Suche "zierliche" sitzende Lokführerfiguren fertigbemalt

  • Hallole,
    ich suche für meine Dieselmodelle einige fertig bemalte, zierliche, sitzende Lokführerfiguren.
    Kunstoff, Messing oder Zinn.


    Für meine 232 bin ich gerade dabei einen MS-Lokführer von Schnellenkamp anzupassen.
    Schraubstock und Trennscheibe sei Dank passt er jetzt.....
    Jetzt muss er nur noch bemalt werden....


    Quelle ?
    Tipp ?


    MfG
    M. K.

  • Hoi Ranier,


    Die Firma Dentalprothetik Lutz has sehr schöne figuren ich habe diese firma eine mail geschickt aber leider wolte diese firma allein spur nul figuren machen. Aber viellicht is es mogelich als alle spur nul freunden mit machen und alle diese firma eine mail schicken.


    Wie weis viellicht bringen sie dan für die spur nul schöne figuren aus.


    Mit freundliche grussen,


    bernard 1967 aus der Niederlanden

  • Hallo Spur 0 Freunde!


    Wie bekommt ihr die 232 von Kiss so auf, dass die Lokführerfigur eingesetzt werden kann? Bevor ich da einfach drauflos probiere wäre eine Anleitung/Tipp super.


    Ich habe schon Fahrer von Traktoren/Baufahrzeugen (aus dem Spielzeugladen) als Lokführer oder LKW Fahrer missbraucht. Diese sind etwas kleiner als z.B. Preiser Figuren, leider ist mir die Marke nicht mehr erinnerlich. Die Traktoren/Baufahrzeuge sind aber spielzeughaft (als Ladegut oder nach einem Upgrade mit Alterung aber durchaus brauchbar). Schaut einfach mal in den Spielzeugabteilungen bei den Fahrzeugen. Waren vermutlich 1:50, jedoch keinesfalls sichtbar zu klein. Ich werde mal schauen ob ich die Verpackung noch habe und dann Fotos einstellen bzw. die Marke bekannt geben.


    Es gibt auch bei der Fa. Kieskemper eine Packung mit 4 Lokführer/Fahrerfiguren (sehen aus wie die Lokführer der MBW V200, bzw. sind das wohl auch). Diese sind aber nicht unbedingt zierlich sondern "normal" gebaut.


    LG


    Gerald

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir erlaubt, aus meinen Beständen hier einen Vergleich anzubieten.



    Die Unterschiede in der Ausführung sind m.E. einwandfrei zu erkennen. Hier mein persönliches Fazit:



    • Wenn die Grösse von besonderer Bedeutung ist, bleibt nur der Maßstab 1:50 und eine gediegenen Anpassung an die pers. Anforderung. (z.B. Bemalung)
    • Die Figuren der Fa. Hauser sind durchgestaltet und in Folge des Materials nicht biegsam.
    • Die Figuren von MBW / Kieskemper sind einfach gehalten aber durchaus akzeptabel. Die Arme sind beweglich.
    • Die Figur von Preiser ist etwas feiner modelliert.


    Bitte wählt aus.


    PS: Ich habe hier keine "Chinesen" abgebildet. Soweit wollte ich nun doch nicht gehen.


    Viele Gruesse


    Frank

    "Teppichbahn in Augenhöhe",


    gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk

  • Hallo Rainer, hallo Bernard,
    ich habe vorhin Herrn Lutz auf Lokführerfiguren für Spur 0 angesprochen, da die von ihm für die Spur 1 produzierten Figuren ausgesprochen schön sind. Er ist selbst Spur 1 Modellbahner und stellt die Figuren in kleinen Serien für sich selbst und befreundete Spur 1er her - also eine reine Hobby-Produktion, die er aus zeitlichen / beruflichen Gründen auch nicht ausweiten kann und will. Ich denke, dass wir das respektieren müssen, auch wenn es sehr schade ist ...
    Beste Grüsse
    Dieter

  • Hallo,


    möchte mal nachfragen, ob es z.Zt. nur noch die Lokführer sitzend von Kieskemper gibt?


