Der Lindenauer stellt sich vor....

  • Hallo in die Runde,


    ich habe mich soeben im Forum registriert und möchte es nicht versäumen, ein paar Worte zu meiner Vorstellung zu formulieren. Ich bin der Micha und habe samt der Modellbahnerei schon ein paar Jahrzehnte "auf dem Buckel". Ich bin Mitglied bei der Museumsfeldbahn Leipzig-Lindenau (wen's interessiert, hier der Link zur Website ), woraus ich auch meinen Forumsnamen abgeleitet habe. Modellbahnmäßig bin ich eigentlich in der Nenngröße IIe unterwegs, heißt natürlich, ich fahre da auf 32mm und der Bezug zur Nenngröße 0 ist schon recht eng. Für meine selbstgebauten Fahrzeuge (aus dem Feldbahnmilieu, wen wunderts....) greife ich gern auf Fahrwerke aus dem Spur-0-Angebot zurück und so ist bei mir schon einiges über die Werkbank "gegangen". Ich betreibe auch eine (Feldbahn)-Anlage in IIe, aber mein Hauptinteressengebiet liegt eben im Fahrzeugbau, da bin ich auch werkzeugmäßig recht gut ausgerüstet, was man eben so braucht, wenn was "rund" laufen soll. Sollte jemand meinen Namen und meinen Avatar schon mal in einem anderen Forum gelesen/gesehen haben, das bin dann auch ich. In manchen Foren schreibe ich recht aktiv, in anderen weniger, hier bei Euch werde ich wohl eher mitlesen, es sei denn, ich habe Euch eine "Friemelei" direkt mit Spur-0-Bezug vorzustellen.

    Soweit zunächst von mir, auf eine gute Zusammenarbeit...


    hofft der Lindenauer


    Micha

  • Hallo Barni und alle weiteren Mitleser,


    klar gibt es Bilder, ich schreibe doch schon einige Jährchen bei den Feldbahnsinnigen. Mein derzeitiges Bauprojekt beschreibe ich gerade hier. Ehrlich gesagt, bin ich erstaunt, dass Ihr meine Fahrzeuge hier im Spur-0-Forum sehen wollt, ich bin doch eigentlich auf der gleichen Spurweite "doppelt so groß", aber ein paar kann ich Euch natürlich gern zeigen.

    Hier seht ihr die im Baubericht beschriebene C50 beim ersten Ausstellungseinsatz im Oktober letzten Jahres. Die Dampflok ist auf einem ETS-Fahrwerk aufgebaut und hat Steuerungsteile von der LGB-Feldbahndampflok dran.



    Der Schienenkuli entstand aus der PIKO-H0-Diesellok BN150, wobei ich die Achsen verlängert und Feldbahnradscheiben aufgezogen habe, Spurweite 32mm versteht sich...



    Die DIEMA-Diesellok hat einen Eigenbauantrieb, den hatte ich gerade in diesem Beitrag gezeigt hatte.



    Ein schon etwas älteres Machwerk ist die OMZ122, die aus Teilen der LGB-Feldbahndiesellok und einem Antrieb der Fa. Regner entstand.



    Und hier noch ein Bild von der Werkbank, auch hier kommt ein Regner-Antrieb zum Einsatz, den ich Pola-Maxi-T3-Räder verpasst habe. Aber hier gibts noch 'ne ganze Menge zu tun, besonders in puncto Steuerung. da habe ich inzwischen ein anderes Konzept als hier auf dem Bild zu sehen.



    Apropos sehen, wer das alles mal in Bewegung sehen will, der kann gern mal in meinen Lindenauer Kanal schauen, der Link verweist auf meine Anlage beim Gartenbahntreffen 2022 in Bochum-Dahlhausen und weiteres findet Ihr da auch.


    Viel Spaß beim Gucken wünscht der Lindenauer


    Micha


    der sich dann aber wieder brav in die Reihe der Spur-0-Forumisten einreihen wird.

  • Hallo Micha, das klingt super. Auch ich bin noch mit einem Bein noch bei der IG Spur II. In Fremo gibt es seit Jahresbeginn eine Truppe von SpurII-ler (einige aus dem Raum Dresden), die etwas Neues aufziehen möchten. Kann dir den Kontakt gerne weitergeben, bitte Mail martin.grafatgruppe4.com.


    Herzliche Grüße aus Stuttgart

    Martin

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!