Schattenbhf. einst und jetzt, oder ein Blick hinter die Kulisse

  • Hallo 0 Fans. Ich habe ja gerade über meinen kleinen Streckenumbau berichtet und bedanke mich für die vielen positiven Ausführungen. Heute möchte ich euch mal einen Blick hinter die Kulisse ermöglichen. Gestern war ja auch hier im Norden mit 33 Grad grauslig warmes Wetter und da dachte ich mir, draussen ist es selbst im Schatten zu warm und schwitzen kannst du auch drinnen. Also habe ich mich daran gemacht, das dritte Gleis für meinen Schattenbhf. zu verlegen. Da diese Ebene ja auch noch aus meiner H0 Ära stammt, möchte ich ich euch zeigen wie es hier früher aussah. Gleichzeitig sieht man auch den enormen Platzbedarf, den die Spur 0 benötigt. Sicher wird euch auffallen, das auf den Bildern aus der H0 Zeit nur Loks der ehem. DR zu sehen sind. Das liegt daran dass dies der Schattenbhf. für eben diese DR Fahrzeuge war. Das Thema meiner H0 Anlage war ja ein Bhf. mit einer Betriebsituation ähnlich Bebra. Die DB kommt von Süden unter Fahrdraht in den Bhf. Hier endet dieser und es musste umgespannt werden auf Dampf oder Diesel. Außerdem gab es über die Wendel noch eine Verbindung in die DDR. Also war immer ganz schön was los. Das bot "Arbeit" für 3 Personen.


    Nun aber zu den Bildern. wenn ihr genau hinseht, seht ihr auf einigen Bildern auch den DB Schattenbhf. Dieser lag auf dem Fussboden, bot Platz für 36 Garnituren und war ebenfalls über die Doppelgleisige Wendel (Je 63 m) zu erreichen.













    Hier noch ein Blick auf die Wendel mit 63 m Streckenlänge je Richtung



    So, bei der Gelegenheit, habt ihr gleich noch einen Blick in meine modellbahnerische Vergangenheit bekommen.


    Gruß Micha :)

  • Moin Micha


    Wahnsinnskonstruktion deine Wendel, Respekt :thumbsup: Wie groß ist der Raum ? Und was ist aus deinem schönen HO Fuhrpark geworden ?


    Gruß Tom

    Grüße aus Nurfunxsiel :)


    Tom

  • Hallo Tom, der Raum ist 6,70x5,50 m. Da ein großer Teil meiner H0 Sammlung noch zu DM zeiten erworben wurde, konnte ich auf Börsen und in der Bucht alles sehr gut verkaufen. Das waren,85 Loks, ca. 550 Wagen und ca. 500 m Gleis. Das kostete am Anfang ganz schön überwindung, aber ich habe es nicht bereut.


    Gruß Micha :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!