Moritz von der BTB auf Reise

  • Deswegen kann aber die Lok welche ich hier gerade aufbaue nicht die V 1 sondern bestenfalls die V 2 sein.

    ... und so freue ich mich schon auf die Geschichte(n) die sich um das Auffinden und Wiederaufbauen der V1 ranken werden.


    Wie immer gilt:
    Es macht mir einfach große Freude, das Entstehen Deiner free lance-Projekte zu verfolgen.


    Liebe Grüße aus Wien

    Martin

  • Hi Mobahner,


    bin kurz mal aufgestanden - Kippe, Espresso, Kurzbericht für´s Forum schreiben, weiterschlafen bis Sa´mittag um 11,12 oder 13 Uhr - wie´s halt beliebt.


    So, nun ist sie, bis auf den LoFü, fertig - die olle Diesellok "V 2". Fährt geschmeidig, super Schleichfahreigenschaften über alle Gleiskonfigurationen, zieht gut, was will man mehr!? Vielleicht fällt mir oder einem von Euch noch was zur "Optimierung" ein, vielleicht male ich auch das Sprengwerk noch anders an oder auch nicht, wie´s halt kommt.


    HAAAAALT!!! Tanken muss die "V 2" ja noch - sonst geht nix. Dabei habe ich sie aus dem Hinterhalt fotografiert.


    Jou, gute Nacht ...

  • Hi Mobahner,


    manchmal sind es nur Kleinigkeiten an welche man sich mit der Zeit gewöhnt und die nicht mehr ins Auge fallen. Heute ist mir aber was ins Auge ... u. s. w.


    Es hat mich auf einmal gestört, dass die Kuppelstangen für den Rollwagenbetrieb bei Nichtgebrauch überall herumliegen, meistens am Zaun entlang hingeschmissen. Darum habe ich kurzum einen Kuppelstangenhalter gebaut und ihn an passender Stelle aufgestellt. .Dass sich die BTB Arbeiter etwas plagen müssen um die schweren Stangen z. T. fast auf Überkopfhöhe zu wuchten stört mich nicht - schliesslich heist es ja auch "Arbeit" und nicht Vergnügen. Von wegen die Stangen einfach so achtlos vor den Zaun knallen - damit ist jetzt endgültig Schluss. So!

  • Hallo Mobahner,


    zuerst möchte ich mich bei allen die mir zum Geburtstag gratuliert haben bedanken. Naja, soooo toll ist der 67 te nun auch wieder nicht, darum haben wir - meine liebe Frau und ich - uns den Zeiten entsprechend zu Hause ein mordstrumm Steak und einen prächtigen Salat zubereitet und ansonsten nicht gefeiert.


    Kleinigkeiten/Details machen es manchmal aus und darum hat der einstmals aus Resten und kuriosen Materialien (der Kessel ist z.B. aus einer 100er Perfusorspritze) gebaute Kesselwagen eine Leiter angebaut bekommen, damit die Preiserlein bei Bedarf den Kesselwagen erklimmen können. Die Leiter hat mir ein lieber Forumskollege spendiert, bei dem ich mich an dieser Stelle nochmal herzlich bedanke!


    Unsere "Hütte" bekommt ein komplett neues Flachdach um "lasche ca. 250.000.-- €" (ach du Scheisse ;(:thumbdown: !). Muss aber sein. Was ich aber ultraoberaffengeil und immer wieder faszinierend finde sind Spezialfahrzeuge, welche natürlich den Modellbauer zum Nachbau resp. Kauf - sofern vorhanden - anregen. Dieser in meinen Augen wuchtig elegante LKW bläst gerade den Kies als Abschlussarbeit hinauf auf das Dach. Welch eine Atügewalt ist da dahinter (vielleicht auch auf dem am rechten Bildrand sichtbaren Dixiklo ;)?!), welch eine Technik? Für einen der nicht vom Bau ist einfach toll, isn´t it?


    Gesundheit, eine gute Zeit über die Feiertage und einen guten Rutsch nach 2021 wünscht ...

  • Guten Morgen Mobahner,


    nicht nur ich, sondern auch die (sehr) mildtätgen Sammlerinnen unter der Bahnhofsunterführung von Schwarzenberg am Wald - namentlich die "Blonde Helga" und die "Schwarze Berta" - wünschen eine


    geruhsame und gute Zeit zu dem derzeit nicht stattfindenden "Konsumentenfest" und

    nur Gutes und vor allen Dingen Gesundheit zu dem hoffentlich für uns alle stattfindenden Jahr 2021.


    P.S. Das Foto ist etwas "verwaschen" - liegt vermutlich am Milieu - und WICHTIG: Vorbuchungen für die "Nachcoronazeit" zu mildtätigen Zwecken nehmen Helga und Berta auch jetzt schon geeeerne an!!!

