Lenz Neuheiten 2024 (nicht nur) aufgelistet bei Modellbahnen Licht ...

  • Servus,


    nochmal zum angekündigten VT 95:


    @ Herr Wohlfart:

    Falls dann der 795 das dritte Spitzenlicht im Dach statt als aufgesetzte Variante und die Uerdinger Raute erhält würde ich mir dann gerne den 795 320 des BW Hof wünschen, wo er 1975 ausgemustert wurde. In Hof ist ja auch das Vorbild des 798 657 Daheim gewesen, das würde also Prima passen :) ...


    ...Und falls dann auch noch die als Herbstneuheit 2023 angekündigte, aber auf der aktuellen Website nicht mehr vorhandene, "Lenz 40150-06 - Diesellok Köf 2, DB, Epoche 4, Betr.-Nr. 323 903-5, BD Nürnberg, Bw Weiden" herauskommt, wäre das ganze Perfekt. :thumbup:


    ...achja, träumen kann ich ja :sleeping: , ob mein Wunsch aber in Erfüllung geht :/ , ich könnte dann mein Schienenbuslayout ab 1972, meinem Geburtsjahr, ansiedeln. 8)

    Schöne Grüße aus dem württembergischen Schwarzwald,


    Markus

  • Hallo zusammen,

    und auch ein nettes Hallo an Markus,


    hinsichtlich der Variante mit integriertem drittem Spitzenlicht statt aufgesetztem Spitzenlicht vertrete ich eher die Sichtweise, daß das aufgesetzte dritte Spitzenlicht, die Stummelpuffer und die Trichterkupplung einen geradezu charakteristischen Charme des VT 95 ausmachen und ihn auch zur Unterscheidung gegenüber dem VT 98 durchaus unverkennbarer machen.


    Hier vielleicht zur Unterscheidung mal aus meiner anderen Baugröße (Spur N) abgeleitetes Motiv, wo beide Varianten nebeneinander stehen: links VT 95 in Version mit Trichterkupplung und Klarsichtfenstern im Dachbereich und mit aufgesetztem 3. Spitzenlicht , rechts ein VT98 mit fetter N-Kupplung und integriertem Spitzenlicht


    Dann kann man sich sicherlich auch noch darüber unterhalten, ob die beim Original nach kurzer Zeit eingeführte Nachlackierung der oberen Dachfenster bzw. Entfernung der Dachfenster eine Zweitversion vom Hersteller wert wäre- hier beide Varianten im direkten Vergleich


    und für die Freunde, die nicht umständlich am Endbahnhof den Motorwagen um die Beiwagen (die hatten keine Steuereinrichtung(!) umsetzen wollen über schöne - hoffentlich auch bald erscheinenden schlanke Fertigweichen- bietet sich die Version im Viererpack an als VT-VB-VB-VT



    Meine Lieblingsversion wäre im übrigen diese nie bei DB gelaufene Privatbahn-Version des VT95, der als VT 30 an die Wilhelmshavener Vorortbahn geliefert wurde im Jahre 1952 - dort bis 1962. Anschließend bis 1971 bei der Hümmlinger Kreisbahn als T2, dann 1971 - 1976 VT 3.12 der EBOE, und dann 1976 bis 1983 an VEV als VT2. Ich habe ihn 2008 mit bereits fehlendem 3.Spitzenlicht in Boffzen aufgenommen, wo er bis April 2013 in einer Parkanlage an die Eisenbahn in der Porzellanstadt Fürstenberg/Weser erinnerte.


    Ich freue mich auf jeden Fall, daß ein VT 95 im Modell in Spur 0 kommt- auch mit den kleineren Beiwagen. Die Lenz-Neuheit ist auf jeden Fall löblich und für den Fall der gewünschten Individualisierung kann ja jeder selber Hand anlegen. Gute Vorlagen für die noch erhaltene VT95 findet man auf der hier sicher bekannten Homepage http://www.roter-brummer.de/ (keine Gewähr für den Link)


    Viele Freude und hoffentlich nicht allzu langes Warten auf die Neuheit


    wünscht

    Ubbo

  • Moin Ubbo, danke für Deine Anmerkungen


    Was das aufgesetzte Spitzenlicht anbelangt stimmt es schon, daß es zum Charakteristischen Erscheinungsbild des VT 95 existenziell beiträgt. Allerdings finde ich es dann am schönsten wenn noch das Oberlichtfenster komplett offen und nicht überlackiert oder verblecht ist. Dieses ist ja dann vermutlich die angekündigte Lenzversion in Epoche 3a. :/


    Da ich aber gerne wie oben geschrieben in der Epoche 4, so ab Anfang der '70er fahren möchte, wäre mir das integrierte Spitzenlicht halt lieber. Aber falls es doch aufgesetzt und mit "Verblechung" dargestellt wird darf es dann auch gerne der 795 265 - 8 sein, der wurde am 2.3.53 abgenommen, am 20.4.72, ausgemustert und war sein ganzes Betriebsleben über in Hof Zuhause. ;)


    Und als Variante gibt es später bestimmt auch mal die ein oder andere Privatbahnvariante, die der RAG ist ja schon angekündigt.


    Achja, träumen darf man, aber wir sind ja der Firma Lenz auch so schon dankbar daß es dieses außergewöhnliche Fahrzeug bald geben wird. Wenn wir Glück haben reicht es auf Weihnachten, sonst warten wir halt auf nächstes Jahr, wir wollen ja ein schönes Modell haben und nichts " auf die schnelle hingewurschdeltes" :)


    p.s. beide Varianten gibt es bereits in meiner Spur N Sammlung...

    Schöne Grüße aus dem württembergischen Schwarzwald,


    Markus

  • Hallo Zusammen,

    (....)
    Das Muster in Gießen sah ja schon ganz gut aus.

    (....)

    Also die in Gießen gezeigt Weiche war noch ein Testmuster / Dummy - wenn man sich das ganze etwas genauer angesehen hat, war ersichtlich, dass hier aus zwei Schwellenrosten ein "längerer" gestrickt war - mit dem Herzstück (und Winkel) der bisherigen "normalen" 11.25° Weiche.

    Das dauert noch...

    Viele Grüße,
    Stefan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!