, die man in:
    http://www.bremsenbude.de/kkgbr.zip
    findet.


    Gruß, Matthias

  • Hallo der LKW hat seinen ersten Auslauf in die weite Welt gut überstanden am letzten Wochenende. Ich hatte auf die Schnelle noch einen einfachen Dekoder eingebaut, der nur lose auf der Pritsche liegt und auch nur den Motor angeschlossen. Ergebnis fährt schön gleichmässig und auch nicht zu schnell, kann so bleiben.
    Ich sehe grade das sich die vorderen Lampen wieder verdreht haben, sieht man ja immer erst zu spät, naja die stecken jetzt auch nur lose im Rohr, wird besser wen Licht eingebaut worden ist.



    Gruß von Karl - Michael

  • Hallo es ist ja nicht so das ich in der letzten Zeit nichts gemacht habe, die Arbeit der zwischenzeit ist auf dem anhängenden Bild zu sehen.
    Jetzt stellt sich langsam die Frage wie werden die beiden Fahrgestelle am besten schön seidenmatt schwarz?
    Mit Metall und Farbe habe ich keinerlei Erfahrung, ich habe früher nur Plastik - Bausätze gebau und mit Humbrol oder Revel Farben und dem Pinsel gestichen, ist aber glaube ich hierbei nicht so ganz das Richtige.


    Gruß von Karl - Michael

  • Hallo Karl-Michael,


    so lackiere ich:


    1. Weinert Haftgrund spritzen
    2. Weinert Lackfarbe spritzen
    3. Anschriften aufbringen (falls erforderlich)
    4. Revell Farblos matt spritzen oder wenns nicht neu aussehen soll, pinseln (Farbe schön verdünnen, lieber dann 2mal pinseln)


    Probiere es auf einem Stück Blech aus, ob Du damit zufrieden bist.


    Gruß
    Roland

  • Hallo Karl - Michael,


    erstmal Kompliment für Deine Arbeit.


    Natürlich sind Luftpinsellackierungen was Edles, aber auch nur wenn sie gut gemacht sind. Eine gute Handlackierung steht einer Airbrushlackierung nicht unbedingt in etwas nach. Selbstverständlich muss jeder suchen und ausprobieren bis er zufrieden ist mit dem was er tut, sei es nun Hand/Pinsellackierung, Sprühdose, Airbrush oder eine Kombination.


    So lackiere ich:
    - Werkstück verschleifen, reinigen/entfetten
    - Erste Grundierung DÜNN aus der Spraydose auftragen, eher aufnebeln
    - Nochmal auf Macken prüfen, ggf. nochmal verschleifen
    - Zweite Grundierung DÜNN auftragen, alles gut durchtrocknen lassen
    - Mit geeigneten Pinseln ("Rotmarder") zwei bis dreimal gewünschte Farbe DÜNN auftragen (Nichts auf die Schnelle - also nur einmal drüberpatzen - Du wirst es bereuen)
    - Weathering mit ganz ordinärer Wasserfarbe aus dem Schulmalkasten und Farbpigmenten
    - Rost wird von mir original durch verrosten lassen von Stahlwolle hergestellt, mit Klarlack vermischt und dünn bis patzig aufgetragen (je nach Alterungsgrad)
    - Zierlinien gibt es im Kfz. Zubehörhandel oder im NET waschstrassenfest (das sollte auch für die Moba genügen) ab 0,3 mm bis 5mm und alles dazwischen in diversen Farben
    - Beschriftung wird mit dem Computer selbst hergestellt, schwierige und kleinste Beschriftungen gibts günstig bei der Fa. Nothaft (sh. NET)
    - Zum Schluss kann das Werkstück nach guter Durchtrocknung mit Klarlack aus der Spraydose überzogen werden - matt, seidenmatt, glänzend oder eine Kombinatin daraus



    Wenn Du Lust hast kannst Du Dir ja mal meine Fahrzeuge ansehen. Das Meiste ist Pinsellackierung. Rubrik Anlagenbau 2 - "Moritz von der BTB auf Reisen" und Fahrzeugbau - "Neuwagen für die BTB".


    Viel Spass noch beim Farbekleckern wünscht...

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited once, last by BTB0e+0 ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!