  • Hi Mobahner,


    eigentlich wollte ich nur meine rel. neue und sehr gut funktionierende, einzig ortsgestellte EINZUNGENWEICHE Ausfädelung resp. Einfädelung Schmalspur/Normalspur von oben fotografieren. Zu meiner grossen Verwunderung habe ich bei Ansicht des Fotos festgestellt, dass es offenbar eine neue Weichenform gibt - nämlich die "EINZUNGENZWEISOCKENFUSSWEICHE".


    Bei genügend Interesse lege ich diese neue, praktische Weiche vielleicht als Bausatz in Kleinserie auf. Die Socken sind im Lieferumfang enthalten - am Duft wird derzeit noch gearbeitet.

  • Hi Mobahner,


    einfach so - GmP (mit krachendem Abschluss) ;(. Da habe ich noch frei Hand "gedreht".


    Nun hat mir meine liebe Frau ein Stativ geschenkt, jetzt werden die Aufnahmen wahrscheinlich besser (ich war geschlagene ca. 15 Jahre zu faul mir selbst ein Stativ zu besorgen, dann war´s mir wieder eine zeitlang aus dem Kopf u. s. w.).


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited once, last by BTB0e+0 ().

  • Moin


    Ein Stativ auf Rollen, um weiterhin die Zugfahrt verfolgen zu können, ist eine noch bessere Idee...


    Ein schöner Film eines schönen Zügchens ist es ja trotzdem geworden. Dazu noch der, äh, kernige Sound...


    Gruß Ralph


    P.S. Das mit dem plötzlichen Auftauchen von Problemen, die man während des Filmens gar nicht bemerkt, kenne ich auch nur zu gut...

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren irgendwann die Dummen die Welt...

  • Ein Stativ auf Rollen, um weiterhin die Zugfahrt verfolgen zu können, ist eine noch bessere Idee...

    Wenn der Boden absolut eben ist und das Stativ ausreichend gefedert ist: Ja.

    Ich mache Handaufnahmen lieber mit dem Gimbal: https://www.dji.com/nl/om-4?site=brandsite&from=landing_page


    Grüße


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Hallo Robert, hallo alle anderen auch,


    ich habe mir jetzt mal einige Deiner Videos angeschaut.:love:


    Waaaahnsinn!


    Was Du da auf kleinstem Raum geschaffen hast, genial!


    Und die Fahrzeuge erst. Hammer!!


    Genau meine Welt! Nicht alles nach Vorbild ist doch auch möglich.:thumbup:


    Weiter so und Du hast mich da auf Ideen gebracht...


    LG aus Jena


    Ziegelei-Fan Remo


    PS: Bleib(t) gesund

  • Hi Mobahner,


    ... wer kennt sie nicht - die "SCHWARZENBERGER METALL WERKE"? Hort der Kreativität, des Pfuschs und alles was dazwischen liegt in Einem. Und so geschah es, dass:


    Irgendwann hat irgendein Oberinschinör irgendein Maschinenbauteil irgendwie für irgendwas entworfen und bauen lassen. Irgendwie weis damit keiner was anzufangen aber irgendwie muss es ja irgendwohin transportiert werden. Wie auch immer: Die BTB erledigt auch solche Aufträge irgendwie schnell, gut, zuverlässig und preiswert.


    P.S. - Info

    Olle Süssstoffdose halbiert, Deckel umgedreht eingesetzt, angemalt, Lagerungsbalken angefertigt = Ladegut aus nix für nix.

  • Der neue 750 mm Schmalspur VT 23 der BTB


    Hallo Mobahner,


    in meiner Vitrine standen seit langer Zeit zwei irgendwann mal gekaufte Spielzeug TW´s von Dickie. Obwohl Spielzeug ist der TW teilweise ganz gut - naja - sagen wir mal „detailliert“ und sieht auf den ersten Blick auch recht ansprechend aus. Allerdings: Für Vollspur kommt der TW rel. schmalbrüstig daher, ausserdem ist er ein Fenster zu kurz. Auspuff fehlt ganz u.s.w. - dafür ist es ja auch ein unmassstäblicher Spielzeug TW, damals das Stück für - ich glaube 9.99 € - was bitte will man dafür mehr? In Verwendung als Schmalspur TW kommt er etwas mehr Richtung meterspurig daher, aber wie viele Meterspurer wurden und werden im In- und Ausland auf 750 mm umgespurt und umgekehrt.


    Wie auch immer - es hat mich halt gereizt daraus einen Schmalspur TW zu bauen. Wegen der rel. tw. engen Radien im Streckenverlauf der BTB - insbes. Im BW Bereich - musste es ein „Zweiteiler“ werden. Ob das wohl was wird??? Naja, zwei habe ich ja davon, da kann ich einen TW zum Verschnitzen, Ersatzteilspender, Testfahrzeug für Lackierversuche und sonstwas verwenden. Das habe ich dann auch getan und den Ersteren gründlich versaut.