    Herr Hauser hat ja seinen Shop eingestellt und so wie ich es verstehe, kann man nur die Figuren auf Anfrage bestellen, die auf seiner homepage abgebildet sind. Ich sehe da leider keine sitzenden Lokführer, oder soll ich einfach mal nachfragen?


    Sehr schade ist, dass Herr Lutz die Figuren nicht in Spur 0 anbietet, die sind wirklich klasse :thumbup:


    Hat sonst noch jemand ne Idee, wo man welche finden kann?


    Danke & viele Grüße,


    Christoph

  • Hallo,


    nur als Hinweis: Meines Wissens hat Preiser auch Figuren 1:50. Es müssen ja nicht unbedingt von vorne herein ausgesprochene LoFü´s sein, es können auch andere Figuren umgearbeitet werden (Extremitätenhaltung/Farbe). Diese Bearbeitungsweise habe ich schon öfter angewendet, schon allein deswegen, um etwas Abwechslung in die Lofüdarstellungen zu bringen. Amerikanische Arbeiter- und Gleisbaufiguren eignen sich dafür gut, habe ich festgestellt.


    Auszuprobieren wäre, ob 1:32 Figuren durch das Einlegen über Nacht in Essigessenz evtl. auf Baugrösse 0 schrumpfen :D;):P . Vielleicht mal beim Fraunhofer Institut anfragen, ob die eine Abteilung für experimentelle Schrumpftechnik für Modellfiguren haben.

  • Herr Hauser hat ja seinen Shop eingestellt und so wie ich es verstehe, kann man nur die Figuren auf Anfrage bestellen, die auf seiner homepage abgebildet sind. Ich sehe da leider keine sitzenden Lokführer, oder soll ich einfach mal nachfragen?


    Die Hauser Figuren vertreibt auch Michael Schnellenkamp. Wenn Du ganz nach unten scrollst, findest Du diesen Lokführer (Charakterkopf mit Krawatte). ;) Art.ha22fm

  • Auszuprobieren wäre, ob 1:32 Figuren durch das Einlegen über Nacht in Essigessenz evtl. auf Baugrösse 0 schrumpfen . Vielleicht mal beim Fraunhofer Institut anfragen, ob die eine Abteilung für experimentelle Schrumpftechnik für Modellfiguren haben.


    :thumbsup:8o:thumbup:



    Die Hauser Figuren vertreibt auch Michael Schnellenkamp. Wenn Du ganz nach unten scrollst, findest Du diesen Lokführer (Charakterkopf mit Krawatte).


    Danke euch beiden,


    ich schaue dann morgen noch mal, was geht ;)


    Ciao Christoph

  • Guten Tag,


    Lokfuehrer (und viele andere Menschlein) gibt es, wie bereits irgendwo im Forum besprochen, in Zinnguss bemalt oder auch unbemalt bei Omen Miniatures in Grossbritannien. Sehr schoen detailliert, schoene Posen, allerdings in 1 zu 43. Ideal fuer Messingmodelle. Siehe: http://www.omen-miniatures.com. Dann klicken auf : Railway Crew and Associated Personnel.


    Ausser Omen gibt es weitere Hersteller, falls mir die Namen einfallen, melde ich mich noch mal.
    Mit freundlichen Gruessen


    Peter (Pjotrek)

  • Entschuldigung.


    Ich schon wieder. Es gilt dasselbe wie in Beitrag 14, aber nochn Gedicht, ehem, Hersteller.


    http://www.borderminiatures.com , dann klicken auf : Heroes of the Footplate. Nachteil fuer uns Continentals - very British. Eher 19. und fruehes 20.Jahrhundert, aber Charakterkoepfe.


