Klein/Privatbahn VT´s. "MAN, Esslinger" Bedarf?

  • Besteht Bedarf an Klein/Privatbahn Vt´s 72

    1. Ja. Das fehlt noch. Genau mein Thema. (29) 40%
    2. Nein. Kein Interesse, nicht mein Thema. (27) 38%
    3. Vieleicht. Wenn die Modelle gut sind. (16) 22%

    Hallo zusammen,


    ich stelle mir gerade die Frage ob es noch mehr Spur 0´er gibt die im Klein/Privatbahnbereich zuhause sind.
    Mein Projekt werde ich in den nächsten Tagen vorstellen, es wird eine Klb sein. Ähnlich der Klb Bielstein-Waldbröl.


    Mir persönlich fehlt dann natürliche ein MAN oder Esslinger. Traumhaft für mich wäre der Esslinger! :thumbsup: Brekina hat es ja in H0 vorgemacht.
    Nur denke ich die Absatszahlen in Spur 0 sind weitaus weniger.
    Es wäre natürlich schön wenn MBW zur DH 500 auch noch einen Privatbahn VT rausbringen würde. Die DH wird sich bei mir ein finden. :D


    So, um jetzt mal auf den Punkt zukommen, möchte ich mal eine Umfrage starten.
    Es geht ja jetzt nicht um einen bestimmten VT, sondern nur allgemein ob Bedarf bestehen könnte. Vieleicht könnte es dann für den ein oder anderen Hersteller ein Denkanstoss sein.

  • Hallo Jürgen,


    Privatbahn, Werk- u. Industriebahn - genau mein Thema.
    Allerdings würde ich eher die ein oder andere Lok benötigen. Die Elna-Reihe wäre großartig; es bleibt weiter abzuwarten, ob und wann Schnellenkamp die Elna 6 auf die Räder stellt.
    Und dann wären da noch die Mak-Stangenloks. Mein Optimismus sowas in einszufünfundvierzig zu bekommen, hält sich allerdings in überschaubaren Grenzen.
    Schade, dass MBW die V65 aufgegeben hat (wäre die privatbahnigste DB-Lok geworden). Nun, auch hier heißt es entspannt abwarten, was am Ende von den Ankündigungen übrig bleibt.

  • Guten Morgen


    Nur eine kleine Frage von uns und vielleicht passt es ja zum Thema.


    Wir waren schon öfters am überlegen eine kleine Serie einer Köf von Lenz als Privat oder Werkbahnlok aufzulegen.
    Auch beim Schienenbus wäre dies möglich. Aber wird so etwas von den Spur 0ller gewünscht.


    Gruss


    Lothar

  • Hallo,


    danke für die Umfrage. Der begrenzte Platz für die Spur 0 führte auch mich zum Vorbild einer eingleisigen Nebenbahn. Die allermeisten in Westdeutschland wurden zu meiner Zeit leider ausschließlich - fast seuchenhaft - von V100 und Schienenbus bedient. Da es vor einigen Jahren noch keine Lenz, Brawa, MBW gab, musste der Selbstbau ins Auge gefasst werden. Da lag die Idee nahe, gleich auf eine Privatbahn mit interessantem Fahrzeugpark zu setzen. Eine, die auch DB-Fahrzeuge regelmäßig besuchten. Eine gute Idee, deren Umsetzung leider noch nicht abgeschlossen ist. Nun ist zwar mein privater Lokpark fast fertig, aber an Triebwagen habe ich mich bisher nicht getraut (Ätzen, dreidimensionale Fronten etc). Dabei wären deren Triebwagen ein guter Lokersatz. Anders als bei heutigen Triebwagen, fuhr ein "Esslinger" auch einteilig und mit vielen Güterwagen dahinter. Auch in H0 zeigt Brekina, dass solche (bunt lackierbaren) Schlepptriebwagen bei den Modellbahnern sehr gefragt sind.


    Problem bei den "Esslingern" ist leider, dass es bei etwa 50 gebauten Triebwagen zig Versionen gibt: mit 2 oder 3 Frontfenster, mit 2/3/4 Einstiegstüren pro Wagenkastenseite, lange/kurze Drehgestelle etc etc. - Ideal wäre eigentlich ein modulares Bausatzsystem zum beliebigen Kombinieren. Ich persönlich glaube noch nicht, dass einer der o.g. Größere-Serien-Hersteller daran Interesse hat, doch heute ist das Angebot Triebwagen in Spur 0 absolut minimalistisch.


    Die Frage hätte also eher an konkreten privaten bzw. DB-Triebwagen ausgelotet werden müssen, wie z.B. (Reihenfolge nach meinem persönlichen Wunsch):
    Esslinger, NE'81, DB VT70.9, VT70.5, DB 515, DB 650, DB 654, DB 627, DB 628, Integral, MAN-VT (2-a.), DB VT60, DB VT95, DB 641, DB 642, DB 610, DB 612, DB 608 usw. usw.


    Bei dieser Gelegenheit noch ein Link zu dem Anbieter HEINL, dessen Internetseite aber seit längerem unverändert ist: http://www.heinl-visuartmodel.de/spur0.php#


    MEHR TRIEBWAGEN BRAUCHT DAS LAND!


    .

  • guten Abend


    Ein paar Spur 0 Bahner haben uns angeschrieben und so werden wir zwei Vt 98 in zwei Versionen probeweise umlackieren. Mehr demnächst.


