Lenz Kundendienst

  • Hallo "0" er,


    ich habe vorige Woche 2 defekte Lenz Zentralen eingeschickt. Heute sind beide repariert zurückgekommen,

    und alles kostenlos :!: :!: :!:

    Vielleicht gibt das dem Einen oder Anderen einen Denkanstoss, nicht wegen jedem Peanuts über die Fa. Lenz herzufallen. Und ja, auch ich konnte mir Spur 0 nur leisten weil es Firmen gibt, die nicht für alles und jedes Goldpreise verlangen. Da verzichte ich auch gerne mal auf das "fotorealistische Detail" hinter der Rauchkammertür. :)


    Gruß Kurt

  • Hi,


    da kann ich Kurt in allen Punkten nur beipflichten. Auch oder gerade bezüglich des Kundendienstes - will sagen des "Services". Dass es natürlich immer irgendwelche Leute gibt, welche alles umsonst oder für lau wollen, immer und grundsätzlich etwas zu meckern haben - klar - die wird es immer geben <X . Naja, wer auch noch Staubzucker mit dem Platinrohr in den A.... geblasen haben will ... der sollte sich halt anders "orientieren" ;) :P :saint: .


    Das ist NICHT NETT, aber wahr.

  • Ich hatte in einem anderen Faden schon darüber berichtet..deswegen nur hier die Kurzform ..Gebrauchte T3 defekt gekauft ..eingeschickt..und nach 3 Monaten kam sie wie neu zurück und das ganze für 0 ! ..Donnerbüchse mit defekter Beleuchtung eingeschickt und zügig zurück bekommen ..Kosten ? Service Pauschale ..das war’s

    Also ich lasse nichts auf die Jungs / Mädels kommen..Ich bin noch sehr aktiv im Wassersport und da kosten die Sachen ( Foilboard..Wings ..Kites ) auch ne menge Geld und in dem Bereich habe ich noch nie was reklamiert bekommen ..immer war ich der „dumme oder verursacher „.. dagegen ist das was bei Lenz geboten wird absolut spitze

    Gruß

    Matze

  • Hallo in die Runde,


    auch bei einer Kleinigkeit, die sich im Umfeld vieler Emotionen befand (Diskussionen um mögliche Anfangsfehler der E 44), habe ich für mein Modell (Variante DR, Ep. III) eine gute und vor allem schnelle Gewährleistungs-Leistung erhalten: Die Ersatzlieferung eines Aufstiegstrittes, der an diesem Modell schlicht falsch war und eigentlich zu einer anderen Variante gehörte. Und auch für Null, sprichwörtlich.


    Der Vorgang ist zu finden beim Teilforum: "Spur 0 Hersteller Neuheiten und News" und darin im Beitragsfaden "Lenz / ALTBAU-ELEKTROLOK E 44" in den Beiträgen #58, #63 (Fehlerentdeckung durch User Lokwilli), #77, #82 (Abschluss der Aktion).


    Das war im Prinzip eine Kleinigkeit, aber an einer solchen Kleinigkeit habe ich als Neuling in diesem Forum erfahren, wie derartige Vorgänge einzuordnen sind.

    Vielleicht habe ich in erster Verärgerung auch mal überreagiert ("..., dass ich an Lenz doch mal ernsthafte Zeilen schreiben muss.")


    Insgesamt habe ich außer einigen neu erstandenen auch eine Reihe gebraucht erworbener Lokmodelle, nicht nur von Lenz.

    Was mir in der Summe dabei auffällt, ist, dass die Gebrauchten von Lenz eine hohe Wertigkeit haben und außer solchen Kleinigkeiten wie ausgehangenen Rückstellfedern am Vorlaufgestell der BR 24 (mit Pinzette eine Sache von zwei Minuten) eigentlich keine Schäden und Mängel haben, obwohl bei einigen der Modelle anhand der Laufspuren an den Radreifen durchaus ein gewisser Einsatz zu erkennen war. Nun gut, auch die Vorbesitzer sind meist pfleglich mit den Modellen umgegangen.


    Aber, ich denke, auch diese Wertigkeit gehört zu dem Thema. Würde die konstruktive Durcharbeitung der Modelle sich nicht an Kriterien orientieren wie auch Funktionalität, würde die dauerhafte Brauchbarkeit leiden.

    Anmerkung zur Wertigkeit: Auch ich habe eine Ausführung des Kiss-Kitteldampftriebwagens. Ich nenne das, weil es oben besprochen wurde. Alleine über längere Lagerzeit im Originalkarton hatte sich die Führerstandsbeleuchtung verabschiedet (irgend etwas herumoxidiert?). Spannend so etwas.


    Hieran sind die Relationen zu setzen.

    Was Lenz angeht: Wir sollten daher mit Augenmaß etwa entstehende Schwarz-Weiß-Diskussionen betrachten.

    So inzwischen auch meine Auffassung.


    Beste Grüße

    lichtenberger

  • Hallo Freunde der Null,


    die gesamte Service-Manschaft freut sich über positive Reaktionen. Das trägt sicher zur Motivation bei und in der übrigen Zeit sind immerhin eine BR 80 "fast" fertig und Silberlinge (Metallbauweise) in der Pipiline. Es kommt also noch reichlich Material, über das dann hoffentlich ebenso positiv berichtet wird :saint:


    Danke für´s Feedback :love:


    Null-Problemo 8)

  • Hallo Thomas,

    du weißt so gut wie ich, dass ein fertiges Muster der BR 80 in Gießen gezeigt wurde und dass die Auslieferung noch in diesem Sommer beginnen soll.

    Von wem - sag ich nicht!

  • Hallo,

    heute kam meine BR38 zurück aus Gießen, ich hatte sie im März bei Lenz abgegeben, weil

    sie immer wieder entgleiste und auch Funken (Fahrwerk vorn) zu sehen waren, vermutlich

    Kurzschluss.

    Andere hatten auch solche Probleme mit der Lok.

    Nun fährt sie einwandfrei. Ich bin froh!

    Vielen Dank an Lenz!


    Gruß, Frankie :)

  • Post by Nullkommanull ().

    This post was deleted by the author themselves: Falschinformation, ich bitte um Entschuldigung. ().
  • Post by Nullkommanull ().

    This post was deleted by the author themselves: Falschinformation, ich bitte um Entschuldigung. ().
  • Quote

    Einen Link kann ich hier leider nicht setzen.

    Hallo Johann,


    das brauchst Du auch nicht. Ich habe natürlich die BR 86 gemeint und habe mich wohl wegen des anstehenden, runden Geburtstags von Firmengründer Bernd Lenz zum Tippfehler verleiten lassen. Heiner hat das weiter oben schon richtig erkannt.


    Sollte ich für Verwirrung gesorgt haben, bitte ich um Entschuldigung.


    Null-Problemo 8)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!