    Es gibt noch weitere schoene Figuren aus Grossbritannien.Vielleicht kann Tim uns weiter helfen?
    Gruesse,
    Peter

  • Hallo Robert,



    Auszuprobieren wäre, ob 1:32 Figuren durch das Einlegen über Nacht in Essigessenz evtl. auf Baugrösse 0 schrumpfen :D;):P . Vielleicht mal beim Fraunhofer Institut anfragen, ob die eine Abteilung für experimentelle Schrumpftechnik für Modellfiguren haben.


    Das Fraunhofer Institut braucht man dafür nicht: Einfach eine Gummiform machen und den Abguss mit einer Gussmasse mit definiertem Schrumpffaktor machen. Es gibt Harze, die schrumpfen beim Aushärten etwa 4 % - dann vom Abguss wieder eine Form und wieder einen Abguss mit diesem Schrumpfungsfaktor. Wenn Du das 8 mal gemacht hast, dann hast Du die Figur in 1:45 und kannst sie einsetzen.


    Aufquellen, bspw aus dem Maßstab 1:87 nach 1:45, ist etwas einfacher: Gummi-Formen quellen in Terpentin in 24 Stunden um den Faktor Wurzel 2 (kann hier kein Wurzelzeichen einsetzen, Sorry) auf. Wenn Du die Form aus dem Terpentinbad nimmst, hast Du etwa 30 Minuten Zeit, bis das Terpentin aus dem Gummi verdunstet und die Form wieder schrumpft. In diesen 30 Minuten machst Du einen schnellen Abguss und hast eine Figur in 1:64. Davon machst Du wieder eine Gummiform, legst diese in Terpentin ein und nach genau 24 Stunden bist Du mit einem schnellen Abguss im Maßstab 1:43,5. Wenn die Figur in 1:45 entstehen soll, musst Du die Form ein paar Minuten vorher aus dem Terpentinbad nehmen - wann genau kannst Du Dir linear ausrechnen. Der schnelle Abguss nach dem zweiten Bad ist dann eine Figur im Zielmaßstab. Dieses Verfahren haben wir in meinem Club schon mehrfach mit Drehgestellblenden und Triebwagenfronten angewendet, klappt gut.


    Das war zwar etwas offtopic, ich entschuldige mich auch hiermit förmlich, aber ich wollte aufzeigen, dass sowohl das Aufquellen wie auch das Schrumpfen bekannte und angewandte Modellbautechniken sind und ggf. als Alternative herhalten können, wenn man die gewünschte Figur nicht im Zielmaßstab erhalten kann.


    Freundlicher Gruß
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    alle Achtung, da hab vermutlich nicht nur ich was mir bis jetzt völlig unbekanntes Neues gelernt - und wie Du das beschreibst. Wenn der Chemie Prof. im Gym das so erklärt hätte wie Du hier, dann hätte ich mich in Chemie vielleicht nicht bis zum Abi mit einem wackeligen 4 er durchschlagen müssen. Aber vielleicht war und ist das auch nicht so meine Welt. Danke für die Aufklärung. In Richtung "Chemie" bin ich offenbar vollkommen naiv, das mit dem Essig sollte eigentlich bloss ein Sch.... sein, und dann gibt es da wirklich was... ich staune Bauklötze!

  • Hallo


    Ist es nicht besser, wenn man von einer 1:87er Figur eine Gipsform macht und diese dann mit Silikon ausgießt und diese Silikonfigur dann aufquellen lässt?


    Da sie ja beim nächsten Abgießen nach 30 Minuten in der Form schrumpft, müsste sie (die Figur) quasi von selbst "entformen" oder?


    Beschädigt sie die neue Form, weil diese mehr als 30 Minuten zum Trocknen braucht?




    Grüße


    Andreas

  • Hallo zusammen,


    abgießen hin und aufquellen her... was haltet ihr denn so von Urheberrechten des produzierenden Künstlers?


    Da können die Figürchen ganz schön teuer werden!


    Gruß
    Herbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!