    Gruß


    Lothar

  • Hallo zusammen,


    Danke für eure Antworten. :thumbup:
    Ich denke auch das der ,von mir Favorisierte, Esslinger ein Wunsch bleiben wird. Eine Variante würde mir persönlich reichen, auch wenn es nicht der wäre, der von der Klb Bielstein-Waldbröl beschafft worden ist.
    Denn MAN gab es mit und ohne Fronttür, sind nur 2 Varianten. Oder gabe es da auch noch feine Unterschiede.
    Aber wie gesagt, mir würde eine Variante von beiden reichen. Haupsache ein optischer Unterschied zum DB Fahrzeugpark ist ersichtlich.
    Einen Selbstbau traue ich mir nicht zu und einen gewissen Optischenstandart habe ich auch für mich selbst. Und daran wird der Selbstbau bei mir scheitern. ;(


    Von Dampfloks bin ich fast weg, aber ne ELNA! JA! Bei V65 und MAK´S, sowieso Ja!


    Andreas`s (buybay) Zitat "MEHR TRIEBWAGEN BRAUCHT DAS LAND! " schließe ich mich an! :thumbsup:

  • Hallo Jürgen,
    Esslinger nehm ich sofort, natürlich in OVAG Ausführung ;-) !
    Gruß Chris

    Der Pessimist sieht das Schwarze im Tunnel
    Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels
    Der Realist sieht den Zug kommen
    Der Lokführer sieht drei Deppen im Gleis sitzen :D

  • Hallo Willi1002,


    ich finde da nur die V180/BR118 zum Voten.
    Könntest du einen link setzen?


    Wäre natürlich Super, der Esslinger! :thumbsup:

  • Hallo Jürgen, liebe Spurnullgemeinde,
    den MAN-Schienenbus durfte ich Ende September bei einem Besuch im Bahnwerk Neustrelitz kennenlernen, inkl. Mitfahrt auf der Hafenbahn Neustrelitz im MAN der Osning-Bahn. Hatte auch Gelegenheit, mit einigen Osning-Bahnern zu plaudern, und da kam die Sprache auch auf ein Modell in Spurnull, solche Modelle konstruiere ich ja in meiner Freizeit.


    Um ein Modell zu konstruieren brauche ich Zeichnungen. Hat jemand ordentliche Zeichnungen vom MAN-Schienenbus, die er mir zur Verfügung stellen könnte? Informationen über diverse Details kann man sicherlich von den freundlichen und Hilfsbereiten Osning-Bahnern bekommen, wer was hat und zur Verfügung stellen möchte: Ich würde mich darüber freuen. Und ansonsten ist natürlich Zeit erforderlich, sowas geht nicht von heute auf morgen.


    Mit Konstruktion meine ich selbstverständlich ein 3D-CAD-Model. Daraus kann ein Großserienmodell werden, z.B. durch MBW realisiert, oder, falls die Nachfrage zu gering bleibt, ein gedrucktes Modell, durch Rapid-Prototyping. So könnte man einen Bausatz realisieren. Schön wäre es natürlich, Unterstützer zu haben, die die Beschriftung recherchieren z.B.


    Vor Jahren wurde ja schon mal ein von mir entworfener Bausatz der KöI verbreitet, sowas könnte ich mir auch beim MAN vorstellen, falls es mit einer anderen Umsetzung nicht klappt.


    Zunächst brauche ich aber wie gesagt Zeichnungen und etwas Zeit.


    Gruß
    Torsten F

  • Hallo Rainer (50975) und Torsten F,


    Danke für deinen Link Rainer. :)


    Aber als Anmerkung! Voten geht erst nach Anmeldung bei MBW. Sonst gibt es nur das Forum.
    Ist von meiner Seite aber OK! Für einen Esslinger mache ich das. :thumbup: Und MBW sehe ich nicht als Risiko!


    Hallo Torsten,


    ich kann leider nichts dazu beitragen. Aber du bringst hier meine Alternative ins Rennen, den MAN.
    Als Bausatz würde ich ihn auch nehmen.


    Die Wiehltalbahn hat einen, wenn ich nicht ganz falsch liege. Aber dazu könnte "koefschrauber" Auskunft geben.

  • Hallo Rainer (50975) und Torsten F,




    Die Wiehltalbahn hat einen, wenn ich nicht ganz falsch liege. Aber dazu könnte "koefschrauber" Auskunft geben.


    Hallo Jürgen,
    ja die Wiehltalbahn hat einen und die benachbarte RSE in BN-Beuel hat vier Stück, wovon drei laufen. Der frisch gegründete Verein KBW e.V. hat in Dieringhausen einen Esslinger in Arbeit, der im Design des ehemaligen T33 erscheinen soll. Du hat also alles in "griffweite" ;)


    Gruß'Chris (der auch noch Zeichnungen von KBW Lokschuppen hat)

    Der Pessimist sieht das Schwarze im Tunnel
    Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels
    Der Realist sieht den Zug kommen
    Der Lokführer sieht drei Deppen im Gleis sitzen :D

  • Moin Chris,


    Torsten F hätte ja Bedarf an Plänen vom MAN. Vieleicht kannst du ihm ja weiterhelfen.


    Was uns zwei angeht, die Pläne vom Lokschuppen etc. der Klb BW habe ich auch. Aber du hast bestimmt noch ein Schätzchen versteckt, das ich noch nicht kenne. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!