    Ewiglich muss ja die BTB nicht immer nur mit gebrauchtem, aufgearbeitetem Rollmaterial herumrutschen. Die BTB will auch mal „modern“. Ou Kagge, 1,8 Mio € und 35 Cent hat der „Neue“ gekostet. Der Director der BTB hat kurzfristig (wirklich nur ganz kurz) ob der noch offenen Schulden von 35 Cent an Harakiri gedacht. Die 35 Cent hatte die BTB nicht mehr in der Kasse und der Hersteller konnte sich nicht durchringen diese nachzulassen. Sehr schofel …


    Mut gemacht haben mir dann allerdings die herrlichen Bildberichte unseres Kollegen aus Schweden Jürgen Boldt, welcher aus dem Spielzeug TW einige m. E. tolle Vollspurmodelle geschaffen hat welche trotz geringer Unmassstäblichkeiten und Detailabweichungen vom Original einen sehr schönen und harmonischen Gesamteindruck auf der Anlage machen. Jürgen, wenn Du das zufällig lesen solltest: Dickes Kompliment und Respekt vor Deinen Arbeiten.


    Was bei mir dann daraus geworden ist zeigen die folgenden Bilder und - mir ist jetzt gerade aufgefallen, dass noch eine Auspuffanlage und Funkantennen auf das Dach gehören.


    Grobe Kurzbeschreibung:


    Basis = Dickie TW, Zweiteiler für 750 mm Schmalspur, WC (speziell um den Ansprüchen der reichen Erbhofbäuerin Trudhilde gerecht zu werden - Trudhilde sh. Bahnsteig Porstendorf), vollverspiegeltes Fenster für das Fööösd Glaass Abteil (= alte CD), Original Handlackierung ohne Abkleben (zu faul), neumodisches BTB Design, Stromabnahme von 12 Rädern, zwei Achsen angetrieben (Mitte).

  • Moin Robert


    Dein LINT Siebenundzwanz..., äh, 15?, wie auch immer, ist ja nun mal was ganz anderes... Passt eigentlich so gar nicht und deshalb vielleicht gerade doch perfekt in das Triebwagensammelsurium der BTB. Die Gefahr ist nun aber groß, dass jetzt alle nur noch mit dem (und das bei den heutzutage vorgeschriebenen Abständen... (oh weh) ) mitfahren wollen und die restlichen Fahrzeuge leer rumfahren. Und nicht, dass die Lokführer der Güterzüge/PmG nun auch nur noch so ein neumodisches Geraffel fahren wollen... Was das alles kostet... Zumal ja jetzt eigentlich auch noch alle Bahnsteige auf Einstiegsniveau angehoben werden müssten...


    Das verspiegelte Fenster sieht jetzt etwas merkwürdig aus. Da täte eine etwas dunklere Folie wohl bessere Dienste leisten.


    Gruß Ralph

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren irgendwann die Dummen die Welt...

  • Hallo Robert,


    in den Farben der BTB sieht sogar diese moderne LINT "Wurst" irgendwie gut aus. Nix für ungut wegen "Wurst" ;) Diese ganzen Dinger sehen für mich alle aus wie schräg angeschnittene Würste. :saint:

    Nachdem der Reiz des Neuen sich gelegt hat, finden Deine Beförderungsfälle sich sicher auch gerne wieder im gemütlichen althergebrachten TW ein und werden wieder zu echten Fahrgästen. ;)

  • Hallo zur Nacht - Alle, Ralph, Dirk,


    erstmal Danke für die freudlichen Bewertungen und Stellungnahmen.


    @ Ralph, das mit dem verspiegelten Fööösd Glaass Fenster werde ich nochmal überdenken und ggf. ändern. Ganz fertig ist der BTB LINT ja auch noch nicht. Keine Sorge, es wollen ja vielleicht alle LoFü´s den neuen LINT fahren aber nur einer darf. Rate mal wer ;). Für Fahrgäste sind die Türen noch geschlossen, da bis auf Weiteres nur Testfahrten von mir veranstaltet werden. Und glaube mir: Niemand hat die Absicht wegen dieses modernen Geraffels die Bahnsteige zu erhöhen (sh. Zitat W. Ulbricht)


    @ Dirk

    Das mit der Wurst ist vollkommen o. k. Freut mich aber, dass Dir die LINT Wurst in der BTB Lackierung gefällt. Trotzdem mag auch ich die alten TW´s lieber, die Fahrgäste auch. Ich gelobe hiermit feierlich, dass ich keine LINT Wurst mehr basteln werde. Die Herausforderung aus dem Spielzeug LINT was einigermassen Brauchbares zu machen war halt gross. Und mal sehen was mein Metzger dazu meint wenn ich demnächst 100 Gramm LINT Wurst bestelle :D?


    Ach ja, Auspüffe und Funkantennen sind in Arbeit, wobei ich bis heute keine Ahnung habe wie der Plural von "Auspuff" ist. Auspuffe, Auspüffer, Auspuffs ... ??? Also wie die Mehrzahl von Bordell ist ist klar - aber Puff ...??? Wer kann eines goute Deitsch un kann heelfen, hä?

    Gruss
    Robert
    BTB0e+0

    Edited 3 times, last by BTB0e+0 ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!